weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

8.673 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mysteriös, Glauben, Paranormal, Förster, Gesiter, Gayster, Guyster

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 15:19
Alari schrieb:Von Geistern erzaehlen bestenfalls groessere Geschwister, die erschrecken wollen, aber normale Eltern nehmen ihren Kindern diese Angst schnell wieder. Verstaendlich, wenn sie nicht das Ehebett mit ihnen teilen wollen!
Hihi, joa das hatten mir meine älteren Brüder auch eingeredet und meine Eltern, nahmen mir zum Glück diese Angst, da war vom "schwarzen Mann" die Rede, sie sperrten mich in nen Schrank, meine Brüder usw..^^
waterfalletje schrieb:Du beleidigst sehr oft.Darf ich fragen warum.
von Beleidigen, kann keine Rede sein, es sei denn, du fühlst dich angesprochen..^^
waterfalletje schrieb:Du behauptest auch permanent was , wovon du dir gar nicht sicher sein kannst.
Ich rede von Erlebnissen, die ich eben wie das Wort sagt, selbst erlebt habe und wie so etwas zustande kommt, so haste es jetzt verstanden und sonst noch iwas Sachliches hier beizutragen? Dies fragte ich schon öfters, ansonsten, bitte @dde mich hier nicht mehr, danke.
waterfalletje schrieb:Komisch, ein schwaches selbstbewusstsein wie die gläubige, wie manche sekptiker immer behaupten?
Wie meinen? Das wäre die einzige Antwort, wo du mich noch mal ansprechen darfst.


melden
Anzeige

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 16:36
mein Zitat
waterfalletje schrieb:belege das die kinder oft eine schlimme psyche haben!
dann folgte deine @ackey
ackey schrieb:Aber an dir sieht man es ja am Besten :)
Wenn ich was missverstande habe, dann darfst du mich gerne auf klären.


Dies war weder humorvoll, sondern etwas eher etwas dumm.

Mensch @ackey wie ähnlich wir uns doch sind :-)


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 16:43
mein Zitat

waterfalletje schrieb:

belege das die kinder oft eine schlimme psyche haben!


dann folgte deine @ackey

AcKey schrieb:
Aber an dir sieht man es ja am Besten :)
Meine Beschreibung sieht man an dir als erwachsenen Menschen, ist net böse gemeint...
waterfalletje schrieb:Dies war weder humorvoll, sondern etwas eher etwas dumm.
Von dir ? Von mir jedenfalls nicht, sondern ernst gemeint !
waterfalletje schrieb:Mensch @ackey wie ähnlich wir uns doch sind :-)
Nein, bitte nicht :cry: Ne ehrlich, WIR sind uns ganz sicherlich nicht ähnlich :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 17:25
@anonyheathen

Basis für Glaube und Aberglaube ist eine Vorstellung an eine Weiterexistenz nach dem Tode!

Diese Vorstellung, entstand zu eine Zeit in dem für damalige Menschen alles "magisch" erschien.

Tod von einen lieben Menschen bedeutet für uns hinterbliebenen große emotionale Belastung, das was damals eben so, und wie man es eigentlich kennen sollte wenn man sich mit Geistererscheinungen beschäftigt was alles im Trauer passiert;


Die Betroffenen befinden sich meist in einer Art Schockzustand, wollen nicht wahrhaben, dass ein Mensch oder auch Tier verstorben ist oder im Vorhinein ein äußerst schwerer Verlust zu erwarten ist.

Sie erleben eine depressive Phase. Sinnleere oder Zukunftsangst sowie Hadern mit dem Schicksal dominieren die Gedanken. Häufig treten Desorientierung und Vergesslichkeit hinzu, auch körperliche Reaktionen wie Konzentrationsverlust, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit oder Gewichtsverlust treten auf. Die Aufmerksamkeit im Kontakt mit Anderen und in Bezug auf die notwendigen alltäglichen Aufgaben fällt schwer. Trauernde haben Verlassenheits- und Schuldgefühle sowie andere Krankheitssymptome der Schwäche.


Q:wiki

so wird eigentlich klar das man mit emotionalen Stress belasteten Zeit "Wahrnehnungsverzerrungen" für Geistererscheinungen hielt.

Und daraus entwickelte Aberglaube hat sein Zauber bis heute nicht verloren. Weil Menschen im Trauer immer noch gleiche mentale Belastung und damit zusammenhängende Störungen haben/erleben.

Und diese Vorstellung wurde von "Glauben" übernommen, ja sogar durch "übernatürliche Wesen" (Gott/Götter) garantiert das man nach dem Tode weiterexistiert, und das in verschiedenen "Orten" (himmel/Hölle z.B.).

Und alles was mit Glauben zutun hat, hat automatisch mit "Jenseits" bzw. Weiterexistenz zutun.

Und mit solchen "Glauben" werden wir erzogen, die ganze Gedankengut wir bereits im Kindesalter in verschiedenen Formen uns gelehrt.

Auch wenn man später an solche "Übernatürliche Wesen/Mächte" nicht glaubt so bleibt die Todes-, Jenseits-, Weiterexistenz-Vorstellung als Wunsch/Hoffnung zurück weil wir es nicht dulden das unsere Dasein iwann endgültig enden wird.
anonyheathen schrieb:Es bleibt ein Rätselrest.
Nur in einzelnen Aussagen/Behauptungen in denen man wichtige Informationen zurückhält oder unechte Informationen später hinzufügt.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 17:33
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Nur in einzelnen Aussagen/Behauptungen in denen man wichtige Informationen zurückhält oder unechte Informationen später hinzufügt.
Auch hier stimme ich dir zu.
Besonders das letzte neigt der mensch zu!

Besonders wenn es auf skepsich trifft, kan ich mir die durchaus sehr gut voorstellen!
Nur auch hier kan man nicht immer von 100% ausgehen!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 17:35
Edit;

Genau solche Dinge;
waterfalletje schrieb:Ich kenne ein jungen von 9 seine mama ist gestorben, und er sagt immer meine mama passt auch auf mich auf. Sie ist mein schutzengel.
ist es was man Kindern erzählt!

Mit solchen Informationen bilden wir unsere Todesvorstellungen, die dann später z.B. Trauerfall solche "Erlebnisse" begünstigen.

@waterfalletje

Wieso nur "vorstellen" genau das machst du doch die ganze Zeit hier!

Erinnerungsfälschungen belegen sehr schön das wir bewusst oder unbewusst unsere Erinnerungen manipulieren.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 18:16
@Keysibuna

Ich denke das jeder mensch sich auseinander setzt irgendwann mal mit glauben oder nicht.
Auf grund erfahrungen, die beide gleich machen, können trotzdem verschiedende wege gegangen werden.

Und das Gehirn, (denken, wahrnehmung) täusschen kann, dies stelle ich nicht in frage.
Nur ob das gehirn immer täuscht, kann ich so nicht annehmen!

Ich kann mir auch sehr wohl voorstellen, das wenn bekannt wird das hellseher die polizei unterstützen, ich weiß nicht wieviele anrufen und fest der meinung sind, sie können es auch.

Wäre nicht sehr effektiv. Also ich stelle die frage was läuft auch im verborgene.
Und bitte dies als extrem skeptiker auch etwas zu berücksichtigen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 18:24
@waterfalletje

Was du "annehmen" kannst/willst und nicht ist deine Sache, ich mache nur auf diese Dinge aufmerksam!

Das gilt ebenso was du dir "vorstellen" kannst/musst/willst!

Dann werden diese möchtegern "Seher" die Polizei bei der Arbeit stören, weil es gibt sehr viele die es meinen sie könnten was "sehen"!

Im "Verborgenen" ist viel Raum für "was-wäre-wenn" :}

Und was sollte diese Berücksichtigung von Skeptikern, über "Vermutungen" und "was-wäre-wenn" Gedanken, hier im Thread und Thema beitragen?


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 20:10
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Basis für Glaube und Aberglaube ist eine Vorstellung an eine Weiterexistenz nach dem Tode!

Diese Vorstellung, entstand zu eine Zeit in dem für damalige Menschen alles "magisch" erschien.
Ah ja, und woher "weißt" Du das? Weil man es genau so beobachtet hat? Oder weil es schließlich für Dich logisch erscheint? Oder weil andere das genauso sehen und Dir zustimmen?

Mich deucht, Du bastelst Dir Deine Welt nach dem, was Du Dir als real so vorstellen kannst, nicht weniger als jene, auf die Du da herabblickst.

Pertti


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 20:24
@perttivalkonen

Die Toten- und Ahnenkulte oder andere Rituale machen es sehr deutlich das man in vielen Dingen die man sich damals nicht erklären konnte mit "übernatürlichen Wesen/Mächte" erklären versuchte.

z.B.

Die Menschen waren in alten Zeiten vielfältigen Bedrohungen hilflos ausgeliefert. Dürreperioden oder Überschwemmungen führten zu Hunger und Unterernährung, was die Entwicklung zum selbstbewussten, geistig unabhängigen Individuum erschwerte und zum größten Teil unmöglich machte.

Man suchte sich in „übernatürlichen Wesen“ Hilfe, die man dank Opfer (Bestechung) besänftigen musste und die „Wesen“ dann keine Seuchen, Krankheiten und Hungersnöte mehr schickten.

Und was dir so deucht, spielt dabei auch keine wichtige Rolle.

Und deine Unterstellungen kannst te dir sparen. Oder hast du es nötig erst ein falschen Anschein zu erwecken damit man sich um deine Einwürfe kümmert?


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 20:38
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Die Toten- und Ahnenkulte oder andere Rituale machen es sehr deutlich das man in vielen Dingen die man sich damals nicht erklären konnte mit "übernatürlichen Wesen/Mächte" erklären versuchte.
Schon beim Neandertaler gibt es Bestattungen mit Beigaben, was eine Vorstellung von einem Weiterleben indiziert. Jetzt zeig mal bittschön auf, was Du behauptet hast, daß dem Neandertaler alles magisch erschien.

Deine jetzige Behauptung ist schon ein gewaltiger Rückzug dem gegenüber, aber noch immer kein Aufweis, sondern nur ne These. Mir würde es nämlich schon reichen, daß Du Toten- und Ahnenkult beim Neandertaler nachweist. Aber bitte nicht, indem Du sagst "na er bestattete immerhin und gab Sachen mit und glaubte an irgendeine Art Fortexistenz".

Pertti


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 20:41
@perttivalkonen

Denke dir ist die 9000 Jahre alter übermodellierter Ahnenschädel aus Israel nicht bekannt?


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 20:44
@Keysibuna
Klar ist mir der bekannt. Aber in der Zeit entstand der Jenseitsglaube ja nicht erst. Daß er später mit Ritual und Religion und Magie zusammenging, ist ja keine Frage. Nur hattest Du behauptet, er sei da erst entstanden. Zeig das doch bitte auf. Kam ja als Tatsache daher, also solltest Du das leisten können.
Pertti


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 20:51
@perttivalkonen

Das man sich mit dem Tod sehr intensiv beschäftigte kann man anhand solchen Schädel erkennen.

Und nicht umsonst hat man Toten Werkzeuge oder Waffen mit gegeben, wenn man nicht davon ausging das der Tote sie "brauchen" werde, auch solche Hinweise deuten das man sich so etwas wie ein Weiterexistenz vorstellte.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 20:57
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Und nicht umsonst hat man Toten Werkzeuge oder Waffen mit gegeben, wenn man nicht davon ausging das der Tote sie "brauchen" werde, auch solche Hinweise deuten das man sich so etwas wie ein Weiterexistenz vorstellte.
Das belegt, daß man eine wie auch immer geartete Weiterexistenz des Toten glaubte. Aber nicht, daß diese Jenseitsvorstellung mit einem "alles für magisch halten" odgl. zu tun hätte und sich davon herleiten würde.
Keysibuna schrieb:Das man sich mit dem Tod sehr intensiv beschäftigte kann man anhand solchen Schädel erkennen.
Am Schädel und seiner "Rekonstruktion" erkennst Du zunächst nur die Jenseitsvorstellung. Den Ahnenkult erkennst Du daran, wo genau dieser Schädel gefunden wurde. Aber wie gesagt, zu dieser Zeit gab es den Jenseitsglauben schon sehr lang, länger als dieser Schädel alt ist. Daher hilft der Schädel von Jericho (den wirst Du ja wohl meinen) nicht für Deine Behauptung über den Anfang der Jenseitsvorstellung.

Pertti


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 21:03
@perttivalkonen

Was sah man in den Blitzen oder Erdbeben? Sogar heute noch wollen einige darin wirken eines fiktiven Wesens erkennen;

Zeichen Gottes?: Blitzeinschlag im Petersdom z.B.


Auf dem archäologischen Fundplatz Cladh Hallan, auf der Insel South Uist der Äußeren Hebriden, wurden Hinweise eines komplexen Ahnenkultes aus dem Übergang der Jungsteinzeit zur Bronzezeit nachgewiesen, wo Verstorbene zunächst in einem Moor konserviert, danach zum Teil über mehrere Jahrhunderte in Häusern aufgestellt und schließlich unter den Fußböden der Häuser bestattet wurden.

Q:wiki

Und doch ist diese Schädel eine sehr schöne Beweis das man Ahnen-, Todeskult betrieb.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 21:13
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Was sah man in den Blitzen oder Erdbeben? Sogar heute noch wollen einige darin wirken eines fiktiven Wesens erkennen;
Dir sollte klar sein, daß auch das nur eine Behauptung ist, so wären Glaubensvorstellungen entstanden. Muß man nicht erst an eine mythische Gestalt glauben, um ihr dann Sachen wie Blitz & co. zuschreiben zu können? Religion ist historisch irgendwann einmal entstanden; Blitze gabs schon vorher. Da hat sich keiner gewundert "was issn das jetz nu?"

Komm mal mit was anderem als solchen Thesen wie mit der Jenseitsvorstellung Produkt der magischen Vorstellungswelt und Blitz als Göttergeburt. Das taugt für Stammtische, aber nicht als Beweis.
Keysibuna schrieb:Auf dem archäologischen Fundplatz Cladh Hallan, auf der Insel South Uist der Äußeren Hebriden, wurden Hinweise eines komplexen Ahnenkultes aus dem Übergang der Jungsteinzeit zur Bronzezeit nachgewiesen, wo Verstorbene zunächst in einem Moor konserviert, danach zum Teil über mehrere Jahrhunderte in Häusern aufgestellt und schließlich unter den Fußböden der Häuser bestattet wurden.
Das ist ja noch jünger als der Jerichoschädel. Du entfernst Dich damit nur vom Ursprung des Jenseitsglaubens. Ich sags nochmal: Daß sich der Jenseitsglaube in magisch-religiöser Zeit mit magisch-religiösen Vorstellungen und Praktiken verband, ist man klar, das brauchst Du nicht extra zu belegen. Auch die Architektur bekam in magisch-religiöser Zeit magsich-religiöse Züge und Riten, und dennoch ist Architektur kein Kind von Magie und Religion.
Keysibuna schrieb:Und doch ist diese Schädel eine sehr schöne Beweis das man Ahnen-, Todeskult betrieb.
Aber nicht dafür, daß Jenseitsvorstellung in kultischer Zeit und als magisch-religiöse Vorstellung entstand.

Pertti


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 21:19
@perttivalkonen

Und diese "Behauptung" ist heute noch aktuell, wie Zeichen Gottes?: Blitzeinschlag im Petersdom z.B.

Und die Götter wurden aus Not "geboren", in dem man Dürreperioden oder Überschwemmungen besänftigen versuchte, weil man dachte dahinter würden "übernatürliche Wesen/Mächte" stecken.

Genau so wenn man;

- Optische Täuschung
- Akustische Täuschung
- Haptische Täuschung
- Thermische Täuschung
- Gustatorische Täuschung
- Vestibuläre Täuschung
- Olfaktorische Täuschung
- Leibliche Wahrnehmungstäuschungen

erlegen war wurde das mit übernatürlichen Wesen und Mächten in Verbindung gebracht, weil man sie nicht erklären konnte.

Denke du hast genug Hinweise dafür bekommen und ob und was du damit anfangen kannst/willst ist deine Sache.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 21:26
@Keysibuna
Und diese "Behauptung" ist heute noch aktuell, wie Zeichen Gottes?: Blitzeinschlag im Petersdom z.B.
Daß Religion, wenn sie erst einmal existiert, auch Erklärungen für Blitze abgibt, ist eine Sache. Zu behaupten, das Erleben von Blitzen würde Religion hervorbringen, ist hingegen ne ganz andere Sache.

Auch der Rest ist nur hingeworfen, bezeugt aber mitnichten, daß Religion so entstanden ist. Und schon gar nicht die Tatsachenbehauptung, daß Jenseitsglaube aus ner Zeit, da alles magisch interpetiert wurde, stammt.

Daß Du das glaubst, ist noch kein Beweis. Nenn es Deine persönliche Ansicht, aber halt es nicht für erwiesene Tatsache.

Pertti


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

17.06.2013 um 21:32
@perttivalkonen

Und doch gibt es so viele verschiedene Opfer rituale wenn man Hunger litt weil es eine Dürreperiode herrschte, oder das es zu viel regnete und es Überschwemmungen gab.

Also man sah schon eine Verbindung mit solchen Naturereignissen mit den übernatürlichen Wesen/Mächte.

Da kannst du so lange reden und versuchen wie du willst, das ändert nichts daran, eben so wenig das du mit Hinweisen nichts anfangen kannst.

Da du auch auf die Trugwahrnehmungen nicht eingehen konntest, macht es deutlich das dich diese Thema eigentlich nicht besonders interessiert.

Keine Ahnung was du hier versucht hast, aber wenn es dich glücklich gemacht hat so, erfreue dich daran.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden