Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

3.810 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus, Wahrheit, Christ, Interpretation, Inspiration, Blasphemie

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:06
Etta schrieb:Wie soll den dann ein Mensch im Reich Gottes leben können, wenn nur Gott unsterblich ist?
"ewiges Leben" in Abhängigkeit von einem Leben gebenen Gott ist etwas anderes als "Unsterblichkeit"
(darum wird ja auch beim Essen gedankt, weil er Leben gibt UND unterhält - er lässt es wachsen - und gibt uns durch die Nahrung Lebenskraft ) Die Bibel berichtet auch von der Besonderheit, das er Unsterblichkeit als besonderen Lohn vergibt - und ich wüsste nicht womit Satan besonders belohnt werden müsste;)


melden
Anzeige

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:07
@pere_ubu
Dann hat Gott erst seinen Engeln die Unsterblichkeit gegeben. Als der Satan dann rebeliert hat, hat Gott ihm die Unsterblichkeit wieder genommen. Dann wäre Gott aber ein Dieb.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:11
@Etta
Etta schrieb:Dann hat Gott erst seinen Engeln die Unsterblichkeit gegeben.
woher zur hölle hast das und ,obwohl ich dir grad anhand korinther nachwies ,dass auch engel durchaus sterben können , kommst ein post später schon wieder damit?


mir wirds komplett zu wirr.
ich kanns schon nicht mehr fassen ,was für behauptungen und überlegungen hier angestellt werden ,obwohl man eigentlich täglich die nase in der bibel hat.

*beiss-in-tischkante*


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:11
@Sideshow-Bob
Sideshow-Bob schrieb:(darum wird ja auch beim Essen gedankt, weil er Leben gibt UND unterhält - er lässt es wachsen - und gibt uns durch die Nahrung Lebenskraft )
Adam und Eva haben im Paradies auch gegessen, obwohl sie unsterblich waren. Die Nahrung hatte zu dieser Zeit bestimmt nicht als Lebenskraft gedient. ich kann mir gut vorstellen das es nur zum Genuß gedacht war.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:19
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:woher zur hölle hast das und ,obwohl ich dir grad anhand korinther nachwies ,dass auch engel durchaus sterben können , kommst ein post später schon wieder damit?
Dann könnte dieser Engel aber nur ein normaler sterblicher Mensch sein den Gott zu den Menschen sendet. Zu dieser Überlegung würde auch dieser Vers einen verständlichen Sinn machen.

Galater 1,8
.8 Wenn aber auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium entgegen dem verkündigten, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: er sei verflucht!
Bei Gott ist nichts unmöglich


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:20
@Sideshow-Bob
Optimist schrieb:
Ich sehe es eher so, dass SATAN derjenige ist, der einem am liebsten weis machen würde, es gibt keine unangenehmen Konsequenzen (so auch keine Qual), wenn man Gott verwirft.
Wäre das denn nicht viel logischer aus SEINER Sicht? ;)
Hatte er am Baum der Erkenntnis denn nicht auch alles verharmlost? ;)

--->
UND? Verharmlost der Teufel etwa die Höllenqual? Oder liefert nicht er durch das Konvolut falscher Religionen das größte Plädoyer für die Qual im Jenseits??!!
Ich glaube wir missverstehen uns hier :)

Du gehst davon aus, dass SATAN es war, der die "Hölle an die Wand malte". Das glaube ich aber nicht. Sondern meine Spekulation ist folgende:
Die Konsequenz welche aus diesem und jenem folgt (in dem Falle "ewige Qualen") haben allenfalls MENSCHLICHE Machthaber für sich instrumentalisiert um das Volk besser unterdrücken zu können. Dazu haben sie alles noch so richtig ausgeschmückt, sodass daraus die berüchtigte Hölle wurde.

Für den Fall, dass es tatsächlich eine ewige Existenz für Menschen gäbe (das muss für Satan und seine Dämonen nicht unbedingt zutreffen), denke ich folgendes:
Satan hatte dafür gesorgt, dass die ewigen Qualen (ich unterstelle, dass es diese Konsequenzen tatsächlich gibt, aber eben NICHT von Satan erfunden worden waren....) von einigen Glaubensgruppen bezweifelt werden - und somit (wie ich es schon schrieb), die Konsequenz der "Gottes-Ignoration" verharmllost wird.
Wenn es nach Satan ginge, würden sich dieser Verharmlosung immer mehr Glaubensgruppen anschließen, sodass irgendwann die Androhung von ewigen Qualen vom Tisch wäre.
Aber noch gibt es zu viele Glaubensgemeinschaften, welche nicht nur an ewige Qualen, sondern sogar an Hölle glauben.
Und das ist nun gar nicht im Sinne von Satan.

SO hatte ich das alles gemeint. War das auch SO bei dir angekommen?
Falls nicht, was sagst du nun zu dieser Version?


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:24
@Etta
etta schrieb: Adam und Eva haben im Paradies auch gegessen, obwohl sie unsterblich waren. Die Nahrung hatte zu dieser Zeit bestimmt nicht als Lebenskraft gedient. ich kann mir gut vorstellen das es nur zum Genuß gedacht war.
Interessante Überlegung.

Doch wesentliche Teile des Körpers bis hin zur Anatomie haben mit der Nahrung im Sinne von Lebenserhalt zu tun – natürlich war die Nahrung zum Lebenserhalt, sie wären allein schon gestorben wenn sie nicht mehr geatmet hätten, sie standen absolut in einer empfindlichen stofflichen Abhängigkeit und auch Abhängigkeit des Lebensraumes – nach dem Sündenfall lief “nur“ die Zell-Erneuerung langsamer ( Altern und damit Tod) allein des der Baum des Lebens schon vorher in ihrer Gegenwart existierte, zeigt das sie NICHT über ein absolut unabhängiges Leben verfügten.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:30
@Etta
...und hatte Jesus mit seinem vollkommenen Körper auch nur zum Genuß gegessen, oder hatte die Versuchung in der Wüste etwas mit ernsthaften Hunger zu tun?!


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:31
@Sideshow-Bob
Der Tod trat erst nnach dem Sündenfall ein. Adam und Eva wären nie gestorben wenn sie sich an das Gebot Gottes gehalten hätten. Er sagte es auch zu ihnen, esset nicht davon , rührets auch nicht an , daß ihr nicht sterbet. Sie wussten noch nicht eimal das sie nackt waren.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:31
Etta schrieb:Adam und Eva haben im Paradies auch gegessen, obwohl sie unsterblich waren.
komisch,komisch.
sind sie nun gestorben oder nicht? ( sie sind gestorben ! )
sie waren nicht unsterblich ,sondern hatten die aussicht dazu.

irgendwie liesst du was anderes ,aber nicht den biblischen bericht !

diese verrenkungen ,nur weil man sich unter anderem an die höllenlehre bindet sind schon frappant.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:35
@Sideshow-Bob
Sideshow-Bob schrieb:...und hatte Jesus mit seinem vollkommenen Körper auch nur zum Genuß gegessen, oder hatte die Versuchung in der Wüste etwas mit ernsthaften Hunger zu tun?!
Jesus war als MENSCH zu uns gesand worden. So hatte Jesus genau die gleichen Bedürfnisse was Hunger und Schmerz betraf. Er war Gott und Mensch in einem.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:39
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:sind sie nun gestorben oder nicht? ( sie sind gestorben ! )
sie waren nicht unsterblich ,sondern hatten die aussicht dazu.
Warum sind sie später gestorben? Hätten sie sich an das Gebot Gottes gehalten, dann wären sie nicht gestorben.

Wenn ich zu dir sage, pass auf da kommt ein Auto bleibe stehen und laufe jetzt nicht über die Strassse, du aber meinst, nee ich will jetzt aber über die Strasse und rennst in das Auto rein. Dann hast du mir nicht vertraut und hast selber Schuld das dir was passiert.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:42
und bevor mich das auto überfahren hat war ich "unsterblich"....

du denkst dir echt komische dinge @Etta


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:42
@Etta
Dann wäre Gott auch ein "Dieb" weil er ihnen die Unsterblichkeit genommen hat? Satan, der sicher mehr als die beiden auf dem Kerbholz hatte, steht sicher auch in der göttlichen Berchtigung sein Leben einzubüßen.

Das Nackt/Schambewusstsein hatte etwas mit der Erkenntnis vom Baum der Erkenntnis zu tun – das Sterben mit der göttlichen Gerichtsbarkeit.

Ja sie wären nie gestorben – allerdings stand das in einer wesentlichen Abhängigkeit von Gott, der z.B. ihren Lebensraum betreibt, unabhängig von Gottes Zuwendung, wäre auch nur eine naturbedingte Veränderung ihr Tod ( im All wären sie sofort tot ) - deshalb ist "Unsterblichkeit" etwas anderes als die Fähigkeit unter bestimmten Rahmenbedingungen "ewig Leben" zu können – Jesus hatte einen Körper wie Adam vor dem Sündenfall, und wie wir alle wissen war er absolut sterblich.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:43
@pere_ubu
Dazu hast du noch nichts gesagt.
Diskussion: Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:44
@pere_ubu
Meinte dies
@pere_ubu

pere_ubu schrieb:
woher zur hölle hast das und ,obwohl ich dir grad anhand korinther nachwies ,dass auch engel durchaus sterben können , kommst ein post später schon wieder damit?


Dann könnte dieser Engel aber nur ein normaler sterblicher Mensch sein den Gott zu den Menschen sendet. Zu dieser Überlegung würde auch dieser Vers einen verständlichen Sinn machen.

Galater 1,8


.8 Wenn aber auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium entgegen dem verkündigten, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: er sei verflucht!


Bei Gott ist nichts unmöglich


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:45
ja @Etta ,so schauts aus , DU MUSST ihn als dieb betrachten.

allerdings ist das deiner uneinsicht geschuldet ,dass auch engel sterblich sind ,und auch an sie ein GERICHT ergeht.
Etta schrieb:Bei Gott ist nichts unmöglich
und bitte mal die plattitüden aussen vor lassen.
in gottes plan ist sehr wohl einiges unmöglich.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:47
@Sideshow-Bob
Sideshow-Bob schrieb: Jesus hatte einen Körper wie Adam vor dem Sündenfall, und wie wir alle wissen war er absolut sterblich.
Das glabe ich nicht. Jesus hatte eineen Köörper wie Adam NACH dem Sündenfall. Sonst wäre er nicht sterblich gewesen und hättee nicht dieses Opfer für uns Menschen bringen können.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:49
@pere_ubu
Wie kann bei einem der allmächtig ist etwas unmöglich sein?


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

19.10.2015 um 23:51
@Etta


es wird einiges "verunmöglicht" .
daher wird satan sicherlich nicht triumphierend ein jenseitsreich beherrschen werden , in dem er nach herzenslust quälen kann.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden