weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Verdächtiger, Angeklagter

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:36
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Wie kommt man eigentlich so als ferne Nachbar auf die Idee, einen Streit so zu benennen, wenn man keine zweite Person dabei hört?
Sind das nicht eigene Interpretationen? Ich dachte immer, im Zeugenstand soll man wertfrei das wiedergeben, was man gehört hat. ;)


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:39
@Nina1
das ist zwar ein recht langes Posting. Aber so wird am besten deutlich, warum ein paar Nachrichten keinesfalls repräsentativ sind.

Meine Meinung. Nicht die des Gesprächspartners. Aber Meinungen sind frei :)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:40
@funnyfee
@schokoleckerli
Roux hätte da vielleicht mal nachboren sollen, denn ein Streit findet ja für gewöhnlich immer zwischen zwei Personen statt. Also das sagt mir so mein "gesunder Menschenverstand" ;)


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:43
Ich bleibe dabei: sie probte ein Theaterstück. Auf Toilette probte sie weiter. Genau in dem Moment wo sie laut die Sätze probte: das ist ein Überfall, hat OP geschossen.

Kann das jemand widerlegen?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:43
@CosmicQueen
Stimmt, da hatte er ein anders Ziel im Sinn, so dass er das vernachlässigt hat. Punktabzug in der B-Note.
Aber der Grundtenor, nämlich die eigenartige Bestimmtheit, mit der diese Aussage gemacht wurde (und wir wissen ja alle, wie ungewöhnlich derart sichere Aussagen sind) konnte herausgearbeitet werden.
Damit ist der Punkt wieder da.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:48
@funnyfee

so direkt vermutlich nicht


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:55
@schokoleckerli
Roux meinte ja nur "sie haben nichts gehört aus der Entfernung" punkt! :D


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 21:56
@funnyfee
Es ist aber vermutlich so wahrscheinlich wie die Vermutung, dass OP Reeva in den Plastiktüten abtransportieren wollte. (wie gross war Reeva? 1,70m? Ich denke jetzt lieber nicht weiter.) ;)


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 22:01
@schokoleckerli
vermutlich hast du Recht.

@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Roux hätte da vielleicht mal nachboren sollen, denn ein Streit findet ja für gewöhnlich immer zwischen zwei Personen statt. Also das sagt mir so mein "gesunder Menschenverstand".
Genau. Da fragt man sich, warum passiert das nicht? Die Antwort hätte mich brennend interessiert.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 22:14
@funnyfee
na Roux ist ja gleich in die Vollen und hat ihr mitgeteilt, dass sie nix gehört haben kann, da ihr Fenster obendrauf noch zur anderen Seite zeigt.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 22:20
schokoleckerli schrieb:Sind das nicht eigene Interpretationen? Ich dachte immer, im Zeugenstand soll man wertfrei das wiedergeben, was man gehört hat. ;)
Ich denke das Problem mit Ohrenzeugen ist generell, dass interpretiert.
Ob diese Nachbarin dasselbe ausgesagt hätte , ohne hinterher zu wissen was passiert ist sei mal dahin gestellt.
So wurde eins und eins zusammengezählt und aus einer lauten Frauenstimme wurde ein Streit.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 22:24
@Alibi
da sind wir aber wieder bei der oben schon gestellten Frage: warum hat niemand genau nachgefragt, wie sie zu der Definition "Streit" kommt, denn das impliziert mindestens zwei Stimmen zeitgleich. Oder überlappend.
Im Streit sind nur wenige so höflich und lassen den anderen brav ausreden.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 22:33
@schokoleckerli
schokoleckerli schrieb: Im Streit sind nur wenige so höflich und lassen den anderen brav ausreden.
na wenn man der Meinung so einiger folgen möchte gibts da offensichtlich Ausnahmen, wie die wütende Reeva und den braven OP..... :-)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 22:48
ich lach mich schief....

also nachdem mein Posting gelöscht wurde, weil ich Antwort auf ein gelöschtes Posting gab, stell ich den Rest meiner Antwort, die sich NICHT auf das gelöschte Posting bezieht nochmal ein....

@schokoleckerli

ich stimme dir zu, dass man auch meiner Meinung nach, aus VIER von über 1700 Nachrichten absolut keine relevanten Schlüsse auf den TATABEND ziehen kann....

das ist doch auch in Geschäftsbeziehungen sehr ähnlich..... da gibt es oft die härtesten Konfrontationen/Diskussionen und dennoch kann gerade daraus eine sehr gute langfristige Zusammenarbeit entstehen.....

Auf Mehrheitsmeinungen gebe ich persönlich sowieso nichts, oder war die Welt tatsächlich ne Scheibe, nur weil die Mehrheitsmeinung damals so war?....na ja, vielleicht hat sie sich ja erst zur Kugel verwandelt als sich die Mehrheitsmeinung änderte.... :-)

@funnyfee
Vielleicht hat sie (v.d.M.) ja ein Theaterstück einstudiert.
da sollte man auch mehr über diese Frau v.d.M. wissen......ich denke, wenn jemand sowas hört, zieht er zuallererst seine Schlüsse aus SEiNEN persönlichem Erleben/Erfahrungen etc. ....

also wenn ICH ne volle Stunde lang (mit kurzen Pausen dazwischen) NUR ne Frau wüten höre, würde ich davon ausgehen, dass diese Frau mit jemanden telefoniert.....ich würde denken, entweder streitet sie mit jemandem am Telefon oder sie erzählt jemandem von nem Streit und ist dabei noch in wütender Stimmung....was anderes käme mir gar nicht in den Sinn, weil ich noch nie nur eine Person derart lange streiten hörte......

ich kenne wohl nur Männer und Frauen mit "anger-problems", die da mal lautstark dazwischengefunkt hätten.... :-)

ich habe keine Ahnung warum Frau v.d.M. dabei von einem Streit zwischen Reeva und OP ausgeht, OHNE die Frauenstimme als Reevas Stimme identifizieren zu können, OHNE die Sprache der Frau zu erkennen, OHNE genau identifizieren zu können woher die Frauenstimme kam und OHNE die Stimme von OP zu hören.....


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 22:56
@Nina1

zu den paar whatsapp-Nachrichten:
Ich möchte noch einmal hervorheben, dass man keinesfalls behaupten kann, dass man aufgrund einzelner Nachrichten eine 100% These aufstellen kann.

Man weiss nicht, wie diese Unterhaltungen zuende geführt wurden, es sind nur Fragmente. Keine kompletten Unterhaltungen.
Nur weil ich eine Zutat anführe, sagen wir Zucker, heisst das nicht, dass zum Schluss Plätzchen dabei rauskommen!!!

Es ist schon sehr besonders, hinzugehen und zu behaupten: ich habe einen winzigen Teil des Ganzen gesehen - ich habe zwar keine Ahnung, wie sich der Mensch ansonsten benimmt und wie die ganze Geschichte (Unterhaltung) aussieht - und deshalb ist es SO und nicht anders gewesen.
Nina1 schrieb:vielleicht hat sie sich ja erst zur Kugel verwandelt als sich die Mehrheitsmeinung änderte.... :-)
;)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 23:12
@schokoleckerli
schokoleckerli schrieb:zu den paar whatsapp-Nachrichten:
Ich möchte noch einmal hervorheben, dass man keinesfalls behaupten kann, dass man aufgrund einzelner Nachrichten eine 100% These aufstellen kann.

Man weiss nicht, wie diese Unterhaltungen zuende geführt wurden, es sind nur Fragmente. Keine kompletten Unterhaltungen.
Nur weil ich eine Zutat anführe, sagen wir Zucker, heisst das nicht, dass zum Schluss Plätzchen dabei rauskommen!!!

Es ist schon sehr besonders, hinzugehen und zu behaupten: ich habe einen winzigen Teil des Ganzen gesehen - ich habe zwar keine Ahnung, wie sich der Mensch ansonsten benimmt und wie die ganze Geschichte (Unterhaltung) aussieht - und deshalb ist es SO und nicht anders gewesen.
och weisste, die Medien kann ich bei solch Verhalten, besonders wenn es um einen Promi wie OP geht ja noch verstehen, OHNE dies gutzuheissen natürlich.....sie brauchen werbestrategisch reisserische Behauptungen, um die Masse zu motivieren ihren Auflagenverkauf zu steigern.....es macht für sie wirtschaftlichen Sinn.....

erschreckend finde ich, wenn Privatpersonen ihre Meinung NICHT als ihre Meinung klar definieren (Vergesslichkeiten ausgenommen), sondern als Fakt hinstellen.....da frag ich mich immer nach dem Motiv solchen Handelns.....ist es einfach Dummheit?.... ist es einfach Überheblichkeit (was ich persönlich für die grösste Dummheit halte)?.... ist es pure Bösartigkeit, OHNE wirkliches Wissen solche Dinge zu behaupten?.....oder ist es ein einfacher Minderwertigkeitskomplex indem man eine Mehrheitsmeinung bestätigt, sich in der Mehrheitsmeinung Bestätigung sucht weil man sich ohne Bestätigung nicht vollwertig fühlt?....oder welches exakte Motiv hat man für ein derartiges Verhalten?.....

ich liebe es, Motive zu suchen, nur bei OP hab ich bislang keines gefunden.....Nel wohl auch nicht, oder?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

18.05.2014 um 23:49
@Nina1
die medien - die live übertragung - Nel und das fehlende motiv..

da kann man auch auf gedanken kommen :D


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 00:27
@FadingScreams
über das fehlende Motiv haben wir gestern schon sinniert, haben einige Szenarien aufgemacht, aber keines will so recht passen.
Die Anklage muss ein schlüssiges Motiv benennen. Mit Zeugen versteht sich. Aber daran ist nicht zu denken. Die schlichte Behauptung das es Streit gab, reicht nunmal nicht.
Aber die Kette beginnt nunmal mit einem Motiv. Ich reite auch immer wieder darauf rum. Aber m.E. kriegt man erst dann den Rest der Geschichte gegriffen und wird klar.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 00:54
@FadingScreams
FadingScreams schrieb: die medien - die live übertragung - Nel und das fehlende motiv..

da kann man auch auf gedanken kommen
von wem stammt eigentlich die Idee dieser öffentlichen Live-Übertragung?.....

so nen Mediengerichtshof find ich immer schrecklich....die einen werden brutal vorgeführt, die anderen nutzen ihn zur Selbstinszenierung, wieder andere geraten unter Druck und sind daher nicht klar in ihren Aussagen....etc.etc......überboten wird das alles nur mehr durch die Skrupellosigkeit, aus diesen menschlichen Tragödien auch noch Geld zu schlagen....

@funnyfee
funnyfee schrieb: Aber die Kette beginnt nunmal mit einem Motiv. Ich reite auch immer wieder darauf rum. Aber m.E. kriegt man erst dann den Rest der Geschichte gegriffen und wird klar.
tja, der Einzige, der für mich bislang das Motiv klar belegen und per Dr. Voster attestieren kann ist OP mit seiner Version.....


wünsch euch ne gute Nacht.....:-)


melden
Anzeige
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 01:09
@Nina1
Nina1 schrieb:von wem stammt eigentlich die Idee dieser öffentlichen Live-Übertragung?.....
............Dass es soweit kam, ist in erster Linie George Mazarakis zu verdanken. Außer seinem Arbeitgeber MultiChoice hatte noch ein Sender eine Erlaubnis zur Live-Übertragung vor Gericht beantragt: Doch dessen wenig detailliertes Ansuchen wurde sowohl von der Staatsanwaltschaft wie von der Verteidigung abgelehnt. Wenn sie bessere Chancen haben wollten, müssten sie sich mehr einfallen lassen, fand Mazarakis: Die Idee eines in aller Ausführlichkeit informierenden, rund um die Uhr sendenden Kanals wurde geboren. Der Produktionsleiter überzeugte die Richter nicht nur mit einem technisch unaufdringlichen Konzept: Statt von Kameraleuten betriebene Gerätschaften, sind im Gerichtssaal nur drei ferngesteuerte, hinter Glaskuppeln versteckte Linsen zu sehen.

Live-Übertragungen im journalistisch aufbereiteten Kontext

Vor allem aber versprach der Fernsehmacher, die Live-Übertragung in einen umfangreichen, journalistisch aufbereiteten Kontext zu stellen. Auf diese Weise könne die Bevölkerung über die Funktionsweise der Gerichtsbarkeit aufgeklärt und so manches Vorurteil über das angeblich kollabierende Rechtssystem des jungen Staats aus dem Weg geräumt werden. Zumindest die Staatsanwaltschaft und der über den Antrag entscheidende Richter ließen sich von Mazarakis’ Rundum-Paket überzeugen: Gegen den Willen der Verteidigung stimmte Richter Dunstan Mlambo der Live-Übertragung mit nur kleinen Einschränkungen zu (zu denen das Verbot von Naheinstellungen gehört, und dass es Zeugen anheimgestellt wird, nur im Ton statt auch im Bild übertragen zu werden). ...........
http://www.fr-online.de/medien/oscar-pistorius-prozess-kanal-24-stunden-oscar-pistorius,1473342,26520056.html


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zombie Endzeit RPG536 Beiträge
Anzeigen ausblenden