Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Sinn des Lebens

551 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Sinn, Warum, Mythologie

Der Sinn des Lebens

30.10.2012 um 08:25
Ich hatte ne spannende Unterhaltung und mir wurde gesagt:
Ich sehe den Sinn des Lebens darin, anderen, meinen Kindern ein Vorbild zu sein. Vorbildlich zu handeln.

Fand ich auch nicht schlecht.. :)


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

30.10.2012 um 09:36
@DontForgetMe
DontForgetMe schrieb:So ohne mir den Thread erst einmal durchzulesen muss ich auch meinen Senf dazugeben...
Vielleicht solltest Du es aber mal ausnahmsweise machen, sind nur 13 Seiten, vielleicht ändert sich
ja dann Deine Meinung.
Faulheit schützt vor Strafe nicht.


melden
_Arcanum_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

30.10.2012 um 17:02
Wenn man den Sinn des Lebens im Leben selbst sucht... dann findet man ihn auch.

Der Sinn des Lebens ist es.... dem Leben einen Sinn zugeben.

Der Sinn des Lebens ist sinnlich erfahrbar.
Er beruht auf Freud und Leid, auf Wohl und Wehe, etc.

Eim Problem kommt erst auf, wenn man nicht nach dem Sinn sucht, sondern nach dem Übersinn.
Also ein Sinn des Lebens außerhalb von der Wirklichkeit.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

31.10.2012 um 22:52
@_Arcanum_
Ob das der Sinn des Lebens ist, wenn dann war dies ein ganz schneller, am 30.10 eingescheckt und am 30.10 wieder ausgescheckt, sinnvoll. :D


melden

Der Sinn des Lebens

01.11.2012 um 03:38
Der Sinn ist: Es gibt keinen
Absolut keinen
Entweder man kommt damit klar ohne etwas zu tun oder man sucht sich selbst einen Sinn.


melden

Der Sinn des Lebens

01.11.2012 um 08:56
Muss das Leben denn einen Sinn haben?

Wenn ja, dann würde ich mal auf Erfahrung tippen.


melden

Der Sinn des Lebens

03.11.2012 um 23:12
Hier eine froehliche Runde, die selbiges Thema zur Sendung haben. mal schaun was die so finden.




melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

04.11.2012 um 23:15
Es gibt keinen Sinn fürs/im leben, man sollte einfach leben und fertig.

Das doofe an unserem leben ist, man muss einen sinn dafür suchen, denn wen einem die erkenntnis kommt, das es keinen sinn gibt/hat, warum weiter arbeiten gehen, es würde alles in anarchie ersaufen...


Ich für mich sehe keinen Sinn im oder fürs leben, aber da ich lebe, lebe ich jetzt einfach mal bis ich sterbe und schaue ins all und lerne wie das universum funktioniert. Arbeiten gehe ich den, was würde ich sonst tun ? Seit es den menschen gibt, gibt es Menschen die arbeiten, entweder Jagen, häuser bauen oder oder oder.. Die faulheit ist ein neuzeitliches verhalten, erzeugt durch zum beispiel, menschen die anbieten für andere menschen auf "die jagd" zu gehen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

05.11.2012 um 21:50
Oh zeige mir den Sinn des Lebens wenns geht ohne dafür zu arbeiten.

@kerze
Ja ja, grins, wäre schon eine tolle Sache wenn da die Abhängigkeit des Einen mit dem Anderen nicht wäre.


melden

Der Sinn des Lebens

05.11.2012 um 22:01
Der Sinn des Lebens ist m.M. nach.. geboren werden, lernen, Kinder kriegen - an denen wir das gelernte weiter geben um dann zu sterben..


melden

Der Sinn des Lebens

05.11.2012 um 22:04
@colle179
nen Hamsterrad also.:)


melden

Der Sinn des Lebens

05.11.2012 um 22:11
@nemo
:) genau..


melden

Der Sinn des Lebens

05.11.2012 um 23:01
@Eya
Eya schrieb am 30.10.2012:Ich hatte ne spannende Unterhaltung und mir wurde gesagt:
Ich sehe den Sinn des Lebens darin, anderen, meinen Kindern ein Vorbild zu sein. Vorbildlich zu handeln.
Typisch deutsch und amerikanisch bzw. westlich. Motto: Sei perfekt, auch wenn du es nicht bist und alles wird gut!

Verantwortung kommt von antworten, eben nicht stumm sein. Der Mensch hat immer Fehler und Kanten und wer seine Kinder überbehütet, wird irgendwann merken, dass ihm auf dem Kopf rumgesprungen wird oder er das verliert, was ihm am Herzen lag.

Deswegen ist es gut, möglichst zunächst ehrlich zu sein, erst dann sollte die sogenannte Verantwortung kommen, weil diese - aufgesetzt als Perfektionismus - einen künstlichen Schein erzeugen kann, der später deinen Kindern nachhaltig schaden wird, die sowieso das machen werden, was sie mitbringen.

Hat man Laster, so ist es wichtig, damit umzugehen und hat der andere größere Laster, so ist es wichtig, ihm trotzdem gewogen zu bleiben und Ansprüche, Machtverlust und Liebesentzug nicht mit negativen Gedanken zu besetzen.


melden

Der Sinn des Lebens

07.11.2012 um 11:23
Vielleicht denken wir falsch, wenn wir meinen, im Leben nur erfolgreich sein zu müssen. Wenn einmal eine Niederlage oder ein Scheitern kommt, erscheint dann alles so sinnlos. In der Schule haben wir von großen Frauen und Männern der Geschichte, von ihren Taten und Werken gelernt. Ihr Leben scheint sinnvoller als das anderer Leute, deren Namen vergessen sind. Doch ein solches Denken führt geradewegs in die Verzweiflung, denn ich bin nun einmal kein Martin Luther, ich bin kein Wolfgang von Goethe und ich bin auch kein Albert Einstein. Wer sagt denn, dass das Leben eines Menschen in den Augen Gottes mehr Sinn macht, als das Leben eines Vogels oder einer Blume? Warum sollte das Leben eines sogenannten Ungeziefers in den Augen Gottes nicht den gleichen Sinngehalt haben wie das Leben eines großen Königs? Des Lebens Sinn wird und muss immer einer Geheimnis bleiben. Ein Leben findet nur dann seine wirkliche Erfüllung, wenn es zu seinem Schöpfer zurückkehrt. So liegt denn der Sinn meines Lebens in Gottes Hand. Nur das Vertrauen auf Gottes Liebe kann den Teufelskreis von Leid und verzweifelten Fragen durchbrechen.
Wir sind als Generation Glied einer Kette. Die meisten Aufgaben unseres Lebens haben wir nur übernommen und geben sie an die Nachkommenden weiter. Deshalb war es doch sinnvoll, dass wir unseren Anteil an unseren Aufgaben erfüllt haben.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

08.11.2012 um 03:01
@Fritzi
Sehr gute Gedanken, jeder Satz.


melden

Der Sinn des Lebens

08.11.2012 um 11:43
@tenet

Danke für die Blumen, habe jedoch so manchen Satz "abgeschrieben", weil es ganz in meinem Sinn ist ... :D


melden

Der Sinn des Lebens

08.11.2012 um 15:32
Nur nach Sinnlichkeit zu streben, kann ja keinen Sinn ergeben. Sinnhaft wäre beispielsweise: Null Ballast auf letzter Reise...


melden

Der Sinn des Lebens

10.11.2012 um 16:59
Der Sinn des Lebens ist der Tod!


melden
Kybalion7
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

23.11.2012 um 03:43
@tenet
Jeder entscheidet sich fùr seinen Sinn des Lebens, sei es bewusst oder unbewusst.
Jeder hat sein Universum in sich.
Jeder hat seine eigenen Gedanken,
Vorstellungen,
Meinungen,
Ansichten,
Einsichten,
Plàne,
Begebenheiten.
Jeder ist einzigartig in sich.
Jeder ist eine "Istheit" und schreitet frùher oder spàter zu seinem "Ich Bin".

Gruss, kybalion7


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

02.12.2012 um 00:44
Ganz einfach....der Sinn des Lebens ist es, jeden Tag dankbar dafür zu sein, das die Sonne aufgeht. Rechnet mal aus wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass man genau auf dieser enooooorm seltenen, wunderschönen Welt die Frage nach dem "Sinn" des Lebens stellen kann :) Manchmal ist Vieles eben doch recht simpel


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden