Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mandela-Effekt

783 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Philosophie, Realität, Dimensionen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:17
Laut Dschingis Khan ist Moskau aber auch ein Land ;-)


2x zitiertmelden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:23
Zitat von ChamomillaChamomilla schrieb:Laut Dschingis Khan ist Moskau aber auch ein Land ;-)
Ich suche gerade die besagte Textzeile 😕

Hu ha, hu ha
Hu ha, hu ha
Hu ha, hu ha
Hu ha, hu ha
Hu ha, hu ha
Hu ha, hu ha
Sie ritten um die Wette mit dem Steppenwind, tausend Mann (ha, hu, ha)
Und einer ritt voran, dem folgten alle blind, Dschingis Khan (hu ha, hu ha)
Die Hufe ihrer Pferde durchpeitschten den Sand
Sie trugen Angst und Schrecken in jedes Land

Und weder Blitz noch Donner hielt sie auf
Hu, ha, Dsching, Dsching, Dschingis Khan
He Reiter, ho Reiter, he Reiter, immer weiter
Dsching, Dsching, Dschingis Khan
Auf Brüder
Sauft Brüder
Rauft Brüder
Immer wieder
Lasst noch Wodka holen, oh ho ho ho
Denn wir sind Mongolen, ha ha ha ha
Und der Teufel kriegt uns früh genug

Dsching, Dsching, Dschingis Khan
He Reiter, ho Reiter, he Reiter, immer weiter
Dsching, Dsching, Dschingis Khan
He Männer, ho Männer, tanzt Männer, so wie immer
Und man hört ihn lachen, oh ho ho ho
Immer lauter lachen, ha ha ha ha
Und er leert den Krug in einem Zug

Und jedes Weib, das ihm gefiel, das nahm er sich in sein Zelt (ha, hu, ha)
Es hieß, die Frau, die ihn nicht liebte, gab es nicht auf der Welt (ha, hu, ha)
Er zeugte sieben Kinder in einer Nacht
Und über seine Feinde hat er nur gelacht
Denn seiner Kraft konnt keiner widerstehen
Hu, ha, Dsching, Dsching, Dschingis Khan
He Reiter, ho Reiter, he Reiter, immer weiter

Dsching, Dsching, Dschingis Khan
Auf Brüder
Sauft Brüder
Rauft Brüder
Immer wieder
Lasst noch Wodka holen, oh ho ho ho
Denn wir sind Mongolen, ha ha ha ha
Und der Teufel kriegt uns früh genug
Dsching, Dsching, Dschingis Khan
He Männer, ho Männer tanzt Männer, so wie immer
Dsching, Dsching, Dschingis Khan
He Männer, ho Männer, tanzt Männer, so wie immer
Und man hört ihn lachen, oh ho ho ho
Immer lauter lachen, ha ha ha ha
Und er leert den Krug in einem Zug (ha, hu, ha, hu)


melden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:23
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Für mich waren die Mongolen eine Art Zigeuner, ähnlich den Sinti und Roma. Aber ansonsten halte ich mich diesbezüglich raus, weil ich zu wenig darüber weiß um sinnvoll mitreden zu können.
Es war ein Normadenvolk, dass sich immer wieder in Kämpfen mit den Chinesen und mit einigen Völkergruppen in Asien auseinandergesetzt hat.

Warum die chinesische Mauer gebaut wurde, weiß man nicht. Man wusste nur, dass sie wohl vor Feinden schützen sollte.

Wegen den Mongolen wurde sie nicht gebaut.

Als ich die Mongolei auf der Weltkarte gesehen habe, dachte ich mir. Oh man, was ist das. Die Mongolei war doch immer ein Landstrich der zu China gehörte und in die äußere und innere Mongolei aufgeteilt war.

Das da jetzt ein Land ist, dass eigenständig ist, riesen groß mit nur 3,5 Millionen Einwohnern hat mich fast fassungslos gemacht.

Und als ich erst das Dsingis Kahn Denkmal gesehen habe, dachte ich das kann nur aus einer anderen Welt sein.

Wikipedia: Reiterstandbild des Dschingis Khan


melden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:25
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Wenn es dich zu sehr stört, kannst du einen Mod bezüglich der Verschiebung in den Bereich "Mystery" anschreiben. Aber dann erwarte ich auch das du hier regelmäßig schreibst
Das kann ich Dir leider nicht versprechen, da ich gerade nur sehr wenig Zeit für das Forum habe. Aber die Mods anschreiben, das kann ich gerne machen.
Zitat von IknowuIknowu schrieb:also der beste Beweis, dass der Mandela Effekt real ist, ist die Akte X Folge zum Mandelaeffekt.

Sie zieht das Thema total ins lächerliche. Die Folge ist eher eine Comedy Folge, anstatt Akte X.

Damit sich ja keiner mit dem Thema beschäftigt, weil es ja Quatsch ist und dann tauchen noch User in Foren auf und geben ihr bestes dazu, das Thema kaputt zu reden und andere Forenteilnehmer in eine andere Richtung von der eigentlichen Diskussion zu lenken.

Jeder kann sich jetzt selbst seinen Reim darauf machen.
Akte X ist aber auch nicht gerade eine Wissenschafts-Sendung, und ich habe garantiert keinen Auftrag irgend einer Art, sondern nur gerade Feierabend und. Etwas Zeit, und sah diesen Thread.
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Ließ Stephan Hawking, was er zu Parallelwelten sagte. Sie unterscheiden sich nur minimal von unserer, und es gibt Welten in denen die Physik grundlegend unterschiedlich ist.
Das eine würde das andere aber ausschließen. ;)
Hawking hat außerdem zu allen seinen Theorien stets dazu gesagt, dass es Theorien sind. Er hat sich mit theoretischer Physik beschäftigt. Also auf Geundlage der bekannten Erkenntnisse, aber nicht bewiesen.
Das macht in der Wissenschaft einen großen Unterschied.
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:gerade wenn es um so extrem nebensächliche Details geht
Nicht alles ist extrem nebensächlich. Das wird spätestens dann negiert, wenn man Fan von etwas ist. In meinem Fall, deswegen hat es auch sofort Platz im Startpost gefunden, Alice im Wunderland. Als Kind habe ich die VHS absorbiert, aber nicht einmal das schützte mich vor zwei Mandela Effekten, die im Film vorkommen.
Es sieht tatsächlich so aus, als wäre der Mandela-Effekt etwas für Fans und Nerds. Fragt sich, wozu man die mit Parallelwelten in die Irre führen wollte.... gibt es da irgend eine wichtige Erkenntnis, die sich darin offenbart, ob der Monopoly-Mann ein Monokel trägt, sodass die, die sich daran erinnern, manipuliert werden müssen?
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Es gibt aber noch mehr Beispiele, die ich hier schon oft genannt habe. Mein Vater, ein unsagbar großer Flugzeug Fan und FliegerRevue Sammler seit Anno dazumal, konnte ich mit den Flugzeugtriebwerken gewaltig verunsichern. Das diese nun vor den Tragflächen liegen, oder gar immer gelegen haben, wollte so gar nicht in seinen Kopf.
Hoppla, Triebwerke liegen unter Tragflächen und nicht davor oder dahinter. Der Einlass liegt vor der Tragfläche, der Auslass darunter. Das war schon 1975 so, als ich das erste mal mit einem Düsenflugzeug flog. Es gibt aber auch Flugzeuge, bei denen das Triebwerk nicht am Flügel befestigt ist, sondern am Rumpf.
Hat Dein Vater denn angenommen, dass jemand seine gesammelten Zeitungen heimlich manipuliert oder ausgetauscht habe, oder hat er eingesehen, dass er nie so genau darauf geachtet hat, wo Triebwerke genau befestigt sind?

Philosophisch ist an dem Phänomen die Frage, warum der Mensch seinen Erinnerungen mehr trauen möchte als der Realität. Hält man sich für unfehlbar und meint man, dass nichts außerhalb des Internets existiert oder außerhalb der eigenen Wahrnehmungsschwelle? Insofern stimmt die Theorie der Paralleluniversen - bloß dass jeder sich sein eigenes selbst zimmert und manche darauf beharren möchten.
Ich hänge aber doch sehr an einer allgemeingültigen Realität und wäre eher bereit, meine Erinnerungen in Frage zu stellen. Schon, weil meine Schwestern von gemeinsam erlebtem auch immer eine eigene Version hatten, die sich öfter mal von meiner unterschied. Das härtet ab. ;)

Die wichtige Frage, die sich dann stellen würde, ist natürlich auch: wenn jeder in seinem eigenen Universum lebt, wie finden wir dann noch zu einander? Und welcher Realität kann man noch trauen, wenn das jeweilige Universum vertauscht werden kann? Oder wird meine Wahrnehmung vertauscht... bin ich in einem anderen Universum denn noch ich, ist meine Wahrnehmung die selbe?
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Ja das ist das es, alles sehen die Gefahr sich lächerlich zu machen und da liegt der Hund begraben.

Wir alle merken doch das etwas nicht stimmt. Aber wir wollen die Bestätigung von ARD, ZDF und Co. oder von unserer Elite.

Die wird es aber nie geben. Ich glaube es müsste eine Art Revolutiongeben.
Ich finde es ganz normal und gar nicht lächerlich, dass mich meine Erinnerung trügt. Schon wenn ich meine Tagebücher von vor 20 Jahren lese merke ich, dass sich meine Erinnerung verändert hat. Das, was ich schrieb, ist aber das selbe geblieben.
Nur was ich regelmäßig nachlese, bleibt in der Erinnerung unverändert... "Erinnerungsstütze" nennt man das. Da ich mich aber verändere, immer wieder neu in anderen Situationen an vergangenes denke und auch lebhaft träume, verändern sich die Bilder, die ich von der Vergangenheit habe, in meinem Kopf, wenn ich nicht auf das geschriebene zurückgreife.
Unser Gedächtnis ist kein Computer, der einmal aufgenommenes unverändert abspeichert.

Dass mein Gedächtnis fehlerhaft ist, muss mir keine Elite einreden und keine Revolution würde das ändern. Und ich finde unsagbar traurig, dass Leute glauben, dass Mandela in den 80ern gestorben wäre. Ich war in dem Gefängnis auf Robben Island und habe mir die Geschichten der ehemaligen Häftlinge angehört, die nur wegen Mandelas mentaler Stärke und Überzeugungskraft nicht durchgedreht sind.
Jeder einzelne Bürger von Südafrika kann einem bezeugen, dass Mandela in Freiheit starb. Es ist einfach vollkommen respektlos, sein Überleben in ein Paralleluniversum zu verbannen.


2x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:31
@FF dein Post trägt nichts zu dem Thema bei. Wir alle wissen, dass es angeblich Falscherinnerungen sind.

Ein Tipp von mir. Mach doch in einer anderen Rubrik ein Thread auf mit dem Titel. Der Mandela Effekt, es sind nur Falscherinnerungen und gebe dort Belege dazu an.

Die Belege hier in dem Thread beweisen eher, dass es keine Falscherinnerungen sind, als das es anderesherum ist.

Ich werde deine Posts auch nicht mehr lesen.


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:34
@SawCleaver

Das Lied heißt Moskau. Es ist der falsche Text. Aber da bin ich gerade über etwas gestolpert. Ich muss mal kurz recherchieren...


melden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:37
Zitat von IknowuIknowu schrieb:ich kenne das Land Mongolei nicht. In meiner Zeitlinie oder in meiner Geschichte gab es das Land nie.

Die Mongolen wurden von den Chinesen unterdrückt und sind im chinesischen Reich aufgegangen.
Das sind Wissenslücken und keine Beweise für Paralleluniversen.

Oder soll ich davon ausgehen, dass es nur gibt, was ich weiß?
Da war die Philosophie doch schon sehr viel weiter... und die Wissenschaft erst recht.
Wie gesagt müsste man sich sonst fragen, wie man mit anderen umgehen wollte: kann ich die Realität anderer ernst nehmen? (Oder muss ich sie verdächtigen, nur zu existieren, um meine Realität zu stören?)


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:38
Zitat von FFFF schrieb:Es sieht tatsächlich so aus, als wäre der Mandela-Effekt etwas für Fans und Nerds. Fragt sich, wozu man die mit Parallelwelten in die Irre führen wollte.... gibt es da irgend eine wichtige Erkenntnis, die sich darin offenbart, ob der Monopoly-Mann ein Monokel trägt, sodass die, die sich daran erinnern, manipuliert werden müssen?
Vielleicht, und davon gehe ich eher aus, ist der Mandela Effekt nicht Ziel, sondern viel mehr ein Nebeneffekt von etwas. (Siehe mein Vergleich mit dem Twin Pines Mall/ Lone Pine Mall Foto)
Zitat von FFFF schrieb:Hoppla, Triebwerke liegen unter Tragflächen und nicht davor oder dahinter. Der Einlass liegt vor der Tragfläche, der Auslass darunter. Das war schon 1975 so, als ich das erste mal mit einem Düsenflugzeug flog. Es gibt aber auch Flugzeuge, bei denen das Triebwerk nicht am Flügel befestigt ist, sondern am Rumpf.
Hat Dein Vater denn angenommen, dass jemand seine gesammelten Zeitungen heimlich manipuliert oder ausgetauscht habe, oder hat er eingesehen, dass er nie so genau darauf geachtet hat, wo Triebwerke genau befestigt sind?
Das die Triebwerke u.a. auch am Rumpf liegen, wusste er. Er ging nur wirklich davon aus das die Triebwerke z.B. der Boing unter den Tragflächen liegen, und zwar zentriert. An eine Manipulation der Hefte glaubt er nicht. Er ist nur einfach überfragt. Er ist btw (im Gegensatz zu mir ^^) ein Ass in Mathe und wollte auch mal Pilot werden.
Zitat von FFFF schrieb:Philosophisch ist an dem Phänomen die Frage, warum der Mensch seinen Erinnerungen mehr trauen möchte als der Realität. Hält man sich für unfehlbar und meint man, dass nichts außerhalb des Internets existiert oder außerhalb der eigenen Wahrnehmungsschwelle? Insofern stimmt die Theorie der Paralleluniversen - bloß dass jeder sich sein eigenes selbst zimmert und manche darauf beharren möchten.
Wie heißt es so schön? Du bist was du erlebst. Und wenn das Erlebte dann auch noch eine Illusion, und die Erinnerung daran nicht echt ist, beginnen viele automatisch die Realität als solche zu hinterfragen.
Zitat von FFFF schrieb:Ich hänge aber doch sehr an einer allgemeingültigen Realität und wäre eher bereit, meine Erinnerungen in Frage zu stellen. Schon, weil meine Schwestern von gemeinsam erlebtem auch immer eine eigene Version hatten, die sich öfter mal von meiner unterschied. Das härtet ab. ;)
Und wenn dir jemand deutlich machen würde, dass diese Realität nur eine Illusion ist? Wie würdest du, rein theoretisch, damit umgehen? :)
Zitat von FFFF schrieb:Die wichtige Frage, die sich dann stellen würde, ist natürlich auch: wenn jeder in seinem eigenen Universum lebt, wie finden wir dann noch zu einander?
Jeder lebt bereits in seinem eigenen Universum, wenn es danach geht. Einfachstes Beispiel: setze einen "Herr der Ringe" Fan und einen "Harry Potter" Fan an einen Tisch. Das Gleiche mit "Star Trek" und "Star Wars", oder Flacherdler mit Hohlerdler...Jeder glaubt an das was er glauben will, und lebt auch offen danach, und somit in seiner ganz persönlichen, eigenen Welt.
Zitat von FFFF schrieb:Und welcher Realität kann man noch trauen, wenn das jeweilige Universum vertauscht werden kann? Oder wird meine Wahrnehmung vertauscht... bin ich in einem anderen Universum denn noch ich, ist meine Wahrnehmung die selbe?
Das sind in der Tat unsagbar spannende, philosophische Fragen!

Da gibt es ja auch recht spannende Geschichten zu. Gib mir ein wenig Zeit, und ich suche danach. Mit einem @ benachrichtige ich dich dann. ^^


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:39
@Chamomilla
@SawCleaver
Hier der Text von Moskau bzw die Stelle mit dem Land:
"Moskau, Moskau
Wirf die Gläser an die Wand
Russland ist ein schönes Land
Ho ho ho ho ho, hey
Moskau, Moskau
Deine Seele ist so groß
Nachts da ist der Teufel los
Ha ha ha ha ha, hey"


1x zitiertmelden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:41
Zitat von ChamomillaChamomilla schrieb:Laut Dschingis Khan ist Moskau aber auch ein Land ;-)
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Russland ist ein schönes Land
Genau das meinte ich. Ich glaube du hast einen Mandela Effekt entdeckt. Ich hatte auch "Moskau ist ein schönes Land" im Kopf, sowie die Erinnerung das sich meine älteste Schwester damals darüber amüsierte.


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:44
echt Russland ist ein schönes Land? Ich glaube das ist ein Mandela Effekt. Krass.

Und sowas meinte ich, ich bin hier angemeldet um im kollektiv neues aufzudecken und vielleicht sogar eine Lösung zu finden.

Und nicht um hier zu lesen, dass es Falscherinnerungen sind.


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:44
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb: sowie die Erinnerung das sich meine älteste Schwester damals darüber amüsierte.
@SawCleaver
Hat sie sich über das Lied amüsiert, oder eher darüber, das du es falsch gesungen hast?


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:47
ich glaube eher, dass es Russland hieß und nicht Moskau. Ich kann dazu aber nichts beitragen, da ich das Lied nicht wirklich gut kenne.


melden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:48
es gibt das stück moskau und das stück dschingis Khan.

ihr habt probleme...das ist ja nicht zu glauben...


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:48
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Und nicht um hier zu lesen, dass es Falscherinnerungen sind.
@Iknowu
Ich hab das originale Album von damals. Der Text hat sich seit dem nicht geändert. Es hat also kein Zeitreisender die Gegenwart manipuliert oder ein Alien das Album aus einem Paraleluniverum in diese Welt gebracht. Auch wenn's dir nicht passt, ist es eine Falscherinnerung und kein paranormales Artefakt bzw Beweis für Zeitreisen.


melden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:49
@F.Einstoff, habe ich ja auch in dem Fall garnicht behauptet. Erst lesen dann antworten.


melden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:51
@kilats

wenn es dir nicht gefällt was du liest, dann fällt mir da nur ein Zitat aus Löwenzahn ein.

Abschalten. Dich zwingt keiner das hier zu lesen.


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:54
Das sollte nur ein Witz sein. Ich kenne nämlich auch Moskau ist ein schönes Land. Und ich weiß wie ich damals mit meiner Mutter drüber sprach und wir sagten, dass es ja kein Land sei. Ich habe ihr gerade geschrieben und sie gefragt wie der Text geht und sie schreibt Russland ist ein schönes Land....

Was ist hier los?


1x zitiertmelden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:54
@FF Das hat jetzt eine halbe Ewigkeit gedauert. 😩

Youtube: UNGLAUBLICH Diese 5 Menschen wurden in eine FREMDE WELT teleportiert! (Parallel Welten) | MythenAkte
UNGLAUBLICH Diese 5 Menschen wurden in eine FREMDE WELT teleportiert! (Parallel Welten) | MythenAkte


Das Video ist nicht perfekt, streift das von uns angesprochene Thema jedoch peripher.
Zitat von kilatskilats schrieb:es gibt das stück moskau und das stück dschingis Khan.

ihr habt probleme...das ist ja nicht zu glauben...
Darum geht es jedoch nicht.
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Hat sie sich über das Lied amüsiert, oder eher darüber, das du es falsch gesungen hast?
Das lief im Radio, und sie rollte mit den Augen und amüsierte sich darüber. Mir wäre es sonst nie aufgefallen, weil ich das Lied ohnehin nie prickelnd fand. Meine falsche Erinnerung ist da vollkommen an meine älteste Schwester gekoppelt.


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

10.09.2018 um 21:56
Zitat von ChamomillaChamomilla schrieb:Das sollte nur ein Witz sein. Ich kenne nämlich auch Moskau ist ein schönes Land. Und ich weiß wie ich damals mit meiner Mutter drüber sprach und wir sagten, dass es ja kein Land sei.
Ich muss meine Schwester alsbald mal antexten...

Edit: ich muss nun leider off. ^^


melden