Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:20
@KlausBärbel
@FaIrIeFlOwEr

Der See wird als Grundwasseraustrittszone beschrieben.
Die dominierenden Ionen in der Lösung sind Calcium und Chlorid.
Das Gebiet rund um den Don-Juan-See ist mit Natriumchlorid und Calciumchlorid-Salzen bedeckt, die zurückgeblieben sind, als das Wasser verdunstete.

Die Fläche und das Volumen des Don-Juan-See schwanken im Laufe der Zeit. Nach Angaben der „USGS topo map“ aus dem Jahre 1977 betrug seine Fläche rund 0,25 km². Anscheinend ist jedoch die Größe des Sees in den letzten Jahren erheblich geschrumpft.

Die maximale Tiefe in den Jahren 1993-94 wurde als "einen Fuß tief" (ca. 30 cm) beschrieben. Im Januar 1997 waren es etwa 10 cm und im Dezember 1998 war der See bis auf eine Fläche von ein paar Dutzend Quadratmetern fast trocken. Das meiste Wasser, das übrig blieb, war auf Senken im Umfeld größerer Felsbrocken im See beschränkt.


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:21
@FaIrIeFlOwEr
@Keysibuna
Doch nicht nur sein Salzgehalt macht den Don-Juan-See einzigartig. Wissenschaftler der University of Georgia entdeckten vor einigen Monaten, dass der See Lachgas freisetzt. Das ist umso bemerkenswerter, als das Gas üblicherweise bei biologischen Prozessen entsteht, der See aufgrund seines Salzgehalts aber kein Leben birgt. Die Wissenschaftler konnten nachweisen, dass bis dahin unbekannte chemische Reaktionen im See das Gas hervorbringen.

Eine Entdeckung mit weitreichenden Folgen: Lachgas ist eines der stärksten Treibhausgase, die wir kennen. Die Mechanismen im Don-Juan-See könnten sich so auch an anderen Orten der Erde abspielen – womit dem See eine Schlüsselrolle für ein besseres Verständnis der globalen Erwärmung zukäme.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:22
@KlausBärbel

Das mit dem Lachgas ist mir neu.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:23
@Keysibuna
Darfst du auch nicht grillen gehen da. Beömmelst dich die ganze Zeit nur :D

Seinen Namen verdankt der See übrigens nicht dem durch Mozart unsterblich gewordenen Verführer. Tatsächlich wurde er nach zwei Hubschrauberpiloten benannt: Don Roe und John Hickey flogen den Hubschrauber bei der ersten wissenschaftlichen Erkundung des 1961 entdeckten Sees.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:24
@KlausBärbel

lol.

Der See wurde 1961 entdeckt und nach zwei Hubschrauber-Piloten, Lt Don Roe und Lt John Hickey benannt, die den Hubschrauber der ersten Untersuchung des Teichs flogen. Bei dieser ersten Untersuchung herrschten Temperaturen von minus 30 °C und das Wasser war immer noch in flüssigem Zustand.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:27
@KlausBärbel
@Keysibuna

der See sieht ja eigenartig aus, dieser Don-Juan-See ... Wasser kann man da gar nicht sehen ...

np65286,1286987276,ShowImageaspx
Eine dicke Salzschicht umgibt den kleinen See. Foto: Univ. of Georgia.


Er ist nur wenige Dutzend Quadratmeter groß und kaum zehn Zentimeter tief. Trotzdem ist der Don-Juan-See eines der bemerkenswertesten Gewässer unseres Planeten. Was sich schon darin äußert, dass der im antarktischen Wright Valley gelegene See auch bei extremen Minustemperaturen praktisch niemals zufriert. Sein Wasser enthält so viel Salz, dass es auch bei minus 30 Grad Celsius noch flüssig bleibt.

Tatsächlich ist der Don-Juan-See das salzigste Gewässer auf unserem Planeten. Mit einem Salzgehalt von über 40 Prozent übertrifft sein Wasser sogar das Tote Meer, das es auf rund 30 Prozent bringt. Gespeist wird der See durch Grundwasser, seine Umgebung ist mit einer dicken Salzschicht überzogen – Spuren einer Zeit, als der See noch deutlich größer war.



http://www.handelsblatt.com/technologie/schneller-schlau/schneller-schlau-was-macht-den-don-juan-see-einzigartig;2615349


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:29
@FaIrIeFlOwEr

Ist eigentlich mehr eine Pfütze^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:31
@FaIrIeFlOwEr
@Keysibuna
Um den Mechanismus der Lachgasbildung zu verstehen, haben die Wissenschaftler auch Laborexperimente durchgeführt. Dabei ließen sie Nitrit-reiche Lauge, die dem Wasser des Don-Juan-Sees ähnelt, mit verschiedenen Mineralien reagieren. "Diese Reaktionen könnten auch in anderen Umgebungen als auf der Erde ablaufen", sagt Joye. Sie könnten etwa eine wichtige Komponente im Stickstoffkreislauf auf dem Planeten Mars darstellen.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:33
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Ist eigentlich mehr eine Pfütze^^
Ja, sieht so aus .... also dann ist es dieser kleine dunklere Fleck, da in der Mitte ... na unter einem See stelle ich mir aber was anderes vor ^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:44
@Keysibuna
Cool, wir sind alle reich. Es gibt im Erdöl mikroskopisch kleine Diamanten.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 18:57
@CosmicQueen
@FaIrIeFlOwEr

Wo wir doch letztens Tintenfische hatten, ein kleiner Nachtrag:


Tintenfische als Anti-Terror-Elite

Wissenschaftler der Universität Frankfurt isolierten aus Tintenfischen ein Enzym, mit dem sich gefährliche Nervengase unschädlich machen lassen.

Noch ungeklärt ist die Funktion und die Aufgabe des Enzyms beim Tintenfisch selbst. Es könnte im Nervengewebe an bestimmten Stoffwechselvorgängen beteiligt sein. Ein Organophosphat findet sich in der Speicheldrüse der Tintenfische und kann von der DFPase abgebaut werden. Die Herkunft und der Zweck des Organophosphats im Körper der Tiere selbst ist ebenfalls unbekannt.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:30
1800 Jahre alte Grabkammer in Mexiko gefunden

Ausgrabungen in der antiken Stätte Teotihuacán nahe Mexiko-Stadt deuten auf ein Grab antiker Herrscher hin. Archäologen wollen nun eine vor rund 1800 Jahren verschlossene Kammer unter dem zentralen Heiligtum, dem Tempel der "Gefiederten Schlange", öffnen.Forscher haben in der Ruinenstadt Teotihuacán bei Mexiko-Stadt einen Tunnel entdeckt, an dessen Ende eine seit 1800 Jahren verschlossene Grabkammer vermutet wird. In zwölf Metern Tiefe legten mexikanische Archäologen den Eingang zu dem rund 120 Meter langen Tunnel unter dem heiligsten Bauwerk der antiken Stadt frei. Am Ende des Tunnels, 13 bis 15 Meter unter dem Tempel der "Gefiederten Schlange" ("Quetzalcoatl"), der antiken Vorstellungen zufolge das Zentrum des Universums bildete, machten die Forscher drei Kammern aus.

Die Entdeckung sei mit denen der Pharaonengräber in Ägypten vergleichbar, sagte der Ausgrabungsleiter Sergio Gómez Chávez. "Der Fund könnte der Schlüssel zum Verständnis der präkolumbischen Kulturen Mittelamerikas sein. Wir müssen jetzt sehr behutsam vorgehen. Es kann noch zwei bis drei Monate dauern, bis wir den Tunnel öffnen", sagte Gómez. Die Kammern wurden nach ersten Erkenntnissen vor rund 1800 Jahren mit tonnenschweren Steinen verschlossen. "Das lässt darauf schließen, dass niemand seit dem Verschluss um 200 bis 250 nach Christus den Tunnel betreten hat", sagte Gómez. Am Eingang entdeckten die Archäologen knapp 60.000 Fresken und Gegenstände, die auf eine Grabkammer antiker Herrscher schließen lassen.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:34
Sergio Gómez Chávez geht davon aus, dass der Gang mit dem Tempel das zentrale Element der geheimnisvollen Kultstadt war. Der Tunnel befindet sich inmitten einer bis zu 100.000 Menschen fassenden Zitadelle, die wohl zu wichtigen rituellen Zwecken genutzt wurde und als Sitz der antiken Herrscher gilt. "Diese Ausgrabung ist die bisher tiefste in Mexiko und kann Aufschluss über die Herkunft der Zivilisation Mesoamerikas geben", so Gómez. Der Tunnel ist rund drei Meter breit, bis zu fünf Meter hoch und knapp 120 Meter lang. Nach etwa 37 Metern schließt eine zehn Meter lange und breite Kammer an, die von zwei weiteren Räumen flankiert wird. Mit Hilfe einer ferngesteuerten Kamera erkunden die Forscher bereits den unterirdischen Gang.

Vieles deutet bereits jetzt darauf hin, dass mit der Versiegelung des Tunnels eine bisher unbekannte Ära im antiken Mexiko endete und eine neue begann. Über die Zivilisationen vor den Azteken und Maya wissen Forscher kaum etwas. Als gesichert gilt, dass Teotihuacán lange vor deren Auftauchen ab dem ersten Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Die 46 Kilometer nordöstlich von Mexiko-Stadt gelegene Ruinenstadt wurde 1987 zum Weltkulturerbe erklärt und wird als das "Rom Amerikas" bezeichnet. Die seinerzeit bis zu 200.000 Einwohner zählende Stadt wurde ab 650 nach Christus von ihren Einwohnern aus unbekanntem Grund verlassen. Ihr Grundriss wird als Abbildung des antiken Universums verstanden.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:47
hallo ihr lieben , muss erstmal alles überfliegen :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:50
@KlausBärbel
bin ja gesapnnt was die da finden werden in dieser kammer, fragt sich nur ob wir alles erfahren werden.ach übrigens wußtet ihr das in der großen pyramide ca 200 kammern sich wahrscheinlich befinden? mehr unter der pyramide.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:52
@faghira
Mahlzeit.

Ja, unter der Pyramide befindet sich ja noch ein ganzes Labyrinth. Wird vermutet, dass es sogar einen direkten Zugang zum Gizeh-Plateau gibt.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:55
http://www.youtube.com/watch?v=3QUNjWKZcrI&feature=related
schaut mal ,da gibts noch 2 teile


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:57
@KlausBärbel
ja ich weiß aber von 200 kammern habe ich zum ersten mal gelesen, und unter dem plateau führt ja ein tunnel direkt zur sphinx


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 19:58
@FaIrIeFlOwEr
Da war meines Wissens, wenn man einen 30 Meter-Schacht hinunter geklettert ist, sogar noch ein Sakophag.


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

13.10.2010 um 20:04
@faghira
Unter dem Plateau von Gizeh, so besagen es alte Legenden, liegt ein Labyrinth verborgen. Versteckte Räume, Tunnel und sogar gewaltige Säle schlummern dort unentdeckt vor den Augen der Welt.

Herodot, der legendäre "Vater der Geschichtsschreibung", bereiste bereits 448 vor Christus Ägypten und notierte alles, was ihm Priester und andere über Land und Pyramiden berichteten. Auch er will dieses Labyrinth mit eigenen Augen gesehen haben, und der Überlieferung nach " übersteigt alle Worte".

Alle Bauten Griechenlands zusammengenommen würden es nicht mit der gewaltigen Unterwelt Gizehs aufnehmen können, schwärmt der Historiker. Sogar einen See soll es dort geben, den Moeris-See, der von Menschen künstlich geschaffen wurde und in dessen Mitte zwei weitere Pyramiden stehen. Schon lange werden solche Beschreibungen Herodots angezweifelt oder einfach nicht beachtet. Zu fantastisch erscheinen auch derartige Aussagen über das rätselhafte Labyrinth von Gizeh.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unter der alten Eiche5.056 Beiträge
Anzeigen ausblenden