weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

200 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Peggy Knobloch, Lichtenberg
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

17.11.2013 um 18:32
Tussinelda schrieb:Ich denke nicht, dass Ulvi etwas damit zu tun hat oder dass Peggys Mutter mehr weiss, als sie sagt.
Da sind wir einer Meinung. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass S.K. etwas verschweigt, auch wenn sich Widersprüche ergeben haben. Ich gehe davon aus, dass es für die Widersprüche, die im Zusammenhang mit Peggys Mutter aufgetreten sind, eine einfache Erklärung geben wird. Nicht so mit den Widersprüchen anderer Personen. Ulvi als Täter erscheint mir auch nahezu ausgeschlossen, dazu wirkt mir der Ablauf zu konstruiert.
ich habe keine Theorie, ich kann mir vorstellen, dass es einen Unfall gegeben hat und sie getötet wurde, dann versteckt/entsorgt

Ich schließe es nicht aus, vermute aber, dass ihr Verschwinden eine andere Ursache hat. Eine die in Richtung geplante Entführung geht.


melden
Anzeige
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 07:43
106724,1384757026,sichtungsorteHi @ all und vielen Dank für deine Einladung Blondi... ;)

Meine Gedankengänge konntet ihr ja nochmal als Ergänzung zu Blondi’s Theorie auf Seite 1 lesen.

Ich bin also so gut wie sicher, dass Peggy ihr Elternhaus nach der Schule am 07.05.2001 noch erreicht hat und zumindest U.K. einen Mord an Peggy nicht wie in der Tathergangshypothese geschildert, begangen haben kann.

Um hier jetzt mal einen Anfang zu machen, möchte ich auf den Beitrag von Frau.N.Zimmer vom 17.11.13 um 10.55 Uhr kurz eingehen.

Mich beschäftigen auch genau diese mysteriösen Abläufe im Marktplatz 8 speziell im Zusammenhang mit Familie B. Ich kann nur vermuten das es sich bei dem Termin der Familie B. in Weiden, um eine Führerschein-Geschichte des J.B. handelte. Der Termin ist scheinbar so früh bekannt gewesen, dass sich alle Beteiligten frühzeitig auf die Besonderheiten dieses Tages einstellen konnten und auch davon gewusst haben. Ich persönlich glaube sogar, das es sich um einen Termin gehandelt haben muss, von dem auch H.E. erfahren hatte. H.E., der ja nun durch seine häufigen Aufenthalte in Lichtenberg bestens über Peggys Alltag informiert gewesen sein muss, könnte ein Abgreifen oder einen Missbrauch für diesen 07.05.2001 geplant haben!? Ggf. auch ohne jegliche Hilfe durch einen Mitwisser!? Möglicherweise wurde H.E. innerhalb des Hauses durch die frühzeitige Rückkehr der Familie B. überrascht und die Situation ist aus dem Ruder gelaufen. So machte er diese ggf. zu Mitwissern.

Für mich stellt sich letztendlich die Frage, wie und auf welchem Weg hat das Kind den Markplatz 8 und Lichtenberg verlassen. Wurde das Kind innerhalb des Hauses „nur“ manipuliert und ist lebend da raus oder kam Peggy am Nachmittag im Haus um’s Leben und Ihr Leichnam wurde von dort verschafft.


Aktuell wird im „alten“ Thread eine Abstellmöglichkeit für Fahrzeuge auf einem Fabrikgelände im Sieleinsweg diskutiert. Dieser soll zumindest von Fernfahrern benutzt worden sein, die im blauen Haus zu Gast waren. Auch H.E. könnte diesen Parkplatz benutzt haben wenn er sein Fahrzeug, dass er auch zeitweise mit gestohlenen Kennzeichen bewegte, nicht direkt vor dem blauen Haus positionieren wollte. Wenn ich mir die letzten Sichtungspunkte Peggys anschaue, liegen diese eigentlich alle sehr zentriert um das Elternhaus herum und nahe dieses „Parkplatzes“. Es könnte der Eindruck entstehen, dass Kind hat sich bewusst und möglicherweise nach vorheriger Absprache mit einem Besucher des blauen Hauses in diesem Bereich aufgehalten. Nach vorheriger Absprache könnte ein kurzer Zuruf oder sogar nur Sichtkontakt ausgereicht haben, dass Peggy diesem Besucher beim Verlassen des blauen Hauses zu einem nahegelegenen Ort (möglicherweise diesem Parkplatz?) gefolgt ist oder ihn dorthin begleitet hat.

Die Sichtungsorte habe ich in einer Datei die Scipper erstellt hat, angehangen.

@Blondi23
Den roten Mercedes blende ich zwar nicht ganz aus, frage mich jedoch aktuell, ob evt. dieser Ivan der ja Peggy und S.K. gekannt haben soll, tatsächlich nur eine kurze Spritztour mit Peggy gemacht haben könnte und mit Peggys Verschwinden sonst nichts zu tun hat..!?!?


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 07:56
Kurze Anmerkung: Wir wissen NICHT ob Igor Peggy oder Frau K. kannte. Es handelte sich um reine Spekulation.
Ich sags ja , man muß aufpassen wie ein Schießhund! So manche Fantasiegeschichte wurde schon als tatsächlich gegeben dargestellt. ;)


melden
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 08:11
@Frau.N.Zimmer
Ok, also das ist jetzt Fakt, dass es kein Fakt ist ja? :)


melden
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 08:15
@Blondi23
Blondi23 schrieb:Ich weiß, dass Frau R. den Ulvi entlasten möchte. Trotzdem finde ich ihre Frage interessant, weshalb S.K. schon abends wusste, dass Peggy um seit 14 Uhr verschwunden ist und weshalb Peggy um 14 Uhr überhaupt zuhause sein sollte. Es wurde somit zweimal auf diese Uhrzeit hingewiesen. Was war da???
Da wir ja in alle Richtungen offen bleiben wollen/sollen fiel mir ein Frage von Trullala ein, die Sie am 23.05.2013 an die User gestellt hatte.
Weiß jemand mehr zu der Sichtung des Gustav Frey, der am 07.05.2001 um 14 Uhr im Rückspiegel seines Autos gesehen haben will, wie Peggy mit einem langen Anorak oder Mantel bekleidet, in einen Wagen eingestiegen sei? Gustav Frey will dem Kind direkt in die Augen gesehen haben und sei sich hundert Prozent sicher, dass es Peggy war.
Über diese Beobachtung konnte zumindest ich keine weiterführenden Informationen finden.
Dir wollte ich damit nur die Frage beantworten „was war da um 14 Uhr“?
Es könnte also eine Verabredung mit einem Autofahrer gewesen sein die um 14 Uhr stattfand.

Mich persönlich interessiert sehr: Wo genau hat Gustav Frey diese Beobachtung gemacht?


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 08:16
@Xtralarge
Jo :D Zumindest nach jetzigem Stand. Treffen in der Bank, gemeinsame Diskobesuche frei erfunden.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 11:32
Frau.N.Zimmer schrieb:Jo :D Zumindest nach jetzigem Stand. Treffen in der Bank, gemeinsame Diskobesuche frei erfunden.
Wenn die Langeweile um sich greift :P
Xtralarge schrieb:Über diese Beobachtung konnte zumindest ich keine weiterführenden Informationen finden.
Dir wollte ich damit nur die Frage beantworten „was war da um 14 Uhr“?
Es könnte also eine Verabredung mit einem Autofahrer gewesen sein die um 14 Uhr stattfand.
Von der dann aber ja die Mutter wusste, da sie sagte, dass Peggy um 14 Uhr hätte zuhause sein sollen.


melden
Redjune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 13:35
Hallo alle, und danke fürs Einladen!

Ich bin leider nicht oft am Schreiben aber sehr wohl am Mitlesen - ich gebs meistens auf wenn das Gezoffe im anderen Thread wieder los geht, das ist mir
zu anstrengend :)
Ich hab mehrere Ansätze zu unterschiedlichen Theorien - immerhin^^ ich beschreib das heut abend noch ausführlicher - würde mich interessieren was andere dazu
denken ohne nur Wortklauberei zu betreiben *g*


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 14:50
@Redjune

Bitte =)
Es würde mich freuen, deine Theorie zu lesen, da ich denke, dass wir weiterkommen, wenn jeder mal seine Gedanken ausführlich zur Diskussion stellt. So ist man doch zu festgefahren in seiner eigenen Ansicht, was ich ja auch bei mir feststelle, und übersieht möglicherweise naheliegende Dinge.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 17:47
@Xtralarge

Was mir gerade auffällt und was auch schon ein ehemaliger User angemerkt hat:
Warum 'wechselte' sie scheinbar ihre Jacke? Wenn nach ihrem Verschwinden nach einem Mädchen mit dieser schwarzen Jacke gesucht wurde, dann könnte das entweder die Erinnerung der Zeugen getrübt haben, oder sie waren sich einfach nur sicher, dass es Peggy war und wollten ihrer Aussagen mehr Kraft geben. Ähnlich mit dem Ranzen.
Das Zitat stammt von einem User namens Dienstag.

Nach Freys Aussage hat Peggy also die Jacke gewechselt. Dann müsste sie 1. zuhause gewesen sein und möglicherweise 2. nochmal zurückgegangen sein, da anscheinend kein Mantel, sondern die eine Jacke mit dem Emblem vermisst wurde.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 20:45
106724,1384803939,Ulvi Holger BildPrint vom5-9-13webHabe mal ein Bild von HolgerE. ohne Gesichtsbalken gefunden. Vielleicht für solche interessant, die sich eine Meinung dazu bilden wollen, ob er und Ulvi sich ähnlich sehen.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:03
@gurkentoni

Also, ehrlich gesagt, sehen die sich schon sehr ähnlich. Vor allem die Stirn - und Augenpartie. Naja und eben die Figur.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:06
@Blondi23
Habs auch nur deswegen eingestellt, weil es in den Medien immer behauptet wird und ich selbst nur ein Bild von HolgerE. mit Augenbalken gefunden habe. Nun aber mal der direkte Vergleich.

So, jetzt gehen wir mal von der reinen Optik aus: Letztendlich spielt das allerdings meiner Meinung nach nur eine ganz kleine Rolle und ist glatter Zufall, DENN Ulvi soll auf der besagten Bank nur von einer Person gesehen worden sein und dieser Junge, der angeblich die Tat beobachtet hat.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:09
@gurkentoni

Find ich ziemlich unwahrscheinlich, dass Ulvi dann auf der Bank saß, wenn nur eine Person ihn gesehen hat. Ok, manche laufen durch die Gegend und sind mit sich selbst beschäftigt. Aber so nebenbei nimmt man auch Dinge wahr und an die erinnert man sich auf Nachfrage in den meisten Fällen auch wieder.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:13
@Blondi23
stimme ich dir zu!

Nehmen wir an, er saß nicht auf der Bank und er wurde sonst nicht gesehen, wie er eine Tat begangen haben soll (wie gesagt, bis auf die Aussage des Jungen, den ich jetzt in diesem Moment erst einmal ausschließe), dann wurde er an diesem Tage nicht in unmittelbarer Nähe der Peggy gesehen. Umso erstaunlicher ist es, dass ein neuer Tatverdächtiger ihm zum Verwechseln ähnlich sieht.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:15
@gurkentoni

Nehmen wir mal kurz an (ich will keine Gerüchte anheizen oder ähnliches), der Junge hätte sich verguckt. Kann ja passieren, besonders Kinder nehmen etwas wahr und verbinden es schnell mit Dingen, die ihnen bekannt sind. Der Junge kann ja was gesehen haben, vll nur nicht Ulvi.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:18
@Blondi23
Die Frage ist, ob bzw was er gesehen haben will.

Scheinbar sind die Aussagen immer etwas anders gewesen. Er wurde im Nachhinein aber nochmals befragt oder? Ist das Ergebnis bekannt?


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:19
@gurkentoni

Meinst du jetzt den Jungen, dessen Mutter immer für ihn sprach?


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:22
Ich glaube ja, wenn es der ist, der wie gesagt etwas gesehen haben soll.


melden
Anzeige
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

18.11.2013 um 21:23
@gurkentoni

Dann hat er zumindest seine Aussagen immer wieder verändert und die Mutter später für ihn geredet. Meines Wissens nach, blieb es bei der Aussage, dass U.K. auf der Bank gesessen habe. Ich lasse mich aber gerne berichtigen.


melden
185 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden