Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.07.2014 um 21:21
Final defence witnesses
The Daily Telegraph suggests that another psychologist and potentially some friends of Pistorius and Steenkamp could also be called.

Final arguments
Once the defence has brought its final witnesses and closed its case, both sides will have the opportunity to present their arguments as to why Pistorius should or should not be convicted. According to*ABC News, the trial could be postponed for as long as six weeks to give the lawyers time to prepare their final written arguments. These documents will explain in detail each side’s version of events on the night of the shooting and how the evidence presented in court supports their account. The documents will be given to the judge, her assessors and the opposing sides. Both the defence and prosecution will also put their arguments verbally to the court.

Judgement
The case will be adjourned, possibly for a few weeks, to give Judge Masipa and her assessors time to consider the final written documents and the evidence they have heard in court. South Africa abolished jury trials under apartheid in 1969, due to fears of racial prejudice by white jurors. A judgement will therefore be passed by Masipa, who could take a day or more in court giving her summary and analysis of the evidence.

Sentencing
If Pistorius is found guilty then the court must consider an appropriate sentence. Both sides are entitled to present arguments or evidence for a longer or shorter sentence. If convicted of premeditated murder, the athlete faces up to 25 years in prison.

http://www.theweek.co.uk/world-news/oscar-pistorius/53387/oscar-pistorius-not-mentally-ill-when-he-shot-reeva-what-now


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.07.2014 um 21:23

(...)


The whole 'vulnerability' issue:

If OP was so worried about being attacked or his well-being, surely he would have had bodyguards on his travels? If OP was as compromised physically as say,Stephen Hawking, then one might imagine certain insecurities about well-being. However, even Mr Hawking has the following outlook:

"Obviously, because of my disability, I need assistance. But I have always tried to overcome the limitations of my condition and lead as full a life as possible. I have traveled the world, from the Antarctic to zero gravity."
Stephen Hawking

He sounds pretty well adjusted.

OP had this to say in an interview:

I still find it strange, I suppose, when I say to someone, 'Can you just pass me my leg?' But I don't ever think about my disability.
Oscar Pistorius

So there we have it - he never thinks about his disability. End of story. No worrying. He doesn't think about his disability.

Source: http://www.telegraph.co.uk/sport/oly...-response.html
The bit about the gun making him grab P. Van Zyl's arm:

OP hears gunshots at shooting ranges, the starting line, surely it's like toast popping from the toaster by now?

The polar bear bit made me laugh, mother Polar bear was being maternal. A mother's instinct. Big difference.

The Fight or Flight response:
This is key - as scientific research proves this as fact - adrenalin released, digestion slows to give blood to muscles rather (to be used to flee or fight), heart rate increase, eyes dilate and all the rest associated with fear. It did happen in that house - to Reeva. She did what came naturally, she on pure survival, engaged in the 'flight' response - and fled from OP.

Wonder if Nel gets this in tomorrow or in closing:
"Being dead is the ultimate disability."

Quelle: Bat Gun Kick
http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=73484779&postcount=9951


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.07.2014 um 21:36
Na, endlich 3x Judge Greenland! :-)







melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.07.2014 um 21:51
@psychiatrist
psychiatrist schrieb:Ich hatte auch fest mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung oder zumindest mit einer Persönlichkeitsakzentuirung gerechnet. Aber das Gutachten von OP besagte ganz klar Diagosen nach DSM-V: none.
Die Frage ist, wer sich damit hätte in die Nesseln setzen wollen..die Demontage und das Gegengutachten wären sicher gewesen wie das Amen in der Kirche...
psychiatrist schrieb:da er den Aufwand um die psychiatrische Begutachtung so groß fand.
Sowas hätte es gar nicht geben dürfen - die Crux ist, dass dafür jeder Verständnis hat, weil ein jeder möchte, dass man auch für ihn Verständnis hat, der Trick der Psychologie schlechthin
wenn man das nicht hat, ist man ein "Unmensch"
So schaffen die Gutmenschen es, dass die Welt immer schlechter wird ;)
Roux: there is evidence of a loving relationship with Steenkamp, and no evidence of abuse or coercion. BB aus dem Twitteraccount von Barry Bateman aus dem Psychogutachten.

Aber wie passen da die WhatsApp rein und wie der Streit am Tatabend? Wie paßt da rein, dass OP Sam Taylor oft angeschrien hat? Wo ist die 2. Seite von OP?
Also kann ich mir nicht vorstellen, dass das der komplette Inhalt des Gutachtens war.
Die 2.Seite von OP ist dem Austausch zur unbestätigten GAD zum Opfer gefallen
das nennt man "Vergleich"
psychiatrist schrieb:hinter geschlossenen Türen darauf geeinigt
ganz bestimmt !
psychiatrist schrieb:Die Amydala wird "größer" und die Verschaltungen schneller, so dass diese Menschen schneller in eine Panikreaktion verfallen.
Das könnte im Zusammenhang mit den Ausführungen des hypervigilanten Verhaltens OPs ein Ziel der Erläuterungen vor Gericht sein. Allerdings wäre dann ein SPECT mit den entsprechenden Markierungen seiner hyperplastischen Amygdala im Vergleich zum Nomal-Gehirn nötig, denn sonst kann man dahingehend echt alles behaupten.
Ist der Zusammenhang wirklich belegt? So viel ich weiss, steckt die Hirnforschung allgemein in einem Dilemma, ich glaube kaum, dass man so weit ist, solche Zusammenhänge zu finden, und dann muss man die Kosten berücksichtigen, ein SPECT ist teuer
psychiatrist schrieb:Und das zeigte ja auch die Reaktion unseres leitenden Psychologen aus der Forensik heute am Mittagstisch, der sagte, dass er eine GAD als Begründung für die Ermordung eines Menschen bisher nicht gehört habe und ausschließe.
Die GAD selbst vielleicht nicht aber das was damit assoziiert wird schon - und das geht ja munter weiter, man kann sich fragen warum die Richterin das zulässt, noch weitere "Experten" darüber schwurbeln zu lassen..

@Luminarah
Luminarah schrieb:Aber das wurde ja verpasst ,weil es OP war und da Extrawürste vom Gericht gebacken wurden. So war es nur halbherzig und deshalb kommt auch nur ein unvollständiges Ergebnis der Psychologen
War absolut zu erwarten, so geht es immer bei Gutachten vor Gericht, man bleibt möglichst „neutral“ um sich selbst keinen Haftungsansprüchen auszusetzen, es war zu erwarten, dass die GAD für die Gutachter gefahrlos vom Tisch konnte, dafür ein paar andere „Bonbons“ eingebaut wurden, wie z.B. diese Ungeheuerlichkeit mit der „loving relationship“ und dem nicht vorhandenen „Anger Problem“ - das ist dann einfach ein Tauschgeschäft, ich könnte jetzt ein paar Beispiele aus eigener Erfahrung mit Gerichtsgutachten bringen, aber das führt zu weit.
Luminarah schrieb:Deshalb bin ich auch seeehr skeptisch ,was das Urteil angeht.
Ja das kann man sein, es wird ein Kompromiss, wie ich finde, ein ganz fauler...
@BaroninVonPorz
BaroninVonPorz schrieb:Nicht umsonst hat Roux sich so gegen die Begutachtung gewehrt – weil damit klar war, dass ihr Angststörungskonstrukt niemals Bestand haben würde. Auch das Verhalten Vorsters war ja mehr als verdächtig. Einerseits wollte sie sich auf keine klare Aussage festlegen, machte aber immer wieder Andeutungen, die das Gericht veranlassen sollten, die Störung bei der Bewertung zu berücksichtigen. Eigentlich dachte ich, dass dieses Manöver den traurigen Höhepunkt darstellen würde, aber jetzt geht es nahtlos weiter.
Da sind doch auch Psychologen dahinter, die beraten, und die haben bestimmt schon ein heimliches Gutachten von Masipa erstellt und die öffentliche Meinung ist auch nicht ganz irrelevant. Es schaut nicht jeder so dahinter wie wir, letztlich lebt OP -- und erweckt Mitleid, das scheint die „Schiene“ zu sein auf der deren Zug fährt.,
Etwas ganz anderes wäre es, wenn Reeva plötzlich auftauchte, als Zeugin der Anklage, das wäre mal was...schade dass das nicht machbar ist..
@truth Love
TruthLove schrieb:Also war das auch ein Manöver? Man will eigentlich schon, dass Inhalte des Gutachtens durchsickern?
Na aber sicher ganz bestimmt.

@psychiatrist
psychiatrist schrieb:Wann hat OP seit der Tötung von Reeva Steenkamp juristische Einschränkungen durch die Tötung gehabt? Bisher keine größeren. So entsteht bei ihm der Eindruck, dass es zwar ein großer Fehler, aber eben auch nur ein wirklich großer Fehler war, sie umzubringen. Daher lacht er höhnisch über Nels Bemerkungen, gähnt vor Gericht, bezeichnet einen Antrag der Staatsanwaltschaft als joke, usw. Er hat den Ernst der Lage noch lange nicht begriffen, denke ich.
Oder wir haben sie noch nicht begriffen;)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.07.2014 um 22:03
Danke@KlaraFall
für die Videos. Herrlich, wie klar Greenland analysiert. Alles sehr nachvollziehbar.
Und er ist - im Gegensatz zu irgendwelchen Idioten, die Wahnvorstellungen haben-
Fachmann. :D


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.07.2014 um 22:25
Und hier geht die Heularie weiter...

http://www.theweek.co.uk/world-news/oscar-pistorius/53387/oscar-pistorius-not-mentally-ill-when-he-shot-reeva-what-now


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 00:33
@fortylicks
fortylicks schrieb:Danke@KlaraFall
für die Videos. Herrlich, wie klar Greenland analysiert. Alles sehr nachvollziehbar.
Und er ist - im Gegensatz zu irgendwelchen Idioten, die Wahnvorstellungen haben-
Fachmann. :D
Und Behinderte sehen das selbst auch nicht anders. Augenwischerei, die mehr Schaden anrichtet, als dass sie jemandem nutzt.
Disability Does Not Justify Pistorius Shooting, Groups Say

(...)

A defense witness in the Oscar Pistorius murder trial said people with disabilities are more likely to have symptoms of anxiety and “exaggerated fight or flight” responses, but disability rights groups aren’t buying it as an excuse for the shooting death of his girlfriend.

“Frankly, I think there’s a little bit of exploitation of his physical disability to say that it’s linked to some mental health issue that would cause him to commit murder,” said the president of the National Organization on Disabilities, Carol Glazer. “It’s just too much of a stretch.”

(...)

Glazer of the National Organization on Disabilities said there tends to be a “knee-jerk” reaction to assume that becoming disabled is “the most traumatic experience on earth,” but it’s not true because people adapt.

Pistorius’s legs were amputated when he was an infant.

“Anyone who can figure out how to win an able-bodied track medal in the World Championships, participate in the able-bodied Olympics, and then win a gold in the Paralympics, has figured out how to adapt to his disability,” Glazer said. “It’s highly unlikely that the same disability would trigger hyper-vigilance or other stress reactions.”

Henry Claypoll, the executive vice president of the American Association of People with Disabilities, said it’s true that people react differently to their disabilities and experience discrimination. But he, too, has a hard time reaching Derman’s conclusion.

“The bottom line is I don’t think you can justify these actions by his having lived with a disability,” Claypoll said.

Dr. Phillip Resnick, who directs forensic psychology at University Hospitals Case Medical Center, said Derman’s testimony is reminiscent of the battered woman defense, in which a woman kills her husband as a result of repeated abuse and the fear that if she doesn’t kill him, he’ll kill her first.

Derman’s testimony follows a month-long psychological evaluation which concluded that Pistorius now has post-traumatic stress disorder. However, the panel’s report dismissed generalized anxiety disorder as a contributing factor that led to the shooting.

A psychiatric witness prompted the psych evaluation by testifying in May that Pistorius suffered a lifelong anxiety disorder as a result of dealing with his amputations.

http://abcnews.go.com/Health/disability-justify-pistorius-shooting-groups/story?id=24401355
OP hatte es gelernt sich seiner Situation schon als Kleinkind anzupassen, errang damit unheimliche Erfolge ...UND handelte nicht einmal aus Notwehr.
Eine mögliche Angst, die besonders in Südafrika fast alle haben ( weniger noch als die in einer Secured Community, wo in dieser Nacht alle Zeugen sogar mit offenen Fenstern geschlafen haben, einschließlich OP selbst ) ist kein Grund zu schiessen ( 4x !!!!)....und erst recht nicht die Verantwortung für einen Mord nicht übernehmen zu wollen.
Er war ja schon einmal in der Situation mit Samantha Taylor, da schoss er auch nicht und da hatte er vielleicht wirklich an einen Einbrecher geglaubt.
Wichtige Aussage hierzu auch die des Waffenexperten.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 01:06
http://www.bild.de/news/ausland/oscar-pistorius/pistorius-selbstmord-gefahr-36642174.bild.html

Selbstmordgefahr und Trauer um Reeva..

wird er jetzt von denselben Psychologen behandelt, die ihn begutachtet haben?

Sieht ganz danach aus, als bekäme der Pistorius-Case den Rang eines Präzedenzfalles
für die Umwandlung der Bestrafung von häuslicher Gewalt in Mitgefühl und Verständnis für den Täter


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 01:13
@Rabenfeder
Rabenfeder schrieb:Sieht ganz danach aus, als bekäme der Pistorius-Case den Rang eines Präzedenzfalles
für die Umwandlung der Bestrafung von häuslicher Gewalt in Mitgefühl und Verständnis für den Täter
Selbstmordgefahr hat NICHTS mit Schuld oder Unschuld zu tun.

Wer würde denn vielleicht nicht zum Selbstmörder werden, wenn er 25-30 Jahre (?) Haft vor sich hätte?!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 01:14
The DT failed to address the most crucial aspects of this case, and presented absolutely zero evidence to support the most important aspects of OP's defence.....

......that OP sounds like a woman when he screams, and that a cricket bat hitting a door can be confused with a gunshot, in terms of "loudness" and reverberation.

Given that they brought a clearly highly educated sound expert to the witness box, it is inconceivable that these issues were not highlighted. At best, the expert concluded that common sense says men and women screaming don't sound the same. Quite.

They have no evidence that OP sounds like a woman when he screams, and none that show the likelihood that a distant listener would confuse the sound of a door being broken open with a volley of gunshots.

That's because these things are not true. If they were, they would be easily demonstrable. The truth is provable, a lie is not.

The neighbours heard Reeva being murdered. No question. And no amount of "the poor, dear disabled man with a startle reflex who was always lovely to his girlfriends" can change that. He's a murderer - even if he didn't intend to be for more than a few seconds.

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=73490439&postcount=10155
Gute Nacht! ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 01:30
@KlaraFall
KlaraFall schrieb:Selbstmordgefahr hat NICHTS mit Schuld oder Unschuld zu tun.
Nein - das soll uns nur weisgemacht werden..
jemand der trauert hat nicht sofort eine neue Freundin
KlaraFall schrieb:Wer würde denn vielleicht nicht zum Selbstmörder werden, wenn er 25-30 Jahre (?) Haft vor sich hätte?
Rein juristisch betrachtet und nach Indizienlage ist natürlich lebenslang eine Option wenn es mit rechten Dingen zugeht auf jeden Fall... wir werden sehen..

Gute Nacht


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:28
Heute wollt ich mal ein Frühstück spendieren, aber ich bekomme es mal wieder nicht hin :(

Wie auch immer.... einen schönen guten Morgen erstmal in die Runde!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:36
gili-lankanfushi-fruehstueck

Vielleicht kann ich aushelfen.

Und auch von mir "Guten Morgen!"


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:42
@MrSmith
Oh vielen Dank :) Lecker


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:46
Hallo und einen schönen guten Morgen! Was für ein schönes Frühstück... Und ein schöner Ausblick!
Und was ist das da, ganz hinten am Horizont - die Gefängnisanlage, in der OP hoffentlich bald eincheckt...? ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:50
oh nein, das sind die Water-Villas, in denen er nie wieder wird Urlaub machen können.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:50
Auch gut!!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:55
Auch von mir einen schönen Guten Morgen, fängt ja wieder unwiderstehlich an! :-)

Noch einmal zu @Rabenfeder und der von ihr angedeuteten Mitleidsmasche von OP und den derzeit unter Verschluss gehaltenen übrigen Psych Evalulations, ( bzw. über den mehr oder weniger gescheiterten Versuch.)

Es war natürlich wieder ein Meisterstück von Nel!
Clean bill of mental health plays into hands of prosecutor Nel -


By forcing that psychiatric evaluation, Mr Nel was betting on an expert view to back up his own assessment of Mr Pistorius's mental health.

In legal terms, he was counting on a critical aggravating circumstance. Which is precisely what the medical panel did when they unanimously granted Mr Pistorius a clean bill of mental health in a report submitted to the court yesterday.

This is a heavy blow to Mr Pistorius, who insists he mistook Ms Steenkamp for an intruder in the middle of the night. His legal team will find it hard to hold that line, or argue that the 27-year-old was out of control of his actions, and therefore did not shoot Ms Steenkamp intentionally, as the state argues.
- See more at: http://www.independent.ie/world-news/africa/clean-bill-of-mental-health-plays-into-hands-of-prosecutor-nel-30396117.html...
Um das genau zu verstehen, ist es nun wichtig dahin zu schauen, dass Nel auf die anderen Berichte noch eingehen könnte, um dann noch seine weiteren Asse auszuspielen.

Das hat er sich ( erstmal noch!) offen gelassen und sich mit der anderen Seite zunächst einmal über "Schuldfähigkeit" geeinigt, was er auch genau aufführt.

Was hier wirklich gespielt wird, macht der Prozessanfang am Montag noch einmal ganz deutlich besonders, wenn man ab Minute 3:17 lauscht.........."as far as the findungs are conderned" und dann auch Roux Reaktion darauf zur Kenntnis nimmt.



Ich denke hierin wird der Grund liegen, warum Oldwadge zu einem befremdlich späten Moment eine Veröffentlichung durch die Medien "offiziell verhindern" wollte, aber dass doch noch etwas durchsickern konnte...was die Anklageseite natürlich anders sieht. ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:58
was heißt conderned?


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.07.2014 um 08:59
@MrSmith

betroffen oder sich Sorge machen über etwas


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden