Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

2.577 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Auto, Wald, Paar, Göhrde, Lüneburg

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 09:03
Es gab keinen widerspruchsfreien Zeitverlauf für den 2. Tattag. Die Daten hierzu waren immer widersprüchlich. Es gab das definitive Statements Luckys, dass die beiden Opfer um 13:30 in der Göhrde eintrafen. Das widersprach von Anfang an mehreren anderen, z.T. ebenfalls von Lucky aufgebrachten Berichten und auch Presseberichten. Es scheint relativ sicher, dass die Beerensammler die Leichen gegen 13:40 fanden und sie gegen 14:00 am Forsthaus waren. Auf dem Weg dahin trafen sie den Verdächtigen mit dem Beutel. Das hätte bedeutet, dass die Opfer, der Tütenmensch und die Beerensammler gegen 13:50 in einem sehr engen Areal gleichzeitig unterwegs waren. Das würde u.a. verständlich machen, warum sie die Polizei für den Tütenmann interessierte.

Bei der weiteren Diskussion wurden dann aber auch Presseberichte bekannt, nach denen Frau W noch am späteren Nachmittag in Lüneburg war. Das wurde dann aber nicht weiter diskutiert, weil eine "gereizte Phase" der Diskussion im Hauptthread ausbrach.

Lucky erzählte auch, dass die Beerensammler nur die Förstersfrau antrafen und erst sehr viel später nach telefonischer Rücksprache mit dem Förster überhaupt die Polizei verständigt wurde. Das hätte bedeutet, dass die Polizei nicht vor ca. 18:00 am Tatort war. Ein Eintreffen der 2. Opfer um 13:30 und ein Eintreffen der Polizei um 18:00 macht nicht verständlich, warum die Polizei erwog , dass der 2. Mord stattfand, während der Tatort des 1. Mordes untersucht wurde und sogar Schießtests durchführte, um die Wahrnehmbarkeit der Schüsse zu testen. Wenn allerdings die 2. Opfer auch erst am Spätnachmittag eintrafen UND die Polizei erst am frühen Abend, DANN wird wieder ein Schuh draus. Dann allerdings muss der Tütenmann stundenlang im Wald gelauert haben, bevor er zuschlug, und die Wahrscheinlichkeit, dass er der Täter war, wird insgesamt geringer. Auch muss er dann unter den Augen der Polizei den Tercel weggefahren haben, wenn die Sichtung des Polizisten zutrifft.

Vor wenigen Tagen meinte Lucky, er habe neue Informationen zum "Bewegungsprofil" von Frau W am Tattag, diese ließen ihn "einsilbig" zurück. Auf meine Rückfrage meinte er aber, dass das die Zeitskala (welche auch immer) nicht beträfe. Mal sehen, vielleicht bringt das ja Licht ins Dunkle.


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 09:32
@evoluzzer
evoluzzer schrieb:und die Wahrscheinlichkeit, dass er der Täter war, wird insgesamt geringer.
Das müsstest Du mir nochmal genauer erklären ;)
Denn wenn er sich wirklich im Wald auf die Lauer gelegt hat, würde es ja passen. Es passt nur dann nicht, wenn man die These verfolgt, daß er gemeinsam mit den Opfern in die Göhrde ging oder sie zumindest vom Parkplatz aus verfolgte...


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 09:35
@Boccer
Boccer schrieb:Leider fand ich den " STERN " - Bericht hier im Internet nicht....!
Hast Du denn mal in der STERN-Redaktion nachgefragt? In deren Archiv liegt die Ausgabe mit Sicherheit. Und vielleicht haben die ja noch viel mehr?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 09:39
Ich erhielt die Kopien erst letzte Woche,werde aber nächste Woche dort anrufen...!


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 09:39
@evoluzzer
@Boccer

Heute Abend kommt der Lucky wieder, hat er gesagt. :)


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 09:41
@Lady_Amalthea

Danke für die Info...!


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 09:54
lattemacchiato schrieb:Das müsstest Du mir nochmal genauer erklären ;)
Denn wenn er sich wirklich im Wald auf die Lauer gelegt hat, würde es ja passen. Es passt nur dann nicht, wenn man die These verfolgt, daß er gemeinsam mit den Opfern in die Göhrde ging oder sie zumindest vom Parkplatz aus verfolgte...
Naja, Sichtung eines auffälligen Mannes um 13:50, Eintreffen der Opfer um 13:30, Mord irgendwann später am Frühnachmittag würde bedeuten, dass ein Tatverdächtiger in unmittelbarer örtlicher und zeitlicher Nähe der Opfer und der Tat gesehen wurde, was ihn m.E. zu DEM Top-Verdächtigen macht. Sichtung um 13:50 und Mord um18:00 würde den Tütenmann zwar nicht ausschließen (kann die ganze Zeit im Wald herumgelungert haben, was passen würde), aber für mich wäre dann ebenso wahrscheinlich, dass der Tütenmann was ganz anderes dort suchte und zur Tatzeit schon längst wieder aus dem Wald raus war.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 16:12
@evoluzzer
Ich bin mir nicht sicher ob man dem unbekannten im Wald eine so große Bedeutung geben sollte. Ich glaube er hat bei der Erstellung des phantombildes auch nicht die große Rolle gespielt. Dass eine zeitgleichheit angenommen wird kann auch andere Gründe haben. Zum Beispiel eine durch einen Kampf beschädigte uhr bei den opfern. Oder sie wurden eben um jene Zeit zuletzt gesehen. Denkbar ist auch dass man rekonstruieren konnte wann das Fahrzeug vom Parkplatz verschwunden ist


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 21:22
@evoluzzer
@all

Ich habe selbst immer mal wieder mit unterschiedlichen Zeitangaben bzgl. der Bewegungsprofile der Opfer zu tun gehabt und halte mich deshalb ausschließlich an Angaben von (ehemaligen) offiziellen Personen.

Ich warne zudem grundsätzlich davor, ungeprüfte Veröffentlichungen als Basis für eine "neue Erkenntnis" zu bewerten. Zum einem, weil sich in der Vergangenheit schon häufiger herausgestellt hat, dass diese Angaben entweder gänzlich fehlerhaft oder zumindest fragwürdig waren und zum anderen, weil ich mich ohne Überprüfung einer Quelle (Artikel, "Zeugen" usw. ...) in meinen bisherigen Erkenntnissen von offiziellen Stellen, nicht irritieren lasse.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 21:52
Ich habe in den letzten Tagen die Zeit unter anderem dafür genutzt, eingegangene Hinweise zu überprüfen und mit der Polizei zu klären, ob es sich um bekannte Hinweise handelt oder nicht.

Selbst die bekannten Hinweise sind für mich im Rahmen der Buchveröffentlichung von Interesse, weil es die Aktivitäten auf Seiten der Bevölkerung in der "heißen Phase" der Ermittlungen widerspiegelt.

Interessant war für mich, dass sämtliche Hinweise zu den seinerzeit "ernstzunehmenden" gehörten und deshalb interessante Einblicke gewähren, wo man den Täter vermutete. Dabei kamen auch häufiger mal 2 Täter in Betracht. Diese Überlegung hat aber nie einen ernsthaften Zusammenhang bekommen.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 21:55
@Boccer
Jetzt habe ich Deinen Beitrag gefunden.
"Kartoffelmarkt Hitzacker oder Dannenberg (wo werde ich noch erfahren)".

Siehe Seite 196 alter thread 11.4.2014 14.24 h.

Das wird im Mai höchstwahrscheinlich kein Kartoffelmarkt sondern eher ein
Spargelmarkt/-fest gewesen sein.


melden
LeichteBeute
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 22:37
@LuckyLuciano

Das mit dem Überprüfen der Hinweise klingt ja interessant. Kannst Du da näheres zu erzählen oder hast Du dazu ein Beispiel??


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 22:57
@LeichteBeute

Ich werde mir einen Hinweis als Beispiel heraussuchen und posten. Das schaffe ich zwar nicht heute, weil dies sicher ein längerer Beitrag wird, aber gerne morgen.


melden
LeichteBeute
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 23:06
@LuckyLuciano

Ok, Lucky, danke... Ich freu mich auf Deinen morgigen Beitrag...

Eine Frage noch: Wenn ich Dich richtig verstanden habe, wird Dein Beispiel ein Hinweis sein, den die Polizei kennt!? Ist das richtig?

Hast Du eigentlich schon mal einen Hinweis erhalten, den die Polizei noch nicht kennt??


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 23:20
@LeichteBeute
Über Hinweise, die der Polizei nicht bekannt sind, kann hier keiner sprechen...


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 23:20
@LeichteBeute

Ich glaub nicht, dass @LuckyLuciano da so offen drüber sprechen kann/will. Wenns da Hinweisgeber gibt, die sich bei ihm gemeldet haben, wären die bestimmt nicht so erfreut, wenn sie das was sie zu sagen haben, hier zu lesen bekämen. ;)


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 23:23
@Strandschwalbe

Außer man selbst hat einen Hinweis, den man der Polizei nicht mitgeteilt hat. Das wäre allerdings ziemlich unklug, wenn man das hier posten würde. ;)


melden
LeichteBeute
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 23:25
@Lady_Amalthea

Sei mir nicht böse, aber ich bin einfach -wie sicherlich alle Mitleser hier- einfach "nur" neugierig. Ich will mit Sicherheit niemanden in Bedrängnis bringen durch meine Fragen. Weder Polizei, weder @LuckyLuciano, weder irgendwelche Quellen, die die Polizei oder @LuckyLuciano haben...


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 23:29
@Strandschwalbe
@Lady_Amalthea
@LeichteBeute

Ich muss in solchen Fällen einfach immer sehr vorsichtig sein, was ich schreibe.

Zum einen, weil ich einen möglichen Ermittlungserfolg nicht behindern oder gefährden möchte, zum anderen, weil ich es dauerhaft nicht für zielführend halte, etwas zu benennen, wo ich auf Rückfragen ausweichend mit dem Hinweis reagieren müsste "dazu nichts sagen zu dürfen".


melden
Anzeige
LeichteBeute
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.06.2014 um 23:33
@LuckyLuciano

Nach Deinem letzten Posting zufolge würde ich urteilen: Du hast -scheinbar, meinem Bauchgefühl nach- neue Erkenntnisse. Aber (obwohl ich unheimlich neugierig bin) frage ich Dich nicht danach. Du wirst wissen, wenn Du neue Erkenntnisse hast, ob und wann Du uns die hier mitteilen wirst.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Offenbarung339 Beiträge
Anzeigen ausblenden