weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

200 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Peggy Knobloch, Lichtenberg

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 18:20
Ich meine er ist ein Erwachsener mit einer Intelligenzminderung. Ein IQ von 69 sagt ja nicht aus dass er in praktischen Dingen nicht "fit" ist.
Ein IQ von 90 ist die untere Grenz des Normalen.
Ich übe seit über 30 Jahren einen Beruf aus der mich täglich mit den verschiedensten Stufen der Behinderung arbeiten lässt. So ein klein bisschen Ahnung habe ich denk ich mal ;)
Meiner Meinung nach wird er unterschätzt. Auch mag er schwächer dargestellt werden als er ist, weil es gerade besser passt.


melden
Anzeige
antony100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 19:06
@Frau.N.Zimmer


Das sehe ich genauso ! Es war einmal anders aber je mehr ich mich damit beschäftige desto besser passt der Ulvi ins Bild.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 19:16
@Frau.N.Zimmer

Wie gesagt, meine Erfahrung beschränkt sich auf ein Jahr, das ich mit Behinderten gearbeitet habe. Ist natürlich nicht mit deiner Erfahrung zu vergleichen. Dennoch zweifel ich, was diese Darstellung der Vergewaltigung anbelangt.


melden
antony100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 19:23
Er muss es ja nicht so vollzogen haben wie wir meinen. Vielleicht hat es nicht so geklappt wie er wollte aber vielleicht hatte er es vor, brach ab ?

Er kann sich das alles unmöglich aus den Fingern gesogen haben.
Das ist doch irre !


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 19:38
@antony100

Nein, alles mit Sicherheit nicht. Aber das Szenario an sich finde ich merkwürdig. Ein vergewaltigtes Mädchen, dass danach zum Sport geht.


melden
wolf88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 20:07
Xtralarge schrieb:@Blondi23
du schreibst mir aus Seele - das kann ich zu 100% übernehmen
Blondi23 schrieb:@Frau.N.Zimmer
ich zweifel einfach eine Vergewaltigung aus folgenden Gründen an:
- es fängt bei der Darstellung an: 3 cm - weiß Ulvi wieviel 3 cm sind - ich glaube nicht
- ein Gutachter hat Ulvi ein rege Phantasie bescheinigt und dass die Vergewaltigung erfunden sein könnte
- Peggy soll das komplett überspielt haben

wenn du Erfahrung mit Behinderten hast, darf ich dich dann fragen, was hast du für empfinden, wie diese mit Sexuallität umgehen? Freier? Unbedachter? Gehemmt? Beschämt? Weißt du wie ich meine.

Auch ist mir bei deinem Bericht, die Frage in den Kopf gekommen: Wie ist denn Ulvi nun zu sehen?
Als Behinderter oder einfach ein Mann/Erwachsener nur mit einem IQ von 67
Auch hier hätte ich noch eine Frage - ja wenn man schon eine Fachfrau hat - Wie ist das mit den Behinderten - kann man da sagen, die haben alle einen IQ unter z.B. 80 oder kann man da gar keinen IQ festlegen. Also ich meine z.B. IQ unter 80 = Behinderter.

Und: nur weil er Drogen und Alkohol konsumiert hat, deshalb muss eine Vergewaltigung nicht schlüssig sein

Ich glaube, um eine wirkliche fundierte Meinung abzugeben, müsste man Ulvi persönlich kennen.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 20:09
@wolf88

Dass würde mich auch interessieren. Meine Erfahrung mit Behinderten und deren Sexualität ist, dass sie einen viel stärkeren Sexualtrieb haben als "gesunde Menschen" und dies viel stärker in die Öffentlichkeit tragen bzw. aus Interesse ungehemmter Fragen stellen und viel über ihren Körper und die Sexualität wissen wollen.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 21:58
@Blondi23
Blondi23 schrieb:Ich hatte 1947 kürzlich eine Frage danach gestellt, wie es mit diesem Stollen aussieht.Weißt du etwas darüber? Könnten dort Gegenstände versteckt worden sein, die auch beim Abtragen des Stollens nicht gefunden wurden?
Ehrlich gesagt,weiss ich jetzt nicht,um welchen Beitrag und welchen Stollen es gehen soll.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 21:59
@Waidmann

Warte, ich suche es dir mal raus.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 22:02
1947 sprach in seinem Beitrag von einem Stollen, der sich in der Nähe oder beim Sachsenhäuschen befunden haben soll, der aber vor einiger Zeit abgetragen wurde. Er hatte dazu auch eine PDF-Datei eingestellt.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 22:05
@Waidmann

Und ich wollte von ihm wissen, ob er feststellen konnte, dass man dort Gegenstände hätte verschwinden lassen können, ohne dass dies den Arbeitern beim Abtragen aufgefallen wäre, was er mir jedoch nicht beantworten konnte. Er hatte diesbezüglich wohl noch niemanden der Lichtenberger sprechen können, sondern bisher nur Einwohner, die wohl nichts darüber wussten.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 22:15
Hier der Link,der allerdings nicht von 1947 sondern von trullala eingestellt wurde.

http://geschichte-steben.de/typo3temp/pics/TAFEL16_LICHTENBERG_1_01_5af7016798.jpg

Alles Wissenswerte über das Sachsenhäuschen steht da eigentlich drin.

Es wurde 2006 abgerissen und der Versorgungsschacht verfüllt.Da der Versorgungsschacht senkrecht nach unten ging,konnte man da durchaus was reinwerfen.Ob und wie dieser Schacht 2001 allerdings zugänglich war,entzieht sich meiner Kenntnis.Zudem sind solche offensichtlichen "Verstecke" damals ja hoffentlich zu allererst und gründlich durchsucht worden.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

27.11.2013 um 22:19
@Waidmann

Ok, danke dir, dann habe ich mich geirrt was den User anging. Danke trotzdem. Ich hoffe, dass sie diese Möglichkeit in Betracht gezogen haben, jetzt wäre es wohl absolut unmöglich, da noch etwas zu finden, sollte man dort den Ranzen oder andere Gegenstände versteckt haben.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

28.11.2013 um 07:59
@wolf88

Erstens ich bin keine" Fach-Frau "

Ich bin ganz Deiner Meinung um Herrn Kulac beurteilen zu können müsste man ihn genauer kennen. Oder es besser den Gutachtern überlassen die dafür ausgebildet sind. Leider werden diese Gutachter im Fall Kulac permanent angezweifelt . Menschen die keine Ahnung haben und Ulvi nur durch die Beschreibung der BI kennen erlauben sich " Gegengutachten"
Wie stellt man sich so eine Begutachtung überhaupt vor? Glaubt man Ulvi schildert die Vergewaltigung und man glaubt ihm das unbenommen? Dann könnte man sich eine Begutachtung wohl sparen.

Im Gutachten steht dass er den Bildungsstand eines 12jährigen erreichen konnte. Das ist nicht wenig.Schaut man sich manche FB-Seite an, wünschte man sich alle Menschen wären soweit gekommen. ;)
Es wurde festgestellt dass die ( versuchte) Vergewaltigung sich wohl so zugetragen hat. Er hat angegeben 3cm eingedrungen zu sein. Natürlich wurde dies nicht nachgemessen und spielt auch keine so große Rolle. Vllt waren es ja nur 1 cm oder 1 1/2 es bleibt dennoch eine Vergewaltigung.
Welche Auswirkungen das bei Peggy körperlich hatte? Dazu müsste man einen Kinder-Gyn. fragen.

Natürlich gehen auch Menschen mit Behinderungen individuell mit ihrer Sexualität um. Missbrauch von Kindern ist aber nicht üblich.

Und natürlich ist nicht jeder der Alkohol und Drogen nimmt ein Vergewaltiger, da hast Du mich gründlich missverstanden.
Drogen und Alkohol bezog ich auf seinen Lebenswandel der bei weitem nicht dem eines 12jährigen entsprach. Weiterhin sagte ich lediglich, dass er sich des Unrechts dieser Vergewaltigung bewusst war und diese mit Alkoholkonsum entschuldigen wollte.
Ich möchte nochmal erwähnen dass weder die Missbräuche an den anderen Kindern noch die Vergewaltigung an Peggy NIE und von keiner Seite bestritten wurden.
Ausser von den Ulvi-Aktivisten natürlich. Die Herrn Kulac aber auch nicht kennen oder weitere Einblicke haben.


melden
Redjune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

28.11.2013 um 13:00
@wolf88

Ich schließe mich da meinen Vorrednern an - Ulvi selbst hat die Vergewaltigung an Peggy NIE bestritten. Dass man einem missbrauchten Kind den Missbrauch hinterher anmerken muss halte ich für ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. Es werden permanent Kinder missbraucht, und niemand bekommt davon was mit. Die bekanntgewordenen Fälle in diversen Internaten in England und Österreich bei denen die Opfer erst als Erwachsene den Mund aufbrachten sprechen Bände! Zum einen sicher weil sich die Kinder dessen schämen oder weil sie gar nicht begreifen können was da grad passiert ist, oder sogar weil man ihnen einredet dass sie selbst daran Schuld haben. Es ist ein Witz diese Vergewaltigung als "nicht gegeben" zu betrachten nur weil KEIN Erwachsener Mensch was davon mitgekriegt hat.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

28.11.2013 um 13:29
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Ich bin ganz Deiner Meinung um Herrn Kulac beurteilen zu können müsste man ihn genauer kennen. Oder es besser den Gutachtern überlassen die dafür ausgebildet sind. Leider werden diese Gutachter im Fall Kulac permanent angezweifelt . Menschen die keine Ahnung haben und Ulvi nur durch die Beschreibung der BI kennen erlauben sich " Gegengutachten"
Einfach mal lesen:

http://www.ulvi-kulac.de/gutachter.html

http://web.archive.org/web/20130106020140/http://www.ulvi-kulac.de/gutachter.html

http://web.archive.org/web/20120419175832/http://www.ulvi-kulac.de/html/aktuelles.html

Wie es aussieht,muss man den Dr.phil.Rudolf Sponsel sowie Herrn RA Euler deiner Meinung nach den "Ahnungslosen" zuordnen.
Frau.N.Zimmer schrieb:Ausser von den Ulvi-Aktivisten natürlich. Die Herrn Kulac aber auch nicht kennen oder weitere Einblicke haben.
Das ist schlichtweg falsch.Es gibt genügend "Aktivisten" und auch" Nicht-Aktivisten",die Ulvi von kleinauf kennen.Zur zweiten Gruppe zähle ich mich mal hinzu.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

28.11.2013 um 14:46
@Waidmann
Du wirst doch wohl nicht ernsthaft behaupten wollen Du könntest abschätzen zu welchen Taten Herr Kulac fähig war?

Oh,oh.... das ist schon bei Anderen kräftig in die Hose gegangen. So manche Ehefrau hätte sich nicht träumen lassen vom eigenen Mann erwürgt zu werden.
So mancher Kinderschänder war als gutmütiger Familienvater bekannt...
Ein ehemaliger Nachbar von mir hat eine Bank überfallen - hätte ich dem NIE zugetraut.

Wenn dies eine sachliche Diskussion werden soll müsste man auch Fakten anerkennen.
Nur nach einem Gefühl gehen bringt gar nichts mMn.

Ja, Herr Euler ist in Sachen Psychologischer Gutachten ein Laie wie Du und ich.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

28.11.2013 um 15:14
@Waidmann

Mit welcher Grundlage und nach welchem Verfahren hat jetzt der Dr, der Philosophie Rudolf Sponsel begutachtet? Ich mein dem Titel nach hat er als Philosoph promoviert.
Ich versteh die Verbindung zur Psychiatrie jetzt nicht so ganz.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

28.11.2013 um 15:19
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Du wirst doch wohl nicht ernsthaft behaupten wollen Du könntest abschätzen zu welchen Taten Herr Kulac fähig war?
Wo habe ich das denn jetzt wieder behauptet?
Frau.N.Zimmer schrieb:Wenn dies eine sachliche Diskussion werden soll müsste man auch Fakten anerkennen.
Nur nach einem Gefühl gehen bringt gar nichts mMn.
Fakten erkenne ich an,aber keine unbelegten Behauptungen wie z.B. die "Gegengutachten der Ahnungslosen" oder dass Ulvi niemand gekannt haben soll.
Frau.N.Zimmer schrieb:Ja, Herr Euler ist in Sachen Psychologischer Gutachten ein Laie wie Du und ich.
Auch das ist wohl eher eine Behauptung als ein Fakt.


melden
Anzeige
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

28.11.2013 um 15:21
Phil. Steht für Personen, die in Sprachen promovierten etc. Nicht direkt für einen Titel in Philosophie.


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden