weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 17:32
@Etta
Etta schrieb:für uns Menschen geopfert.
Warum kommt er nicht selbst und stellt sich, anstatt einen anderen zu opfern ? Das ist ausgesprochen hinterhältig und feige. Feiglinge sind keine Götter. Er tötet was ihm nicht passt und bleibt dabei immer verborgen, wenn das nicht feige ist, dann weiß ich auch nicht.


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 17:34
@Kayla
Kayla schrieb:

Warum kommt er nicht selbst und stellt sich, anstatt einen anderen zu opfern ? Das ist ausgesprochen hinterhältig und feige.
Warum verlangst du das? Reicht es denn nicht wenn er jemanden, Jesus zb , gesendet hat?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 17:36
@Etta
Etta schrieb:Reicht es denn nicht wenn er jemanden, Jesus zb , gesendet hat?
Das ist feige, kannst du es nicht begreifen ? Ich würde auch nicht mein Kind opfern, sondern mich selbst der Verantwortung stellen. Feiglinge verstecken sich immer gerne hinter dem Rücken Anderer. Und da ich nicht annehme, das der Gott der Bibel der wahre Gott ist, weil dieser mit Sicherheit nicht feige ist, wurde J.Chr. einfach nur zu Unrecht umgebracht, mehr nicht.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 17:51
@Kayla
Kayla schrieb:. Und da ich nicht annehme, das der Gott der Bibel der wahre Gott ist, weil dieser mit Sicherheit nicht feige ist, wurde J.Chr. einfach nur zu Unrecht umgebracht, mehr nicht.
So kann ich deine Meinung auch verstehen.
Kayla schrieb:Das ist feige, kannst du es nicht begreifen ? Ich würde auch nicht mein Kind opfern, sondern mich selbst der Verantwortung stellen. Feiglinge verstecken sich immer gerne hinter dem Rücken Anderer.
Nur Jesus war vollkommen und konnte deshalb dieses Opfer bringen. Nur mit diesem Opfer ist es möglich gewesen den Satan zu besiegen. Aber, entweder man glaubt daran oder nicht.
Was ich nicht verstehen kann, wieso muß man Gott, auch wenn man nicht an ihn glauben mag, immer so beleidigen?
Mir würde es nicht einfallen einen Mörder zu beleidigen. Die Tat natürlich schon.
Hatte ganz vergessen. Gott ist für dich a ein Mörder. Das sehe ich natürlich anders als du.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:00
Frage zum Planeten X / Nibiru!

Gibt es ihn noch? Wo eurer Meinung nach befindet er sich: Am Rande unseres Sonnensystems oder umkreist er einen anderen Stern?

@Kayla
@-Therion-


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:04
@Optimist
@Etta

Weshalb Gott mit großer Wahrscheinlichkeit gar nicht Gott ist.


Die Szene, die der Sintflut vorangegangen ist und (laut Genesis) zu diesem Strafgericht geführt hat, wird wie folgt beschrieben: "Als die Menschen anfingen, sich auf der Erde zu mehren, und ihnen Töchter geboren wurden, sahen die Gottessöhne, daß die Töchter der Menschen schön waren, und sie nahmen sich, welche sie nur wollten." (Genesis 6.1–3




Im hebräischen Originaltext lautet das Wort für "Gottessöhne" bene elohim, wörtlich: "Söhne der Elohim", "Söhne der Götter". Man fragt sich, was das für Söhne waren. Und wer waren die Väter, die solche Söhne hatten? Elohim wird immer als "Gott, der Herr" übersetzt.



Nach der Sintflut, nachdem Noah Elohim mit dem Fleischopfer besänftigt hatte, wurden die Menschen jedoch wieder hochmütig. Sie wollten in Babel einen Turm bauen, der "bis an den Himmel reicht" und die Erbauer "in aller Welt berühmt" machen sollte.Text



"Gott" ist alarmiert: "Wohin soll das noch führen? Sie sind ein einziges Volk und sprechen alle dieselbe Sprache. Wenn sie diesen Bau vollenden, wird ihnen nichts mehr unmöglich sein. Sie werden alles ausführen, was ihnen in den Sinn kommt. Ans Werk! Wir steigen hinab und verwirren ihre Sprache, damit keiner mehr den anderen versteht." (Genesis 11.6–7)


T
Wer ist "wir"? Wer spricht hier? Einige Autoren haben bereits gewagt, eine unverhohlene Antwort zu geben, Peter Krassa oder Erich von Däniken. Sie alle mutmaßen: "Dieser Gott ist gar nicht Gott!"

Ganz mutig drückt sich Erich von Däniken aus und beruft sich dabei sogar auf die Sanskritschriften: "Das Alte Testament überliefert den Gott der Israeliten als einen eifersüchtigen Gebieter: 'Du sollst keinen anderen Gott neben mir haben!' Dieser Gott hat sich ein Volk 'auserwählt', obwohl er wußte, daß es auch 'andere Völker auf dem Erdboden' gab (2. Mose 33.16). Gott ließ mit sich handeln, bereute sogar seine Maßnahmen: 'Da ließ sich der Herr das Unheil gereuen, das er seinem Volk angedroht hatte.‘( 2. Mose 32.14) Zieht man die Sanskrittexte hinzu, wird erahnbar, warum der gar nicht so göttliche Gott des Alten Testaments so handelte, wie er handelte. Gott und die Götter waren Außerirdische ...(!)" (5)

Das ist der große Schock, den das UFO-Phänomen für viele Religionen darstellt. Wer kann an einen unglaubwürdigen Gott glauben? Aber wie kann Gott – falls es Ihn gibt – unglaubwürdig sein? Hier zeigt sich ein weiterer Grund, warum die vedischen Schriften so wichtig sind. In diesen heiligen Schriften offenbart sich nämlich ein Gott, der nicht eifersüchtig ist, ein Gott, der allumfassend ist, ein Gott, der nicht gegen die Götter predigt. Nach über fünftausend Jahren Kali-yuga stehen wir heute an einer entscheidenden Schwelle. Wir müssen viel lernen, vor allem das Unterscheiden.

Mit anderen Worten: Aus den vedischen Schriften geht hervor, daß interplanetarische Kontakte zur multidimensionalen Realität des Universums gehören. Das war in der Vergangenheit so und ist in der Gegenwart nicht anders. Wer die vedischen Schriften kennt, wird nicht verwirrt sein, wenn sich in Zukunft immer mehr göttliche und weniger göttliche Stimmen an die Menschheit wenden.


Wie authentisch dazu die vedischen Aussagen sind habe ich Seiten zuvor schon gepostet, aber hier nochmal:


„Als der Morgen kam, bestieg Rama den himmlischen Wagen. Die Kraft des Wagens ist unbeschränkt. Der Wagen war zwei Stockwerke hoch mit mehreren Abteilungen und Fenstern ... Er war farbig und mächtig ... Als er in die Lüfte stieg, erklang ein himmlischer Ton ...“
„Bhima (ein Protagonist des Epos -Anm. T.R.) flog mit seiner Vimana auf einem ungeheuren Strahl, der den Glanz der Sonne hatte und dessen Lärm wie das Donnern eines Gewitters war“ (Übersetzung nach C. Roy, 1889).


„ Es beben die Grundfesten der Berge, Felsspitzen brechen weg, Riesenbäume werden entästet gebrochen, ein Regenschauer von Holz und Blättern geht zu Boden“. Beginnt die Maschine ihren Flug in bewohnten Gegenden so „werden die schönen Lotusteiche von (Sri) Lanka ausgeschwemmt, Hochbauten und Türme stürzen ein und die Lustgärten werden verwüstet“

"Sie gehorchen der Stimme des Geistes, Narayana Ladung der Scheiben - Zerstörer kam vom Himmel als Waffe
Rohre mit Blitz ausgeschaltet entsetzlich,
Lage der Zerstörung feindlicher Städte. Und diese Scheibe, Glänzend mit zerstörerischen Bränden aufstrebend überall.
Teile, zerstört die Daltyas, Tausende. "
"Es schoss die Waffe, und ein Wirbelwindauf der Erde. ein schrecklicher Wind. Die Feinde fielen, wie Grashalme verbrannt, abgekochtes Wasser aus Flüssen und die wenigen die sich retteten, wollten auch sterben.
Pferde und Elefanten gehörten zu den Verzweifelten im Feuer. Wenn der Wind zerstreut die immensen
Brände, Tausende von Stellen wurden verkohlt "

In "Bhisma Parva" finden wird folgender Absatz .-

"Es ist ein unbekannter-strahl, gigantisch, Bote des Todes der zu Asche Verbrannten in den Vrishnis und Andhakas. Die verbrannten Leichen waren nicht erkennbar. Den Toten fielen Haare und Nägel aus. Cukr, Fliegend in einem
"Vimana" von großer Macht, ein dreifaches einzigartiges Objekt geladen mit der Kraft des Universums. Ahumareda Glühlampen, wie zehntausend Sonnen.


Es waren eindeutig nicht Irdische Intelligenzen hier am Werk.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:06
@Etta
Etta schrieb:Nur Jesus war vollkommen und konnte deshalb dieses Opfer bringen. Nur mit diesem Opfer ist es möglich gewesen den Satan zu besiegen.
Der wahre Gott könnte diesen Satan, falls er überhaupt existiert aus eigener Kraft besiegen und braucht dazu keinen Anderen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:08
@AnGSt
AnGSt schrieb:Gibt es ihn noch? Wo eurer Meinung nach befindet er sich: Am Rande unseres Sonnensystems oder umkreist er einen anderen Stern?
Ich kann mich gerade nicht erinnern, Nibiru erwähnt zu haben, aber er könnte für uns möglicherweise nicht sichtbar sein. Das sowas geht, sieht man ja an unserem Tarnkappenbomber, er wird vom Radar nicht erkannt.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:17
@Kayla

Dann hat nur Therion den erwähnt. Tarnkappe ist eine gute Idee aber wenn er sich in unserem System befindet, imo hätte man seine Gravitationsauswirkungen auf das ganze System bemerken müssen. Kenne mich da aber nicht wirklich aus.

Wenn er in unserem System ist, muss er imo innerhalb der habitablen Zone sein, also fast auf Erdumlaufbahn. Oder das AI-Leben funktioniert ganz anders. Möglich oder nicht?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:19
@Kayla

Die AI kommen deiner Meinung nach nicht vom Nibiru? Von den Plejaden?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:21
@AnGSt
AnGSt schrieb:Oder das AI-Leben funktioniert ganz anders. Möglich oder nicht?
Ich vermute mal das sie mit Überlichtgeschwindigkeit arbeiten und deshalb auch oft nicht mehr wahrzunehmen sind, obwohl man zuvor ihre UFO´s gesehen haben will, sie sind plötzlich verschwunden und tauchen oft genau so schnell wieder auf. Das wäre eine Möglichkeit, aber es könnte auch noch andere Erklärungen dafür geben, welche wir nicht kennen. Vielleicht liefert ja Cern neue Erkenntnisse.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:22
@AnGSt
AnGSt schrieb:Die AI kommen deiner Meinung nach nicht vom Nibiru? Von den Plejaden?
Woher sie kommen ist eigentlich egal, aber vielleicht noch nicht mal aus unserem Universum ?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:24
@Kayla

Ich dachte, wegen diesem Flugplan, der ja angeblich den Weg vom Nibiru zu uns zeigen soll. Wenn sie nicht vom Nibiru kommen, wozu dann dieser Plan?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:26
@AnGSt
AnGSt schrieb:
Ich dachte, wegen diesem Flugplan, der ja angeblich den Weg vom Nibiru zu uns zeigen soll. Wenn sie nicht vom Nibiru kommen, wozu dann dieser Plan?
Ich halte Nibiru für ein Mutterschiff und nicht für einen Planeten.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:32
@Kayla

Ah, auch gut. Nun wenn der Plan aber einen Weg zeigt, das hat vielleicht auch nur @-Therion- gemeint, dann welchen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:35
@AnGSt
AnGSt schrieb:Nun wenn der Plan aber einen Weg zeigt, das hat vielleicht auch nur @-Therion- gemeint, dann welchen?
Den Weg zurück zum Mutterschiff und nach Hause, vielleicht wegen einer kosmischen Katastrophe ? Der Plan war für die Besatzung und ganz sicher nicht für uns, denn wir können ja ganz offensichtlich nichts damit anfangen. Wenn der Weg zurück z.B. durch eine Supernova oder mehrere versperrt war, dann musste man einen anderen Weg finden.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:37
@Kayla
Kayla schrieb:Der Plan war für die Besatzung und ganz sicher nicht für uns, denn wir können ja ganz offensichtlich nichts damit anfangen.
Das denke ich auch.
Dann verstehe ich immer noch nicht, warum der Plan in Steintafeln gemeiselt wurde und nicht in PC's abgelegt wurde, die doch mit Sicherheit existiert hatten?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.05.2013 um 18:43
@DonFungi
@Fritzi
@pere_ubu
@Kayla
@Etta
@AnGSt
@Optimist
Also, wenn man so am Recherchieren ist und hier die letzten
ungelesenen Beiträge nachliest:
... Auszüge aus der 2. Tontafel:

[...] Auf diesem Planeten richtete Alalu seinen Kurs… ein Ziel, so faszinierend. Kleiner als Nibiru war der verlockende Ball, schwächer als Nibiru seine Anziehungskraft... Dünner war seine Atmosphäre als Nibirus, Wolken wirbelten in ihr. [...]
[...] und wenn die ägypter in ihrem pfortenbuch von lebenszeit in verbindung mit einen doppelstrick sprechen ist das genau die beschreibung wie unsere doppelhelix also dns aussieht das ist biochemisches wissen !!! [...]
[...] ja nee iss klar ,kenne natürlich diese wüsten theorien ,mit demselben argument wird ja auch behauptet ,dass, weil es im gilgamesch-epos ebenfalls einen sintflutbericht gibt, die bibel ihn von da übernommen hätte. [...]
[...] mit 'ner Anleitung wie man vom Nibiru zum Mars kommt, ich nenne es mal Flugplan, was sollten die Menschen damals damit an fangen?
    [...]was fangen denn wir mit unseren seekarten an die könnten wir demzufolge auch in den müll schmeissen .... und fluglotsen wozu brachen wir fluglotsen und flugpläne ? denk doch bitte einmal selbst logisch nach! [...]
    [/ul]
    [...]Meinst Du dass die Keilschrift die Standardschrift der AI iwar/ist?
      [...]Es ist jedenfalls keine Sprache welche es später noch gegeben hätte, denn sonst müsste man sie ja nicht mühsam entziffern. [...]
      [/ul]
      Da kann ich eigentlich nur die Hände über den Kopf zusammenschla-
      gen, was das hier für ein herumgestochere von den Usern ist. Jetzt
      kann ich verstehen, warum @snafu hier im Faden und @FrankD in an-
      deren Fäden am Verzweifeln sind und sich nur noch selten in eine Dis-
      kusion wagen um etwas klarzustellen.
      Ich weiß nicht WAS der Autor da für Tontafel "übersetzt" haben will,
      aber allein, wenn der Planet Nibiru auftaucht, sollten doch hier alle
      Alarmglocken schrillen.
      Dann heißt es, der Volksstamm der Sumerer hat nie existiert. Sicher
      hat er das, nur die Herkunft ist noch unklar. Es herrscht aber Einigkeit
      unter den Archäologen, das sie nicht aus dem Weltraum stammen.
      Dann wird angenommen, das die Keilschrift die "Standartschrift" der
      "AI" sein soll, weil es sie sonst nicht in der Form auf der Erde gibt und
      sie heute nicht mehr geschrieben wird [...]

      Vielleicht stelle ich meine Recherche mal in einem Blog zusammen. Eine
      Beteiligung hier im Faden sehe ich aber für fruchtlos an.


      melden
      Kayla
      ehemaliges Mitglied

      Lesezeichen setzen

      Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

      24.05.2013 um 18:44
      @Optimist
      Optimist schrieb:Dann verstehe ich immer noch nicht, warum der Plan in Steintafeln gemeiselt wurde und nicht in PC's abgelegt wurde, die doch mit Sicherheit existiert hatten?
      Habe ich doch schon geschrieben, um den irdischen Nachkömmlingen mitzuteilen das sie da waren, damals gab es auf der Erde keine Computer. Man bediente sich Papyros/Leder oder Tontafeln, manchmal auch Steinen oder Felsen. Ich glaube nicht das die nachfolgenden Babylonier, Hebräer oder Ägypter eine Ahnung von Computer hatten. Obwohl es einen antiken Computer gibt, dessen Mechanismus die Wissenschaft nicht abschließend erklären kann.

      http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/antikythera-mechanismus-geheimnis-des-antiken-computers-a-617069.html


      melden
      Anzeige
      Kayla
      ehemaliges Mitglied

      Lesezeichen setzen

      Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

      24.05.2013 um 18:46
      @der-Ferengi
      der-Ferengi schrieb:Dann heißt es, der Volksstamm der Sumerer hat nie existiert. Sicher
      hat er das, nur die Herkunft ist noch unklar.
      Soviel ich weiß habe ich dazu geschrieben das man nicht weiß woher sie kamen. Das es sie offiziell nicht gab ist dann falsch ausgedrückt.
      der-Ferengi schrieb:Es herrscht aber Einigkeit
      unter den Archäologen, das sie nicht aus dem Weltraum stammen.
      Wo habe ich denn geschrieben das sie aus dem Weltraum stammen ? Ich habe geschrieben das sie womöglich von den Ubaidern her stammen und und manipuliert worden sein könnten.


      melden
      175 Mitglieder anwesend
      Konto erstellen
      Allmystery Newsletter
      Alle zwei Wochen
      die beliebtesten
      Diskussionen per E-Mail.

      Themenverwandt
      Allgemeinmedizin23 Beiträge
      Anzeigen ausblenden