weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

8.673 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mysteriös, Glauben, Paranormal, Förster, Gesiter, Guyster, Gayster
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

12.03.2013 um 18:00
@Dawnclaude

wenn wir in unserem gehirn die dinge manifestieren zu bildern, bedeutet das auch dass durch das unterbewußtsein was meiner meinung nach an höhere ebenen angekoppelt ist, da auch dinge hineingebracht werden können weil gewisse filter fehlen od deaktiviert worden, u man dann somit dinge sieht, die ein anderer nicht sieht,
od viell auch jem anderes es sieht, weil er ebennfalls da irgendwie weniger skeptisch ist, od entsprechende filter nicht so aktiv sind bei ihm
muss meiner meinung nach nämlich nicht wirklich real sein was wir wahrnehmen für unsere realität betrachtet, also nicht materiell für unsere ebene

träume entstehen ja im ub u da scheint für mich auch das tor zu anderen ebenen zu sein u zum jenseits..


melden
Anzeige

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

12.03.2013 um 19:20
Ich habe auch noch keine geister wahrgenommen, wer weiß wenn mann mal ein etwas fragwürdiges erlebnis hatte, googelt man dannach, und schon ist man kein hundertprozentiger skeptiker mehr ;-)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

12.03.2013 um 20:06
waterfalletje schrieb:Ich habe auch noch keine geister wahrgenommen, wer weiß wenn mann mal ein etwas fragwürdiges erlebnis hatte, googelt man dannach, und schon ist man kein hundertprozentiger skeptiker mehr
Ein Skeptiker googelt dann sicherlich nach realistischen Antworten. Z.B. "was war das für ein komsiches Geräusch". Antwort: "eine Ratte auf Futtersuche". Und nicht "um welche Art Geist handelt es sich wohl? Ist es ein Dämon der leidet?" ^^


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 07:51
@Reigam

Kann man sich dann noch skeptisch nennen, oder eher festgefahren?
Ich denke wer bei ein geräusch sofort an geister denkt ist etwas sehr empfindsam.
Nur er soll durchaus vor so manche andere art der erlebnisse geben die etwas mehr ergeben wie ein geräusch.
Und warum sich vor alles verschließen, wäre schade ;-)


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 08:49
Ganz am Anfang muß man sich doch folgende Frage stellen:

Wo kommen die "Geister" oder "Seelen" eigentlich her? Meistens sind doch die "Seelen" oder "Geister" Verstorbener gemeint, wenn ich richtig informiert bin. Die müssen ja irgendwann entstanden sein. Fangen wir doch mal ganz von vorne an: Wann in dem Prozess kommt - nennen wir es der Einfachheit halber den "Geist" - der Geist ins Spiel? Wenn die Samenzelle die Eizelle befruchtet? Während der Entwicklung im Mutterleib? Bei der Geburt? In den ersten Lebenstagen, -wochen, -monaten nach der Geburt?

Ist der Geist schon immer da? Dann müssen ja unzählige Geister über Jahrmilliarden "hüllenlos" umhergeschwirrt sein. Ganz schön blöd. Oder wechselt der Geist immer nur den Körper? Wäre auch blöd, denn bei einem exponentiellen Wachstum der Weltbevölkerung gäbe es gar nicht genug Geister für jeden Körper. Wir sind mittlerweile 7.000.000.000 mit stark steigender Tendenz.

Der Geist, wie wir ihn kennen, entwickelt sich im Laufe des Menschenlebens. In unserem Kopf finden einfach nur biochemische Prozesse statt, die unser Bewußtsein und Unterbewußtsein prägen. Nichts weiter ist unser Geist. Das läßt sich ganz einfach belegen: Führt man diesen Prozessen andere Stoffe zu, dann ändert sich unser Bewußtsein schlagartig. Es reicht schon etwas Alkohol, Drogen oder bestimmte Medikamente und unser Denken, Fühlen und Handeln kann eine Kehrtwende machen. Ist doch seltsam, wenn Menschen einen Geist hätten, der nicht vom Körper abhängig und gesteuert wäre, oder?

Diejenigen, die Geister sehen oder meinen, Geister zu sehen, finde ich immer drollig. Sie schließen die Möglichkeit völlig aus, dass es einfach nur Fehlfunktionen im Gehirn sind. Und das sind sie nunmal. Deswegen kann die Existenz von Geistern auch nicht bewiesen werden. Ich hatte selbst schon "Erscheinungen", als ich völlig übermüdet war. Da habe ich Dinge, Menschen gesehen, die nicht da waren. Das waren einfach Fehlermeldungen. Der "Prozessor" war einfach am Ende und mußte durch Schlaf neu aufgeladen werden. Man kann dem Gehirn sogar durch Manipulation Fehlfunktionen "befehlen". Das hat aber nichts mit Geistern zu tun. Denn - wie eingangs bereits gefragt - wo sollten die herkommen?

Aber keine Angst, ich verstehe die selbsternannten "Geisterseher", die das nicht wahrhaben wollen und sich gegen die Realität wehren trotzdem. Ist ja auch ziemlich trostlos und niederschmetternd, wenn man einsehen muß, dass eines Tages einfach Ende ist. Bedenklich wird es dann, wenn man zwanghaft an Geister glauben muß und die Realität völlig ablehnt. Wir haben da ja gerade so einen anderen Thread. Ich würde in solchen Fällen doch den Gang zu einem Fachmann empfehlen.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 09:40
@omem
und trotz deinem ellenlangen text, der nix neues aussagt, denkst auch du nicht weiter!
aber vielleicht kannst du mir ja diese frage beantworten, die ich schon ein paar mal hier im forum stellte, die aber lustigerweise immer übergangen wurde, oder mit der noch lustigeren "angstlust" erklärt wurde :D
Ist ja auch ziemlich trostlos und niederschmetternd, wenn man einsehen muß, dass eines Tages einfach Ende ist.t
so niederschmetternd ist das gar nicht, aber die tatsache, dass alle, die ja so angst vor dem tod haben, auch dumemrweise angst vor geistererscheinungen haben, ja die ist tatsächlich niederschmetternd!
müssten sie nicht einfach überglücklich sein, und sich bestätigt fühlen, wenn sie denn mal einen geist sehen sollten?
damit wären all ihre ängste vor dem endgültigen aus dahin, aber nein, sie haben mehr angst vor den geistern, als vor dem tod selbst.

schöne logik...


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 09:45
@Haret
Haret schrieb:aber vielleicht kannst du mir ja diese frage beantworten, die ich schon ein paar mal hier im forum stellte, die aber lustigerweise immer übergangen wurde, oder mit der noch lustigeren "angstlust" erklärt wurde
Die da wäre? Ich habe nicht alle >20 Seiten durchgelesen.
Haret schrieb:dass alle, die ja so angst vor dem tod haben, auch dumemrweise angst vor geistererscheinungen haben, ja die ist tatsächlich niederschmetternd!
Ist das so? Kannst Du mir da mal eine Quelle nennen, die das belegt? Oder ist das nur Dein Bauchgefühl? Wenn wir die Quelle haben, können wir über die dahintersteckende Logik reden.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 09:48
@omem
Sehr schön auf den Punkt gebracht.

@Haret
Du beweist mal wieder wie sehr ihr in euren Träumereien verstrickt seid. Fangt an und lebt, statt euch Geistergeschichten auszudenken, die uns lediglich ein ungläubiges Lächeln entlocken.

Den Realisten ist der Tod in den allermeisten Fällen sch...egal.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 09:57
@cassiopeia88
ob du jetzt lächeln musst oder nicht, ist unwichtig.
ich hab hier keine geschichten erzählt, wo auch?
und leben tu ich auch so, keine sorge, was für ein hohler kommentar...

@omem
was willst du für quellen?
wissenschaftliche? statistiken??

mach ne umfrage hier,wenn du willst, dann kannst du selbst sehen, wieviele mehr angst vor geistern haben, als vor dem tod!


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 10:08
Haret schrieb:mach ne umfrage hier,wenn du willst, dann kannst du selbst sehen, wieviele mehr angst vor geistern haben, als vor dem tod!
Auweia. Also, wie ich vermutet habe Bauchgefühl. Und Du meinst auch allen Ernstes, eine Umfrage in einem Mysteryforum würde auch nur ansatzweise verwertbare Ergebnisse liefern, mit denen man eine vernünftige Diskussion führen könnte? Naja, zur Kenntnis genommen.

Aber gehe doch mal auf meinen Beitrag von 8:49 Uhr ein. Woher kommen diese Geister, wann sind sie entsatanden? Wer sie sieht und daran glaubt muß ja zumindest eine Theorie haben.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 10:16
@omem
also erstmal erstellt man unfragen in der entsprechenden rubrik, und die wäre nicht die mysteryrubrik!

warum bauchgefühl? du liest hier doch auch mit, wie oft liest man, dass die TE oder andere einfach angst haben? sich schon vor ungewohnten geräuschen fast ins hemd machen?
das ist einfach gängig, dass der mensch erstmal vor allem unbekannten angst oder respekt hat, und vor dingen, die anscheinend übersinnlicher natur sind, sowieso.

diese geister, wie du sie nennst, da gehörst du genauso dazu :D
wie sie entstanden sind, weiss ich nicht, ich bin nicht gott.
woher sie kommen?
da gibt es wohl mehrere möglichkeiten, aber das ist eh undenkbar für dich, da du ja meinst, der klitzekleine teil vom universum, den du mitbekommst, ist schon alles, inkl. unserer existenz, die unweigerlich mit unserem tod aufhört.
so denke ich nicht, ich sehe unsere welt als das , was sie ist.
nämlich nur die spitze des eisbergs.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 10:26
Haret schrieb:also erstmal erstellt man unfragen in der entsprechenden rubrik, und die wäre nicht die mysteryrubrik!
Ist mir schon bewußt. Ist allmystery deshalb kein Mysteryforum mehr? O.o
Haret schrieb:warum bauchgefühl? du liest hier doch auch mit, wie oft liest man, dass die TE oder andere einfach angst haben? sich schon vor ungewohnten geräuschen fast ins hemd machen?
Und wie oft liest man es nicht, weil die Leute, die keine Angst haben es einfach nicht schreiben? So kann man doch nicht argumentieren, ich bitte Dich.
Haret schrieb:das ist einfach gängig, dass der mensch erstmal vor allem unbekannten angst oder respekt hat, und vor dingen, die anscheinend übersinnlicher natur sind, sowieso.
Womit Du es ja verallgemeinerst, auf alle Menschen überträgst und Deine Aussage
Haret schrieb:dass alle, die ja so angst vor dem tod haben, auch dumemrweise angst vor geistererscheinungen haben, ja die ist tatsächlich niederschmetternd!
ad absurdum führst.

Aber lassen wir das, das beruht ja beides nur auf dem Bauchgefühl. Falls noch seriöse Quellen kommen, können wir gerne drüber diskutieren.
Haret schrieb:diese geister, wie du sie nennst, da gehörst du genauso dazu :D
wie sie entstanden sind, weiss ich nicht, ich bin nicht gott.
woher sie kommen?
da gibt es wohl mehrere möglichkeiten, aber das ist eh undenkbar für dich, da du ja meinst, der klitzekleine teil vom universum, den du mitbekommst, ist schon alles, inkl. unserer existenz, die unweigerlich mit unserem tod aufhört.
so denke ich nicht, ich sehe unsere welt als das , was sie ist.
nämlich nur die spitze des eisbergs.
Mit diesen Allgemeinplätzen kann ich nichts anfangen. Dem Gegenüber seine "Kleinheit" in Erinnerung zu rufen und zu behaupten, da wäre noch so viel hinter ist keine Argumentation, das ist einfach schwach. Du glaubst doch an Geister. Dann mußt Du doch die Frage in meinem Beitrag beantworten können. Wo denkst Du, kommen diese her. Einige Möglichkeiten habe ich in meinem Beitrag von 8:49 Uhr genannt. Gehe doch da bitte drauf ein. "Du bist klitzeklein" ist keine Argumentation.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 10:35
Haret schrieb:aber das ist eh undenkbar für dich, da du ja meinst, der klitzekleine teil vom universum, den du mitbekommst, ist schon alles, inkl. unserer existenz, die unweigerlich mit unserem tod aufhört.
Manche User nennen so was eine Nebelkerze...

Niemand denkt oder glaubt das "der klitzekleine teil vom universum, den du mitbekommst, ist schon alles" ist.

Nur glaube ich mehr an die Fakten die gesichert sind und die ich sehen kann.

Z. Bsp. ist Sand auf der Erde und dem Mars Sand.
Sauerstoff ist Sauerstoff...

Was in 100m, in 10000km und in 5000000km gleich ist, wird nun nicht ab 500001 km vollkommen anders sein.

Hier auf der Erde beginnt für alles irgendwann das Leben... und endet.

Es gibt keine Geisterkühe oder Geisterfeldhasen.
Demnach auch keine Geistermenschen.
Nur weil unser Gehirn etwas mehr Windungen hat ergibt das keinen wabbernden Geist.
Und ausser dem Gehirn unterscheidet uns nicht viel vom Feldhasen.
Atmung, Organe, Blut, Fortpflanzung, Ernährung...

Wenn das Gehirn des Verstorbenen irgendwas mit den Geistererscheinungen zu tun hätte,dann müssten die paar Geister etnweder hochintelligent oder strunzdoof sein.

N ach den Geschichten hier auf Allmy und dem beschriebenen Verhalten der Geister hab ich eine Vermutung zu welcher Gruppe Geister gehören... ;)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 10:51
amsivarier schrieb:Es gibt keine Geisterkühe o
Geisterkühe...sind bei McDonalds und Burger King eigentlich Excorcisten angestellt? ^^


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 11:18
@Reigam

Theoretisch und zur Absicherung müssten die einen haben...

Es heisst doch immer das die Toten einen bestimmten Platz/Ort nicht verlassen können.

Noch eins:
In der Ufologie sagen immer mehr Leute das unsere moderne Handy- und Kameratechnologie eigentlich schon längst den zwingenden Beweis für was übersinnliches hätte erbringen müssen.

Und?

Nix...

Wir haben an dem Asteroiden in Russland gesehen das fast nichts mehr geschieht ohne das dutzende Kameras etwas aufnehmen.

Wo sind entsprechende Bilder/Filme von ET/UFOs und/oder Geistern und Dämonen?

Es sind fast immer Jugendliche hier zwischen 12 und 25 die Geistergeschichten posten.
Und die haben kein hochwertiges Handy??
Aber posten ohne Ende auf Facebook dämliche Badezimmerspiegelfotos....


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 11:21
Warum sehen Skeptiker niemals Geister, oder Ähnliches?
Schon die Fragestellung ist für einen Skeptiker schlicht und ergreifend falsch gestellt.
Aus Sicht eines scientifischen Skeptikers (als auch Emirikers, Realisten, Rationalisten) kann man selbstverständlich nichts sehen was es nicht gibt - es sei denn durch eine Sinnestäuschung.
Die Frage impliziert jedoch, dass Geister a priori existieren würden, was allerdings erstmal zu beweisen wäre. Erst nach einem solchem Beweis ergibt diese Fragestellung überhaupt einen Sinn.
Soweit erstmal die philosophische Betrachtung der Frage.
Falsche Fragen führen meist zu falschen Antworten und ausnahmslos immer zu falschen Konklussionen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 11:32
amsivarier schrieb:Es gibt keine Geisterkühe oder Geisterfeldhasen.
Aber Geisterfahrer.
Werden mehr oder weniger regelmässig gesichtet (auch auf Allmy). :p


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 11:33
mehr oder weniger OT:
Ich persönlich finde die Betitlung "Skeptiker" hier auch grundlegend falsch.
Skeptiker/Skepsis impliziert, dass die Person Zweifel hat und unentschlossen ist.
Wiki sagt dazu:

Zweifel (mittelhochdeutsch zwîvel, althochdeutsch zwîval aus germanisch twîfla, „doppelt, gespalten, zweifach, zwiefältig“) ist ein Zustand der Unentschiedenheit zwischen mehreren möglichen Annahmen, da entgegengesetzte oder unzureichende Gründe zu keinem sicheren Urteil oder einer Entscheidung führen können.[1] Er wird auch als Unsicherheit in Bezug auf Vertrauen, Handeln, Entscheidungen, Glauben oder Behauptungen bzw. Vermutungen interpretiert. So definiert der Duden Zweifel als „Bedenken, schwankende Ungewissheit, ob jemandem, jemandes Äußerung zu glauben ist, ob ein Vorgehen, eine Handlung richtig und gut ist, ob etwas gelingen kann o. Ä.“[2] Skepsis (griech. sképsis = Betrachtung; Bedenken, zu: sképtesthai = schauen, spähen; betrachten) bezeichnet dagegen Bedenken durch kritisches Zweifeln.[3]

Die meisten "Skeptiker" sehen aber doch grundsätzlich keine Geister, oder was auch immer.
Es heißt von vornerein "gibt es nicht", also heißt es doch auch von anfang an "seh ich nicht". Das ist laut Definition doch keine Skepsis. Ergo handelt es sich hierbei nicht um Skeptiker.

*wieder raus roll*


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 11:39
@Haret
Was hier hohl ist, muss noch bewiesen werden.

Also du hast keine Theorie oder These woher Geister überhaupt kommen und schlägst vor eine Umfrage zu machen, mit der Fragestellung: Wer hat Angst vor Geistern? Und aus diesen rein subjektiven Gefühlen soll dann "was" abgeleitet werden?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

13.03.2013 um 11:39
Wenn man einmal davon ausgeht, dass die Augen und die restlichen Sinne der "Skeptiker" und die der "Geisterseher" im Schnitt gleich gut funktionieren, dann sollte man sich eingestehen, dass auch hier die Tür nach beiden Seiten schwingt. Es ist also zu kurz gesprungen, die "Skeptiker" zu verteufeln weil sie das (anscheinend) Offensichtliche nicht sehen, sondern die "Gläubigen" sollten auch mal erklären, mit welchen Sinnen sie die Geister wahrnehmen und wie sie diese Wahrnehmungen gegen Halluzinationen abgrenzen.
Wie machst du das @Haret ?


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geist auf Friehof?41 Beiträge
Anzeigen ausblenden