Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Herz, Verstand, Feingefühl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 18:43
@Archibald
Die Gefühle brauchen Stabilität von unten, damit sie im Bereich der Persönlichkeit richtig verarbeitet werden können.
Das Solarplexuschakra ist in der Kabbalah durch Hod-Gedanke und Netzach-Gefühl dargestellt. Die Konkurrenz zwischen Gedanke und Gefühl, die du wahrnimmst, spielt sich vermutlich nicht zwischen Herz und Verstand ab, sondern im Bauchbereich, wodurch die darüber liegenden Regionen nicht richtig versorgt werden.


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 18:44
Ahhh verstehe okay.. schön das man jemand hat der das so gut ordnen versteht.


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 18:45
Ich habe gerade voll das Wärmeempfinden im Herz und im Nasenbereich... bin Rudolph the red one.


melden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 18:48
@Archibald
Was siehst du im Bauchnabelbereich und darunter?


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 18:50
Was ich im Bauchbereich sehe.... hmmm es ist wie ein Uhrenwerk. Es ist wie wenn man den Bauch aufschneiden würde würden verschiedene Stockwerke sichtbar werden. Wie eine Fabrik. Mit Gängen, Räumlichkeiten mit Danger, High Voltage und soweiter Zeichen und Orange Warnleuchten. Es sieht alles sehr futuristisch gestaltet aus, wie als Wenn es aussieht wie ein Auftriebskraftwerk. Von ganz unten sehe ich ein Rohr, da werden die Gefühle reingepumpt und dann steigen sie immer höher auf... doch bis zum Hals kommen sie und nich weiter.


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 18:54
Man könnte sagen mir steht das Wasser bis zum Halse. Grins.


melden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:00
@Archibald
Das liegt am Selbstausdruck. Durch Stabilität und Selbstbewusstsein bekommst du die nötige Energie, um dich authentisch auszudrücken. Beschäftige dich nicht zu sehr mit Fantasien, mehr mit der Natur und körperlicher Aktivität. Wandern in der Natur, Sport, Gartenarbeit, Basteln z.B. Das stärkt die Wurzel und deine Standfestigkeit im Leben. Von dort ändert sich dein Fokus auf das Wesentliche, das dich als Individuum zum Erfolg führt.


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:02
Ahja, interessant. Aber meine Stärke liegt gerade in der Darstellung von Komplexen Sachverhalten, diese treffsicher und vereinfacht darzustellen und wiederzugeben. Zumindest empfinde ich das so. Ich würde so gern meine Kraft in das Schreiben legen. Mein Ausdruck ist mein Markenzeichen . Neben meinem Aussehen.


melden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:05
@Archibald
Der Ausdruck, den ich meine, der durch Stabilität entsteht, ist der Ausdruck in "jeder Lebenslage". Du brauchst nicht das Eine mit dem Anderen zu tauschen. Das Schreiben bleibt dir erhalten, aber der Ausdruck im Alltag in der direkten Gegenwart der interaktiven Umwelt kommt hinzu.


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:07
Ja, das ist mir von wesentlicher Bedeutung. Ich war bisher immer still. Nur weiß ich nicht , über was ich reden soll im Alltag auf der Arbeit in den Pausen.... das was mich interessiert, interessiert die andern vielleicht nicht.


melden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:09
@Archibald
Du brauchst gar nicht zu reden, sei einfach energetisch anwesend und aufmerksam, kraftvoll. Man kann auch selbstbewusst schweigen.


melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:09
Irgendwie spüre ich , dass das Leben noch eine ganz neue Richtung einschlagen wird. Ist so ein Gedanke.


melden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:15
Naja, statt philosophisch (wie die Rubrik ja hier heißt) wird es mir hier dann doch zunehmend immer mehr spirituell/esoterisch...

... und bin raus.


1x zitiertmelden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:17
@Archibald
Wie ist dein Englisch? Kannst dies mal versuchen:
Youtube: Audio Meditation for CONFIDENCE
Audio Meditation for CONFIDENCE



melden
Archibald Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:19
Ich verstehe englisch.


melden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 19:31
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Naja, statt philosophisch (wie die Rubrik ja hier heißt) wird es mir hier dann doch zunehmend immer mehr spirituell/esoterisch...
Der TE sieht selbst die Problematik, die eine "verkopfte" Einstellung auf sein feines Gefühlsleben hat. Daher bin ich der Meinung, dass das Gefühl auch die Hauptrolle spielen soll, was in der Philosophie allein nun einmal nicht wirklich gegeben ist. Die bloße Existenz einer scheinbaren begrifflichen Trennung bedeutet noch keinen Widerspruch. Philosophie und Spiritualität sind keine Gegensätze.


1x zitiertmelden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

05.11.2016 um 20:00
Zitat von deduxdedux schrieb:Daher bin ich der Meinung, dass das Gefühl auch die Hauptrolle spielen soll, was in der Philosophie allein nun einmal nicht wirklich gegeben ist.
Und aus dem Grund gehört der Thread ja auch nicht mehr in [Philosophie], sondern eher in [Spiritualität] oder [Esoterik]. Letzteres bedeutet ja (frei übersetzt):
    Lehre des Inneren
sprich: Das was @Archibald hier im Grunde diskutieren möchte.


melden

Darf man im Leben nicht feinfühlige Emotionen haben?

06.11.2016 um 18:24
Oh man ey. wenn ich das hier alles lese...

Aaaalso: Es ist wissenschaftlich untersucht worden und von duzenden Wissenschaftlern belegt. Hochsensibel ist jeder 5te Mensch. Das ist genetisch bedingt und ist keine Anstellerei. Dein Vorteil: Du genießt die positiven Emotionen viel intensiver als normale Menschen. Sei dankbar dafür. Nachteil: Du nimmst mehr Informationen war als andere Menschen, weil du die Gefühle anderer mehr wahrnimmst.

Wenn du mit den Menschen zusammen bist, die dich so akzeptieren wie du bist, dann ist alles in Ordnung. Also baue neue Freundschaften auf, die auch feinfühlig sind.

Ich bin auch feinfühlig, nicht so extrem, aber schon. Und ich habe einen Kumpel, den ich seit Kindergarten kenn. Und rate mal warum.

So, was brauchst du noch?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Philosophie: Sich abwenden um das Herz zu bewahren? Eine eigene Welt des Glücks
Philosophie, 304 Beiträge, am 18.07.2014 von mitras
Dr.Manhattan am 21.08.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
304
am 18.07.2014 »
von mitras
Philosophie: Ein evtl. doch lösbares Dilemma?
Philosophie, 98 Beiträge, am 12.09.2013 von miyagi
miyagi am 10.09.2013, Seite: 1 2 3 4
98
am 12.09.2013 »
von miyagi
Philosophie: Mit dem Herzen statt mit Verstand
Philosophie, 64 Beiträge, am 07.05.2013 von kowild
kowild am 21.02.2013, Seite: 1 2 3 4
64
am 07.05.2013 »
von kowild
Philosophie: Warum Ethik?
Philosophie, 23 Beiträge, am 06.07.2013 von Quinn-scias
Ein_Suchender am 27.02.2013, Seite: 1 2
23
am 06.07.2013 »
Philosophie: Urgrund aller Ablehnung - Schaden oder Sinn­lo­sig­keit?
Philosophie, 36 Beiträge, am 06.07.2012 von eseus
Dr.Precht am 09.04.2012, Seite: 1 2
36
am 06.07.2012 »
von eseus