Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mandela-Effekt

783 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Philosophie, Realität, Dimensionen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Mandela-Effekt

16.09.2018 um 12:21
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Bitte keine Trollposts. Mit den Kinderbildern habe ich zu überlegen versucht warum sich viele daran erinnern, dass die Triebwerke unter den Flügeln liegen, und du machst dich darüber lächerlich...
Hab jetzt mal ein Buch welches ich auch daheim habe, welches damals in den 70ern für Kinder und Jugendliche geschrieben wurde.
Man achte auf die Triebwerke:


https://www.google.de/search?biw=1366&bih=618&tbm=isch&sa=1&ei=-S2eW8COOoyVmgWb_oCYDA&q=das+buch+vom+flugzeug&oq=das+buch+vom+flugzeug&gs_l=img.3...36697.40697.0.41250.21.20.0.1.1.0.413.3053.0j15j2j0j1.18.0....0...1c.1.64.img..2.13.2373...0j0i67k1j0i8i30k1.0.QC6dTM8et5A#imgrc=d27_GZg-YBFxWM:


1x zitiertmelden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

16.09.2018 um 12:48
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Hab jetzt mal meine Eltern gefragt, lso mein Vater ist früher häufig mit der IL-62 als Passagier geflogen, das ist ein Vierrstrahler mit Triebwerken die sich seitlich am Heck befinden.
Und Verwandte und Bekannte? Woran erinnern sie sich, wenn ich fragen darf?
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Hab jetzt mal ein Buch welches ich auch daheim habe, welches damals in den 70ern für Kinder und Jugendliche geschrieben wurde.
Man achte auf die Triebwerke:
Nicht alle Kinder - und Malbücher sind und waren gleich. Ich habe auch nur eine Erklärung gesucht, warum sich viele falsch erinnern.

Und noch mal: es geht hier um den Mandela Effekt (kollektive falsche Erinnerungen) und nicht vorrangig nur um Flugzeugtechnologie. :)


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

16.09.2018 um 17:55
Der gösste ME und vielleicht der erste dokumentierte ist die Verurteilung Jesus und die daruffolgende kollektive Verwirrung.Und ich rede hier noch von seinen Anhängern,die bei der Kreuzung dabei waren und ihn später lendig gesehen haben.


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

16.09.2018 um 18:28
@H7-24
Das höre ich zum ersten Mal. :o Kannst du etwas mehr darüber erzählen?


melden

Der Mandela-Effekt

16.09.2018 um 18:53
Du kennst doch die Geschichte von Jesus, hörst du bestimmt nicht zum ersten mal . Viele haben doch das Bild oder das Kreuz mit einer Person und glauben das es Jesus war .Das war einige Jahrhunderte so bis dann der Islam von einer nicht Kreuzigung Jesus spricht,weder kreuzigten sie ihn noch töteten sie ihn es schien ihnen nur so zusein.


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

16.09.2018 um 21:19
@H7-24
War es gar nicht Jesus, der ans Kreuz geschlagen wurde?

https://www.focus.de/wissen/mensch/religion/christentum/tid-13928/ostern-war-es-gar-nicht-jesus-der-ans-kreuz-geschlagen-wurde_aid_388720.html
Anhänger dieser These berufen sich meist auf den Koran, in dem eher beiläufig die Kreuzigung geschildert wird. In einem Punkt sind sich die Gelehrten: Die Darstellung der Kreuzigung im Koran unterscheidet sich massiv von den Kreuzigungsszenen der Evangelien.

Judas statt Jesus am Kreuz?

Auslegungen der entsprechenden Suren im Koran lassen zwei folgende Varianten zu: Niemand wurde gekreuzigt. Denn die Juden hätten die Mordtat nur planen, aber nicht ausführen könne, weil Jesus rechtzeitig in den Himmel erhoben wurde. Oder: Es wurde jemand hingerichtet, der Jesus sehr ähnlich sah. Diese Version der Kreuzigungsgeschichte findet sich auch im Barnabasevangelium, einer Schrift, die nicht vom Christentum kanonisiert worden ist und deshalb zu den Apokryphen, also den nicht offiziellen Evangelien, gehört. Demnach sahen sich Judas und Jesus sehr ähnlich – und am Kreuz hing Judas, nicht Jesus. Allerdings gehen zahlreiche Forscher mittlerweile davon aus, dass es sich beim Barnabasevangelium bloß um eine Fälschung aus der Neuzeit handelt und nicht um ein ernst zu nehmendes Dokument über das Wirken Jesu.

Die Hinrichtung als Spektakel

Der britische Rechtswissenschaftler Charles Foster, der in seinem Buch „Die Akte Jesus“ Zweifel an den biblischen Darstellungen mit der Argumentationstechnik von Anwälten untersucht hat, hält die Vorstellung, Judas oder ein anderer könnte statt Jesus ans Kreuz genagelt worden sein, für absurd. Schließlich seien Hinrichtungen im Römischen Reich ein öffentliches Spektakel gewesen, die Juden hätten Interesse daran gehabt, den „echten Jesus“ am Kreuz zu sehen. Zudem hätte man zahlreiche offizielle Beamten und Soldaten bis hin zu Statthalter Pontius Pilatus bestechen müssen, um die Täuschung zu vollbringen. Jesus, so Foster, hätte ja einfach aus Jerusalem fliehen können, wenn er der Kreuzigung hätte entgehen wollen.

Problematisch ist es auch, den Koran als geeignete Quelle für Christi Kreuzigung heranzuziehen. Schließlich entstand der Koran erst im siebten Jahrhundert und kann deshalb wenig authentisch über die Geschehnisse aus dem Jahr 33 berichten. Auch würde ein erlösender Opfertod Jesu – immerhin akzeptiert der Islam ihn als Propheten – nicht in die muslimische Theologie passen: „Da es nach islamischer Auffassung keinen Sündenfall im eigentlichen Sinne gegeben hat, besteht gewissermaßen keine ‚Notwendigkeit‘ zur Erlösung“, schreibt die Evangelische Allianz in Deutschland.
wissen-kreuz-1

Schon spannend das Ganze, obwohl es mir auch deutlich macht wie zusammengewürfelt der Islam und das Christentum doch sind. Was "Kanon" ist und was nicht, entschied man wohl passend zur aktuellen Gesellschaftsform. Aus diesem Grund sind Religionen besonders anfällig für den Mandela Effekt. Stichwort: der Wolf liegt beim Lamm oder Moses' Teufelshörner z.B.


melden

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 00:36
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Und Verwandte und Bekannte? Woran erinnern sie sich, wenn ich fragen darf?
Hab jetzt mal ne Freundin gefragt, die sagt auch es gibt unterschiedliche Triebwerksanordnungen.
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Und noch mal: es geht hier um den Mandela Effekt (kollektive falsche Erinnerungen) und nicht vorrangig nur um Flugzeugtechnologie. :)
Mag sein, trotzdem kann man doch nicht jede Behauptung einfach so stehen lassen. Vor allem wenn Leute wie @Iknowu irgendwelche Vergleiche in einem anderem Forum gelesen haben, nichtmal nennen können im Vergleich zu was und somit alles aus dem Zusammenhang reissen.
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Nicht alle Kinder - und Malbücher sind und waren gleich. Ich habe auch nur eine Erklärung gesucht, warum sich viele falsch erinnern.
Du hast wohl eher sehr selektiv gesucht. Und die Frage ist eher, ob die Leute sich falsch erinnern oder einfach nur nicht drauf geachtet haben.


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 01:20
@Berlinandi
Nun, dann können wir das Triebwerk - Thema der Flugzeuge nun endlich beenden, sonst wird aus diesem Thread hier noch ein FliegerRevue - Treffpunkt. ^^


melden

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 01:56
@SawCleaver

ließ dir mal das Kennedy Attentat durch. Ich habe mich in der Vergangenheit viel damit befasst.

Und was lese ich jetzt. Oswald hat auf Edwin Walker geschossen und Jack Ruby ist an einer Lungenembolie gestorben.

Meines Wissen, ist Jack Ruby an Krebs erkrankt und wollte vor seinem Tod noch gegenüber einem Journalisten preisgeben, wer Kennedy erschossen hat.

Schließlich hatte er sich nur zu der Aussage durch gerungen, dass es sehr mächtige Männer gibt, die ihn in diese missliche Lage gebracht haben und alles dafür tun werden, dass die Wahrheit nie ans Licht kommen wird.

Außerdem habe ich gelesen, dass Jack Ruby Oswald erschossen hat, weil er angeblich ein Fan von Jackie Kennedy wahr und ihr die Zeugenaussage vor Gericht gegen Oswald ersparen wollte.

Kannst du dich auch daran erinnern?


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 02:24
@Iknowu
Bezüglich des J.F.K. Attentats weiß ich leider sehr wenig. Ich gehe noch so weit, anhand der Fernsehaufnahmen zu sagen das nur vier Personen im Auto saßen, aber mit den ganzen Hintergründen kenne ich mich absolut nicht aus. Mein bruchstückhaftes "Wissen" stammt in diesem Fall von Hollywood - Filmen, aber nicht von authentischer Geschichte als solche.

Ich habe mir vor einiger Zeit mal auf Youtube den Zapruder - Film angesehen. Es sind brutale Szenen, welche irgendwie so aussehen als würde Jackie Kennedy ihn einen Kinnschuss mit einer Minipistole verpassen, und dann einen Teil seines Skalps einsammeln. Das war alles sehr ... verstörend in meinen Augen.

Fundierte Geschichtskenntnisse habe ich jedoch nicht, um vernünftig mitreden zu können.


melden

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 19:55
WIeso eigentlich nicht PUeffekt?


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 20:53
@H7-24
PU?

"Mandela Effekt" heißt es wegen Fiona Broome, welchen diese kollektiven falschen Erinnerungen durch den Tod Nelson Mandelas quasi auf - und entdeckte. Vor allem weil er zu jener Zeit noch lebte, als sich ihre Bekannten zusammen mit ihr falsch an seinen Tod in den 90'ern erinnerten.


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 21:22
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:"Mandela Effekt" heißt es wegen Fiona Broome, welchen diese kollektiven falschen Erinnerungen durch den Tod Nelson Mandelas quasi auf - und entdeckte. Vor allem weil er zu jener Zeit noch lebte, als sich ihre Bekannten zusammen mit ihr falsch an seinen Tod in den 90'ern erinnerten.
Die Thematik "Erinnerungsverfälschung" ist doch weitaus länger bekannt:

Wikipedia: Erinnerungsverfälschung

Und das ist an sich genau das was du hast, dein Vater war wohl der Meinung das Triebwerke unterhalb der Tragfläche angebracht sind, ob er damit nun die Aufnahme der Triebwerksgondel meinte oder das komplette Triebwerk kann ich als außenstehender ja nicht klären. Dann suchst du Bilder aus Kinder- und Malbüchern, wo genau die Triebwerke unterhalb der Tragflächen zu finden sind, postest aber keine Bilder wo sich das Triebwerk in der Front des Flugzeuges befindet oder am Heck, das ist einzig und alleine selektive Wahrnehmung um seine These von wegen "kollektiver Wahrnehmung" zu stützen.

Wenn man nun mal bei der Google Bildersuche "Kinderbuch Flugzeug" eingibt, finde ich z.B ganz verschiedene Triebwerksanordnungen:

https://www.google.de/search?q=kinderbuch+flugzeug&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiLs7Ko4MLdAhXO6aQKHUHKAAUQ_AUICygC&biw=1366&bih=618

Ähnlich ist verhält es sich wenn man "Malbuch Flugzeug" eingibt:

https://www.google.de/search?q=kinderbuch+flugzeug&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiLs7Ko4MLdAhXO6aQKHUHKAAUQ_AUICygC&biw=1366&bih=618

Oder Kinderzeichnung Flugzeug:

https://www.google.de/search?biw=1366&bih=618&tbm=isch&sa=1&ei=7_2fW-HhEMPmswGBtr_4Dw&q=kinderzeichnung+flugzeug&oq=kinderzeichnung+flugzeug&gs_l=img.3..0.47637.51820.0.52230.26.13.1.10.10.0.267.1926.0j7j3.10.0....0...1c.1.64.img..5.21.2157...0i67k1j0i8i30k1j0i24k1.0.5cAN5C8kBZA

Wikipedia: Selektive Wahrnehmung

Und wenn nun jemanden hat, der schon immer der Meinung war das sich die Triebwerke unterhalb der Tragfläche befinden, auf der anderen Seite jedoch einfach ob nun bewusst oder unbewusst nicht mehr drauf achtet wo sich die Triebwerke befinden, haben wir eher eine selektive Wahrnehmung.


1x zitiertmelden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 21:35
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Die Thematik "Erinnerungsverfälschung" ist doch weitaus länger bekannt
Wobei hierbei der kollektive Aspekt fehlt, was viele in der Gegenargumentation nur allzu gerne unter den Teppich kehren. ^^
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Und wenn nun jemanden hat, der schon immer der Meinung war das sich die Triebwerke unterhalb der Tragfläche befinden, auf der anderen Seite jedoch einfach ob nun bewusst oder unbewusst nicht mehr drauf achtet wo sich die Triebwerke befinden, haben wir eher eine selektive Wahrnehmung.
Das kommt durchaus vor, was ich auch nicht bestreite. Nur bitte ich dich dieses Flugzeug - Thema nun endlich zu beenden. Das dies kein Mandela Effekt ist, wurde hier schon festgestellt. Bitte nicht mehr OT werden. Danke. :)


1x zitiertmelden

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 21:52
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Wobei hierbei der kollektive Aspekt fehlt, was viele in der Gegenargumentation nur allzu gerne unter den Teppich kehren. ^^
Den angeblichen "kollektiven Aspekt" das alle Glauben das die Triebwerke sich immer unter den Tragflächen befinden hast du doch in den Raum geworfen. Diesen angeblich kollektiven Aspekt wolltest du lediglich mit der Aussage deines Vaters und selektiv ausgewählten Bildern aufrechterhalten.

Ähnliches gilt für die 6uhr 11 Geschichte die @Iknowu angebracht hat, so von wegen umgedreht ergibt das 911. Das sind nichts als Zahlenspielereien, bei 911 gibt es Leute die an die Ereignisse des 11. September denken, anderen vielleicht an einen Sportwagen eines Stuttgarter Herstellers. Andere werden sagen, toll man dreht eine Uhr einfach um 180 Grad. Andere denken vielleicht an die Notrufnummer der Polizei. Also auch nichts mit kollektiver Erinnerung.


1x zitiertmelden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 22:11
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Diesen angeblich kollektiven Aspekt wolltest du lediglich mit der Aussage deines Vaters und selektiv ausgewählten Bildern aufrechterhalten.
Ich wollte nichts "aufrecht erhalten". Das sich viele daran zu erinnern glauben hat weder etwas mit mir, noch mit meinem Vater zu tun. Wir könnten diesen Thread jetzt nutzen und andere User befragen wie sie sich zu erinnern glauben. Der kollektive Aspekt bleibt dennoch bestehen, denn er beschränkt sich nicht nur auf meinen Vater und mich.

Zu 9/11 gibt es viele Theorien, die aber viel mehr in den Bereich der VT gehören. Hier geht es um den philosophischen Aspekt der kollektiven falschen Erinnerung.

Wenn sich zum Beispiel viele Amerikaner wundern, warum es (plötzlich?) "Life was like a box of chocolates" oder "Magic Mirror on the Wall" heißt, man Priester weltweit verunsichern kann, indem man sie fragt welches Tier nun beim Lamm liegt, dann kann man sich auch philosopisch darüber Gedanken machen warum es zu diesen kollektiven falschen Erinnerungen kommt.

Ist das ein Internet - Phänomen? Ein recht gewöhnliches psychologisches Problem? (Wenn ja, welche Verkettungen im Gehirn hängen damit zusammen? Epilepsie zum Beispiel?) Oder ist unsere gesamte Realität gar eine Illusion? Stichwort: Holografisches Universum, elektromagnetische Wellen als Reize im Gehirn und Abbild unserer Realität, ein Leben in der Matrix...

Darum, und nochmals wiederhole ich mich hier, soll es in diesem Thread gehen. Sich an einen einzigen Mandela Effekt aufzuhängen, und krampfhaft zu beweisen versuchen dass er in dieser Realität nun einmal legitim ist, und diejenigen die sich falsch erinnern schlichtweg im Irrtum sind, kannst du hier diskutieren:

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

Hier geht es um die Möglichkeit das dieser Effekt, die kollektiven falschen Erinnerungen, noch mit etwas anderem zusammen hängen könnten. Mit was? Das kann niemand sagen, aber es macht Spaß darüber zu philosophieren und alles für möglich zu halten. Auch wenn es sich um psychologische Begebenheiten handelt. Unser einzigartiges und bemerkenswertes Gehirn allein ist schon einen separaten Thread wert. ^^

Ich hoffe du hast es nun endlich verstanden worum es hier geht. Wenn nicht, erkläre ich es gerne noch weitere drölfzillionen Mal. ^^


melden

Der Mandela-Effekt

17.09.2018 um 23:22
@all

ich weiß, dass es da draußen Dinge gibt, die unvorstellbar sind. Anfang der 2000er wurde in einem Forum stets gepostet, dass die CIA und andere Geheimdienste mit namhaften Softwarefirmen, Backdoors in deren Programme einbauen, um die User auszuspionieren.

Jahre später kam Snowden und es wurde öffentlich, dass die CIA, NSA und andere Geheimdienste die vorgenannte Verschwörungstheorie, der Backdoors als real enttarnte.

Zuvor war das auch nur eine reine Verschwörungstheorie. Ich habe früher auch immer gesagt, dass ist doch Blödsinn, dass könnten man nie geheim halten. Aber anscheinend geht das doch, da denjenigen mit massiven Strafen gedroht wird, wenn sie die Wahrheit erzählen.

Es gibt sozusagen einen verschworrenen inneren Zirkel. Niemand wir das je beweisen können. Da man immer als Verschwörungsspinner dargestellt wird.

Ich habe oft gelesen, dass in vielen Musikvideos und Filmen verstecke Botschaften existieren, wie das Allsehende Auge, oder das Handzeichen des gehörnten.

Ich habe das immer als Zufall abgetan. Aber wenn ihr Euch anschaut in wievielen Filmen dies vorkommt, wir jeder Mensch mit gesunden Menschenverstand skeptisch.

Erst vor ein Tagen bei der Serie 11.22.63 hat der Hauptdarsteller das Zeichen des gehörnten gemacht.

Ein versteckte Botschaft, dass ein geheimer Zirkel die wirkliche Macht hat. Man kann jetzt sagen, okay, dann müsste der Schauspieler da auch mit drin stecken. Ja steckt er wahrscheinlich auch.

Und warum, damit er gute Rollen bekommt und sich seinen Traum der Schauspielerei verwirklichen kann. Und wenn man da nicht mit macht, bekommt man auch keine Rollen, die einen weitere bringen können in der Karriere.

Schaut Euch doch den Skandal um Harvey Weinstein ein, dem Produzent. Alle haben über Jahre weggeschaut, wegen dem angeblichen Mißbrauch uns sexueller Belästigung von Frauen.

Die Schauspieler sagten, man habe immer wieder Gerüchte gehört, aber niemand hat etwas gesagt. Und warum, weil sie Angst hatten, wenn sie etwas sagen, es sich mit einem der mächtigsten Hollywood Produzenten zu verscherzen und in keine Rollen mehr zu bekommen.

Genauso, läuft es in anderen Bereichen ab. Plauderst du, bist du raus, diskreditieren wir dich und du kannst deine Karriere vergessen.

Mir ist heute der Gedanke gekommen, dass ich meine Theorien zum Mandelaeffekt zusammenführen müsste.

Ich hatte mehrere Theorien, die für mich in den engsten Kreis kamen, war die Theorie, dass der Mandelaeffekt vom Teufel verursacht wird und nur die Gläubigen, also die an Gott glauben, die Zeichen sehen, egal welcher Religion sie angehören.

Die andere Theorie war die der Parallelwelten. Was ist wenn diese Theorien miteinander verbunden sind.

Der Teufel hat Helfer die es ihm technisch ermöglichen diese Täuschungen zu verursachen, in dem sie Raum und Zeit verändern.

Der Teufel will die Menschen einfach verwirren und sie vernebeln. Hinterher weiß niemand mehr, an was er nur glauben soll.

Erst im kleinen und dann im ganz Großen. Die Leute fragen sich, was ist wenn Gott nur ein Programmierer ist, wenn es doch nicht real ist das Leben ist usw.

Dann hat der Teufel sein Ziel erreicht. Ich gebe zu, dass diese Theorie sehr religiös ist, aber vielleicht sollten wir die Heiligen Schriften der Religionen einfach ernst nehmen.

Vielleicht finden wir auch in den Heiligen Schriften Passagen, die den Mandelaeffekt indirekt beschreiben.

Immer wenn ich der Meinung bin, dass es eine sehr wissenschaftliche Erklärung für den Mandelaeffekt gibt, passieren seltsame Dinge, die ich mir nicht erklären kann. Wie als ob mir jemand den Weg weist.

Okay, dass hört sich jetzt wirklich sehr komisch an, aber ich habe Sachen erlebt, bei denen ich nicht mehr an Zufall glauben kann.

Ich war z.B. bei jemanden eingeladen. Ich kannte die Person garnicht. Als ich in die Wohnung kam, dachte ich erst das es ein schlechter Scherz ist.

Derjenige hatte ganz viele Mandelaeffekte in seiner Wohnung. Eine umgedrehte Vekehrsampel, dass Grün, oben ist und rot unten.

Ganz viele Monopolyspiele, Leonardo Davincis Protrait an der Wand. Ich fand das schon sehr auffällig. Ich habe die Person auch nicht darauf angesprochen, aber mich hat das zum Nachdenken verleitet.

Klar kann man jetzt sagen Zufall, aber so ein Zufall. Dann war ich mit einem Freund verabredet der eine Freundin mitbrachte und sie hatte ein Mandala als Tattoo. Das habe ich zuvor nie gesehen, geschweige denn als Tattoo.

Und das Mandala steht für das Universum. Das waren nur einige Beispiele.

Das wird mir jetzt wahrscheinlich keiner glauben, aber ich habe keinen Grund dazu, hier Lügenmärchen zu veröffentlichen.

Ich weiß nur und ich habe es im Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Ich würde mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen lassen.

Aber die Hypothese das es alles nur Falscherinnerungen sind, finde ich die unglaubwürdigste von allen.


1x zitiertmelden
1x zitiertmelden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

18.09.2018 um 00:00
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Mir ist heute der Gedanke gekommen, dass ich meine Theorien zum Mandelaeffekt zusammenführen müsste.

Ich hatte mehrere Theorien, die für mich in den engsten Kreis kamen, war die Theorie, dass der Mandelaeffekt vom Teufel verursacht wird und nur die Gläubigen, also die an Gott glauben, die Zeichen sehen, egal welcher Religion sie angehören.
Das wäre in meinen Augen aber ziemlich umständlich, denn diese Täuschung müsste alle Menschen und nicht nur einen Großteil betreffen. Noch dazu sind zu viele skeptisch, was dieses Phänomen betrifft. Es funktioniert ergo nicht so wie es der Teufel in dem Fall gewollt hätte.
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Die andere Theorie war die der Parallelwelten. Was ist wenn diese Theorien miteinander verbunden sind.
Der Teufel wurde laut der Bibel von Gott auf die Erde zu uns gesandt, und er herrscht nun laut einiger VTs über uns. Er kam ergo aus einer 4. oder höheren Dimension. Die sieben Himmel, wenn ich mich recht erinnere, sind demnach ja so etwas wie Parallelwelten.
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Der Teufel hat Helfer die es ihm technisch ermöglichen diese Täuschungen zu verursachen, in dem sie Raum und Zeit verändern.
Das glauben einige, wenn es um die Bibelveränderungen geht. Ich habe jetzt auf die Schnelle kein brauchbares Video gefunden, jedoch eines der zahlreichen Veränderungen in der KJB:

Youtube: HUGE BIBLE Mandela Effect - PROOF for "Get thee behind me, Satan!" (Vote #242)
HUGE BIBLE Mandela Effect - PROOF for "Get thee behind me, Satan!" (Vote #242)
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Der Teufel will die Menschen einfach verwirren und sie vernebeln. Hinterher weiß niemand mehr, an was er nur glauben soll.
Das ist nicht so, hat die Wissenschaft doch schon seit Jahren die Erklärung, dass unser Gehirn fehlerhaft ist, was Erinnerungen betrifft. Das sich nun viele Menschen im Kollektiv falsch erinnern, spielt dabei keine Rolle. Folglich hätte der Teufel hier bereits versagt.
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Erst im kleinen und dann im ganz Großen. Die Leute fragen sich, was ist wenn Gott nur ein Programmierer ist, wenn es doch nicht real ist das Leben ist usw.

Dann hat der Teufel sein Ziel erreicht. Ich gebe zu, dass diese Theorie sehr religiös ist, aber vielleicht sollten wir die Heiligen Schriften der Religionen einfach ernst nehmen.
Die Bibel ist nur ein Konglomerat an Schriftrollen, sowie der Islam der erst recht spät im 7. Jahrhundert (soweit ich weiß) entstand. Ursprung von fast allen Religionen ist hiebei der Gilgamesh - Epos und das sumerische Reich im Zweistromland.


maxresdefault 1Original anzeigen (0,2 MB)

Wenn man ergo Antworten in den Religionen bezüglich des ME sucht, sollte man genau dort ansetzen.
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Vielleicht finden wir auch in den Heiligen Schriften Passagen, die den Mandelaeffekt indirekt beschreiben.
Ich vermute mal die Stellen bezüglich der Falschen Propheten:
Matthaeus 7:15
Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. 16 An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln?…
Täuschung und Verwirrung des Verstandes im Allgemeinen sind Aspekte des Mandela Effektes, bzw der kollektiven falschen Erinnerung.
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Okay, dass hört sich jetzt wirklich sehr komisch an, aber ich habe Sachen erlebt, bei denen ich nicht mehr an Zufall glauben kann.
Das ist sozusagen das Gesetzt der Anziehung. Wenn man sich mit etwas intensiv beschäftigt, dann "verfolgt" es dich. Der Grund ist, weil man intensiv darauf achtet. Am Anfang sah ich überall bekannte Mandela Effekte, doch als ich begann mich wieder mit etwas anderem zu befassen, ließ es auch nach. Unser Gehirn ist dann sozusagen auf diese Thematik geprägt, was jedoch nichts mit dem Zufall zu tun hat.


melden
SawCleaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mandela-Effekt

18.09.2018 um 00:08
Zitat von IknowuIknowu schrieb:Und hier noch ein Mandela Effekt. Kennt jemand diese Dame.
Als ich damals von der Grundschule in die Gesamtschule kam, wurde uns am ersten Tag eine Schülerzeitung mit der Dame auf dem Cover überreicht. In meiner Erinnerung war es genau die Gleiche, doch mit einem Lächeln. Die positive Aussage war auch notwendig, denn an dieser Schule gab es zuvor eine Messerstecherei, und die Schüler der Schulzeitung bemühten sich mit Humor den Ruf dieser "Horrorschule" wieder herzustellen. Ohne Lächeln wäre das Cover mMn kein positives Statement gewesen.


melden