Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

6.912 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 19:23
@tomkyle

Du ziehst den falschen schluss. Ohne Merkel wäre die CDU schon lange auf dem absteigenden Ast. Es war Merkel, die durch das hinführen der CDU in eine modernere Welt sie als Volkspartei erhalten konnte. Jetzt, wo Merkel geht, ist das vorbei und die CDU wird wohl auf unter 20% in den nächsten Jahren sinken.
Das wäre ihr unter Merz oder Söder genauso passiert.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 19:33
Woher will man Wissen, wie sich die CDU ohne Merkel entwickelt hat?
Und warum wurde die Partei auf Frau Merkel ausgerichtet? Kritiker hatten es schwer. Siehe Wolfgang Nosbach.
Helmut Kohls CDU war wesentlich breiter aufgestellt. Jetzt ist die CDU wesentlich schlechter aufgestellt
Selbst Jens Spahn war mal Kritiker Frau Merkel. Und was ist an der CDU modern? Das man das Fähnchen nach dem Winde aufstellt?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 19:39
@tomkyle

Na weil man es jertzt sieht. Kohls CDU war am Ende, als Merkel übernommen hat. Merkel hat mit dieser CDU nochmal Wahlen mit 41% gewonnen. Das hätte ein Wolfgang Schäuble nie geschafft. Auch kein Friedrich Merz, auch kein Edmund Stoiber.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:07
@shionoro
Frau Merkel hat aber auch einige Konkurrenten weggebissen und wie was gelaufen wäre, wenn es andere Kanzler gegeben hätte (damals hätte Herr Wulff zb gute Chancen gehabt), ist halt nicht zu beantworten. Was wäre gewesen, wenn Herr Schröder statt Herr Lafontaine hingeschmissen hätte, das ist halt recht spekulativ


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:10
@abberline

Wie kann sie nur, diese schlimme frau merkel. Sowas hätte helmut kohl nie gemacht! Und Markus Söder, nein, das ist ihm nicht zuzutrauen

Merkel hat mit der CDU 4 mal hintereinander gewonnen. Da so zu tun, als hätte sie die CDU kaputtgemacht, wenn sie die CDU als einzige verbleibende Volkspartei halten konnte (immer noch im vergleich zur SPD stark) ist vollkommen absurd.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:22
@shionoro
Ich sag nicht, dass sie die CDU kaputt gemacht hat, die CDU ist mir recht egal, nur weiss halt niemand, wie die Ergebnisse ohne sie ausgesehen hätten


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:23
@shionoro
Sonst wäre niemand, ausser Frau Merkel in der Lage, dass die CDU Bundestagswahlen gewinnt?
Ich bin felsenfest davon Überzeugt, dass die CDU mit einem Herrn Merz genauso gut Wahlen gewinnen könnte, mit 35%.
Bei Herrn Laschet sehe ich das nicht
In Deutschland gibt es generell eine bürgerlicge Mehrheit.
Viel weniger Zustimmung gibt es für RotRotGrün.
Frau Merkel hat die CDU in gewisserweise kaputt gemacht.
Wer die Augen davor verschliesst, sorgt dafür dass die Partei weiter nach unten sinkt.
Bundeskanzler, wie Frau Merkel, bekommen noch den Amtsbonus dazu, die auf die Wahlergebnisse zugeschlagen werden.
Im Grunde, sind beide Volksparteien auf den absteigenden Ast.
Dazu müsste man die Wahlergebnisse seit 2005 vergleichen.
Wie schneidet die CDU dann ab?
Richtig..... Es gibt keine 40% mehr...


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:31
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Ich bin felsenfest davon Überzeugt, dass die CDU mit einem Herrn Merz genauso gut Wahlen gewinnen könnte, mit 35%.
Im Osten vielleicht. In dieser Bundesrepublik nicht mehr. Das Fossil Merz sollte im Sauerland bleiben.
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:In Deutschland gibt es generell eine bürgerlicge Mehrheit.
Die Bürger dieses Landes stellen immer 100% und ich verbitte es mir, dass Konservative diesen Begriff missbrauchen. Schreib bitte konservativ oder nationalistisch oder von mir aus auch rechts.

Nach aktueller Umfrage sieht es so aus:

CxU/FDP/AfD = 46%
Grüne/SPD/Linke = 47%

Die anderen Parteien liegen bei 7%.

Wo ist jetzt deine rechte Mehrheit?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:37
@SvenLE
Ich schreibe dass was mir gefällt, so lange ich niemanden beleidige und so lange ich auf den Füssen des Grundgesetzes stehe!!
Wenn sie, ein Problem mit Konservatismus haben, ist dass ihr Problem und nicht meines. Was hat Konservatismus mit Nationalismus zu tun?! Was Stimmt bei ihnen nicht?

Konservative, haben nichts mit Rechts irgend etwas zu tun!!
Die Menschen wollen die bürgerliche Mitte. Und dass heisst eben CDU/ CSU und SPD.
RotRotGrün steht nicht gerade für bürgerlich. Ausser man nimmt die Die Linke raus.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:41
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es war Merkel, die durch das hinführen der CDU in eine modernere Welt sie als Volkspartei erhalten
@shionoro

Wodurch zeichnet sich denn eine moderne Welt aus?

Hosenanzüge? Das Befingern von Bundestrainern? Masseneinwanderung in Sozialsysteme? Durch kein gutes Internet? Immer geringere Rentenquoten? Durch Versagen bei der Impfstoffbestellung? Festhalten an Politversagern wie Scheuer? spaltung der Gesellschaft?

Also wenn das alles moderner ist dann wäre ich lieber konservativ.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:42
@SvenLE
Akzeptieren sie die Meinung anderer, so wie ich es auch mache. Und wir alle stehen auf den Füssen des Grundgesetzes.
Dann lässt es sich wesentlicg besser kommunizieren.
Sie, akzeptieren meine Meinung, ich akzeptiere die ihre, obwohl ich diese auch seltsam finde.
Ich schreibe niemanden vor was er zu tun hat oder nicht.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:46
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wodurch zeichnet sich denn eine moderne Welt aus?

Hosenanzüge? Das Befingern von Bundestrainern? Masseneinwanderung in Sozialsysteme? Durch kein gutes Internet? Immer geringere Rentenquoten? Durch Versagen bei der Impfstoffbestellung? Festhalten an Politversagern wie Scheuer? spaltung der Gesellschaft?

Also wenn das alles moderner ist dann wäre ich lieber konservativ.
Dadurch, dass man Menschen wie Friedrich Merz, die dauernd über das Gendern reden und weniger über die realen Probleme in diesem Land peinlich findet.

Dass man langsam keine Angst mehr vor Kopftüchern und Islamisierung hat.
Dass man begreift, dass man in einer globalen Welt probleme global angehen muss.
Dass man versteht, dass man die Probleme die man hat tiefgreifend angehen muss anstatt immer nur zu verschlimmbessern und Angst vor Wandel zu haben.

Dass man langsam auch begreift, dass wir in eine rviel bessere Welt leben können, wenn wir uns ein bisschen mühe geben, und die, die davor warnen, vermutlich keine Ahnung haben, wovon sie da reden.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:55
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Konservative, haben nichts mit Rechts irgend etwas zu tun!!
Ich darf Franz Josef Strauss (CSU) zitieren: "Rechts von uns ist nur noch die Wand."
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Die Menschen wollen die bürgerliche Mitte.
Gibt es dafür auch Belege? Quellen?
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Akzeptieren sie die Meinung anderer, so wie ich es auch mache.
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Sie, akzeptieren meine Meinung, ich akzeptiere die ihre, obwohl ich diese auch seltsam finde.
Ich schreibe niemanden vor was er zu tun hat oder nicht.
Warum sollte ich deine Meinung nicht akzeptieren? Wenn du dich darüber aufregst, dass ich deine Meinungsäusserung mit einer Gegenrede beantworte, dann kann ich das nicht ändern. Das ist nämlich mein Recht der Meinungsäusserung - im Rahmen der Forenregeln.

Also, akzeptiere es, dass du auch Widerworte zu deiner Meinung hörst.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:58
@shionoro
Wann redet Herr Merz denn nicht über aktuelle Probleme?!
Haben sie alle Diskussionen mit Herrn Merz verfolgt? Frage nach Stadler Art.

Die CDU hat mit Frau Merkel ein Problem bekommen. Dass drückte sich dann bei der Wahl von Ralph Brinkhaus zum CDU Fraktionsvorsitzenden aus.
Warum wurde Ralph Brinkhaus gewählt und nicht wie eigentlich erwartet Volker Kauder?!
Weil es an Diskussions-Kultur mangelte und weil die CDU Bundestagsfraktion mehr Mitsprache wollte. Und nicht nur eine Abnick-Fraktion mehr sein wollte!

Die CDU Bundestagswahl-Ergebnisse sind zwischen 33-35%. Bis auf 1-2 Ausnahmen.

Das Hert Laschet nur eine knappe Mehrheit bekam und dass auch nur weil Frau Merkel am Vorabend ein Grusswort sprach und Herr Spahn eine Fragerunde für Mitglieder, für sein Laschet-Plädoyer missbrauchte, gehört auch zur Wahrheit.
Von daher war zb die SPD Vorsitzwahl wesentlich fairer.
Hätten die einfachen CDU Mitglieder die Chance gehabt, den neuen Vorsitzenden zu wählen, hätte H. Laschet keine Chance bekommen.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 20:59
Naja Herr Merz ist sicherlich nicht derjenige, mit dem die CDU eine Wahl gewinnen würde. Dafür ist er viel zu neoliberal, das werden sich die wenigsten wünschen, zumindest im Westen. Im Osten scheinen mehr Menschen sich was vom Neoliberalismus zu versprechen, warum auch immer. Kurioserweise oft die, die darunter leiden würden. Herr Merz wäre ein gutes Gegengewicht zu linken Auswüchsen bei den Grünen in einer evtl schwarz-grünen (dass sich das mal jemand vorstellen kann) Regierung, aber kein Kanzler


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 21:00
@tomkyle
Kommt drauf an was man als "gut für die Bundeswehr" so ansieht. Wenn man daraus wieder eine reine Verteidigungsarmee machen würde und keine "mobile Einsatztruppe für Diplomatie mit anderen Mitteln" wäre das in deinem Sinne?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 21:01
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Wann redet Herr Merz denn nicht über aktuelle Probleme?!
WAnn macht er das denn? Ich seh immer nur, wie er rumstänkert, gerne minister werden wohl oder fehlgeleitet über Gender quatscht.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 21:28
@shionoro
Ich frage ja. Haben sie alle Diskussionennund Beiträge gelesen/ gehört?
Anstatt nur plattitüde von sich zugeben.

Ich bin CDU Mitglied. Ich hör mir von jedem die Beiträge an.
Und ich muss sagen, dass ich gerne mal einiges gerne mal von Frau Merkel gehört hätte, von dem was Herr Merz sagte.

Ich hoffe, sie haben nicht nur Scheuklappen vor den Augen, sobald der Name Merz fällt, geht das christliche Abendland unter...

Herr Laschet wird niemals die Qualität einer Volkspartei haben und über 30% zu kommen. Das, traue ich eher Herrn Merz zu oder Herrn Bosbach.

Die Afd, kam nur weil es bei Frau Merkel "alternativlos" zugeht. Sehen wir ja auch wieder in der Pandemie.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 21:37
Zitat von abberlineabberline schrieb:Im Osten scheinen mehr Menschen sich was vom Neoliberalismus zu versprechen, warum auch immer.
Herr Merz ist gegen Einwanderung und gegen Muslime. Daher ist er im Osten beliebt. Genauso wie ein Herr Maaßen, der die SPD für linksradikal hält.

https://www.tagesschau.de/inland/merz-fluechtlinge-aufnahme-101.html


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.04.2021 um 21:40
@SvenLE
Was hilft das, wenn er neoliberal wüten würde? Dann kann er auch für Freibier sein, die Menschen würden sich umgucken, wenn mal richtig Neoliberalismus wäre


melden