Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Verdächtiger, Angeklagter

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 06:27
so, heute sind wir dann aber wieder schön sachlich und weniger sarkastisch, gelle?!
Sarkasmus bringt uns nicht weiter.......und trägt auch nur bedingt zum Niveau bei ;) und das wollen wir doch nicht :D


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 07:24
hier, macht was draus :D

http://youtu.be/CyzevivtlKU


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 09:07
Das Allererste, was mir auffällt und auch absolut logisch ist: das Opfer liegt unten, der Täter ist bekannt, es ist nicht nötig, dass man hektisch durch den Tatort trampelt, man kann in Ruhe abwarten, bis Forensiker, Ballistiker da sind, um dann, samt dem Fotografen, in Ruhe die Szene zu begehen. Schon da wurde es versaut.
Es wurde alles mögliche verändert, kontaminiert, Beweismittel nicht richtig aufbewahrt oder untersucht, also kann man die Forensik und Ballistik nur mit Vorsicht geniessen, die wären aber - möglicherweise - die einzige ansatzweise Lösung........auch das die Tür erst ausgebaut, dann wieder eingebaut und dann die Schusswinkel, Einschusslöcher etc, vermessen wurden, ist wohl nicht unbedingt dem Ganzen zuträglich. Geschweige denn, der Transport der Tür und die Aufbewahrung.......dass die Waffe ohne Handschuhe gehandhabt wurde ist jetzt nicht mal das Schlimmste, ist nur höchst unprofessionell, aber man weiß ja, wer geschossen hat.

In Panik werden also eher mehr Schüsse abgegeben, wie ich ja drüben schon mal erwähnte, es ist also nicht merkwürdig, dass er 4mal schoss, es ist eher nachdenkenswert, warum er dann aufhörte.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 09:25
Tussinelda schrieb:es ist also nicht merkwürdig, dass er 4mal schoss, es ist eher nachdenkenswert, warum er dann aufhörte.
Und genau das ist auch mit der Punkt, der mir am meisten Kopfzerbrechen bereitet. Wenn jemand in wirklicher Panik schießt... warum sollte er dann nach 4 Schüssen aufhören, wenn das Magazin voll ist ? Warum drückt er nicht ab, bis es nur noch "Klick" macht ? Außerdem paßt für mich zur blanken Panik, die nur noch instinktiv und nicht mehr rational handeln läßt, nicht die Aussage mit der Dusche... daß er nicht dorthin geschossen habe, weil er Angst vor einem Querschläger hatte. Das ist ziemlich durchdacht.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 09:49
Erstmal vielen Dank für die Einladung! :)

Wie ihr aus meinen anderen Beiträgen bereits wisst, hab ich so meine Zweifel an Oscar Pistorius´ Geschichte, vielleicht auch nur, weil es einfach mein Bauchgefühl sagt.

Dass er mir auch nicht sehr sympathisch ist, habe ich auch bereits erwähnt, ist aber auch nur subjektiv und mein Bauchgefühl und hat nichts mit diesem Fall zu tun.

Was mir aber vor einigen Tagen in den Sinn kam, dass er sich diese Geschichte doch nicht einfach, selbst wenn er sie aus Wut getötet hätte, binnen Minuten "aus den Fingern saugen" kann, in dieser Situation.

Ich denke da noch an die Situation mit meinem Sohn, als ihm ein Lutscher in den Hals rutschte und er keine Luft mehr bekam, ich war so in Panik, ich rief sofort die Rettung, während mein Mann versuchte, den Lutscher wieder rauszuholen.

Vielleicht passt diese Geschichte nicht mit der von OP überein, aber ich will damit nur sagen, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass man sich in so einer Paniksituation noch eine Geschichte zurecht zimmern kann, während man versucht dem Menschen zu helfen und Hilfe zu holen...

Liebe Grüße
Luma30


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 09:55
@Photographer73
Photographer73 schrieb:Außerdem paßt für mich zur blanken Panik, die nur noch instinktiv und nicht mehr rational handeln läßt, nicht die Aussage mit der Dusche... daß er nicht dorthin geschossen habe, weil er Angst vor einem Querschläger hatte. Das ist ziemlich durchdacht.
Ich glaube, dass ist erlerntes Wissen und abgespeichert. Er hat sich ja sehr für Waffen interessiert, war häufig an Schießständen anzutreffen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass über die unterschiedlichsten Situationen gesprochen, ja vielleicht erprobt wurden.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 09:59
luma30 schrieb:Vielleicht passt diese Geschichte nicht mit der von OP überein, aber ich will damit nur sagen, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass man sich in so einer Paniksituation noch eine Geschichte zurecht zimmern kann, während man versucht dem Menschen zu helfen und Hilfe zu holen...
Sehe ich auch so. All das lief in Minuten ab und dennoch soll er es geschafft haben, sich ad hoc eine Geschichte zusammen zu basteln, die einigermaßen stimmig ist ? Klar sind auch mir einige Widersprüche aufgefallen, die kann man nicht übersehen, aber dennoch gibt es auch Probleme, seine Version zu widerlegen. Für mich ist immer noch keine Version rund, weder die seine noch die von Nel.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 10:00
@luma30
Hallo und herzlich willkommen :)

Hier hat jeder so seine Zweifel. Und zwar in jede denkbare Richtung, Du bist hier also in guter Gesellschaft.

Es ist ein Hin- und Her mit den Argumenten.
Sich innerhalb so kurzer Zeit so eine Story auszudenken, halte ich auch für eher unsicher. Ich bin auch ganz klar der Meinung, dass man in einer solchen Extremsituation viele Dinge macht, die keinesfalls sinnvoll sind.

Ich hatte im Hauptthreat mal eine Beschreibung der verschieden Angst- und Paniktypen gepostet. Das war schon mal recht aufschlussreich.
Speziell zur Dusche, @funnyfee hat es schon geschrieben: abgespeichertes Wissen, das grundsätzlich zur Verfügung steht. Warum an diesem Abend nicht? Siehe Angsttypen.

Aber es ist natürlich keine bewiesene Aussage, das ist mir klar :)

Warum hört man nach 4 Schüssen auf? Keine Ahnung, da muss ich passen.

Ich sag ja, es ist ein Hin- und Her.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 10:06
@schokoleckerli
@luma30

Hallo luma30 !

Auch die Einbrecherstory ist meiner Meinung nach etwas, dass fest abgespeichert ist.
Gerade diese Situation tritt ja in S.A. so häufig, ja täglich mehrfach ein, dass de Zeitungen nur noch über die prominentesten Opfer berichten. Auch an dieser Geschichte hätte er daher nicht lange feilen müssen.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 10:09
@funnyfee
@schokoleckerli

Abgespeichertes Wissen ist mir zu einfach. Dann hätte er auch abgespeichert haben müssen, daß er sich nicht in die Gefahrenzone bewegt. Selbst bei einem "fight" Typen dürfte klar sein, daß er sich nicht direkt "vor die Flinte" des Gegenübers stellt, sondern zumindest Deckung sucht, selbst dann, wenn wenn er die Konfrontation sucht. Wäre hinter dieser Tür wirklich ein Einbrecher gewesen, hätte der nach OP's brüllen locker durch die Tür schießen können. Dann wären bei OP die Lichter ausgegangen.
schokoleckerli schrieb:Ich bin auch ganz klar der Meinung, dass man in einer solchen Extremsituation viele Dinge macht, die keinesfalls sinnvoll sind.
Dem stimme ich zu, ich denke auch, daß jeder Mensch individuell reagiert. Dennoch ergibt das für mich keinen Sinn, einerseits vollkommen kopflos zu handeln und dann wieder rational denkend.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 10:14
@Photographer73
ich glaube, es ist eine Mischung aus rationalem Denken und kopflosen handeln.
Nur eine Linie, nur rational oder nur kopflos, zu verfolgen ist vermutlich wegen der Komplexität
der Ereignisse garnicht möglich. Ich glaube hier an einen Mix.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 10:21
@funnyfee
exakt :)
also ist kein Fakt, aber deckt sich mit meiner Meinung ;)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 14:55
Tussinelda schrieb:In Panik werden also eher mehr Schüsse abgegeben, wie ich ja drüben schon mal erwähnte, es ist also nicht merkwürdig, dass er 4mal schoss, es ist eher nachdenkenswert, warum er dann aufhörte.
Ist eine Panikreaktion rational? Wenn dies nicht der Fall ist, wieso erwartet man dann wiederum eine rationale Erklärung, die in dem Moment irrational war?
Photographer73 schrieb:Wenn jemand in wirklicher Panik schießt... warum sollte er dann nach 4 Schüssen aufhören, wenn das Magazin voll ist ? Warum drückt er nicht ab, bis es nur noch "Klick" macht ?
Was würdest du denn erwarten, mal andersrum gefragt?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 15:35
@CosmicQueen
natürlich nicht, es ging mir nur darum aufzuzeigen, warum es müßig ist darüber zu debattieren, warum er nicht nur einmal schoss, man müsste, wenn überhaupt herausfinden, warum er nur 4mal schoss, obwohl er - falls ich mich recht entsinne - 17 Schuss hatte


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 15:40
@Tussinelda
ach so, dann müsste ja aber die Frage lauten, warum O.P nicht gleich das ganze Magazin verballert hat, denn es ist ja dann auch egal, ob nun 1,2,3,4 oder noch mehr Schüsse gefallen wären.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 15:44
@CosmicQueen
ja, so meinte ich das ja auch, da steht doch, warum er nach 4 Schüssen aufhörte ist eher merkwürdig......


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 15:54
@Tussinelda
also ich weiß nicht ob das so merkwürdig ist, da ich nie eine Waffe besessen habe und nie in eine vergleichbare Situation wie O.P gekommen bin, kann man das schlecht beurteilen finde ich.

Man weiß nicht was O.P durch den Kopf gerauscht ist, vielleicht hat er aufgehört zu schießen, um erst mal zu schauen was weiter passiert, tut sich da noch was....oder ihm ist kurzfristig der Gedanke gekommen, dass es Reeva sein könnte, die da im Klo ist...es kam ja keine Antwort von ihr und er hat sich dann urplötzlich gewundert...


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 15:58
@CosmicQueen
man schiesst eben einfach, ballert, sozusagen.....ich sage nicht, dass ICH es merkwürdig finde, aber WENN man sich mit der Anzahl der Schüsse beschäftigt, dann wäre es eher zu überlegen, warum er nach 4 Schüssen aufhörte.......ich denke ja, weil er sich dann wieder mehr im Griff hatte, Angsttechnisch......er sich seines drumherums wieder "bewusster" war, somit bemerkte, die Tür öffnet sich nicht, keine Gefahr kommt raus


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 16:03
Tussinelda schrieb:man schiesst eben einfach, ballert, sozusagen..
eben das weiß ich nicht, kann ich nicht beurteilen, ich habe keine Waffe, weiß nicht wie man auf bestimmte Situationen MIT WAFFE reagieren würde, von daher kann man sich zwar damit befassen, aber mMn gibt es keine wirkliche rationale Erklärung dafür, selbst O.P weiß es ja wohl nicht, warum er nun nach 4 Schüssen aufhörte.


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

19.05.2014 um 16:24
@CosmicQueen
na es ist doch bekannt, dass in Panik mehr Schüsse abgegeben werden, eher das Magazin geleert wird. Das hatte ich ja drüben schon mal verlinkt, in dem Video wird das ja auch gesagt, dass sei die "typische" panische Reaktion.......darauf reagierte ich, haben Sie das Video nicht geguckt und meine Beiträge im alten thread nicht gelesen? Da habe ich doch schon die ganze Zeit gegen die - es hätte nur ein Schuss sein dürfen Theorie - diskutiert......eijeijei


es geht nur um Panik, nicht wie jeder xbeliebige mit Waffe reagieren würde, sondern wie man - in der Regel - wenn man eine Waffe hat und in totaler Panik ist, reagiert. Da wird eher das Magazin geleert, geballert bis nix mehr geht. Das hat O.P. nicht, was für mich dafür spricht, dass er eine gewisse Kontrolle hat, im Sinne von, er überreagiert, aber rastet nicht vollkommen aus, sozusagen, weshalb ich auch nicht glaube, dass ein Streit ihn überhaupt so weit gebracht hätte, sondern tatsächlich Angst/Panik vor einer Gefahr, die er nicht einschätzen konnte, ihm aber übermäßig erschien in seiner momentanen Panik, denn diese Gefahr wird einem ja ein Leben lang eingetrichtert, man hört davon, liest davon, hat auch eigene Erlebnisse gehabt, sie ist also, aus seiner Sicht, nicht unreal, er realisiert aber offenbar noch, wenn diese Gefahr dann doch keine Gefahr war, nix passiert ist (Tür ging nicht auf, als Beispiel) und kann aufhören zu schiessen und sich wieder der ganzen Situation bewusst werden, weshalb ihm dann auch sofort der Gedanke kam, nach Reeva zu rufen/schauen und ihm dann klar war, sie musste das in der Toilette sein. Verstehste, was ich meine?


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden