weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Thematik: UAP & USO

410 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, USO, UAP
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 17:12
gerade zufällig gelesen und angesehen:

Italien: UFO löst fast eine Katastrophe mit einem Passagier-Jet aus

Mit einer speziell ausgestatteten Canon EOS 700D Kamera wurde am 8. Dezember über dem italienischen Sam Mauro, in der Nähe von Turin, eine eigenartige Beobachtung gemacht.

Ein unbekanntes Flugobjekt kreuzt in geringer Entfernung eine Boeing 747. Laut Angaben von Flugradar24 geschah der Vorfall in einer Höhe von ungefähr 35.975 Fuß (etwa 11.000 Meter).

Das kugelförmige Objekt hatte ein Durchmesser von schätzungsweise fünf Meter.



http://bd.summit.net/articles/2013/12/19/cloud-orb-comes-deadly-close-to-passanger-jet-over-san-mauro-italy/


melden
Anzeige
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 18:07
@xpq101

Zu deinem ersten Post fällt mir folgender Thread ein.

Diskussion: Moderne Kamera-/Überwachungstechnologie- Anfang od. Ende der Ufologie?

Ich war schon vorher der Ansicht, dass die moderne Kamera/- und Überwachungstechnologie das Ufo Phänomen eher bestätigen wird.

Dein Video beweist meine Theorie, vorausgesetzt es handelt sich um keinen gut gemachten Fake.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

20.12.2013 um 23:29
@xpq101

Sehr gute Aufnahme! Glaube nicht an einen Fake.


melden

Thematik: UAP & USO

21.12.2013 um 15:49
@Luminarah
Luminarah schrieb:A work hypothesis is discussed concerning an additional reason why mankind of the technological age tends to report a much higher number of UAP sightings than in the ancient past
gute frage .. es gibt ja die These dass unsere nukleare Forschung dafür verantwortlich ist . Es ist nicht von der hand zu weisen das gerade an solchen Orten es viele interessante Ufo Sichtungen gab.

das muss ich auch noch unbedingt rezitieren aus dem nächsten link-post:
Luminarah schrieb:As a result, the “We are alone” solution to Fermi’s paradox, based on the constraints of earlier 20th century viewpoints, appears today to be inconsistent with new developments in our best current physics and astrophysics theories.
yup!... richtigerweise auf den punkt gebracht :)
Luminarah schrieb:"The phenomenon of ionized and excited atmospheric molecules around a UFO also ties together a number of related mysteries about the UFO.
das ist interessant.... dieser Aspekt dass die Atmosphäre ein Anteil hat das zu so einer visuellen Luminiszens -Erscheinung führt ist keineswegs zu vernachlässigen aber um das genauer zu eruiren auch ob einen vtl. Teilaspekt zu sondieren , müsste man dementsprechende genauere und breitere messungen haben aber diese gibt es leider nur sporadisch zum teil liegt das daran das Ufos sich selten vorher ankündigen und man immer noch keine flächendeckende Einrichtung dafür hat oder benutzt (nichtmal ansatzweise) und man leider meist einzelne eingermassen verwertbare messungen bspw der mufon hat. Hynek hat das vor jahrzehnten schon dauernd allen immer wieder gesagt ... und auch heute versucht das frau Othman. Es ist wirklich paradox dass die breite private wissenschaft da anstatt neugierig daran forschen es lieber völlig ignoriert. ( ja die versch. gründe dafür sind mir durchaus bekannt. )
Luminarah schrieb:These very often were reported as "fireballs,......
wie ich auf seite 8 auch schon kurz anmerkte sind das nach meiner ansicht , die wirklich interessnten Sachen aus den "foo fighter" Akten .
Luminarah schrieb: Die Linie gleichartiger Objecte lässt sich vom WW2 über Korea bis in die heutige Zeit ziehen.
dem kann ich nur zustimmen. zieht man diese Vergleiche im detail sind die Parallellen eindeutig und die fakten zeigen , dass es genug offensichtlich ist warum dieser Typus an sich existent ist und kein stimulus darstellt .


@Jayman
@Luminarah

zu den Abductions naja es gibt ja durchaus interessante Geschichten über solche Entführungsfälle sie scheitern aber meist an nicht weiter untermauerten Evidenzien oder bereits aufgedeckte widersprüchlichkeiten oder auch schwer glaubhaftes an best. Punkten die aufzeigen von sexuellen zeugs bis hin zur humanoiden Darstellung der ETs.

meiner Ansicht sollte man aber grundsätzlich mal "Bedroom Visitors" trennen von den Storys die draussen (aussehalb des schlafzimmers) abspielten und es auserhalb des storytellers auch wenigstens noch weitere unabhängige Sichtungmeldungen gibt die da zeitlich &geographisch reinpassen würden..

lg


melden

Thematik: UAP & USO

21.12.2013 um 16:08
@xpq101

habe dieses interessante Dokument noch gefunden aus dem kanadischen UfO Archiv:


e002750579

Quelle:

http://www.collectionscanada.gc.ca/databases/ufo/index-e.html?PHPSESSID=7ltq0e4eolfpliucale9jbecv7


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

22.12.2013 um 00:30
Hier einige Vorfälle aus dem Vietnam Krieg:

http://www.openminds.tv/ufos-during-the-vietnam-war/563

Typische Nebeneffekte wie das Stoppen von Generatoren werden beschrieben, auch hier erscheinen Orbs.

@smokingun
Was hälst D u von der Linda Napolitano Abduction? ( ich denke Hoax)
smokingun schrieb:es auserhalb des storytellers auch wenigstens noch weitere unabhängige Sichtungmeldungen
Pascagoula abduction

http://www.ufoevidence.org/documents/doc822.htm

Wikipedia: Pascagoula_Abduction


Du meinst wahrscheinlich so etwas. Was ich in dem Fall noch interessant finde ,es könnte such um Maschinen gehandelt haben und es fehlen die typischen Greys ,die schon bei mir Argwohn hervorrufen. Jedenfalls erscheint diese Geschichte glaubwürdiger als die Brooklyn Bridge Story


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

22.12.2013 um 01:04
Vielleicht sollte man noch erwähnen ,dass diese Abduction 1973 stattfand ,zur Zeit eines der grossen Ufo Flaps und auch des Coyne Helicopter Encounter ,der ein paar Tage später stattfand

http://www.nicap.org/coyne.htm

Passt also zeitlich.


melden

Thematik: UAP & USO

22.12.2013 um 14:04
Luminarah schrieb:Was hälst D u von der Linda Napolitano Abduction?
naja die frau soll ja in New York aus dem 12 stock gebeamt worden sein durch ein geschlossenes Fenster nachdem sie sich zum schlafen niederlegte..kamen diese Greys mit dem ufo mitten in Manhattan und pflanzten ihr medizinisch ein Implantat in die Nase rein und legten sie dannach wieder sanft ins Bettchen .? sry aber -> :santa:

`die frage ist doch welcher teil der story ist da nur mal so ansatzweise glaubwürdig? das ändert auch nicht viel daran wenn man prominentere wie dieser Perez noch hinzufügte der ja da vom zeugen plötzlich selbst zum Entführungsopfer mutierte

zitat: "After further investigation, Hopkins determined that Perez de Cuellar was not a witness, but had been abducted as well. "

(vermutlich weil sich die frage aufdrängte warum die diese unbedeutende Person holen sollen um was zu implantieren)

oder dieser angebliche Richard Dean "Zeuge" der 3 Blocks entfernt sogar angeblich beobachten konnte das die 3 ETS im UfO keine Haare hatten. - zufälligerweise kannte aber dieser Richard Dean -Zeuge Linda schon seit der Kindheit und ist ebenso ein Entführungsopfer :

It turned out that Richard and Linda had shared lifelong abduction experiences together since they were both children.

http://www.lindacortilecase.com/the-witnesses.html



Linda brachte in einem späteren symposium noch ein "Zeuge" auf den Tisch dieser Mr. X -Post Driver der auf der Brooklin Bridge war .. dass macht es noch unglaubwürdiger da damit der Radius der Sichtung noch grösser ist als die 3 Blocks... es gibt keinerlei unabhängige zeugen . . dieser "Ground zero" ist hier sehr dicht bevölkert und der Big Apple schläft nicht..

dh ist das aus ATS eher glaubwürdig:

"We toured Linda's neighborhood in order to become more familiar with the location of the events. Her apartment complex had a guardhouse that was manned 24 hours a day, and video cameras were positioned at various locations around the complex. We discovered that the New York Post had a loading dock two blocks away that was open until 5:00 a.m. We talked with the guards and people at the loading dock and others in the vicinity, but no one knew anything about the UFO event...."

diese Linda hat auch ihre story ja in einem Ufo Treffen auf der Bühne zwischen zig anderen erzählt. und nie irgendwo gemeldet..


melden

Thematik: UAP & USO

24.12.2013 um 01:55
Zu Ufo Antrieben:

Aus Above Top Secret von Timothy Good, Zitat von Dr. Hermann Oberth, einem Bekannten von Wernher von Braun:
...Sie produzieren elektrische Hochspannungsladungen, um die Luft aus ihrer Flugbahn zu verdrängen...und starke Magnetfelder, um die ionisierte Luft in größeren Höhen zu beeinflussen...Das würde ihr Leuchten erklären...zweitens würde es erklären, warum die UFOs lautlos fliegen. Schließlich erklärt diese Ausnahme auch die starken elektrischen und magnetischen Effekte, die manchmal, aber nicht immer, in der Umgebung von UFOs zu beobachten sind.

Somit haben wir einige Ansätze für Beobachtungen von Ufo Phänomenen.
Was allerdings auch noch eine interessante Frage darstellt, wie kommen Ufos hier her, falls sie ET Raumschiffe von anderen Planetensystemen sind. Nur weil Ufos in unserer Atmosphäre gegen die physikalischen Gesetze verstoßen und sich nicht an Trägheitskräften orientieren, erklärt dass aber noch nicht das Überbrücken von großen Distanzen in Größenordnungen von Lichtjahren?


melden

Thematik: UAP & USO

24.12.2013 um 02:25
Interessant wäre es da, dem nach zu gehen ob die Ufos vielleicht gar nicht von anderen Planeten kommen sondern aus dem Meer.
Gibt es dazu irgendwelche Berichte oder Hinweise?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

25.12.2013 um 17:35
@phenix
@smokingun


Es ist ja heute durchaus im Bereich des Möglichen zu diskutieren,ob es Wasserwelten gibt,die zum Grosdteil as einem Ozean bestehen. Das müssen ja nicht zwangsläufig Supererden sein. In diesem Zusammenhang ist ja auch bekannt ,dass manche dieser Objekte aus dem Wasser auftauchen oder dort verschwinden USOS halt.
Wenn ich auch nicht glaube ,dass sich auf der Erde unter Wasser eine zweite Zivilisation entwickelt hat ,für ET aus Wasserwelten wäre eine Basis auf dem Ozeangrund zumindest theoretisch eine Option.


melden

Thematik: UAP & USO

26.12.2013 um 14:13
phenix schrieb:Gibt es dazu irgendwelche Berichte oder Hinweise?
ja sicher !...die USOs sind eigentlich auch keine Randerscheinung sondern ein wesentlicher Bestandteil der Thematik dh hat @xpq101 zurecht dies schon im Titel mit einbezogen.Es wird einfach nur deutlich weniger diskuttiert , obwohl das ein /austauchen von Objekten in vielen fällen die auch eine gewisse substanz haben mehrheitlich schon beobachtet wurde auch von Zeugen die man durchaus als gut bewerten kann.dazu zählen auch besatzungen von kriegs-schiffe..

interessanterweise gibts schon mögliche Daten dazu so wurde schon mehrmals durch sonarmessungen phänomene getrackt die sich unter wasser schneller als alle Fische&U-Boote bewegeten und auch sonst nicht so ein charakter aufweisen und auch das sog.quacker-phänomen deutet ebenso vill. darauf :

ein mögl.Bsp:

http://strangesounds.org/2013/09/strange-sound-phenomenon-the-mysterious-quackers-noises-experienced-during-the-cold-war...


Auch unsere Satelitten haben durch spezif.. messungen schon seltsame grössere leuchtende "flächen" aus dem weltraum unter dem Meer detektiert nur haben die Forscher natürlich niemals Ufos in betracht gezogen sondern immer sowas wie biolumizierende fischschwärme oder mikroorganisches Meerleuchten als Ursprung in betracht gezogen da aber es da rätselhafte faktoren in den messungen gibt die dieser Erklärung widersprechen (ich habe diese Sat- messung jetzt vergeblich nachgesucht wer es noch findet soll sich bitte melden) bleibt dies zwar offiz.immer noch ungeklärt aber natürlich würde da niemand nur auf die Idee kommen USO Phänomene in Verbindung zu ziehen.... also bleiben Fische als kandidaten bestehen ... Aber .Es ergibt sich durchaus zahlreiche unabhängig voneinander entstandenen Indizien die nie wissenschaftlich so in beziehung gebracht werden so gibt auch keine UfO interpretation weil dies Prämisse .. ja eben gar nicht existiert . also bleibt die Sache bei der Ufologie hängen und da gibts leider auch keiner der das mal alles richtig & ausführlich zusammenbringt ....schon die daten von flugrichtungen bestimmter Ufos zeigen interessante Knoten im bezug zum Meer auf.

empfehlemswert ist noch diese Webseite :

http://www.waterufo.net/menu.htm

hier noch meine kleine sammlung :

Diskussion: USOS- Zusammengefasst! Eine Chronologie, näher betrachtet (Beitrag von smokingun)

@Luminarah

ja genau... nur weil auf der Erde die Menschen als höchste intellektuelle Zivilisation halt "Langänger" sind muss das nicht auf anderen Planeten genauso sein . vor allem nicht wenn unsere irdischen Meeresbewohner überhöhten Intellekt schon aufzeigen..


hier mal was neues und ganz interessantes dazu:


"Der Delfin ist ein großer Meeressäuger mit erstaunlichen kognitiven und intellektuellen Fähigkeiten, welche, so ist wissenschaftlich erwiesen, die der allermeisten Säugetiere – ausgenommen natürlich der Mensch – weit überragen. Eine neue Studie, die kürzlich in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) veröffentlicht wurde, offenbart neue Rätsel und Wunder der Delfine. Es hat sich nämlich gezeigt, dass insbesondere der Große Tümmler mit anderen Delfinen kommunizieren kann, wobei er sie spezifisch mit Namen ruft.

Durch eine Reihe erlernter Signale sind Delfine offenbar in der Lage, auf eine höher entwickelte Art zu kommunizieren. Bisher hatten viele Wissenschaftler angenommen, dazu sei nur der Mensch fähig...."


http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/ethan-a-huff/tierische-intelligenz-ist-jetzt-nicht-mehr-z...


Bottlenose dolphins can use to address each other:

http://www.pnas.org/content/early/2013/07/17/1304459110.abstract

was eine ET Basis betrifft so denke ich auch bei landgängern ist die Tiefsee noch der logischste Ort hier zum wählen.... weil selbst der Mount Everest voll mit Touristen ist^^


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

26.12.2013 um 15:08
smokingun schrieb:was eine ET Basis betrifft so denke ich auch bei landgängern ist die Tiefsee noch der logischste Ort hier zum wählen.... weil selbst der Mount Everest voll mit Touristen ist^^
Tja und so schwer zu erreichen wie der Mars derzeit für uns....


melden
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

27.12.2013 um 13:19
A320-Pilot meldet Beinahe-Kollision mit UFO nahe London-Heathrow

1312

London (England) - Ein erst jetzt bekannt gewordener Untersuchungsbericht der für die britische Flugsicherheit zuständigen Behörde "UK Airprox Board" (UKAB) schildert ausführlich die Sichtung eines UFOs durch den Piloten einer A320 im Juli 2013 Kilometer vom Londoner Flughafen Heathrow entfernt. Das unidentifizierte Flugobjekt kam dabei der Maschine derart nahe, dass der Kapitän mit einem unmittelbaren Zusammenstoß rechnete und sich in Richtung seines Copiloten wegduckte.

Airprox-Originalbericht:
http://www.airproxboard.org.uk/docs/423/20131127-2013.11Reports.pdf

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/12/a320-piloten-meldet-beinahe-kollision.html


Hat Ähnlichkeit mit dem Vorfall über Italien.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

27.12.2013 um 19:43
@CB
Der Japan Airline Flight bietet auf verschiedene Art interessantes:
Einmal das dort ein riesiges mutterschiffartiges Object verifiziert werden konnte : per visuellem Kontakt sowie Bord und Bodenradar,was will man mehr:

Wikipedia: Japan_Air_Lines_flight_1628_incident



Ferner ist interessant ,das das Objekt auch später gesichtet wurde. Folgender Schlussfolgerung braucht man nichts mehr hinzuzufügen:

he answer by the FAA official was also very interesting. He said, “It’s very rare seeing the lights (UFOs) up there”. He thereby admitted that UFOs were seen from time to time, albeit rarely!

And the silly notion that the U.S. government (here the FAA) is not investigating UFO sightings or is not interested in UFOs, can once and for all be ruled out by listening to the message the U.S. Air Force Captain received from the FAA (5:42 minutes into the video). The FAA message to the U.S. Air Force Captain said, “Call the local FAA office in Anchorage after you have landed at Eielson Air Force Base”. Then the Captain asked, “That’s concerning the object we were looking at?” “Affirmative”, answered the Eielson Air Force Base offic

http://realtvufos.blogspot.de/2009/03/u_06.html?m=1
http://www.nicap.org/waves/1987fullrep.htm

Hier ist also dem Funkverkehr eindeutig zu entnehmen,dass das vom Japan Flug beobachtete Objekt nachgesucht wurde

Dass es einen Nickname für die Ufo Sichtungen gibt ,the lights wie aus dem zweiten Weltkrieg übernommen,wo diese Phänomene neben foo fightern auch the lights hiessen ,vor allem im Pazifikkrieg.

CB ,danke für den Olbers Link und ich denke auch ,dass das Leuchten mit dem
antrieb zu tuen hat. Interessant ist ja hier die Beobachtung aus dem Vietnam Krieg ,dass hinter diesem Leuchten offensichtlich solides Material liegt ,was die Hülle eines Flugkörpers sein könnte.

@smokingun
Sehr interessant ,das mit den Flugknotenpunkten über Wasser. Auf alle Fälle muss in Betracht gezogen werden ,dass sich auch marines intelligentes und technifiziertes Leben entwickeln kann!
smokingun schrieb:betrifft so denke ich auch bei landgängern ist die Tiefsee noch der logischste Ort hier zum wählen.... weil selbst der Mount Everest voll mit Touristen
Wobei das natürlich auch stimmt . Eine Basis in der Tiefsee würde primär nichts darüber aussagen ,ob es Landgänger sind oder nicht!
Wobei man sich dann natürlich fragt ,warum nicht auf einem Planeten wie dem Mars oder dem Mond? Da ist es im Augenblick an ruhigsten :)



@xpq101
Bei dieser Art von Sichtung denke ich zuerst immer an unbemannte drohnenartige Objekte,wie ich alle diese kleineren Orbs und Scheiben eher in eine solche Kategorie schienen würde,zumindest würden wir das so machen ,Beobachtung primär mit Drohnen.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

27.12.2013 um 19:45
@smokingun
@CB
@xpq101
Welchen Abduktionsfall haltet ihr für den plausibelsten,würde mich mal interessieren...


melden

Thematik: UAP & USO

27.12.2013 um 23:42
Mit Abduktionsfällen habe ich mich ehrlich gesagt noch nicht wirklich intensiv beschäftigt. Den Travis Walton Fall halte ich für interessant. Aber intensiv habe ich mich damit auch noch nicht auseinander gesetzt.

Btw, sind Fälle bekannt, bei denen Radar, Zeugenaussagen + Video oder Bild vorliegen?
Und gibt es Videoaufnahmen die von mindestens zwei unabhängigen Quellen produziert wurden?
Weiß da einer was.


melden

Thematik: UAP & USO

28.12.2013 um 02:45
Luminarah schrieb:Wobei man sich dann natürlich fragt ,warum nicht auf einem Planeten wie dem Mars oder dem Mond?
ja aber was will man auf so unwirtlichen Plätze? ... gerade dann wenn eh die Erde gleich daneben liegt, da flieg ich doch gleich da hin wo auch wasser & nahrung schon reichlich vorhanden ist und auch sonst interessanter ist.?!? .
Luminarah schrieb:Welchen Abduktionsfall haltet ihr für den plausibelsten,würde mich mal interessieren.
das weiss ich leider auch nicht ......interessant finde noch die verschwunden flugzeuge/Piloten-fälle die noch ein Ufo dabei aufweisen

der ist noch spannend :

http://www.ufoevidence.org/Cases/CaseSubarticle.asp?ID=615


melden
Anzeige

Thematik: UAP & USO

28.12.2013 um 13:15
@Luminarah


Hi Luminarah!

Deiner Ansicht, Entführungen wären grundsätzlich nicht real, kann ich nicht folgen.
Leider habe ich keinerlei Beweise ^^ um meine Überzeugung wissenschaftlich zu belegen....
aber die brauche ich für mich auch garnicht. Wissenschaft wird vollkommen überbewertet, finde ich.
Passt etwas nicht ins Paradigma, wird es als albern bezeichnet.
Meiner Meinung nach ist eine rein rationale Weltsicht genauso falsch wie eine rein intuitive.
Damit das klar ist, Logik und Ratio sind wichtig. Ja.
Aber, für mich zumindest, ist Intuition GENAUSO elementar, um die Wahrheit, zumindest die zunächst begreifliche, zu ergründen.

Das nur zur Erklärung, das soll jetzt natürlich nicht Gegenstand einer Diskussion werden (bitte! ;) )


Ja, also, meine Intuition sagt mir, es gibt sowas wie Ausserirdische, und zum Thema Abduktionen:

Ich sehe keinen Sinn in den Abduktionen, das heisst so wie sie geschildert ablaufen!

Dennoch halte ich ein Phänomen für real, das Abduktionsphantasien auslöst.... und zwar direkt im Zusammenhang mit sogenannten "ALIENS".

Mein Gefühl sagt mir, das die Leute da ETWAS aus unserer Welt herausholt, und sie dann wieder dorthin "zurück legt".

Hmmmm, also z.B. genauso wie wir eine Ratte "aus ihrer Welt herausnehmen", sie mit einem Sender markieren, ausserdem noch Blutproben und urinproben nehmen... und sie dann wieder aussetzen.
Die denkt sich bestimmt auch total das krasse Zeug - ihrem Bewusstseinsstand entsprechend - dazu, und kommt unmöglich im Ansatz dahin, zu ahnen, was da jetzt wirklich (IN unserer Realität) mit ihr passierte....

Ich hoffe, du kannst mir folgen??

So einen Paradigmensprung erwarte ich hinter dem Abduktionsphänomen durch Aliens.

Die Erinnerungen sind Deck-Erinnerungen, jedoch selbst erzeugte, aus Mangel an Wahrnehmung.
So wie wir mit der Ratte, so die Aliens mit uns.


?


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
G-S T-Shit5.048 Beiträge
Anzeigen ausblenden