weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Thematik: UAP & USO

410 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, USO, UAP

Thematik: UAP & USO

13.12.2013 um 10:43
Kevin1996 schrieb:L4 habe ich glaube schonmal gesehen
ja das ist Kenneth Arnolds Bumerang-UfO . diese palette da zeigt aber grössenteils leider auch viele Hoax-Basteleien der Vergangenheit bspw . aus lampen &geschirr auf und basiert nicht mal auf Sichtungen..
iAmSpaceDJ schrieb:hast du Zugang zu mehr mp3 files? Ich meine Edwards AB like?
solche audios aus militärbasen die so frei reden und auch veröffentlicht wurden sind eher selten

kennst du schon das Halt (mp3)-Audio von Rendleshem forrest?

http://www.crowdedskies.com/rendlesham/The%20HALT%20tape.mp3

allg, piloten-base kommunikation bei Ufo sichtungen findest du da häufiger .
iAmSpaceDJ schrieb:Warum (!) haben die UAPs immer zig bunte Lichter??
jetzt mal abgesehen von flugzeuglichter die aus sicherheitsgründen blinken... so ist licht ja eine Energie oder kann als leiter davon dienen mit einer wechselwirkung anderer elektromagnetischer kraft und bei "echten" UAPs kann dies schon auf einiges hindeuten bspw die dabei beobachteten ringförmige -fluktuation ( Wikipedia: Thermisches_Lichtbogentriebwerk ) .. licht oder Plasma ist nicht nur in sci fi wie star trek (warp kern) sondern auch in wissenschaftlichen projekten ein vielfältiges Thema ..schon Maxwell hat im 19jhdt den strahlungsdruck von lichts als kraft- träger erkannt ( Wikipedia: Strahlungsdruck ) und wenn man eine metalisierende oberfläche nimmt vergrössert diese reflektion den Energiegehalt .(kennt jeder im alltag im Sommer erhitzt sich metallene oberflächen viel mehr durch das licht der Sonne ) dh ergibt auch die Aussagen der Zeugen das ufos mit solchen fluktations lichter.. metallisch wirken durchaus auch ein Sinn. wenn das mit weiteren Wechselwirkungen mit kräften der gravitation (spez relativitätstheorie -einstein ) oder dem magnetismus ( Wikipedia: Magnetoplasmadynamischer_Antrieb)

da lässt sich schon einiges sinnhaftes daraus herleiten. auch welche kräfte wie mit dem licht etwa wirken könnten wenn man es sich mit ufo fakten/studien verbindet wo bspw das versagen vieler elektronischen instrumente bei diversen solchen nah sichtungen belegt .

hier noch ein interessantes bsp aus der forschung:

"Japanische Forscher schaffen die theoretischen Grundlagen für molekulare Motoren, die durch Licht angetrieben werden!"

http://www.innovations-report.de/html/berichte/biowissenschaften_chemie/bericht-19704.html


melden
Anzeige
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

13.12.2013 um 11:13
@smokingun,
interessanter Beitrag zumal wir erst noch am Anfang der ganzen Entwicklung stehen.
Ich muss da gerade an die US Wissenschaftler Professor Mikhail Lukin von der Harvard University und Professor Vladan Vuletic vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), die mit ihre Forschung bzw. erzeugen der bislang unbekannte Materieform aus Licht, für neue Denkanstöße sorgten
0440
http://news.harvard.edu/gazette/story/2013/09/seeing-light-in-a-new-way/
http://www.nature.com/nature/journal/v502/n7469/full/nature12512.html
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013_09_26_archive.html

ich denke das wird alles noch richtig interessant werden. Alleine wenn man sich mal vorstellt, wie das ganze sich in 100 oder 200 Jahren darstellt/verhält.

@iAmSpaceDJ

Nun, nicht alles was bunt leuchtet und blinkt ist auch ein UAP ;)


melden

Thematik: UAP & USO

13.12.2013 um 11:32
@xpq101

vielen dank für diese interessanten links!

ich habs gewusst..the force is strong!

sber im ernst ja ist wirklich ausserordentlich spannend und wird in zukunft noch viel wichtiger werden ich möchte dazu noch ein allgm Buchtipp zum Thema geben : Richard Feynman :"QED: The Strange Theory of Light and Matter"


melden

Thematik: UAP & USO

13.12.2013 um 12:32
Ich habe momentan leider nicht viel Zeit, deshalb konnte ich die Beiträge nur überfliegen.

Was mich bei den Lichtphänomenen immer stutzig macht ist die Tatsache, dass es UAPs als Lichterscheinungen (wahrscheinlich solides Objekt mit leuchtender Oberfläche) und UAPs ohne diese Lichterscheinungen gibt (Bsp. Belgien).

Das ist jetzt hochspekulativ, aber gibt es möglichweise viele verschiedene Technologien (Antriebe)?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

15.12.2013 um 19:12
Hier mal eine interessante Untersuchung:

http://eprints.bice.rmcnr.it/1147/1/ONNYCT_MT_2009.pdf


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

15.12.2013 um 19:14
ABSTRACT. Databases concerning UAP sightings are analyzed in depth through the examination of three specific samples describing anomalous events reported in the last 60 years in the confining US states of New York and Connecticut and the Canadian province of Ontario. Temporal, spatial and typological analysis of these data show that UAP databases, though not explaining the intrinsic nature of the reported phenomenon, are able to demonstrate its existence whatever its nature may be, and to show quite clearly the way in which the witness perceives it in the same way at different locations both in terms of time intervals and in terms of the sighted shapes. Long-term temporal analysis demonstrates that the time-frequency of reported sightings is directly correlated with the evolution of communications technology and anti-correlated with the secular decrease of Earth’s magnetic field, but also that throughout the general trend some really anomalous residual does emerge in the form of transient “flaps” that are intrinsic to the UAP phenomenon. A work hypothesis is discussed concerning an additional reason why mankind of the technological age tends to report a much higher number of UAP sightings than in the ancient past. Spatial analysis, excluding any connection of the location of their occurrence with magnetic and gravimetric anomalies, shows that the geographical frequency of UAP sightings is strictly correlated with the population number but also that, once a statistical pondered evaluation is done, a real spatial recurrence does exist and is circumscribed to specific areas. Astrometric analysis shows that UAP sightings tend to be reported more frequently when moonlight is low and very often when planetary conjunctions are visible. An explorative and instrumented mission to some locations of Ontario is described, where the testimony of a suspect sighting and the registration of apparently anomalous VLF and ELF data are presented and discussed in detail. Scientific methodology concerning the instrumental monitoring and measurements on the field is discussed throughout the text.

http://eprints.bice.rm.cnr.it/1147/1/ONNYCT_MT_2009.pdf


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

15.12.2013 um 19:27
Das ist vielleicht auch interessant:

http://www.ufoskeptic.org/JBIS.pdf

has recently been argued that anthropic reasoning applied to inflation theory reinforces the prediction that we should find ourselves part of a large, galaxy-sized civilisation, thus strengthening Fermi’s paradox concern- ing “Where are they?” Furthermore, superstring and M-brane theory allow for the possibility of parallel universes, some of which in principle could be habitable. In addition, discussion of such exotic transport concepts as “traversable wormholes” now appears in the rigorous physics literature. As a result, the “We are alone” solution to Fermi’s paradox, based on the constraints of earlier 20th century viewpoints, appears today to be inconsistent with new developments in our best current physics and astrophysics theories. Therefore we reexamine and reevaluate the present assumption that extraterrestrials or their probes are not in the vicinity of Earth, and argue instead that some evidence of their presence might be found in certain high-quality UFO reports. This study follows up on previous arguments that (1) interstellar travel for advanced civilizations is not a priori ruled out by physical principles and therefore may be practicable, and (2) such advanced civilisations may value the search for knowledge from uncontaminated species more than direct, interspecies communica- tion, thereby accounting for apparen


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

15.12.2013 um 19:38
CB schrieb:hochspekulativ, aber gibt es möglichweise viele verschiedene Technologien (Antriebe)?
Ich denke ,darüber kann man sehr wohl diskutieren ,auch da es ja völlig verschiedene Objekte gibt

http://www.hyper.net/ufo/overview.html


Hier ist mal ein Überblick ,der auch mögliche Antriebe diskutiert ,gibt auch ein Buch von Hill darüber :

What could be the reason for the many distinct colors? In the previous section on UFO Radiation, I suggested that UFOs radiate invisible EM wave energy with ionizing capability. According to Hill, the UFO radiation might very well have distinctive frequency components and energy levels, depending on the type of UFO and its operating condition, thus exciting different spectral peaks and colors (ref: ionization @ wikipedia). The UFO colors would be quite different on any other planet, depending on the composition of its atmosphere.


Aus dem Buch:

"The phenomenon of ionized and excited atmospheric molecules around a UFO also ties together a number of related mysteries about the UFO. It accounts for the general nighttime appearance of the UFO: the many observed colors, the fiery, neon-like look, the self-illuminating character, the fuzzy, indefinite or even indiscernible outline, yet an appearance of solidity behind the light. In the daytime the same plasma is present, but usually invisible. Morning and evening, it is partly visible. The ion sheath also accounts for some daytime UFO characteristics such as a shimmering haze, nebulosity of the atmosphere or even smoke-like effects sometimes observed. The absorption characteristics of the plasma can also partly account for the daytime hazy or smoky appearance of the atmosphere around the UFO. When the surrounding illumination is brighter than the plasma, the plasma absorption may be greater than its emission, making it look darker or hazy." -- Hill, p.54

Unconventional Flying Objects: A Scientific Analysis
Paul R. Hill, Robert M. Wood (32)


melden

Thematik: UAP & USO

16.12.2013 um 22:53
@Luminarah

Sehr interessante Theorien zu Ufo Antrieben.
Das würde aber mehr oder weniger implizieren, dass Ufos nachts auf sich aufmerksam machen müssen, dank des sich entzündeten Plasmas.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

17.12.2013 um 13:53
Hier sind auch mal Effekte auf Flugzeugmotoren beschrieben ,die ein Effekt dieser Antriebe sein könnten:

http://www.nicap.org/papers/92apsiee.htm

Haines hat über tausend Fälle von Pilotensichtungen gesammelt übrigens.


melden

Thematik: UAP & USO

17.12.2013 um 19:04
@smokingun

Danke!! Ich werd mal reinhören!
Finde so "LIVE während das UFO mit denen agiert" Audios irgendwie sehr gruselig... :)

Ist eine ganz besondere Stimmung - ganz genau wie dieser Transkript 'The ''Delta Sierra Juliet'' Airplane-Abduction'....
den hast du letztes Jahr glaub ich gepostet...
unheimlich.
Jaja, von wegen, die wollen nur mit größter Weisheit und Liebe unsere spirituelle Entwicklung erheben... alle wollen das nicht.
Mutilations, Abductions, Human Mutilations...
Und wies aussieht, muss man sich das gefallen lassen!??

Vielleicht klingt das für jemanden lustig, aber:
Ich finde das zum KOTZEN !!!!!

Ein paar denken, sie könnten mit uns treiben was sie wollen.

Wie kann einen das kalt lassen?!


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

18.12.2013 um 00:31
Übrigens gibt es Dokumente ,die die Existenz der Foo Fighter indirekt bestätigen aus den Zeiten des Korea Krieges

http://www.nicap.org/books/aadkw/aadkw_complete.htm

In a memorandum prepared by Capt. Fournet for Air Force public relations use he states, "The sightings mentioned, although of a different nature, as is usual, are not abnormal occurrences in the combat theatre. During World War II over both Germany and Japan, combat crews reported sightings of a multitude of these types of objects which could not be identified or explained. These very often were reported as "fireballs," particularly from combat crewmen participating in flights over Japan. Very often these unidentified objects were reported to have performed violent maneuvers, travel at very high speeds, travel at very low speeds to the point of hovering, followed or flew formation with friendly aircraft, disappeared or disintegrated while in flight, etc. During the whole of World War II and subsequent thereto, intelligence was never able to prove the existence of such unconventional phenomena nor was it able to determine the characteristics of these objects, if indeed they did exist. A summary of all such related incidents was made essentially as follows. (Italics mine)

Seite 35
iAmSpaceDJ schrieb:Ein paar denken, sie könnten mit uns treiben was sie wollen.
Ein paar haben sich auch trotz Angriff zivilisiert benommen:

"But then this object approached us. And it turned a blue-green brilliant light. It's hard to distinguish the size of it, there's no way to compare it. It pulsated. The light, that is, was pulsating. It wasn't, ah, regular. Alright, this object approached us. I asked for and received permission from Lt. Evans, our company commander at that time (note 3), to fire upon this object, of which I did with an M-l rifle with armor-piercing bullets, or rounds in it. And I did hit it. It must have been metallic because you could hear when the projectile slammed into it.

"Now why do you say, why would that, ah, bullet damage this craft if the artillery rounds didn't? I don't know unless they had dropped their protective field around 'em, or whatever. That this, ah, technology envisions, that they had to protect it. But the object went wild and it... the light was goin' on and off and it went off completely once, briefly. And it was moving erratically from side to side as though it might crash to the ground. Then, a sound, which we had heard no sound previous to this, the sound of, like of, ah, you've heard diesel locomotives revving up. (Note 4) That's the way this thing sounded. And, then, we were attacked, I guess you would call it. In any event, we were swept by some form of a ray that was emitted in pulses, in waves that you

Seite 19


Das Objekt verteidigt sich schliesdlich nur mit einem Lichtstrahl:

"Now you would feel a burning, tingling sensation all over your body, as though something were penetrating you. And ah, so the company commander, Lt. Evans, haule


Interessant ,dieser ganze Zeugenbericht:

A. "Alright, subsequently, we opened up with everything we had and after that nothing would
affect it...That one shot got it. But evidently, their defences were lowered, briefly, and when
I connected, and when their defences were thrown back up, and after that, nothin' could hit it."


Gab wohl auch eine Art Schutz dieses Objektes,
Und interessant ist auch ,das sich hinter dem pulsierenden orangen Licht doch ein solides wahrscheinlich metallisches Objekt verbarg,wie ihr dem Bericht entnehmen könnt.
Meine Theorie ist ,das diese Lichter etwas mit dem Antrieb zu tun haben:)

Sehr interessante Berichte für alle ,die dies noch nicht kennen. Die Linie gleichartiger Objecte lässt sich vom WW2 über Korea bis in die heutige Zeit ziehen.

Übrigens gab es auch im Koreakrieg Radartracks der Dinger:

This book begins with a brief overview of the major historical events of the Korean War period to help set the stage for the UFO sighting reports which follow. Also presented are some important UFO events which took place just before and during the war years. Forty two UFO reports are presented here. More than 63 military pilots, soldiers, ground radar operators, naval personnel, and others covering the period September 1950 to the winter of 1954 contributed to these interesting reports. Six of these cases (14%) involve some kind of electromagnetic effect while another seven (17%) include flight maneuvers by aerial phenomena that rival or exceed those of the airplanes that flew in the war. Another six cases (14%) stro


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

18.12.2013 um 00:46
iAmSpaceDJ schrieb:Abductions
Ein Abduktionsfall der nicht direkt Schrott ist bei kurzem Reinlesen würde mich mal interessieren.

Ich stellmal die Theorie auf ,das Abduktionen wahrscheinlich gar nicht vorkommen ,da die Datenlage imho extrem zu wünschen übrig lässt!


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 00:01
@Jayman
Der Cortile Fall ist wohl eher ein übler Hoax. Heute habe ich keine Zeit mehr ,darüber dann demnächst meine diesbezüglichen Links ,habe an dem Fall relativ lange vor zwei drei Jahren recherchiert.


melden

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 00:35
hmmm ob man eine Sache wie die Existens von Aliens geheimhalten kann?

Der NSA Skandal zeigt ja das sich vieles Geheimhalten lässt aber nur über eine bestimmte dauer. Einer redet immer. Das Problem bei diesen Fällen ist wohl, das es in der Öffentlichkeit allgemein als etwas, sagen wir mal verrufen ist, darüber Öffentlich zu reden.
Was man wohl am ehemaligen Russischen Präsidenten gut sehen kann.
Kann natürlich auch gut sein das er die Leute eben verarscht.

Da stellt sich doch die Frage, was ist eigentlich das Problem bei der Sache;

Es gibt Presidenten die darüber reden,

Es gibt Militärische Unterlagen die darauf hinweisen

Es gibt Augenzeugen aus der Luftfahrt und aus hohen Staatsämter

Manch einer schreit ja immer nach Fakten, bei vielen angesprochenen Fällen liegen die Fakten klar auf dem Tisch.
Was also sollte die Staaten sämtlicher Länder davon abhalten es Publik zu machen.


Zu den Fällen der Entführungen, ich frage mich immer, wer hat einen Nutzen davon.
Irgendwelche Banden und Regierungen lassen andauernd Menschen mit geringem Aufwand verschwinden, also könnte man davon ausgehen das die nicht dahinter stecken. Aber warum sollten Aliens Leute entführen? Zu Forschungszwecken?
Ich weiß es nicht. Aber ich halte Entführungen nicht für Glaubhaft. Die meisten haben danach ein Buch geschrieben, was mich ziemlich an ihrer Glaubhaftigkeit zweifeln lässt.

Ich hab mir den ganzen Artikel von Linda nicht durchgelesen, aber was war den nun mit dem Implantat?
Alleine daraus müsste sich doch schließen lassen ob es Außerirdischen Ursprungs war.

Edit:

Sry hab das mit den Hoax zu spät gelesen.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 09:56
BTW :-)


DerFall ,dem ich noch einigermassen folgen könnte ,wäre dieser hier:

http://www.disclose.tv/forum/the-allagash-waterway-abductions-8-20-1976-t16792.html


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 10:55
Hier noch einmal ein Artikel über Linda Cortile alias Napolitano ,Hopkins und den ominösen Third Man ,der identifiziert wurde und nichts von der Sache weiss:


'I'm not convinced that the Third Man is not de Cuellar,' says Sapir, looking back on the episode, although he is also prepared to believe that the Third Man might be some other political figure instead. 'I am convinced that de Cuellar is at least consciously convinced it's not him. But I mean, if you believe these things, there's all kinds of mind control, and they switch you off . . .'
Perez de Cuellar's denial did, however, somewhat dash Sapir's hopes of a big story. 'I don't know what I'm going to do with this subject. It always seems to slip through my fingers every time I think I have something solid.'
Hopkins will not comment on Sapir's interview with Perez de Cuellar, but according to Sapir, he came away from it 'more convinced than ever' that Linda's abduction by aliens had occurred and that Perez de Cuellar had been an involuntary participant. Indeed, it seems that, for the artist-turned-ufologist and his colleagues, the central question is no longer whether Linda is a hoaxer, or whether the abduction syndrome is merely a space-age form of mass hysteria. The central question is: what can we do to cope with this invasion of apparently unfeeling, clinically minded aliens?


http://www.independent.co.uk/arts-entertainment/theyre-coming-to-take-us-away-can-space-aliens-really-have-abducted-the-...




Ich persönlich bin überzeugt ,dass der ganze Fall ein Hoax ist und von Hopkins aufgeblasen wurde ,um endlich "Beweise" vorlegen zu können.


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 11:15
Zusammenfassung der "Entführung" Linda Napolitano:

1. Im Gegensatz zu der Behauptung ,die sich durchweg in den entsprechenden "pro abduction" Berichten findet, ist die Existenz unabhängiger Kernzeugen nicht belegt ,sondern Hopkins und Napolitano behaupten nur ,dass es sie gibt. Im Gegenteil : Der entsprechende mutmassliche hochrangige Uno Mitarbeiter leugnet bis heute ,von der Sache zu wissen.

Rein objektiv stelt sich somit eine abenteuerliche Story ohne jegliche Beweise oder Zeugen dar. Auch von dem angeblichen Implantat und dem involvierten Arzt gibt es weder den Namen des Arztes noch einen Bericht des Arztes oder eines unabhängigen Labors. Die Sache ist damit nicht verifizierbar und bleibt eine Story,die dann rein auf der Glaubwürdigkeit von Hopkins und Napilitano beruht.

Hier gibt es allerdings Anhaltspunkte ,die sehr nachdenklich stimmen. Unter anderem ein Roman,der fast als Drehbuch der Geschichte gelten kann. Aber auch Ungereimtheiten in den Aussagen von Hopkins und Napilitano .

Natürlich wurde auch wieder ein Buch veröffentlicht:)

Der Fall erweist dem gesamten Komplex der Abduktionsforschung einen Bärendienst und zeigt leider wie so oft ,das die Substanz fehlt bei eingehender Beschäftigung damit. Auch Leute wie Mack machen dabei in ihrer unkritischen Übenahme dessen ,was behauptet wird,keine gute Figur.

Ein berühmter Abduktionsfall ja (zu Unrecht ,wie ich meine) ein guter leider nicht.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden