weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

201 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Peggy Knobloch, Lichtenberg
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 15:34
@Gurkentoni
Gurkentoni schrieb:Vergebt mir, ich hatte versprochen mich um eine Faktenliste zu kümmern. Im Moment ist die Zeit nur sehr knapp. Ich gelobe Besserung ...
Ist ja ok, wir sind ja alle in unserer Freizeit hier und andere Sachen sollten immer noch mehr Raum einnehmen, als das Internet =)
Ja, ich wunder mich auch, was an der Aussage mehr Bedeutung hat als der Antrag mit seinen Hinweisen und Einzelheiten an sich. Die Sache wird immer verworrener.


melden
Anzeige

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 15:52
@Blondi23
Vor allem würde es mich als Anwalt zutiefst frusten und mich beleidigen in meiner Arbeit, wenn ich monatelang an einem WA arbeite, weit über 60 Zeugen erwähnt werden, viele Fakten nachweislich eben keine Fakten sind usw .. Und dann wird nur ein kleiner Punkt näher in Betracht gezogen, der evtl hätte so sein können .. Sehr schön .. Und wenn dem nicht so ist, dann ist somit auch das ganze WAV hin, weil das Mädchen scheinbar der einzige interessante Punkt ist ... Komisch ...


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 16:00
@Gurkentoni

Weißt du, was mich wundert? Diese Aussage war doch schon seit einiger Zeit öffentlich in den Medien nachzulesen.


Quelle: http://www.bild.de/news/inland/vermisste-personen/peggy-29542072.bild.html

Dieser Artikel stammt vom 17.03.2013. Danach erfolgte offensichtlich keine Reaktion seitens der Behörde. Vielleicht ist Sarah zur Polizei gegangen, nachdem sie den Anruf erhielt und die Aussage wurde zwar aufgenommen, aber nicht weiterverfolgt. Dazu steht nichts im Artikel.
Dann entschied sie sich dazu, vermutlich auch im Zusammenhang mit dem wieder aufkommenden Interesse an dem Fall, an die Öffentlichkeit zu gehen, damit ihre Aussage wahrgenommen wird. Sie scheint ja dem Ganzen eine große Bedeutung beizumessen. Seit März erfolgte keine Reaktion auf diese Aussage, jetzt kommt auf einmal die Meldung, man habe eine neue Zeugin, die zudem eine neue Richtung im Fall Peggy eröffnet. Eine neue Richtung, obwohl die Aussage schon älter ist und keine Beachtung gefunden hat? Wie passt das Ganze zusammen? Und wieso wird jetzt der Schwerpunkt auf diese Aussage verlagert?


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 18:17
@Blondi23
Blondi23 schrieb: Danach erfolgte offensichtlich keine Reaktion seitens der Behörde.
Es gab schon Reaktionen, aber nur eben offizielle Berichte, dass eine Zeugin sich gemeldet hat, die nach Peggies Verschwinden noch mit ihr telefoniert haben will. Damit war die Sache aber vom Tisch. Ob und inwieweit dort weiter ermittelt wurde/wird, ist aus den Medien nicht ersichtlich. Prinzipiell kann man davon ausgehen, dass längst nicht alles, was dort im Fall wichtig ist, ich meine hier gerade nur den Punkt der Spurensuche, veröffentlicht, was strategische Gründe hat,
Blondi23 schrieb:Vielleicht ist Sarah zur Polizei gegangen, nachdem sie den Anruf erhielt und die Aussage wurde zwar aufgenommen, aber nicht weiterverfolgt.
Blondi23 schrieb:Dann entschied sie sich dazu, vermutlich auch im Zusammenhang mit dem wieder aufkommenden Interesse an dem Fall, an die Öffentlichkeit zu gehen, damit ihre Aussage wahrgenommen wird.
Gibt es zu der Sache mit dem Anruf nur diesen einen Bericht aus der BILD? Oder gab es auch andere Zeitungen, die darüber berichteten, vielleicht mit weiteren Infos. Ich meine aber, dass sich die Zeugin damals nach dem Anruf nicht gemeldet hat, sondern tatsächlich erst dieses Jahr! Genau das war ja der Punkt, warum gerade jetzt und wie kann man das 12 Jahre lang nicht erwähnen usw.
Blondi23 schrieb: jetzt kommt auf einmal die Meldung, man habe eine neue Zeugin, die zudem eine neue Richtung im Fall Peggy eröffnet.
Auch wenn in deinem Artikel, den du ein paar Posts vorher verlinkt hast, steht, dass es sich wohl um die Anruferin handelt bei der neuen Zeugin, so habe ich aber gelesen (war es im anderen Thread?), dass es wohl eine Zeugin gibt, die sich im Nachhinein daran erinnern will, dass sie Peggy mit einem Mädchen gesehen hat, wie sie in ein rotes Auto gestiegen ist. Weiterhin wurde auch gemunkelt, dass sich eine verflossene Partnerin von HolgerE. bei FB zu Wort gemeldet hat, die einige Details über ihren Ex-Freund erzählt hat und u.a. die Sache mit dem Schützenhaus und dem Fundament. Die Berichte wurden aber gelöscht ... Desweiteren wurde doch ebenfalls vor kurzem eine Person bei FB gesichtet, die einen genaue Theorie aufgestellt haben soll, was sich ereignet hat und wollte dieses doch an die Polizei weitergeben ...

Nun ja, es kann auch sein, dass ich einiges vertausche, aber ich schließe das Mädchen, welches einen Anruf bekommen haben will, aus. Die Infos sind bekannt und passen nicht zu den aktuellen Berichten, die Polizei würde keine Infos über die neue Zeugin veröffentlichen.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 18:22
@Gurkentoni

Ja, es geben unterschiedliche Berichte darüber, was die Zeugin nun ausgesagt haben will und was nicht.
Das geht von einer Sichtung mit dem Mercedes über den vermeintlichen Anruf.
Blondi23 schrieb:
Vielleicht ist Sarah zur Polizei gegangen, nachdem sie den Anruf erhielt und die Aussage wurde zwar aufgenommen, aber nicht weiterverfolgt.

Blondi23 schrieb:
Dann entschied sie sich dazu, vermutlich auch im Zusammenhang mit dem wieder aufkommenden Interesse an dem Fall, an die Öffentlichkeit zu gehen, damit ihre Aussage wahrgenommen wird.

Gibt es zu der Sache mit dem Anruf nur diesen einen Bericht aus der BILD? Oder gab es auch andere Zeitungen, die darüber berichteten, vielleicht mit weiteren Infos. Ich meine aber, dass sich die Zeugin damals nach dem Anruf nicht gemeldet hat, sondern tatsächlich erst dieses Jahr! Genau das war ja der Punkt, warum gerade jetzt und wie kann man das 12 Jahre lang nicht erwähnen usw.
So meinte ich das nicht.
Ich habe vermutet, dass die Zeuging möglicherweise nach dem Anruf (also 3-4 Monate nach dem Verschwinden Peggys) zur Polizei gegangen ist und eine Aussage machte. Somit hatte sie ihre Pflicht getan und alles Weitere lag in den Händen der Polizei. Im Zuge des jetzt wiederaufkommenden Interesses am Fall Peggy und der Aussicht auf ein WAV, könnte sie sich dazu entschlossen haben, an die Öffentlichkeit zu treten. Aus dem Grund, da sie nach ihrer Aussage nichts mehr gehört hat. Natürlich liegt eine lange Zeit dazwischen, aber sie hatte nun eine Plattform für ihre Aussage, da die Medien wieder über den Fall berichteten und auf der Suche nach neuen Informationen sind.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 18:29
@Blondi23
Ich habe vermutet, dass die Zeugin möglicherweise nach dem Anruf (also 3-4 Monate nach dem Verschwinden Peggys) zur Polizei gegangen ist und eine Aussage machte. Somit hatte sie ihre Pflicht getan und alles Weitere lag in den Händen der Polizei. Im Zuge des jetzt wiederaufkommenden Interesses am Fall Peggy und der Aussicht auf ein WAV, könnte sie sich dazu entschlossen haben, an die Öffentlichkeit zu treten. Aus dem Grund, da sie nach ihrer Aussage nichts mehr gehört hat. Natürlich liegt eine lange Zeit dazwischen, aber sie hatte nun eine Plattform für ihre Aussage, da die Medien wieder über den Fall berichteten und auf der Suche nach neuen Informationen sind.
Habe ich verstanden :). Ich meine, dass sie damals keine Aussage bei der Polizei gemacht hat. Zumindest wäre das nur eine Vermutung, denn erwähnt wurde das nirgends.

Es kann aber definitiv nicht die gleiche Zeugin sein, von der gesprochen wird. Die Freundin aus Berlin war ja eine "Urlaubsfreundin", die ab und zu in Lichtenberg war, aber nicht zur besagten Zeit, als Peggy verschwand. Das muss wer anderes zusätzlich gesehen haben. Die Freundin sagt, sie wäre angerufen worden. Für mich ganz klar, dass es nicht die ein und die gleiche Zeugin ist. Die Sichtungen bzw. der Kontakt waren schon sehr unterschiedlich. Ich denke, dass auch in den Medien als auch hier im Thread gerne mal etwas durcheinandergeworfen wird. Fakt ist aber: Es kann nicht die gleiche Person sein, die dann auch noch unterschiedliche Angaben macht.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 18:32
Gurkentoni schrieb:Habe ich verstanden :). Ich meine, dass sie damals keine Aussage bei der Polizei gemacht hat. Zumindest wäre das nur eine Vermutung, denn erwähnt wurde das nirgends.
Dann habe ich dich missverstanden, entschuldige.
Gurkentoni schrieb:Es kann aber definitiv nicht die gleiche Zeugin sein, von der gesprochen wird. Die Freundin aus Berlin war ja eine "Urlaubsfreundin", die ab und zu in Lichtenberg war, aber nicht zur besagten Zeit, als Peggy verschwand. Das muss wer anderes zusätzlich gesehen haben. Die Freundin sagt, sie wäre angerufen worden. Für mich ganz klar, dass es nicht die ein und die gleiche Zeugin ist. Die Sichtungen bzw. der Kontakt waren schon sehr unterschiedlich. Ich denke, dass auch in den Medien als auch hier im Thread gerne mal etwas durcheinandergeworfen wird. Fakt ist aber: Es kann nicht die gleiche Person sein, die dann auch noch unterschiedliche Angaben macht.
In den Medien wird definitiv was durcheinander geworfen, da man unterschiedliche Berichte darüber finden kann, was die Zeugin nun ausgesagt hat. Ich habe diesen Bildartikel im Anschluss an den von mir zuvor geposteten Zeitungsbericht eingestellt, der von einer Zeugin spricht, die einen Anruf Peggys erhalten haben will.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 18:37
@Blondi23
Ich meine dennoch, dass es zwei unterschiedliche Zeugen sein müssen! Die eine aus Berlin, die den Anruf bekommen hat und dies auch dieses Jahr öffentlich gemacht hat und die "neue", die scheinbar unsichtbare, die von der Polizei nicht näher erläutert wird, die P. mit anderem Mädchen und Auto gesehen haben will. Die Infos liegen etwas über 6 Monate auseinander.

Wäre es das Mädchen von "damals" (ich meine Anfang des Jahres) und den Anruf, so würde man in neueren Artikeln Bezug darauf nehmen, dass sie sich schon im Frühjahr gemeldet hat. Aber hier scheint es eine nicht bekannte Person mit einer Sichtung zu sein, die vorher nicht bekannt war.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 18:39
@Gurkentoni

Kann natürlich sein.

http://www.focus.de/panorama/welt/tid-30134/anwalt-will-wiederaufnahme-mordfall-peggy-knobloch-lebt-die-vermisste-noch_a...

Hier wird die Sarah auch noch kurz erwähnt, aber weitere Berichte habe ich zu ihrer Aussage, dass Peggy angerufen hat, nicht gefunden. Möglicherweise wird sich deshalb nicht auf die Zeitungen berufen, da es nur 2 waren, die über dieses Mädchen berichtet haben.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 18:44
@Blondi23
Tatsächlich nur 2??? Bild und Focus oder wie?

Mir geht es darum, ob behauptet wird, dass dieses Mädchen aus Berlin nun die "neue" Zeugin ist.

Gibt es Berichte, in denen das Mädchen als das berliner Mädchen gekennzeichnet ist und nun auch noch das Auto gesehen hat? Wenn nein, dann hab ich gewonnen und das habe ich auch schon viele Posts vorher :)


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

22.11.2013 um 19:42
Gurkentoni schrieb:Tatsächlich nur 2??? Bild und Focus oder wie?
Jedenfalls habe ich nur die beiden Berichte gefunden.
Gurkentoni schrieb:Mir geht es darum, ob behauptet wird, dass dieses Mädchen aus Berlin nun die "neue" Zeugin ist.
http://www.radio-plassenburg.de/default.aspx?ID=7054&showNews=1336270

Der Ort wird nicht angegeben und der Zeitraum nach dem Verschwinden, in dem sich der Anruf ereignet haben soll, unterscheidet sich zu dem, der in dem Artikel der Bildzeitung angegeben ist.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

23.11.2013 um 15:35
http://www.bild.de/regional/leipzig/vermisste-personen/suche-nach-peggys-leiche-geht-weiter-33509840.bild.html

Ich gehe mal davon aus, dass die Beamten wissen was sie machen. Natürlich kann diese Pause nun genutzt werden, um Spuren verschwinden zu lassen. Hierbei handelt es sich jedoch um den Garten und den Acker und es würde doch deutlich werden, wenn in der Zwischenzeit dort gegraben worden wäre.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

23.11.2013 um 16:28
http://www.berliner-kurier.de/panorama/sitzt-der-falsche-im-gefaengnis--fall-peggy--polizei-durchsucht-haus-von-holger-e...

Noch ein etwas aktuellerer Artikel, der von der Suche in Osmünde berichtet.


melden
antony100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

23.11.2013 um 18:39
Hallo Ihr Lieben : )

Danke für die Einladung


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

23.11.2013 um 21:47
Hallo @antony100, schön, dass du da bist.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

24.11.2013 um 12:07
Hallo @antony100
=)


melden
antony100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

24.11.2013 um 14:31
Ich denke immer noch das es in Richtung H.E geht.


melden
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

24.11.2013 um 16:41
@antony100

Das denke ich auch. Nicht umsonst wird dort jetzt der Garten und der Acker umgegraben. Einen weiteren Misserfolg wird man sich nicht leisten können, weshalb eine solche Aktion gut überlegt sein sollte. Aus dem Grund gehe ich davon aus, dass die Beamten eine genaue Vorstellung davon haben, was man finden könnte.


melden

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

24.11.2013 um 18:49
@Blondi23
@antony100

Ich teile eure Meinung, wobei für mich der Name "H.E." nicht zwangsläufig nur die Person selbst einbezieht. Ich würde den Namen FÜR MICH als Synonym für "das direkte Umfeld" wählen, denn betrachtet man nun alle Theorien und Hinweise, so erscheint mir diese Perspektive von allen am plausibelsten.

@Blondi23
Blondi23 schrieb:Nicht umsonst wird dort jetzt der Garten und der Acker umgegraben. Einen weiteren Misserfolg wird man sich nicht leisten können, weshalb eine solche Aktion gut überlegt sein sollte. Aus dem Grund gehe ich davon aus, dass die Beamten eine genaue Vorstellung davon haben, was man finden könnte.
Den Garten von R.E. haben sie ebenfalls umgegraben, wohl auch, weil sie einen konkreten Verdacht oder wie gesagt wurde einen Hinweis bekamen. Das zeigt erst einmal, dass jeglichen Hinweisen nachgegangen wird, was respektvoll zu würdigen ist. Die Tatsache, dass nun nicht gefunden wurde, ist natürlich für die Ermittler ein derber Rückschlag, aber sicherlich kein Misserfolg. Sie haben so gearbeitet, wie es gewünscht und auch gefordert wird. Demnach könnte die Kripo auch noch 18 weitere Grundstücke näher unter die Lupe nimmt, wenn es zum Ziel führt. Als Misserfolg würde ich es ganz und gar nicht bezeichnen ...


melden
Anzeige
Blondi23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sachliche Diskussion zum Fall Peggy Knobloch

24.11.2013 um 20:30
@Gurkentoni

Von einem Misserfolg sprach ich im Bezug auf die Öffentlichkeit, die es als ein Misserfolg werten könnte, wenn man nichts findet. Andererseits ist sowas für die Polizei natürlich gut, da sie eine Person ausschließen bzw. sicher sein kann, einen Bereich zumindest überprüft zu haben.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden