Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:05
@Keysibuna

Senet - Mehr als nur ein Spiel

Senet war das beliebteste Spiel im alten Ägypten. Nicht ohne Grund. Denn wie ihr anhand der Feldbeschreibungen vielleicht schon erahnt habt, verbanden die gläubigen Ägypter das Spiel mit ihrem Jenseitsglauben. Es war ein mythisches Spiel um Tod und Wiedergeburt sowie das ewige Leben. Senet bedeutet so viel wie "vorbeigehen" oder "passieren" Der Verstorbene musste die gefährlichen Gefilden der Unterwelt passieren um auf die Sonnenbarke des Re zu gelangen. So musste auch der Spieler seine Spielsteine sicher über das Brett führen, um seine Wiederbegurt zu sichern. Er nahm sozusagen sein Schicksal in seine eigene Hand und erspielte sich einen guten Ausgang für sein ewiges Leben.
Dies war auch ein Grund warum Senet auch gerne allein gespielt wurde. Der Spieler konnte sich damit trösten trotz aller Sünden ewig zu leben.

Ab der 10. Dynastie verfeinerte man das Spiel noch. Hier waren alle Spielfelder dekoriert und erzählten in Ich-Form von Ereignisse der Spielfigur in der Unterwelt.

Man fand einzeln vergrabene Spielbretter im Wüstensand oder sie wurden als eine Art "Glücksbringer" für eine sichere Reise durch die Unterwelt mit ins Grab gelegt.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:10
@KlausBärbel


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:15
@Keysibuna
Cool, sieht ja beinah aus wie "Ägypter ärgere dich nicht" :D

Das soll eine Kinderspiel - Anleitung sein.

np65286,1284653731,504ra1


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:17
@KlausBärbel

Ich glaube rechts stehen die "Strafen", wenn man eine eins würfelt :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:21
@Keysibuna
*lol*

Beim zweiten von oben schleppen sie gerade die Leiche vom Schummler weg :D

Der Ball war auch schon bekannt.

np65286,1284654081,o56yl2


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:24
@KlausBärbel

Sein Würfel war wohl nicht koscher :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:27
@Keysibuna
Ein schönes, neues Themchen mitgebracht? :D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:28
@KlausBärbel

Dann her damit :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:31
@Keysibuna
Ahhhh, hab's Fragezeichen vergessen und meinte dich *lol*

Wie wäre es mit den Osterinseln?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:33
@KlausBärbel

Keine schlechte Thema :D

Auf die Frage, warum eine Insel am anderen Ende der Welt ausgerechnet "Osterinsel" heißt, gibt es eine ganz einfache Antwort: Sie wurde vor über 280 Jahren an einem Ostersonntag von einem holländischen Schiff "entdeckt".


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:35
In früherer Zeit standen überall am Saum der Insel mehr als 1000 übermannsgroße steinerne Köpfe, die sogenannten "Moai".

Mit ihren langen Nasen und großen Ohren wirken sie beeindruckend und sehr fremdartig zugleich. Als Folge von den Kämpfen rivalisierender Stämme, die nach einem Sieg über ihre Feinde deren Steinköpfe als Symbol ihrer Herrschaft umwarfen, liegen viele der monumentalen Steinbauten nun mit dem Gesicht auf der Erde.

Trotzdem gibt es noch genügend der stehenden Köpfe, um einen faszinierenden Anblick zu bieten, der seit Jahrhunderten nicht nur Staunen, sondern auch wilde Phantasien über die Herkunft und den Nutzen der Kolosse hervorruft.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:37
@Keysibuna
Jetzt stehen wohl nur noch ein paar davon, der Rest liegt irgendwo in den Büschen.

20 Meter gross und 250 Tonnen schwer ist der Grösste. Fragt man sich auch, wie die Rohsteine dafür dahin gekommen sind. Oder waren sie schon da? (Die Steine meine ich)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:39
@KlausBärbel

Dabei strebten die Einwohner damals noch nach Größerem: ein Kopf, der noch mit dem Tuffstein des Vulkans Rano Raraku verbunden ist, aus dem die meisten Figuren gefertigt wurden, hat die enorme Höhe von über zwanzig Metern. Er "regiert" über weitere 200-300 unfertige Figuren in allen Stadien der Fertigung.

Die Figuren aus Tuffstein wurden mit Beilen aus Basalt, Speerspitzen aus dem vulkanischen Glas Obsidian und bis zu vier Tonnen schweren Haarknoten aus rotem Gestein verziert, so dass alle auf der Insel vorkommenden Steinarten je nach ihrem Aussehen und ihrer Härte verwandt wurden. Die Augen wurden mit weißem Korallenkalk betont und bekamen schwarze Pupillen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:41
Der Transport der Figuren vom Steinbruch an die Küsten bleibt rätselhaft. Diskutiert wird sowohl die Möglichkeit, sie liegend auf Baumstämmen zu bewegen und sie dann mit Hebeln und Seilen aufzurichten, als auch ein stehender Transport, bei dem wechselseitige Zugbewegungen mit Seilen die Figuren "gehen" lassen. Für letztere Theorie sprechen unter anderem einige zerbrochene Figuren an den Transportwegen


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:41
@Keysibuna
Das waren doch bestimmt ehemalige Indios aus Südamerika, die sich da angesiedelt haben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:42
@KlausBärbel

Obwohl die Osterinsel heute Chile zugerechnet wird, waren es doch die Polynesier, die das Eiland für sich entdeckten. Sie sind auch die Vorfahren der heutigen Inselbewohner. Die ersten Entdecker kamen vermutlich bereits 700 n.Chr., gefolgt von einer zweiten Gruppe um 1400, auf der Suche nach neuem Land.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:43
@Keysibuna
Den Zweck der Statuen hat man rausgefunden?


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:45
@KlausBärbel
@Keysibuna
@faghira

Abend zusammen.

Interessantes Thema.


eine Version besagt daß im Jahr 380 Polynesier sich auf die Suche nach neuem Land machten und gelangen auf eine Insel wo ihre Clans 1000 jahre ohne Kontakt zu anderen Völker lebten. Die Welt nannte sie RAPA NUI, der Nabel der Welt.

Der norwegische Forscher Thor Heyerdahl vertritt die Ansicht, daß die ersten Bewohner vom südamerikanischen Festland aus dorthin gelangten, denn nur so sei ihre Fähigkeit zu erklären, Steine auf derart perfekte Weise zu behauen. Die Bewohner des Nabels der Welt waren die besten steinmetze des gesamten Pazifikraums. Die Osterinselkulktur ist auch die einzige im Pazifik die ihre eigene Schrift hat.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:47
@KlausBärbel

Vermutlich waren die Moai ursprünglich Kult- oder Grabfiguren, die im Laufe der Jahrhunderte immer größer und beeindruckender wurden, um den Ruhm und den Einfluß des Verstorbenen und seines Stammes anzuzeigen. Ihnen wurde zugesprochen, dass sie mächtige geistige Energie in sich trugen, das sogenannte Mana.


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

16.09.2010 um 18:49
@Keysibuna
@roska
Mahlzeit


Meine hätte mal irgendwo gelesen, dass sich später zwei kriegerische Stämme dort an die Wäsche gegangen sind.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden