Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist Glück?

Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

10.08.2013 um 00:33
@m.shiva
Ja, stimmt!


melden
Anzeige
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

10.08.2013 um 00:45
@mau
Danke, für das Gespräch!
Das ist ja gerade das Problem, dass viele meinen das glücklich sein nicht nur am Rande mit Liebe zu tun hat, obwohl die meisten von denen diese dann gar nicht erwähnen, sondern meinen: glücklich ist man z.b. darüber den neuen Tag erleben zu dürfen.
Das wäre ungefähr so als ob der Nordseetaucher sagen würde, wenn ich zuhause in der Badewanne liege und für ein paar Minuten den Kopf unter Wasser gäbe, dann bin ich schon zufrieden.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

10.08.2013 um 15:32
ist eher pech das ich jeden "Morgen" wieder aufwach..


melden

Was ist Glück?

10.08.2013 um 16:55
@tic Kopf hoch, was auch immer Dir widerfahren ist, du kannst es hinter Dir lassen Und auch die Zeit heilt Wunden, du musst es nur zulassen. Hass, auch Selbsthass ist nie gut..

Und bzgl. Topic: Glück ist nur ein Wort und lässt sich weder erzwingen, noch konservieren für die Ewigkeit. Momente sind flüchtig, und es macht einen unglücklich wenn man glaubt Schatten hinterherzulaufen um irgendwann Glück verdient zu haben.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

10.08.2013 um 17:26
@DeadPoet
Glück ist nur ein Wort und lässt sich weder erzwingen, noch konservieren für die Ewigkeit. Momente sind flüchtig, und es macht einen unglücklich wenn man glaubt Schatten hinterherzulaufen um irgendwann Glück verdient zu haben.

Wenn das so verstanden wird, müsste ich mir eine andere Fragestellung überlegen. Meiner Meinung nach gibt es bereits so etwas wie einen stillen Konsens darüber, dass gelebte Sexualität ein Unding ist, und uns nur belastet.
Ich bin auch der Meinung, dass sie belastet, wenn man nie zuvor daran gedacht hat, dass sie eine zentrale Rolle in unserem Leben hat. Wird man jetzt leibhaftig der Liebe innerhalb der Ehe nicht teil, wird das kompensiert. In jüngster Zeit meist durch Sport, Fitnesstraining, aber immer noch durch Fremdgehen oder Missbrauch.
Warum steht man nicht zu seinen Bedürfnissen und sucht sich dementsprechend schon früh eine Beziehung die passt.
Ausgleich durch Sport ist eine anstrengende Kompensation. Fremdgehen ist einfach, Missbrauch bleibt auch dann widerlich, wenn man zu Hause nicht das bekommt, was man braucht. Sprich, wenn die Liebe fehlt, die sowohl zur leibhaftigen als auch emotionalen Liebe verpflichtet ist Handlungsbedarf. Liebe verpflichtet zur Liebe.

Ich beobachte das in umgekehrten Sinn auch bei Frauen. Frauen, die an der sprachlich emotionalen Liebe ein Defizit haben wissen das, ohne schlechten Gewissen auszugleichen.

Meine Gedanken gehen in jene Richtung, dass das, was die niedrigen Formen der Liebe (Anerkennung, Versorgung usw.) zu bieten haben Menschen nicht sehr ausgeglichen und lebensfroh machen.
Warum gestehen wir uns selbst, unseren Partner/unseren Partnerinnen nicht mehr Lebensenergie und -Freude zu. Wir tun ja gerade so, als ob in Beziehungen generell nicht mehr drinnen ist, und vor allem vermitteln wir das genauso den Jugendlichen..


melden
equalizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

10.08.2013 um 19:01
Als ich den Threadtitel las, mußte ich spontan an das Königreich Bhutan im Himalaya denken.
Dort ist es sogar Staatsziel glücklich zu sein. :)
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1661003/

Ich würde Glück nicht an einer Beziehung festmachen. Da ist soviel Erwartungsdruck.
Glück ist ein innerer Zustand.
Letztes Jahr war ich sehr krank, als ich dann wieder einige Minuten stehen konnte ohne abzuklappen, war das für mich Glück.
Heute kann es der Geschmack von Nusseis sein, morgen das gute Gefühl, wenn ich einen lieben Menschen sehe. :-)


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

10.08.2013 um 20:25
@equalizer
Danke! Ich habe die eigentliche Frage eh schon versucht anders zu stellen, aber es dürfte mir noch nicht wirklich gelungen sein.
Ich kann es noch nicht so darstellen, das es griffig ist und gleichzeitig nicht aus der Luft gegriffen scheint. Vlt. fällt mir noch etwas ein, wie ich das besser darstellen kann.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

10.08.2013 um 20:25
@equalizer
Danke! Ich habe die eigentliche Frage eh schon versucht anders zu stellen, aber es dürfte mir noch nicht wirklich gelungen sein.
Ich kann es noch nicht so darstellen, das es griffig ist und gleichzeitig nicht aus der Luft gegriffen scheint. Vlt. fällt mir noch etwas ein, wie ich das besser darstellen kann.


melden
equalizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

11.08.2013 um 02:03
Brigitta schrieb:Danke! Ich habe die eigentliche Frage eh schon versucht anders zu stellen, aber es dürfte mir noch nicht wirklich gelungen sein.
War deine Frage nicht, was Glück ist?
Worum geht es dir wirklich?
Was suchst du?
Fragen über Fragen. ;)
@Brigitta


melden

Was ist Glück?

11.08.2013 um 06:17
Brigitta schrieb:Geben wir uns damit zufrieden, dass wir in Sachen wie Beziehung und Liebe wenige bis keine Glückserfahrungen machen?
Deswegen ist es wichtig, den Moment zu geniessen. Glück muss nicht immer von Dauer sein. Und wenn es einmal nicht mehr da ist, erinnern wir uns selten an die glücklichen Momente, z. B. auch gerade in deinem Beispiel der Beziehung / Liebe, sondern eher an die nicht so schönen. Heisst aber nicht, dass es nicht mal da war. Es wird lediglich verdrängt, weil es uns Menschen einfacher macht, mit etwas abzuschliessen.
Brigitta schrieb:Meine Gedanken gehen in jene Richtung, dass das, was die niedrigen Formen der Liebe (Anerkennung, Versorgung usw.) zu bieten haben Menschen nicht sehr ausgeglichen und lebensfroh machen.
Das hat für mich auch nicht unbedingt was mit Liebe zu tun, denn Liebe ist viel mehr als das. Vielleicht macht das die meisten Menschen unglücklich. Dass sie von der Liebe so viel erwarten, viel mehr als sie jemals bekommen werden...

Deswegen sollte jeder das Glück zunächst in sich selbst finden. Ich denke, dass man erst dann andere wirklich glücklich machen kann und auch zulassen kann, dass andere einen selbst glücklich machen.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

11.08.2013 um 06:59
@equalizer
Ja das wars auch. Ich suche gar nichts. Ich wollte es wirklich wissen, und bin jetzt sehr überrascht, dass es doch so ist, wie ich es auch sonst im Gespräch mit den Menschen erfahre, wenn wir über das Glück sprechen.


melden

Was ist Glück?

11.08.2013 um 11:25
@Brigitta

Auch wenn dein Beitrag an mich, Glück im etwas weiteren Sinne auffasst möchte ich da sehr gerne darauf eingehen. Beziehungen werden denke ich in unterschiedlichen Qualitäten geführt, und die Menschen haben dann wirklich unterschiedliche Vorstellungen von Paarbeziehungen, die stark geprägt von Eltern und Umwelt sind. Oftmals stehen Werte im Vordergrund, die echte Intimität und Menschsein im weitesten Sinne sogar ausschliessen. Z.B Materielle Werte ( Mein Partner sollte schon dieses und jenes verdienen, Haus, Urlaube etc. ) Sexualität ( Muss dem Partner gefallen , im Wettkampf mit anderen Geschlechtsgenossen bestehen ), Perfektes Paar ( Vor Familie, Freunden glänzen, Streit und Mißstimmungen vertuschen ). Sich gegenseitig Dinge verheimlichen, sich voreinannder schämen etc.

Viele Menschen suchen sich wirklich solche Partnerschaften, weil sie eben nicht nach diesen zwischenmenschlichen Qualitäten gucken, sondern nach denen, die dort in Klammern stehen. Das erzeugt Spannungen und macht unglücklich.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

11.08.2013 um 11:53
@DeadPoet
Danke für Deine Antwort. Ja, ich hab da so eine innere Überzeugung durch all die Jahre über gewonnen, dass viele Menschen zu kurz greifen, wenn sie sich aneinander binden, und dazu noch Kinder zeugen (meist nur eins, was ja in solchen Situationen noch schlimmer ist, weil das Einzelkind dann auf sich allein gestellt ist), die dann mit der Angst leben müssen, dass ihre Eltern sich trennen könnten.

Übrigens zu muss dem Partner gefallen, das gewöhnt man sich auch ab, wenn man dieses Lied hört:

Rainald Grebe - Dörte - YouTube

www.youtube.com/watch?v=cQRXu8pKUIo


melden
equalizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

11.08.2013 um 15:35
@Brigitta

Die Frage nach dem Glück habe ich in diesem Thread zuerst gar nicht mit einer Beziehung in Verbindung gebracht.
Aber ich glaube, das war vorrangig deine Intention?
In Partnerschaften/Ehen wird meiner Meinung nach viel zu viel an Erwartungen hineinprojiziert.
Was der Partner heute alles leisten muss, dieses ganze Anspruchsdenken ist doch völlig unrealistisch.
Glücklich ist der, der diesem ganzen Druck aus dem Weg geht.
Wenn man keine Erwartungen hat, ist man sicherlich glücklicher, als der, der immer noch dem Glück (in der Liebe) hinterherhechelt.
Das Glück ist immer da, in einem selbst, man nimmt halt nur viel leichter die schlechten Dinge wahr. ;)


melden

Was ist Glück?

11.08.2013 um 15:40
@Brigitta

Haha, ja geniales Lied übrigens. Hab mich langgelegt vor lachen!
Das ist ja auch so dieses klassische Ding. Man will im Grunde alles. Das Problem liegt im Wollen. Nicht das man selbst nichts wollen soll. Aber man darf denke ich von anderen nicht viel erwarten, sondern immer Dinge umsetzen die einen selbst wichtig erscheinen. Wenn mein Partner raucht, hack ich nicht täglich auf ihn ein um ihn zum räuigen Nichtraucher zu erziehen. Wenn ich die biedere Elfriede geehelicht habe, kann das Ziel nicht sein, aus ihr einen Pornostar im Bett zu machen. Für solcherlei Persönlichkeitsänderungen ist die Zeit und die Energie die man im Leben hat zu kostbar.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Glück?

11.08.2013 um 16:18
@DeadPoet

"Wenn mein Partner raucht, hack ich nicht täglich auf ihn ein um ihn zum räuigen Nichtraucher zu erziehen."@DeadPoet

Dieser Satz sagt in puncto Beziehung alles!


Ja, das Lied ist ein Hammer! Ich kanns immer und immer wieder hören. Dörte könnte ja bald jede dritte Frau sein, die vor allem eines nicht weiß, wie sie auf andere wirkt. Mag sein, dass die Frage nach ihrem Aussehen und Gefallen vorbeugend darauf abzielt, nur ja keine trüben Schatten hochkommen zu lassen.


melden

Was ist Glück?

17.08.2013 um 00:00
Glück ist ein Gefühl der einfach da ist vom Mensch zu Mensch relativ und jeder empfindet es auf eine andere weise praktisch nur eine Illusion !


melden

Was ist Glück?

17.08.2013 um 00:21
@Zady ...würde heißen: Gefühle sind Illusionen.

P.S.: Alles ist eine Illusion. Aber nicht: "Alles ist nur eine Illusion."


melden

Was ist Glück?

17.08.2013 um 00:27
Glück ist auch, wenn man das tun darf, was einem Spaß bereitet.

Glück kann eine schöne Überraschung sein
oder Zufriedenheit

ein Moment den man voll genießt -

Ein Zufall der wie Schicksal scheint -

Glück ist wenn man nicht mit hungrigen Magen zu Bett gehen muss

Und Glück ist zusammen zu Lachen.


melden

Was ist Glück?

17.08.2013 um 00:29
ja du hast recht aber ich habe gelernt aus mein privat leben das es besser ist wenn man die mittels Verstand unterdrück und nur wenn es notwendig ist sie zulässt


melden

Was ist Glück?

19.08.2013 um 17:37
mein eigenes maß an zufriedenheit , bedeutet für mich glück


melden

Was ist Glück?

19.08.2013 um 20:51
@Brigitta

Mal ganz rational, kalt, chemisch gesprochen ist man glücklich wenn eine der drei Spiegel der Glückshormone hoch ist:

1) Serotonin: Dieser Spiegel ist hoch, wenn man Zufriedenheit erfährt; nach einem guten Essen beispielsweise. Man denkt sich: "Morgen rette ich wieder die Welt, heute gefällt sie mir wie sie ist."

2) Dopamin: Dieser Spiegel ist hoch, wenn unser Hirn uns für irgendetwas belohnt. Das geschieht, wenn wir Erfolge erzielen. Beispielsweise nach gute Sex oder beruflichem Erfolg.

3) Adrenalin: Dieser Spiegel ist nicht nur hoch, wenn wir grade sauer oder wütend sind, sondern eher, wenn wir Bock auf Action haben (Party, Sport, Abenteuer).

Glück ist jetzt aber nicht, dass wir die ganze Zeit unter Wirkung dieser Stoffe sind (die wir auch in Form von Drogen zu uns nehmen können). Das würde zu einer Überreizung führen, die uns ein Gefühl von Emotionslosigkeit vermittelt. Glück ist ein ewiges auf und ab. Und es gibt kein allgemeingültiges Rezept für das Glücklichsein.

Der Kaberattist Dr. Eckart von Hirschhausen hat das mal sehr treffend und witzig auf den Punkt gebracht... Guckst du hier...

http://www.youtube.com/watch?v=rCYFuLq40Xs

Man kann nicht darauf warten, dass das Glück zu einem kommt, wenn man es nicht gerade als lebenserfüllende Aufgabe empfindet, die Kuhle im Sofa optimal an sein Gesäß anzupassen.
Über den Punkt mit der Liebe haben schon viele Philosophen (und solche, die es gern wären) siniert. Es lässt sich dabei aber kein gemeinsamer Konsenz bilden, da eben Glück von jedem anders definiert wird. Für den einen ist es ein Inbegriff von Glück, eine Familie zu gründen, sein eigenes kleines Häuschen zu besitzen und viele kleine Kinder in die Welt zu setzen, für andere könnte das genau das Gegenteil von Glück bedeuten.
Viele ergeben sich allerdings der Illusion, es gäbe ein allgemeingültiges Rezept für Liebe und Glück. Das ist ähnlich wie bei Abnehmtipps und "revolutionären" Diäten. Für einen Teil der Leute mögen diese Rezepte funktionieren, aber lange nicht für alle.
Etwas, was man jedoch tatsächlich allgemeingültig sagen kann: Genieße das Leben, genieße die Liebe, die du gerade im Augenblick mit einem Partner auslebst, genieße alles was du tust. Sei dir bewusst, was du tust, dann kannst du diesen Genuß noch steigern. Glaube an dich selbst, denn wenn du es nicht tust, wer soll es dann sonst tun? Lerne dein Leben zu lieben. Liebe dich selbst, damit man dich leiden kann.


melden

Was ist Glück?

19.08.2013 um 21:32
ich weiß nicht wie andere das sehen aber glück liegt für mich nicht in reichtümern oder ählichem...

für mich sind es die alltäglichen dinge ein lächeln von nem fremden kerl oder ner fremden frau ein freundliches guten auf den lippen und ander winzigkeiten die mann/frau für kein geld der welt kaufen könnte.

die summer der kleinen dinge lässt mich am abend sagen: "der heutige tag war ein glücklicher tag, der morgige wird genauso glücklich oder noch glücklicher, aber auf keinen fall weniger glücklich"


melden

Was ist Glück?

19.08.2013 um 21:59
@Welten

Glück kann man sich für Geld nicht kaufen, wohl aber ein Stückchen Freiheit. Mit viel Geld kann man viel machen, man kann damit sogar glücklich werden. zB kann man mit viel Geld eine Party für seine Freunde schmeißen oder eine Reise machen. Sowas macht glücklich, denn schöne Erlebnisse machen glücklich.
Mit viel Geld kann man sich auch ein dickes Auto kaufen, das macht aber nicht nachhaltig glücklich. Ein Autonarr wird in dem Moment, indem er sich dieses Auto kauft, Glück empfinden, aber schon nach kurzer Zeit wird dieses Empfinden abflauen.
Hier ein Beispiel: Erinnert man sich eher an den Kauf von irgendwelchen Gütern oder an eine Reise, Party oä? Geld ist dabei ein nicht unbeträchtlicher Faktor. Nicht umsonst heißt es: Ohne Moos nix los.
Klar kann man auch ohne Geld glücklich werden, allerdings darf die persönliche Zufriedenheitsschwelle nicht sonderlich hoch liegen.
Für mich persönlich würde es nicht meiner Vorstellung entsprechen, containern zu gehen und im Wald zu wohnen. Das hat nix damit zu tun, dass ich mich mit Statussymbolen umgeben will, sondern dass ich mir selbst was bieten will.
Frei nach Siddharta Gautama (Buddha): Kein Extrem führt zum Ziel. Extreme Armut ist kacke und extremer Überfluss macht weltfremd. Das Maß ist das Maß aller Dinge. Gehe den Weg der Mitte.

Geld hat immer etwas mit Glück zu tun, da Glück bei der täglichen Ernährung anfängt und mit einem Dach über dem Kopf weiter geht. Für all das braucht man Geld. Jemand der sagt, Geld hätte mit Glück nix zu tun, war noch nie einkaufen, um damit ein vorzügliches Gelage für seine Freunde zu veranstalten.

Oder meinst du, das es auch nur einen Obdachlosen gibt, der tatsächlich aus vollster Seele sein Glück gefunden hat? Damit meine ich nicht eine Akzeptanz der Gegebenheiten, die eher einer Resignation entspricht.


melden
Anzeige

Was ist Glück?

19.08.2013 um 22:09
@der_khileyaner
mit geld kann mann sich viele falsche freunde kaufen... da hast du recht.


melden
750 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt