Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vierfach-Mord in Rupperswil

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:32
Sauffenberg schrieb:Etwa, dass an jenem Morgen um 8.30 Uhr ein Nachbar auf seinem Vorplatz eine Zigarette raucht und sieht, wie die Rollläden bei den Schauers runtergehen. Auch, dass der jüngere Sohn Davin da wohl noch schläft. Und auch sein Bruder Dion mit der Freundin länger im Bett liegt.
Wenn Davin um 8.30 Uhr in seinem Zimmer schläft und die beiden anderen im Bett liegen und die Mutter bereits wach war und wahrscheinlich im EG sogar die Tür öffnete, dann waren die 4 logischerweise in 3 Zimmern.
Woher man das weiß - keine Ahnung. Ein 100%iger Beweis wäre allerdings, wenn in den 2 Betten Blutspuren gefunden wurden bzw. andere Kampfspuren in den Zimmern. Dann wüsste man, dass sie dort überwältigt wurden.


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:35
Sauffenberg schrieb:Wenn Davin um 8.30 Uhr in seinem Zimmer schläft und die beiden anderen im Bett liegen und die Mutter bereits wach war und wahrscheinlich im EG sogar die Tür öffnete, dann waren die 4 logischerweise in 3 Zimmern.
Woher man das weiß - keine Ahnung. Ein 100%iger Beweis wäre allerdings, wenn in den 2 Betten Blutspuren gefunden wurden bzw. andere Kampfspuren in den Zimmern. Dann wüsste man, dass sie dort überwältigt wurden.
aber da bist doch meiner Meinung, von ausserhalb des Hauses lässt sich das nicht erkennen. Das ist reine Interpretation.

Meiner Meinung wurden alle in EINEM Zimmer versammelt, da hat man die Personen besser unter Kontrolle. Aber auch das ist eine Interpretation.

Die Mutter öffnete nicht die Tür. Lt Aussagen der Nachbarin waren deren Haustüren nicht abgeschlossen.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:36
@Sauffenberg
Ich finde es ehrlich gesagt etwas übertrieben, aufgrund der Dreharbeiten zum XY-Film, bei denen der Regisseur laut deren eigenen Aussagen viel seine Fantasie spielen lassen musste, da er auch nicht viele Detail erfahren hat, nun von "Informationen" zu sprechen. Die einzigen verifizierbaren neuen/detaillierten Infos sind hier für mich:

A) Nachbar sieht um 8.30 Uhr die Rollläden runtergehen
B) Carla checkt Kontostände um 9.22 Uhr
C) Freundin versucht vergeblich anzurufen und klingelt dann an.
D) Eltern von Carla kamen am Haus an, als es anfing zu brennen.

Der Rest (auch wer wann aufstand und wo überfallen wurde) sind für mich reine Mutmaßungen, die sich für die Beteiligten aus den Dreharbeiten ergeben haben.
Sauffenberg schrieb:Jetzt wird es hart :( ... weil es eventuell Blutspuren in den jeweiligen Zimmern gab.
Bitte nicht vergessen, dass wir hier über Infos reden, die der BLICK von Dreharbeiten sich zusammengeklaubt hat, es gibt keinerlei neue polizeiliche Stellungnahme zu den genannten Fakten und sicher hat man dem Regisseur nicht gesagt, wo Blutspuren gefunden wurden. Der BLICK ist mit der BILD zu vergleichen, für eine neue Schlagzeile wird da auch gern auf Mutmaßungen zurückgegriffen.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:37
@Sauffenberg
@Wolke7
Man weiss weder, wo die Opfer gefunden wurden, noch ob alle zusammen in einem Raum oder nicht, noch die Reihenfolge des Tötens. Die Mutter kann ebenso mit dem jüngeren Sohn oder mit dem älteren Paar aufgestanden sein, eins der Kinder zuerst, alle zusammen oder noch alle in den Betten gewesen.
Man kann darüber tagelang spekulieren, ohne daraus irgendwelche Erkenntnisse ziehen zu können.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:39
Wolke7 schrieb:Die Mutter öffnete nicht die Tür. Lt Aussagen der Nachbarin waren deren Haustüren nicht abgeschlossen.
Das ist auch wieder so eine Sache. Nur weil die Nachbarin die Tür unabgeschlossen vorfand beim Brand, heißt das doch nicht, dass sie Tag und Nacht offenstand. Oder wurde es explizit so gesagt, dass es dort üblich war, dass die Türen immer (!) offen sind?


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:41
FF schrieb:Man weiss weder, wo die Opfer gefunden wurden, noch ob alle zusammen in einem Raum oder nicht, noch die Reihenfolge des Tötens.
Doch das weiß man. Alle 4 wurden gefesselt im Gästezimmer gefunden. Und man weiß auch (woher auch immer), dass die 3 Jugendlichen noch in ihren Betten waren. Ich gebe nur die Infos wieder, die wir haben. Inwiefern die der Realität entsprechen und was da XY dazugedichtet hat oder nicht, kann keiner beurteilen.
Irgendwo im Artikel stand allerdings, dass die XY-Fakten sehr nahe an der Realität sind.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:43
FF schrieb:Man weiss weder, wo die Opfer gefunden wurden, noch ob alle zusammen in einem Raum oder nicht, noch die Reihenfolge des Tötens. Die Mutter kann ebenso mit dem jüngeren Sohn oder mit dem älteren Paar aufgestanden sein, eins der Kinder zuerst, alle zusammen oder noch alle in den Betten gewesen.
Man kann darüber tagelang spekulieren, ohne daraus irgendwelche Erkenntnisse ziehen zu können.
da bin ich ganz bei Dir, möglich kann vieles sein. Doch gerade von diesen èberlegungen und Spekulationen lebt dieser Strang. Sonst kann man die Seite wegklicken und nichts mehr schreiben. Solange man sich jedoch an die Regeln hält, müsstest Du es ertragen können.

@Comtesse

die Nachbarin sprach nicht von dem Augenblick, als sie ins brennende Haus ging und die Haustüre unverschlossen war. Sie schilderte unabgeschlossene Haustüren bei sich und Carla als Normalität. Es gibt dazu einen link, aber ich suche ihn nicht raus.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:44
Wolke7 schrieb:Meiner Meinung wurden alle in EINEM Zimmer versammelt, da hat man die Personen besser unter Kontrolle. Aber auch das ist eine Interpretation.
? Der Meinung bin ich doch auch - ist ja auch ein Fakt! Gleich nach der Überwältigung wurden sie alle ins Gästezimmer gebracht. Ich vermute eben nur, dass die 3 Jugendlichen in ihren Betten überwältigt wurden und dass es da evtl. Kampf- und Blutspuren geben könnte (Daher haben sie diesen Hinweis, dass die Kinder noch schliefen!!!). Woher sollen sie sonst wissen, dass die Kinder noch in den Betten waren?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:46
Sauffenberg schrieb:Daher haben sie diesen Hinweis, dass die Kinder noch schliefen!!!
mit der Version bin ich einverstanden. Dann hat es aber der Blick falsch dargestellt. Kein Nachbar kann durch Mauern schauen und sagen, wo wer schläft.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:47
Wolke7 schrieb:Die Mutter öffnete nicht die Tür. Lt Aussagen der Nachbarin waren deren Haustüren nicht abgeschlossen.
Absolut - man kann nicht ausschließen, dass die Mutter selbst die Tür öffnete. Das gibt der Fakt, dass die Haustür manchmal nicht verschlossen war, einfach nicht her. Die Nachbarn werden kaum tagtäglich geprüft haben, ob die Tür verschlossen ist.


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:49
Hallo und danke für die Aufnahme:)

Nehmen wir an,die Täter sind schon um 8 Uhr im Hause von Schauer angekommen. 8:30 Uhr gingen die Jalousien runter und Kinder schliefen alle noch. Um 9:45 Uhr ging CS auf Bankentour. Was machten die Täter von 8:30 Uhr bis 9:45 Uhr im Haus? Ich denke der eine Täter versuchte als erster der Dion und die Freundin zu überwältigen?Logisch wäre das,weil der Dion sehr robuster,kräftiger und athletischer Junge war.Und das es ein Kampf gab und es brauchte ganz viel Zeit bis man ihn getötet hat. Oder was denkt ihr, was machten die Täter so 1 Stunde und 45 min im Haus? Was ich auch vermute ,nur der kleine war noch am Leben ,bevor CS auf die Bank fuhr.So das die Täter nur noch ein Geisel hatten und die CS noch den kleinen retten kann,und da noch glaubte,wenn sie das Geld bringt ,ist der kleine noch am Leben.
Auch sind ja nicht alle bis zur Unerkenntlichkeit verbrannt worden. So nehme ich an,dass die ersten Opfer doch verbrannt wurden und der Brand evt bei Rückkehr von CS gelegt wurde.Danach fesselten die noch die Mutter und zeitlich ging es nicht auf,die CS noch zu verbrennen.Oder war das bewusst gemacht,damit man CS am Stuhl gefesselt und den Kopf verdreht sah?


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 13:50
Wolke7 schrieb:mit der Version bin ich einverstanden. Dann hat es aber der Blick falsch dargestellt. Kein Nachbar kann durch Mauern schauen und sagen, wo wer schläft.
Na siehst, eigentlich waren wir ja doch einer Meinung :). Jo, das ist eben für mich die einzige Erklärung, woher man weiß, dass die Kinder in noch im Bett waren (und dort überwältigt wurden)! Weil es eben dafür Spuren gibt - es hat ja nur das Gästezimmer gebrannt. Man wird also in den 2 Jugendzimmern Kampfspuren/ Blutspuren/ Täter-DNA oder ähnliches gefunden haben. Anders kann man nicht herausgefunden haben, dass sie noch in den Betten waren. Wie du schon sagtest - der Nachbar kann das ja nicht einblicken.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 14:06
@Meerperlen
Moin und willkommen! Ähnliches hab ich mir ja auch schon vorgestellt:
Beitrag von Sauffenberg, Seite 21

Jetzt aber das Problem bei der Sache: Wozu Carla überhaupt noch fesseln? Oder ist das nur schlampig publiziert wurden?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Frau an den Stuhl fesselt, während daneben 3 mit Decken und Papier bedeckte Leichen sind - die würde sich so wehren, dass man sie unmöglich fesseln kann. Entweder wurde sie betäubt oder vor dem Fesseln schon getötet.

Dass sie dann "angeblich" noch gefesselt wurde - kann auf eine Beziehungstat deuten "die ganze Familie zusammen - gleiches Schicksal mit Fesseln" oder ist schlichtweg unwahr. Ins Gästezimmer auf einen Holz(?)stuhl setzen und dann anzünden zur Spurenbeseitigung macht schon Sinn. Vielleicht muss man das Fesseln ganz pragmatisch sehen - damit die Leiche nicht vom brennbaren Holz(?)Stuhl fällt und schlechter am Boden brennt (geringere Sauerstoffzufuhr). (Sorry, klingt etwas hart - aber so ist dieser Fall nun einmal). Wenn sie überhaupt angezündet wurde.

Oder sollte sie sitzend auf ihre Lieben blicken? Beziehungstat?


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 15:20
xtMan weiss weder, wo die Opfer gefunden wurden, noch ob alle zusammen in einem Raum oder nicht, noch die Reihenfolge des Tötens. Die Mutter kann ebenso mit dem jüngeren Sohn oder mit dem älteren Paar aufgestanden sein, eins der Kinder zuerst, alle zusammen oder noch alle in den Betten gewesen.
Man kann darüber tagelang spekulieren, ohne daraus irgendwelche Erkenntnisse ziehen zu können.
Da bin ich deiner Meinung,man weiss tatsächlich nicht ,ob alle im OG gemordet wurden.Ich denke den ganzen Ablauf usw .nützt uns nichts,wir können nur so bissle ahnen. Wenn es schon in die XY Sendung kommt,erwarte ich schon ,dass sie die Täterschaft beschreiben können?! Oder auf was wir noch einen Hinweis geben können? Dazu müssen wir schon bissle mehr Wissen,sind es inländische Täter oder ausländische? Nehme mal an ,dass ja explizit schweizerdeutsch sprechende Schauspieler gewählt worden ist,womöglich soll das doch uns Schweizer ansprechen oder? Oder was denkst du?


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 15:25
@Sauffenberg
Hoffen wir doch auf die Fehler auf die Täter! Die möglichst schnell erwischt werden und es kein perfekter Mord war!
Das mit Hund verstehe ich auch nicht,da muss der Täter im Haus gewesen sein und Carla um9:22 Uhr doch onlinebanking ihr Konto anrufte.8 min klingelte es an der Haustür unD Carla überreichte den Hund. Hm war die Tat minutiös geplant?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 16:15
@Comtesse
Du hast recht, diese Punkte waren eben teilweise neu für uns - wobei das Herunterlassen der Jalousien (Pkt. 1 in deiner Liste) mMn schon von einer Nachbarin früher mitgeteilt wurde....

Zu dem Bericht in der Welt hatte ich ja bereits letzte Nacht geschrieben, dass ich es irritierend finde, dass zum Schluss des Artikels gesagt wird "die ermittelden Beamten haben das Drehbuch so abgenickt..."....

Das Ganze wird aber in einem anderen Artikel relativiert und die Nähe zu den Fakten herausgestellt...


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 16:26
Meerperlen schrieb:Da bin ich deiner Meinung,man weiss tatsächlich nicht ,ob alle im OG gemordet wurden.
Bei Carla weiß man es nicht. Bei den anderen auf Grund der neuen Informationen schon. Es ist wohl kaum anzunehmen, dass sie noch in ihren Betten überwältigt werden .. ins Erdgeschoss gebracht werden - dort umgebracht werden - um sie dann wieder ins OG zur schleppen und die 3 dann dort an Stühlen festzubinden.
Bei Carla hast du allerdings recht - die wurde wahrscheinlich gleich nach der Rückkehr von der Bank im EG überwältigt, betäubt oder getötet. Wie auch immer - ist jetzt wahrscheinlich auch nicht das Ausschlaggebende.
Meerperlen schrieb:Das mit Hund verstehe ich auch nicht,da muss der Täter im Haus gewesen sein und Carla um9:22 Uhr doch onlinebanking ihr Konto anrufte.8 min klingelte es an der Haustür unD Carla überreichte den Hund.
Das mit dem Hund verstehe ich auch nicht ganz.
Die Freundin hatte Carla angerufen - warum? Weil sie den Hund holen wollte oder nur Smalltalk oder irgendwas anderes klären?
Carla geht nicht ran - also schaut sie so gegen 9.30 Uhr bei Carla vorbei - warum?
Wollte sie nur gucken, ob alles i.O. und Carla hat ihr den Hund unter einem Vorwand mitgegeben (so blöd es klingen mag: Um wenigstens den Hund zu retten)?
Oder wollte sie gezielt den Hund um 9.30 Uhr mitnehmen (weil diese Zeit vorher vereinbart wurde)? -> dann verstehe ich nicht, weshalb Carla nicht ans Telefon durfte und der Nachbarin absagen. Denn dann hätten die Täter Carla viel eher zur Bank schicken können!!!! So mussten sie aber auf die Nachbarin warten, bis sie den Hund abholt - vollkommen unnötig!
Sollte sie nur Gassi gehen oder sollte sie den Hund den ganzen Tag behalten?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 16:48
Ich weigere mich anzunehmen, dass eines der Opfer bereits tot war, als die Mutter das Haus verließ. Sowas wäre dann wirklich einmalig in der Kriminalgeschichte. Man stelle sich vor, die Täter haben bereits jemanden ermordet, danach wird über eine Geldabhebung diskutiert, CS prüft ihr Konto, fährt schwer traumatisierte zur Bank und kehrt alleine, unbewaffnet, demnach völlig schutzlos ins Haus zurück?
Mit was für einem anderen Ausgang als ihrem Tod und derjenigem der Geiseln hätte sie da rechnen können?
Nein, so wird es nicht gewesen sein.
Sollte es sich so zugetragen haben, kann man allerdings nicht mehr von einem Plan sprechen, ein Verrückter könnte alleine so entschieden haben, aber mehrere?


melden
Anzeige
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

15.04.2016 um 17:00
@Mauberzaus
Das ist wie für mich unvorstellbar! Aber Mauberzaus,bis heute ist die Tat nicht aufgeklärt! Es wird immer schlimmer als was du meinst! Das beweist doch genau,das die alles nicht die Tat
Aufgelöst haben!Und komplett schwierig wird!


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt