Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

10.552 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

15.09.2017 um 15:49
Österreich hat gerade mehr Action!


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

15.09.2017 um 17:39
Das Format „Klartext Frau Merkel“ wirkte auf mich gut vorbereitet redaktionell durchdacht und geplant

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/21740215_1701001856600936_2962489042763397469_n.jpg?oh=0fdb7ea84bfbeab6dc0cae627c437b1d&oe=5A54DB23  

soziale Themen wie Kinderarmut ( der Familiennachzug der Familien der  Kriegsflüchtlinge nach Genfer Konvention ist noch mindestens bis zum 24.September ausgesetzt) Explosion der Mieten, Niedriglöhne, Pflege, Altersarmut waren wenn nur Randthemen.

Wobei die Kinderarmut schon heute exorbitant hoch ist wenn dann der  Familiennachzug der Familien der  Kriegsflüchtlinge nach Genfer Konvention möglich ist, wie die Zahl erneut deutlich noch oben schießen.

Die Frage nach der Innerem Sicherheit und der exorbitant hohe Anstieg der Tatverdächtigen (sexuelle Nötigung, Vergewaltigungen, Körperverletzungen) nicht einheimischer Herkunft wurde zwar von einer Dame im Publikum an Frage Merkel gestellt. Aber leider wider einmal damit beantwortet das es kein Tabuthema/Schweigegebot für die Presse diesbezüglich gibt aber diese „Einzelfälle“ auch nicht verallgemeinert werden dürfen.

Meine Erfahrung ist, das es in meiner Heimatregion mehrere Fälle von (sexuelle Nötigung, Vergewaltigungen, Körperverletzungen) von tatverdächtigen (soweit ermittelbar) nicht einheimischer Herkunft gibt, diese in den regionalen Medien aber kaum Erwähnung finden. Wenn dann nur ohne Nennung der Ethnie  des Tatverdächtigen. Allerdings wurde Frauen in den regionalen Medien empfohlen nicht alleine zum joggen.... zu gehen.

Zurück zum Format „Klartext Frau Merkel“ die Frage nach der Innerem Sicherheit und der exorbitant hohe Anstieg der Tatverdächtigen (sexuelle Nötigung, Vergewaltigungen, Körperverletzungen) nicht einheimischer Herkunft wurde nur als Vorlage genutzt Flüchtlinge persönlich zu Wort kommen zu lassen so saßen wahrscheinlich rein zufällig zwei junge Männer im Publikum die in D Asyl oder als Kriegsflüchtling nach Genfer Konvention in D Schutz  beantragen konnten und dann noch ein junger Mann mit Immigrationshintergrud (Frage Rassismus)  Sie erhielten für ihr Anliegen an Frau Merkel (Frage+Antwort) sehr viel Sendezeit.(18 von 90 Minuten)

So erklärte ein junger Mann aus Afghanistan (ab 1:04:30) dessen Asylantrag offensichtlich abgelehnt wurde er werde jetzt „Deutschland verklagen“ weil er seine Chance in D nutzen möchte. (Frau Merkel ermutigt ihn den Rechtsweg auszuschöpfen zahlen wird das die Prozesskostenhilfe also die Steuerzahler und somit hat Frau Merkel Tausende dazu ermutigt im Falle einer Ablegung des Asylantrags den Rechtsweg auszuschöpfen )

Ein junger Mann aus Syrien studierter und ausgebildeter Physiotherapeut (ab 1:11:30) der aufgrund  der Genfer Konvention in D „vorübergehend“ Schutz erhalten hat und seiner Ehefrau in Form des Familiennachzug die Einreise nach D ermöglichen möchte beschwerte sich des weiteren das seine Berufsabschlüsse (Zertifikate) von den Behörden wie er denkt zu langsam auf Plausibilität geprüft würden. (Frau Mutti-Merkel spielt die Kümmerin und verspricht das der/die Wahlkreisabgeordnete eine Nachfrage bei der Behörde veranlassen wird) Des weiteren erklärt der junge Herr das er wenn sein Status als Kriegsflüchtling nach Genfer Konvention verlieren sollte  (Mai 2019) weil sein Herkunftsland zumindest viele Regionen befriedet sind er D keinesfalls verlassen möchte sondern seine Chancen in D dann wie ich denke vermutlich als Wirtschaftsmigrant nutzen möchte. (bis 1:16:40)

Ei junger Mann mit Immigrationshintergrud ( Frage zu Rassismus)  bis (1:22:30)

https://www.zdf.de/politik/wahlen/klartext-merkel-100.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/klartext-frau-merkel-reinigungskraft-greift-merkel-bei-thema-rente-hart-an_id_7593686.html

Der eine oder die andere der rund 4,5 Millionen Personen die aufgrund der sozialen Verwerfungen in der Gesellschaft Grundsicherungsleistungen benötigen kamen nicht zu Wort ebenfalls keiner der unzähligen Personen jene ihre Lebensmittel bei den „Tafeln“ beziehen müssen geschweige denn der Thermenkomplex in Gänze. Der gesellschaftliche Narzissmus behauptet eben „uns“ geht es gut im Gegenteil die Ausdrucksform der Satire wird in einer vom Narzissmus dominierten System noch dazu benutzt sich über Arme und Hilfebedürftige Personen der einheimischen Bevölkerung und ihrer Ängste verächtlich und lustig zu machen.

Im Fazit wurde im gesamten Bundestagswahlkampf der Gerechtigkeit und den Anliegen von auswärtigen Personen die sich aus unterschiedlichen Gründen seit kurzem in D aufhalten mehr Sendezeit und Aufmerksamkeit geschenkt als den Anliegen dem Sicherheitsgefühl und Problemen der einheimischen Bevölkerung. Ich fürchte am Wahltag kommt die Quittung indem die politischen Ränder von Links und Rechts durch die von den „Blockparteien“ vergessenen oder ignorierten Wähler und ihrer Interessen gestärkt werden.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

15.09.2017 um 20:12
Zitat von CaptainFutureCaptainFuture schrieb:Sehr gute Vorhersagen (:
Ja, wenn man weiterhin Stillstand möchte in diesem unserem Lande :-)


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

15.09.2017 um 21:00
@Warhead
Zumal wenn überhaupt dann Leute verstärkt die Partei wählen müssten, denn während die CDU bezüglich der AfD relativ still ist poppen gerade überall Artikel auf die geradezu vor Wut gegen Die Partei strotzen (siehe die taz z.B.) :D
Da prangert man die Fans pauschal als priviligierte Banausen an, Shitposter, Leute mit schlechtem Geschmack usw. Die Artikel stammen teils von CDUlern, teils aber auch von Linken, das müsste den Protestwählern ja gefallen, zumal alle Artikel die ich sah die Partei als noch schlimmer als die AfD darstellen. Aber komischerweise ist die für "Protestwähler" uninterssant, obwohl Satire die Essenz allen Protests ist und die auch alle Heucheleien der anderen Parteien anprangern - die meisten ihrer Witze basieren auf Plakaten oder Aussagen der anderen Parteien. Meine damit nicht dass man die wählen soll, ich verstehe schon die Argumente der Gegner, aber wenn dann wäre das ja wohl die Protestpartei schlechthin, nicht irgendwelche Leute von rechtsaußen oder sowas.

Btw das BrowserBallett macht sich auch gerade über die Wahlen lustig, inklusive Reptiloidenmerkel :troll:
Youtube: Die Masters of Germany Action-Figuren
Die Masters of Germany Action-Figuren



2x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

15.09.2017 um 21:11
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Protestwähler" uninterssant, obwohl Satire die Essenz allen Protests
ich hatte ja schon einmal hier in diesem thread auf eine Antwort gebeten waru mman "die Partei" den nun wählen sollte, obwohl diese für Protestwähler keinen seriösen Stichpunkte Plan hat bzw. warum Nichtwähler diese Wählen sollten wenn "die Partei" ihnen noch weniger positive Ausichten für die Zukunft geben könnten.

Im Punkto humor sind sie recht gut, aber um politik zu machen scheitern sie schon allein bei der Wählerpromotion.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

16.09.2017 um 00:30
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Btw das BrowserBallett macht sich auch gerade über die Wahlen lustig, inklusive Reptiloidenmerkel :troll:
Sehr schön. :D

Da darf Böhmermann natürlich auch nicht fehlen...

Youtube: Deutschland 2017 - Trailer  | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo
Deutschland 2017 - Trailer | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo



melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

16.09.2017 um 02:41
Dass DIE PARTEI die Partei der extremen Mitte ist, behagt wohl den Parteien rechts und links nicht ...
Deshalb diese Diffamierungsaktion ... Als ob sie nichts Besseres zu tun hätten ...

Da scheint wirklich Panik ausgebrochen zu sein ...
Aber vielleicht treibt ihnen das noch mehr Wähler zu, 100%+x ist das Ziel ;)


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

16.09.2017 um 02:43
@DerThorag
@Issomad
Vom Drei zum Fuenfgroschenjungen ist es nur ein kleiner Schritt.
Und jetzt Sind es gar schon fuenf Euro.
Ueberhaupt die FDP,Christian Lindner macht Schwarzweisswahlkampf und laesst sich vom Starphotographen ablichten in der Pose des tiefen Denkers,demuetig schaut er zu Boden,Dreitagebart,Schatten unter den Augen,zu viel schwarzer Kaffee und Gitanes ohne Filter moechte man meinen.
Lindner macht jetzt auf Existenzialist,sieht geil aus,hat aber nur den ueblichen Neoliberalismus I'm Angebot


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

16.09.2017 um 02:52
@Issomad
Es sind auch CDUler die sich aufregen. Ich denke das Problem liegt darin, dass man Rechte zB immernoch für sich gewinnen kann. Da reichen manchmal ein paar Parolen oder Symbolakte um am rechten Rand zu fischen und ein paar rüberzuholen.
Die Partei drückt aber generellen Unmut aus, nicht gegen spezifische Politentscheidungen wies mit der Flüchtlingssache und den Rechten ist, sondern ein Verdruss gegen politische Arbeit allgemein, egal obs jetzt Heuchelei ist, die eben erwähnten rein symbolischen Akte die nur dazu da sind Wähler zu fischen oder Korruption und Lobbyismus. Und das können die CDU und co eben nicht ändern. Den Linken oder Rechten kann man manchmal entgegenkommen (zumal sich vor allem Rechte nur für einen Punkt interessieren), aber wie kommt man Leuten entgegen die Verlogenheit in der Politik oder Lobbyarbeit an sich kritisieren? Die werden jetzt wohl kaum auf Parteispenden von VW verzichten oder versprechen keine Mautlügen mehr von sich zu geben.

Zumal die Partei die "Gefahr" mit sich bringt tatsächlich die Nichtwähler anzulocken, wie in ihrem Werbespot dargestellt. Nichtwähler wählen dann aus Prinzip nicht die anderen Parteien, die sieht man aber dann auch lieber zuhause bleiben. Wenn die Stimmen abgeben und Nichtwähler sichtbar werden würden wären die Statistiken wohl recht hässlich. Denk nicht dass es passiert, aber rein prinzipiell jetzt.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

16.09.2017 um 12:36
Ich wollte schon immer mal beim ausfüllen vom Lappen nach hinten schreien:
Mama, was soll ich wählen?
Die Linke oder die NPD?

Keine Ahnung warum aber ich finde den Gedanken sehr lustig. :D
Naja, mal Spaß beiseite.
Zu meinem Leidwesen gibt es die FDP immer noch und was ich noch schlimmer finde: Ich finde das Programm gar nicht mal soooo schlecht.
Was mich allgemein zu der Vertrauensfrage bringt und ob es sinnvoll ist, eine Partei obwohl die aus meiner Perspektive mal total verkackt hat in der Vergangenheit eine zweite Chance geben kann. Dann jedoch kann ich es wiederum auch gleich bei der SPD, GRÜNE, CDU machen...
Gar nicht so einfach.
Ich denke mal in der PARTEI und bei den Nichtwählern drückt sich auch gerade dieser Unmut aus:
Am Ende wird für ein Kreuz alles versprochen, das haben alle gemeinsam und da braucht man sich bei den neueren Parteien wie die Piraten oder AFD auch nix vor machen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

16.09.2017 um 15:03
Als in den Klartext Sendungen beim ZDF gesagt wurde, man hat einen repräsentativen Schnitt an Leuten eingeladen, um authentische Fragen zubekommen, da hab ich schon gelacht. So weiß doch jeder, der intelligenter ist als fünf Meter Feldweg, dass im Wahlkampf und bei solchen Auftritten nichts dem Zufall überlassen wird. Und da passen dann natürlich auch keine Fragen zu dem Terrorattentat in Berlin und das Versagen der Behörden in dieser Angelegenheit. So wurde eine Hinterbliebene des Anschlages kurzfristig ausgeladen.
https://www.morgenpost.de/berlin/article211938425/ZDF-lud-Berliner-Terroropfer-aus-Show-mit-Merkel-aus.html
Die Absage kam unerwartet und hat Astri­d Passin sehr enttäuscht. Die Sprecherin der Hinterbliebenen der Opfer des Terroranschlages vom Breitscheidplatz sollte Gast in der am Donnerstag ausgestrahlten ZDF-Sendung "Klartext, Frau Merkel" sein. Doch Stunden vorher wurde ihr telefonisch abgesagt.
Die Ausrede ist natürlich:
Es habe nach der zwei Tage zuvor ausgestrahlten TV-Sendung "Klartext, Herr Schulz!" Probleme gegeben. Bürger, die Fragen stellten, seien von Medien und in sozialen Netzwerken attackiert worden. Das wolle man ihr ersparen.
Wer sich im politischen Spiel etwas auskennt, der kann vermuten, dass die CDU hier ein paar Einflüsse genutzt hat. Und dass die Verdrängung dieses Anschlages stattfindet kann man auch erkennen.
"Wir möchten schon gern wissen, warum sie sich als Bundeskanzlerin noch nicht die Zeit genommen hat, uns kennenzulernen, und warum von ihr nicht wenigstens ein persönliches Kondolenzschreiben kam."



melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

16.09.2017 um 15:06
Mal ein wenig über die FDP lustig machen ...

21742924 10214340174325369 3381014382948.jpgoh7dc2ca483cd52cdfa1eeea1f19bbdff0oe5A580009

Lindner ging damals mit dem Aktenkoffer zur Schule ;)

https://www.youtube.com/watch?v=beShVovCXkY (Video: Christian Lindner als TEENAGER (18))

Natürlich kennt er da schon alle Steuerhinterziehertricks ...


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

17.09.2017 um 14:13
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82198368/bundestagswahl-2017-polizei-zaehlt-tausende-straftaten-im-wahlkampf.html
Das Bundeskriminalamt (BKA) hat bislang rund 2250 Straftaten im Zusammenhang mit dem Bundestagswahlkampf verzeichnet. Darunter sind 54 Gewaltdelikte wie Körperverletzungen, heißt es in einem BKA-Lagebild vom 13. September.
War dieses Agressive Verhalten bei wahlen shcon in dne vorjahren so? Ich kann mich da jetzt nicht so genau erinnern, aber wen nich den Agressions Verhalt mit dem von der USa Wahl vergleiche da sehe ich shcon die anfänge weg von demokratischer Wahl hinüber zu schmutzige Taktiken soweit das Auge reicht.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

17.09.2017 um 21:55
@JohnDifool
Böhmermanns Sequenzen haben echt Kinoquali. Schade dass man nicht mal einen Film draus machen kann, dieser Wahlamok wäre jedenfalls ein witzigeres Setting als die meisten anderen deutschen Comedyproduktionen haben.

Btw.: 
Die GrünINNEN :D
Youtube: Die Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt Action-Figur
Die Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt Action-Figur


@Issomad
Danke jetzt ist mir der Sack noch unsympathischer als sowieso schon. Außerdem erinnert der mich zu sehr an den idiotischen Cliquenleader meiner Gymnasialzeit. Wenigstens hasste der mich so sehr dass ich dem schon durch meine Präsenz den Schulalltag vermieste :troll: 


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

17.09.2017 um 22:59
@Warhead

Für jemanden der die FDP nur am Rand verfolgt, fehlt ein Zugpferd. Der Guido war mal so einer. So wird das nichts mit neuer Wählerschaft.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

17.09.2017 um 23:08
Mir geht der ganze Kram mit den Führungspersonen einfach nur auf den Sack.
Wenn ich wähle, wähle ich Programme und nichts anderes.
Nervig finde ich nur, dass man offenbar auch Variablen wie die Glaubwürdigkeit und den verspielten Vertrauenkredit in der Vergangheit einfließen lassen muss.
Ich hätte gern ein System wo ein genauer Plan erstellt wird und dieser Plan dann imperativ gültig ist.
Weil so nervt es mich halt.

Dieser koalitions Mist gehört wenns nach mir geht gleich verboten.
Sollen die halt schauen woher die die Mehrheiten unter den anderen Parteien bekommen.
Das kann doch unter denkenden Menschen nicht so schwer sein, da einen Kompromiss auszuhandeln...


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

17.09.2017 um 23:18
@Mech

Du solltest noch erwaehnen dass viele Angriffe auf Afd Plakatierer bzw. deren Sympathiesanten gingen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

17.09.2017 um 23:22
@Yooo
Das mit den Führern ist eh totaler Mist. Merkel bis in alle Ewigkeit weil man gern die Mutti sieht, mit Kretschman ists ähnlich, der benimmt sich nichtmal wie ein Grüner aber das ist egal weil man den eh nur wählt weils Kretschman ist.

Ich finde auch es sollte sowas "Strafen" für nicht eingehaltene Wahlversprechen geben. Natürlich nur wenns wirklich willkürlich ist, manchmal ändert sich die Situation nach der Wahl irgendwann stark und Ziele sind plötzlich nicht mehr erreichbar. Aber "Keine Maut mit mir!" und kurz danach "Jetzt kommt die Maut!"? - Was soll das?

Irgendwie müsste es Möglichkeiten geben Punkte zu wählen, wenigstens aus den Koalitionspartnern. So existiert die SPD nur um der CDU zu den Prozenten zu verhelfen. Sinniger wäre es wenn man aus der SPD, FDP oder wen auch immer einen Punkte wählen kann der dann von der Regierung irgendwie umgesetzt wird wenn es geht, wenn der genug Stimmen hat. So ähnlich wie man halt Parteien wählt und dann Direktkandidaten, als Drittes eben einen Punkt. Viele wählen manche Parteien sowieso nur wegen einem Punkt, sieht man vor allem bei AfD und Kleinparteien. Aber der Boss entscheidet sich für die anderen als Partner und 50% aller Stimmen sind egal und wertlos weil man für die Falschen stimmte. Selbst wenn die SPD eigene konkrete Punkte hätte und man sie deswegen wählt machen die nichts wenn sie wieder nur Partner der CDU sind.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

17.09.2017 um 23:33
@Sixtus66
Beispiel Merhwertsteuer.
SPD: 0%
CDU: 2%
Ergebnis: 3 %

Was kommt als nächstes, die GrünINNEN die nach der Wahl eine Atombombe für Deutschland bauen?
Für mich wäre ein Kompromiss aus 0% und 2% = 1%
Schon mal zwei Parteien die ich einfach keine Glaubwürdigkeit mehr geben kann.
Zumal das nur ein Beispiel unter vielen ist...


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

18.09.2017 um 00:01
Zitat von YoooYooo schrieb:Für mich wäre ein Kompromiss aus 0% und 2% = 1%
Ja genau das meine ich. So wäre es sinnig, aber bei uns ists so dass die Stimme in der Praxis dann keine Bedeutung hat.
Wenn man für sonstige stimmt kann mans eh vergessen und die restlichen Parteien sind eh No Go weil nicht koaliert werden will. Also hat man praktisch wenn man was direkt bewirken will nur die Wahl zwischen SPD, FDP, CDSU und Grün, wow.
Und dann kommt halt das dazu was schon gesagt wurde, die SPD löst sich als Koalitionspartner im Nichts auf und ist nur Teil der CDU, also wählt man mit der SPD nur die CDU. Und die macht dann auch was sie will, weil sie ja eh immer genug Stimmen haben wird. Da muss man nicht drauf achten mal Versprechen zu brechen oder einfach nur abzusitzen.


melden