Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:10
@Keysibuna
Die Römer haben da Dampf gemacht, auch Neid und Unverständnis der Nachbarvölker war wohl ein Grund des Unterganges.

Aber auch die Etrusker haben ihre Aufzeichnungen mit Alienkontankt :D


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:13
@KlausBärbel

Warum wundert mich das nicht?

Schau was ich noch gefunden habe;

"Ihre Vorherrschaft verdankten die Etrusker ihren Bearbeitungskünsten eines unedlen, dafür umso härteren Materials, des Eisens das die Menschheit erst seit wenigen Jahrhunderten für sich nutzbar gemacht hatte.
Elba, das von etruskisch „Ilva“ stammt und so viel heißt wie Eisen, war das Zentrum des Erzabbaus, dessen Spuren noch heute am Strand von Baratti, unweit von Piombino, in Form riesiger Schlackehalden zu sehen sind und die seit dem Ersten Weltkrieg zu erneuter Nutzung kamen.
Unter diesen Halden fanden sich eindrucksvolle, nach innen gewölbte Grabkammern, in denen die Eisenherren der Toscana ihre Toten mit reichen Grabbeigaben bestatteten."


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:17
@Keysibuna
Gut das du das ansprichst. Habe da auch noch was hier in meinem Buch gefunden:

Bei der Goldverarbeitung hatten sie eine Technik, um allerkleinste Goldkügelchen von nur 0,1mm Durchmesser ohne Lötstelle zu verbinden.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:21
@KlausBärbel

Sie waren wohl sehr begabt und das war leider ihr Untergang.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:22
@Keysibuna
Für mich auch ein Hinweis, das es viele Völker mit fortschrittlicher Technik gegeben hat und es auch ohne ausserirdische Hilfe ging ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:23
Die etruskische Schrift konnte bisher nicht vollständig entschlüsselt werden.

Nur wenige längere Schriftstücke in etruskischer Sprache und Schrift sind erhalten.
Die vielen Grabinschriften sind sehr kurz und geben keinen wirklichen Einblick in die Sprache.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:24
@KlausBärbel

Es gab bestimmt noch viel mehr Kulturen die fortschrittlich waren und deshalb sogar vernichtet wurden, von denen wir heute nicht ein mal was ahnen.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:27
@Keysibuna
Kennst du schon Catal Hüyük?

http://www.spiritvoices.de/knistern/catal.html


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:36
@KlausBärbel

Eine sehr interessante Seite.

Aber die Zeitrechnung könnte stimmen.

Erste Siedlungsspuren gehen in das 10. Jahrtausend v. Chr. zurück. In jener Zeit sind erste Versuche einer Viehzucht erkennbar, verbunden mit landwirtschaftlichen Aktivitäten.

Eine Stadtmauer ist für Jericho spätestens ab etwa 8050 v. Chr. belegt, zusätzlich ein Turm und Verteidigungsanlagen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:39
@KlausBärbel

James Mellaart definierte 14 Schichten: 0–XII (VI in A und B unterteilt), die dem akeramischen und dem keramischen Neolithikum Zentralanatoliens angehören. Nach Radiokohlenstoffdatierungen bestand die Siedlung von 7400/7100 bis etwa 6200 v. Chr.. Auf dem Westhügel (Çatalhöyük West) befinden sich zahlreiche Spuren einer weiteren Besiedlung aus dem Chalkolithikum, dem 6. Jahrtausend v. Chr.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:52
@Keysibuna
Mit den 8000 Jahren kommt hin. Das schiebt auch Troja auf Platz 2 der ältesten Städte in Kleinasien.

Was dort passiert ist, war wohl ein super evolutionärer Fortschritt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 17:58
Afrika und Mesopotamien scheint die führenden Kulturen hervorgebracht zu haben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:02
Oder so;

"Der Beginn der Hochkulturen und der Schriftkultur ist im fruchtbaren Halbmond, der Region von Mesopotamien, Syrien und Palästina, zu finden.

Die Hochkulturen in Ägypten, Kleinasien und Indien wurden von dort beeinflusst."


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:02
@Keysibuna
Die wissen nur nicht, wie das Nomandenvolk ohne landwirtschaftliche Kenntnisse plötzlich wildes Getreide kultivieren oder die wilden Tiere domistizieren konnten.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:08
@KlausBärbel

Die Nomadenvölker hatten meistens ihre Herden schon, also war die Domestizierung schon vorhanden.

Wildes Getreide wurde bestimmt gesammelt und mit genommen, und wenn ein paar von diesen gesammelten Getreide in einem anderen Gebiet, sei es durch Zufall oder mit Absicht, aufkeimt hat man schon die nötige Wissen, um diese zu kultivieren.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:10
@Keysibuna
Die waren pfiffig. Ein paar Jahrhunderte nur gebraucht, um von der Primitivheit zu einer kultivierten Gesellschaft zu wachsen.
Das in allen Bereichen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:14
@KlausBärbel

Ich würde die Nomaden nicht unbedingt als primitiv ansehen, sie hatten auch ihre Wissenschaften; die besten Plätze für sich und ihre Tiere, die Unterkünfte, die man auf und abbauen konnte und die Utensilien die man zum überleben brauchte. Sogar Hausgötter!


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:17
@Keysibuna
Primitiv in dem Sinne, da die Stadt 6000 v. Chr. entstanden ist und es als Startschuss in die Zivilisation angesehen wird.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:21
@KlausBärbel

Was waren dann die Nomaden? Wilde? Das ist eine sehr unglücklich Ausdruck finde ich :)

Ich finde das die Nomaden zivilisiert genug waren um in eine kleine Gemeinde zusammen zu leben und um zu überleben.

Solche Ausdrücke erwecken immer eine falsche Eindruck von diesen Nichtsesshaften Kulturen.

Man geht davon aus, das die Meschen, bevor sie Städte bauen konnten, keinerlei Wissen besaßen.


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

17.09.2010 um 18:23
@Keysibuna
Wahrscheinlich wurde alles als primitiv angesehen, was keine feste Stätte zum leben hatte.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge