weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

201 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Peggy Knobloch, Lichtenberg
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

07.03.2014 um 17:08
@wolf88

Hmm, im Prinzip stimmt dein Beitrag so. Aber: wir sollten nicht davon ausgehen, dass der HE so denkt wie unsereins. Wir sehen es als merkwürdig an, wenn jemand in diesem Alter eine solche Art Kult betreibt. Wir würden sagen: H. lass es doch mal, sowas ist nicht normal, such dir jemanden in deinem Alter. Gut, es würde aufgrund seiner Neigungen nichts bringen, es wäre aber eine normale und natürliche Reaktion von unsereinem, wenn wir ein solches Verhalten beobachten würden.

Für ihn mag dieses Verhalten und diese Beziehung zu Peggy hingegen vollkommen normal und richtig erscheinen.

Über diese merkwürdige Aussage stolpere ich auch immer wieder. Klar, normalerweise möchte man den Ball flach halten. Auch mit weiteren Überlegungen zu dieser Aussage komme ich zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis.


melden
Anzeige

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

11.03.2014 um 23:15
wolf88 schrieb:Außer es war für H. eben nicht die "Schwester" sondern die große Liebe. Und dann paßt sein Verhalten, für mich jedenfalls, wieder eher ins Licht.
Gehen wir mal davon aus. Ich persönlich fände dann grinsend zu sagen "Das wüsstet ihr wohl gerne" genau vor dem Hintergrund emotional zu distanziert. Da würde ich mir etwas weniger Triumphierendes erwarten.

"Grinsend zurücklehen und sagen "Das wüsstet ihr wohl gerne" verlangt m.E. eher eine Gleichgültigkeit gegenüber dem Opfer. Gegebenenfalls auch negative, aber eben kein positiven Gefühle. Wenn ich meinen Nachbarn, der mir ständig die Einfahrt zuparkt meuchle und verscharre und die Polizei täuschen kann, dann sage ich grinsend "Das wüsstet ihr wohl gerne". Wenn ich meine große Liebe getötet habe, weil die mir unmissverständlich klar gemacht hat, dass ich n ziemlich perverser Versager bin, wenn ich mir einbilde als 17jähriger mit ner 9jährigen sowas wie ne Beziehung führen zu können, dann sage ich eher etwas wie "Ich weiß es auch nicht. Ich vermisse sie so sehr." oder "Ich hoffe, Sie finden das Schwein." oder "Wenn ich Ihnen doch helfen könnte."

Irgend sowas. "Das wüsstet ihr wohl gerne" finde ich zu triumphierend, zu sehr, als genieße dort jemand seine Tat, was HE nicht tun würde, wenn er tatsächlich in Peggy "verliebt" gewesen ist.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

12.03.2014 um 10:09
Blondei23, danke für die Aufnahem in die Gruppe!


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

12.03.2014 um 22:52
@stupormundi

Gerne =)

@LivingElvis

Erstmal vorweg: dein Beitrag zu HE klingt schlüssig und naheliegend. Was ich aber dennoch anmerken möchte ist, dass wir leider nicht in seinen Kopf hineinsehen können. Vielleicht handelt er gar nicht so rational, wie wir uns dass vorstellen?


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

16.03.2014 um 00:34
@Blondi23
Sicher nicht. Ich will nur zu bedenken geben, dass der Sachverhalt verzerrt wahrgenommen oder wiedergegeben worden sein könnte und damit als Beweis oder auch nur Indiz nicht viel taugt.

Dadurch scheidet HE aus dem Kreis der Tatverdächtigen nicht aus.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

16.03.2014 um 11:24
LivingElvis schrieb:Dadurch scheidet HE aus dem Kreis der Tatverdächtigen nicht aus.
Für mich auch nicht. Wie bereits gesagt habe ich bei jedem Verdächtigen einige Punkte, die für ihn als Täter sprechen. Ich befürchte aber, dass im WAV nicht viel herauskommen wird und wir nicht schlauer sind als vorher. Entweder, es kommt zu einer ganz großen Überraschung oder aber, es passiert gar nichts.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

19.03.2014 um 22:01
Welche "große Überraschung" sollte es geben?

Es geht in der Verhandlung primär um die Frage, ob Das Gericht Ulvi mit der erforderlichen "Sicherheit" für den Mörder von Peggy hält oder nicht. Da stürmt normalerweise keiner wie bei Alexander Hold rein und schreit: "Es reicht, ich muss jetzt die Wahrheit sagen", wodurch sich der wahre Täter ermitteln lässt.

Ich sehe hier 2 Möglichkeiten:
1.) Das Gericht hält Ulvi nach neuerlicher Hauptverhandlung weiterhin für den Täter und spricht schuldig. Dann haben wir dieselben Bedenken, wie bisher und höchstwahrscheinlich die selben offenen Fragen. Da werden wohl eher marginale neue Infos raus resultieren.

2.) Das Gericht hält die Beweislage für nicht ausreichend und spricht Ulvi frei. Dann wissen wir immer noch nicht, ob es HE war oder Ulvi oder sonstwer. Und was passiert ist.


Ich hab einzig und allein die Hoffnung, dass HE vielleicht im Zuge der derzeit laufenden, aber vom WA-Verfahren unabhängigen, Ermittlungen die Tat einräumt und die Leiche Peggys vorweisen kann. Dann hätte man Gewissheit. Bei allen anderen mir wahrscheinlich erscheinenden Szenarien bleibt die Unsicherheit.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

20.03.2014 um 10:48
@LivingElvis
LivingElvis schrieb:Da stürmt normalerweise keiner wie bei Alexander Hold rein und schreit: "Es reicht, ich muss jetzt die Wahrheit sagen", wodurch sich der wahre Täter ermitteln lässt.
xD

Na, laut GR soll es ja noch eine große Überraschung geben.
Was ich in meinem letzten Beirag mit Überraschung gemeint habe, unterscheidet sich jedoch von dem Verständnis der GR. Ich meinte vielmehr,
LivingElvis schrieb: dass HE vielleicht im Zuge der derzeit laufenden, aber vom WA-Verfahren unabhängigen, Ermittlungen die Tat einräumt und die Leiche Peggys vorweisen kann.
So könnte ein derartiges Szenario aussehen und würde mich persönlich überraschen, da er lange Zeit geschwiegen hätte und im weiteren Verlauf das Schicksal Peggys geklärt werden könnte. Ich rechne aber nicht unbedingt damit.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 22:48
Blondi23 schrieb:Na, laut GR soll es ja noch eine große Überraschung geben.
Was ich in meinem letzten Beirag mit Überraschung gemeint habe, unterscheidet sich jedoch von dem Verständnis der GR. Ich meinte vielmehr,
Ach so....bzgl GRs Überraschung:
Ich hab GRs Überraschung nicht feststellen können. Hab ich was übersehen? Oder wars doch
LivingElvis schrieb:2.) Das Gericht hält die Beweislage für nicht ausreichend und spricht Ulvi frei. Dann wissen wir immer noch nicht, ob es HE war oder Ulvi oder sonstwer. Und was passiert ist.
?
Blondi23 schrieb:So könnte ein derartiges Szenario aussehen und würde mich persönlich überraschen, da er lange Zeit geschwiegen hätte und im weiteren Verlauf das Schicksal Peggys geklärt werden könnte. Ich rechne aber nicht unbedingt damit.
Ich hoffe drauf. Ulvi ist jetzt ein für alle mal "aus der Nummer raus". Wenn er es nicht war, dann freut es mich für ihn und es tut mir leid, dass er so großes Unrecht erleiden musste. Wenn er es doch war, wird man es sicher "erfahren". Ich kann mir nicht vorstellen, dass er dann straffrei bleiben wird.

Also "hoffen" wir auf Holger E., der ja stets zu den "Favoriten" gehört hat. Hawo, der hat ja die besten Quellenlage, sah den fast durchweg als heißesten Kandidaten an und wenn meine Infos -leider nur Journalistengeschreibsel- stimmen, würde ich das auch so sehen.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 22:52
@LivingElvis

Hmm....also eine echte Überraschung gab es nun nicht. Es freut mich, dass UK freigesprochen wurde, da er anscheinend wirklich nicht der Täter ist. Was natürlich unzufrieden macht, ist die Tatsache, dass der Fall noch nicht aufgeklärt werden konnte. Auch wenn es mehrere TV gibt, so erscheint auch mir, der HE aufgrund seiner Vorgeschichte nicht unverdächtig und ich zähle ihn weiter zum engen Kreis der TV, wie die Kripo eben auch. Ob er der heißeste Kandidat ist, weiß ich nicht. Aber es ist nicht auszuschließen, auch wenn ich gegenwärtig noch Probleme damit habe, eine Theorie aufzubauen.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 22:58
@Blondi23
Die Hoffnungen, dass der Fall nochmal aufgeklärt wird, sind leider sehr gering.

Schade, dass wir Deutschen so ein unglaubliches Problem mit der Vorratsdatenspeicherung haben. Holger E. ist GARANTIERT in diversen Pädoforen unterwegs und es würde mich nicht wundern, wenn er dort auch -wenn er was mit Peggys Verschwinden zu tun haben sollte- entsprechende Beiträge geschrieben hätte.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:00
@LivingElvis

Mal eine dumme Frage: Hier kann ich doch auch die Suchfunktion nutzen. Kann man in solchen Foren nicht einfach nach bestimmten Wörtern suchen und dann würde man auf einen bestimmten User kommen, den man dann irgendwie weiterverfolgen kann? Hier sind doch auch Beiträge gespeichert, die vor ein paar Jahren verfasst wurden.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:03
@Blondi23
Sollte gehen.
Wenn Du auf einen User klickst, kannst Du Dir ja alle seine Beiträge ansehen. Kann natürlich ne Menge sein


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:05
@LivingElvis

Natürlich. Aber als Ermittler, die ja auch wissen, wonach und wie sie suchen müssen, hat man sicherlich andere Möglichkeiten. Sieht man ja schon daran, wenn hier Sachen gesucht werden sollen. Einige User sind eben sehr gut darin, andere nicht.

Wenn man eingrenzen könnte, in welchen Foren sich ein HE aufgehalten hat, könnte man vll noch was finden.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:15
@Blondi23
Ach so....jetzt versteh ich worauf Du hinaus willst.

Dazu ein klares Nein. WENN Holger E. in diesen Foren nicht ein Avatarbild oder ähnliches hat, das sich mit ihm in Verbindung bringen ließe, dann wird der Bezug von User zu realer Person dank der unsäglichen Vorratsdatenspeicherung in Deutschland kaum herzustellen sein.

Du siehst dann zwar, dass der User X dieses und jenes gepostet hat, findest aber nicht heraus, wer der User X ist. Es sei denn er ist noch aktiv.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:16
@LivingElvis

Achso, also wenn ich jetzt was verdächtiges schreiben würde und mich dann abmelde, dann kann keiner mehr meine IP zurückverfolgen (auch nicht, wenn die Foren und die STA wegen der IP zusammenarbeiten), es sei denn, ich bin hier weiter angemeldet und auch aktiv. Verstehe ich das richtig?


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:24
@Blondi23
Hat mit der Abmeldung nichts zu tun.

Wenn Du ins Internet gehst bekommt Dein Computer vom Provider für die jeweilige Sitzung eine IP zugeteilt. Mit dieser IP loggt sich dein Computer bei Allmy ein. Bei der nächsten Sitzung gibts dann wieder eine andere IP.

Sagen wir, Du hast jetzt die IP 2.111.22.11

Da wir in Deutschland die IP-Zuordnungen nur sehr kurz speichern dürfen, ist nach Ablauf dieser Zeitspanne zwar über Allmy ermittelbar, dass sich der User "Blondi23" am 15.05.14 um 23:20 mit der IP 2.111.22.11 eingeloggt hat, aber nicht mehr, welchem Computer die IP zugeordnet war. Die Daten sind schlicht weg.

Jetzt hat man nur noch die Möglichkeit dich über das E-Mail-Konto zu ermitteln. Bei mir kein Problem - ich habe mich mit meiner Standard-Mail-Adresse bei Allmy eingeloggt, bei der auch meine echten Daten hinterlegt sind.

Würde ich in irgendwelche fragwürdigen Foren wollen, würde ich mir bei einem E-Mail-Provider eine neue Adresse holen und da die Daten "Max Mustermann, Musterstraße 1 in Musterstadt" hinterlegen. Wenn ich die Konten regelmäßig wechsle, wird man mich nur mit viel Glück ermitteln können.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:28
@LivingElvis

Ah ok danke.

Sowas ist natürlich blöd. Mir ist es lieber, wenn ich auf der Straße von Kameras gefilmt werde, bin aber dafür sicherer, als wenn gar nichts gemacht wird. Von mir aus dürfen die auch meine Daten haben. Keiner, der sich normal verhält, würde dadurch benachteiligt.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

15.05.2014 um 23:42
Seh ich genauso. Aber viele Leute sehen es halt anders. Nachvollziehen kann ich das nicht. Wenn dadurch eine schwere Straftat aufgeklärt wird, kann von mir aus jeder wissen, welche Seiten ich so im Internet besuche und was ich da so schreibe.


melden
Anzeige
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

16.05.2014 um 10:32
LivingElvis schrieb:Ulvi ist jetzt ein für alle mal "aus der Nummer raus". Wenn er es nicht war, dann freut es mich für ihn und es tut mir leid, dass er so großes Unrecht erleiden musste. Wenn er es doch war, wird man es sicher "erfahren". Ich kann mir nicht vorstellen, dass er dann straffrei bleiben wird.
100 Prozent Zustimmung!!!


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden