Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 19:33
@Keysibuna

Egal....wir regeln da eh nichts dran.
Gehört auch nicht hier zum Thema :)
gleich kommt ne nachricht; Ihr seid off-Topic! :)

Naja...gehört zu "Schätze dieser Welt"....der eine hat, der andere will!


Erzähl mir was von Ufos. Ich kannte eine Frau (persönlich) die hat mir erzählt daß sie von diesen kleinen grauen Männchen (1,50 groß) besucht wurde. Und seit damals konnte sie "heilen".
ich war selbst bei ihr...und da war was Besonderes um sie rum.

Und Jesus hat in einer Botschaft gesagt; "Ihr glaubt doch nicht wirklich daß ihr alleine seid in dem großen Universum meines Vaters? Aber IHR, seid nach seinem Ebenbild geschaffen!"

So...jetzt Du? Gibt es sie oder nicht? Und warum ist kein größerer Kontakt da?


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 19:40
@roska

Es gibt sie bestimmt.

Aber das wir mit ihnen in Kontakt getreten sein sollen ist für mich undenkbar.

Auch die Sichtungen halte ich für Märchen.

Wenn wir so großzügig sind und sagen sie wären eine intelligente Wesen, dann muss man sich darüber in Klaren sein, das sie über uns viel mehr wissen werden als wir selbst über uns.

Dann würden sie sich keinen einzelnen Personen offenbaren und ihnen allein irgendwelchen Gaben verleihen.


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 19:44
@Keysibuna

Hmm, so in etwas denke ich auch! ;)


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 00:29
Keysibuna schrieb:Aber das wir mit ihnen in Kontakt getreten sein sollen ist für mich undenkbar
Für mICH steht das 100% fest.was spricht dagegen?
Keysibuna schrieb:Auch die Sichtungen halte ich für Märchen.
Du meinst millionen von Sichtungen von Piloten,polizisten,Zivilisten,Militärs,Kapitänen ,astronauten,Videofilme,usw sind also Märchen .dazu komen noch die Aussagen von Militärs und geborgenen Ufos.rstaunlich die alle der lüge zu bezichtigen.
Keysibuna schrieb:Dann würden sie sich keinen einzelnen Personen offenbaren
haben sie doch damals schon,den mayas,Inkas usw


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 00:55
@mulderfox
Mahlzeit.

VIelleicht kreisen ja ständig welche herum und haben eine Art "Unsichbarkeitsschild".


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 00:59
@KlausBärbel
Halt ich durchaus für whrscheinlich wenn man bedenkt das amnche Ufos plötzlich durchsichtig werden


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 01:06
@mulderfox
Haben die es wohl nur auf die Erde abgesehen?

Gibt ja Theorien, dass das Leben hier aus dem All abstammen könnte.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 01:21
@faghira
@Keysibuna
Hier noch was zum Pyramidenbau. Daran sieht man auch, dass die Ägypter ihre Kenntnisse durch immer mehr Erfahrung gewonnen haben.

Die Grabanlagen der frühen ägyptischen Herrscher sind flach, bis König Djoser, der Begründer der dritten Dynastie um das Jahr 2650 vor Christus zur Pyramide wechselt. Sein Grabmal steht in Sakkara und ist rund 62 Meter hoch. Den nächsten großen Schritt im Pyramidenbau macht König Snofru. Er experimentiert mit neuen, riskanten Bautechniken und müht sich während seiner Regierungszeit sogar mit mehreren Pyramiden ab. Gemessen am verbauten Material ist er der größte Baumeister der ägyptischen Geschichte: Es lässt 3.750.000 Kubikmeter Stein auftürmen. Sein Sohn Cheops verbaut eine Million Kubikmeter weniger.

Berüchtigt ist Snofrus sogenannte Knickpyramide in Dahschur. Der Bau soll etwa 125 Meter in die Höhe ragen, aber der Boden gibt nach und Risse ziehen sich durch die Kammern im Inneren. In einem verzweifelten Rettungsversuch flachen die Baumeister den Neigungswinkel der Pyramide auf halber Höhe ab. Ohne Erfolg: Die Knickpyramide wird die größte Bauruine Ägyptens. Als Ersatz für seine missratene Ruhestätte beginnt Snofru den Bau der "Roten Pyramide". Sie wird als erste mit waagrecht umlaufenden Steinschichten gebaut. Das verringert den Druck auf die Kammern im Inneren und das Bauwerk bleibt stehen – bis heute.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 01:23
@faghira
@Keysibuna

König Cheops profitiert von den Erfahrungen seines Vaters. Für seine Riesenpyramide sucht er einen besonders festen Untergrund aus, denn die etwa 2,5 Millionen Kubikmeter Stein für sein Grabmal wiegen über drei Millionen Tonnen. Doch nicht nur die schiere Masse ist beeindruckend: Das eigentliche Wunder der Cheops-Pyramide ist die Messgenauigkeit, mit der der Koloss in den Sand gesetzt wird. Die 230 Meter langen Seiten differieren im Durchschnitt nur um ganze 2,3 Zentimeter voneinander. Das Fundament ist so exakt waagrecht, dass das Gefälle zwischen Nord- und Südseite nur 22 Millimeter beträgt.

Auch Cheops Sohn Chefren lässt sich eine Pyramide errichten. Er will noch höher hinaus als sein Vater, schafft das aber nur mit Tricks. Er baut höher im Gelände, auf kleinerer Grundfläche und mit einem steileren Winkel. Chefrens Nachfolger Mykerinos baut wieder in Gizeh. Seine Pyramide ist zwar kleiner, dafür baut er umso aufwendigere Anlage um sie herum. Das wird zum Trend für die nächsten Dynastien: kleinere Pyramiden bei großartigeren Kultanlagen. Tausend Jahre später, im Neuen Reich, hat die Pyramidenform ihre Exklusivität als Königsgrab verloren.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 08:06
@mulderfox
mulderfox schrieb:Du meinst millionen von Sichtungen von Piloten,polizisten,Zivilisten,Militärs,Kapitänen ,astronauten,Videofilme,usw sind also Märchen .dazu komen noch die Aussagen von Militärs und geborgenen Ufos.rstaunlich die alle der lüge zu bezichtigen.
Wenn man bedenkt wie viele davon Fake sind und dies auch nur deshalb geschieht, weil man nur etwas Medien-geil ist, frage ich mich wie man auf so ein Zahl kommen kann. :)

Es gab mal Zeiten da hat man auch überall und in jedem ein Hexe, Teufel, Besessener, Antichrist und Ketzer gesehen!
Auch damals angesehene Bürger und sogar Gottgeweihten haben solche Sichtungen und angeblich auch Beweise gehabt.
mulderfox schrieb:Für mICH steht das 100% fest.was spricht dagegen?
Und was spricht dafür? Ein paar herrliche Bauwerke die damalige Kulturen errichtet haben? Und wir ihnen diese Fähigkeiten nicht eingestehen können?
mulderfox schrieb:haben sie doch damals schon,den mayas,Inkas usw
Das kann man leider auch nie beweisen, das diese Kulturen mit den ET´s Kontakt hatten.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 08:08
@KlausBärbel

Baumeister Imhotep war irdischer Abstammung.
Er wurde aufgrund seiner Taten vergöttlicht. Imhotep genoss in Memphis, wo er auch bestattet wurde, einen eigenen Kult.

Die Griechen verehrten ihn unter dem Namen Imuthes.

Ägyptischer Baumeister und Architekt

Imhotep leitete den ältesten Steinbau.

Es handelte sich um die 60 m hohe Djoser Stufenpyramide von Sakkara. Auch sämtliche Nebengebäude haben wir ihm zu verdanken. Er zeigte mit diesem Bau den Übergang von Lehm- und Holzbau zum Steinbau auf.

Nur durch die Möglichkeit mit Steinen zu bauen, konnten auch spätere monumentale Bauten realisiert werden.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 08:11
@KlausBärbel

Ratgeber des Königs und Hohepriester

Imhotep wurde als Ratgeber hoch geschätzt.
Er soll eine Hungersnot beseitigt haben, indem er dem König riet, dem Nilgott zu opfern.
Hinzu kam, dass er die nötigen Zaubersprüche entwarf.
Imhotep sorgte für eine verbesserte Bewässerung.
Er baute ein System, das auch bei niedrigem Stand des Nils, die Felder mit Wasser versorgte.

Imhotep galt als Sohn des Ptah.
Als solcher wurde auch verehrt. Man wusste aber genau, dass er irdischer Abstammung war.
Man gab ihm die höchsten Titel der Priester.

Schreiber und Arzt

Als Wissender und reich an Weisheit war Imhotep damit Schreiber und Arzt.
Das Amt des Arztes war stark mit dem Wissen von magischen Formeln verbunden.

Nach seinem Tode wurde sein Begräbnisort zum Wallfahrtsort der Kranken.
Es wurde über viele Heilungswunder berichtet.

Die Schreiber spendeten ihm vor dem Schreiben den ersten Tropfen ihres Wassernapfes.
Dieses Opfer gaben sie auch Thot. Das deutet auf Imhoteps Status eines Berufsheiligen hin.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 08:16
@KlausBärbel

Mit Beginn der 18. Dynastie befand sich die Hauptstadt des Neuen Reiches in Waset (Theben). Eine neue Anlage einer Nekropole (Friedhofarsenal) war somit unvermeidbar.
Das abseits liegende Wadi Biban el-Moluk (Tal der Tore der Könige) war nicht weit entfernt von der Stadt, durch enge Zugänge gut zu bewachen und entsprach dem "Sicherheitsbedürfnis" der königlichen Ruhestätten.

Pharao Thutmosis I. (1506 v. Chr. – 1494 v. Chr.) errichtete vielleicht als erster Herrscher sein Grab (KV38)im Tal der Könige.

Seit Thutmosis I. ließen sich alle Pharaonen dort beisetzen, mit Ausnahme der Amarnafamilie.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 11:28
@Keysibuna
Glaube der Imhotep war voll der Bringer. Der war ja alles, Baumeister, Arzt, Staatsmann, Minister etc.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 11:42
@KlausBärbel

Ein Superstar, und nicht zu vergessen, er wurde nach seinem Tod als Gott verehrt.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 11:44
@Keysibuna
Aber der hat dennoch keine Pyramide oder sowas bekommen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 11:46
@KlausBärbel

Imhotep selbst starb einige Jahre nach Djoser und wurde anschließend in den Annalen der Ägypter nicht mehr erwähnt.

Es gibt Hinweise dafür, dass er besonders unter der hohen Priesterschaft Neider und Widersacher hatte, die es nicht verwinden konnten, dass jemand aus einfachen Verhältnissen zum engsten Vertrauten des Pharaos avancierte und noch zusätzlich von ihm in höchste Priesterämter eingesetzt wurde.

Sein Grab und seine Mumie sind bis heute verschollen. Beides wird jedoch in der Nähe der von ihm erschaffenen Stufenpyramide vermutet


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 11:48
@Keysibuna
Stimmt. Der hat ja die erste Stufenpyramide gebaut.
Bestimmt hat das Grab auch schon einer gefunden und es ihm nur nicht zuordnen können.


So, mal eben einkaufen und Bier holen :D
Bis denn


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 11:49
@KlausBärbel

Bis denne :D


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 14:08
Nach seinem Tode wurde sein Begräbnisort zum Wallfahrtsort der Kranken. Es wurde über viele Heilungswunder berichtet.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hobbyautoren447 Beiträge
Anzeigen ausblenden