Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

9.916 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:10
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wenn das Geld bzgl ausenwahrung nichts mehr wert ist... Hast du eben ein Problem.
Insbesondere hast du den selbstverstärkenden Effekt, dass bereits eine bloße Inflationserwartung dazu führen kann, dass diese bereits heute in Kalkulationsansätze eingepreist wird und dadurch dann dazu führt, dass die Inflation tatsächlich eintritt. Wenn sich alle "Geldgeber" so verhalten, als wäre die Inflationsrate bereits X, verschiebt sich diese tatsächlich in Richtung X.

Und wenn du dich außerhalb eine glaubhaften Regelbindung mal dazu hast breitschlagen lassen, Probleme durch "Gelddrucken" zu lösen, wirst du diese Inflationserwartung nicht mehr zurück in die Flasche kriegen.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Investition in die Zukunft wären Energiewende, Gebäudesanierung, Recycling und Kreislaufwirtschaft. Dazu noch Ausbau der Bahn und Sanierung der bestehenden Verkehrswege. Da ist genug zu tun die nächsten Jahrzehnte - auch für den Mittelstand!
Du hast Zauberei, Einhörner und die Errichtung des Schlaraffenlandes vergessen.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:11
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Du hast Zauberei, Einhörner und die Errichtung des Schlaraffenlandes vergessen.
Man darf doch noch hoffen, dass irgendwann in der Politik vielleicht doch noch der Sachverstand ankommt ;-)


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:15
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Echt die Zinsen steigen einfach wenn ne Inflation überhand nimmt?
Die Zinsen steigen, wenn die EZB diese anhebt (im Euro Raum) und ein Grund die Zinsen anzuheben, könnte eine zu hohe Inflation sein.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wenn das Geld bzgl ausenwahrung nichts mehr wert ist... Hast du eben ein Problem.
Inflation bedeutet aber nich, das Geld wäre gegen Devisen nix mehr wert, sondern nur weniger. Das du weißt, dass Inflation nich gleich Hyperinflation bedeutet, hatte ich mal vorausgesetzt.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Der Staat druckt kein Geld.
Er lässt im Zweifel drucken.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Andere Länder hatten diese Ideen und war nichts
Haste mal ein Negativbeispiel von nem Land, das ausschließlich in eigener Währung verschuldet war?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:34
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Investition in die Zukunft wären Energiewende, Gebäudesanierung, Recycling und Kreislaufwirtschaft. Dazu noch Ausbau der Bahn und Sanierung der bestehenden Verkehrswege. Da ist genug zu tun die nächsten Jahrzehnte - auch für den Mittelstand!

Scheitert nur an der CDU und FDP!
Aber diese Investitionen werden doch alle gemacht? (Bis auf die Bahn aber die braucht man auch nicht. In Zukunft bekommen wir günstige automatisch fahrende Taxis.) Wieso scheitert das? Und wieso wegen der CDU in der Regierung? Und erst recht nicht wegen der FDP in der Opposition


3x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:39
Zitat von frivolfrivol schrieb:Wieso scheitert das?
Es ist halt die Frage, was für Ziele man setzt und wie man das misst. Eine "Investition in die Bahn" ist nicht automatisch ein Gewinn für die Zukunft, nur weil der Gesamtkomplex "Bahn" irgendwie als "zukunftsträchtig" betrachtet wird. Einfaches Beispiel: wenn du mit de m Geld irgend einen Provinzbahnhof sanierst, an dem nie jemand abfährt, ist das zwar sehr schön, aber wirft eben keine "Dividende" in der Zukunft ab. Oft genug sind solche "Investitionen" eben doch rein konsumptiv, sie schaffen einmalig und kurzfristig formal Wirtschaftswachstum (durch die Umsätze, die sie einmalig generieren) und das war es dann. Man könnte z.B. ja auch alle Autobahnen grün anstreichen, das würde genau so viel bringen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:44
Aber das sind doch jetzt Beispiele, die es so in der Praxis selten gibt. Der Bund der Steuerzahler zählt die Sünden zwar jedes Jahr auf, aber das ist nur ein kleiner Anteil an den Gesamtinvestitionen, wo sich die Leute nämlich schon was bei denken.

Bei der Bahn wird natürlich das meistbefahrene Schienennetz zuerst gepflegt, sowie vielbefahrene Bahnhöfe. Und bei den Autobahnen geht es immer um den Belag und die Brücken, manchmal sogar Neubaustrecken.

Schade ist es immer, wenn mit relativ wenig Geld zusätzlich man Strecken oder Gebäude instand halten könnte, und dann wird das Geld aber gespart und hinterher muss man dann alles groß sanieren, was viel teurer kommt. Da sind rechtzeitig Schulden Trumpf, das rechnet sich

Ein anderer Aspekt von Schulden ist ja, das wir damit Strecken und Gebäude schon heute in Top Form bekommen können, und nicht erst 10 Jahre warten müssen, bis wir das Geld beisammen haben. Das rechnet sich auch, wenn die Zinsen nicht zu hoch sind.


2x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:46
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Es vergeht ja kaum ein halber Tag, wo nicht aus irgendeiner Ecke aus dem Schützengraben geschossen wird. Erst Baerbock, dann ihre Kollegen mit Unterstellungen gegen die CDU und der Schuld an Klimatoten, dazwischen der H.G.Maaßen Skandal mit Ruf nach Gesinnungsprüfung von Journalisten der ÖR, dann Frau Probst v den Grünen mit der kühnen These, CDU FDP lassen die Schulen offen um Menschen krank zu machen und sie schaffen es dann nicht mehr an die Wahlurne. Dazwischen wieder Baerbock nun doch evtl Urheberrechtsverletzung. So schnell wie das jetzt geht, da kommt man nicht mehr mit.
Und nun noch als Kirsche auf der Sahne "Scholz-Fehltritt im Wahlkampf? Verstoß gegen Parteiengesetz?
Mir fehlen Eskens und Borjahns, sind die schon im Urlaub?

Bei dem, was du so treffend zusammengefasst hast koennte man meinen, das Beste fuer Deutschland waere eine gruene Merkel, die den karren nochmal 4 Jahre "auf Sicht" fährt.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Bei dieser Schlägerei in der Geisterbahn kriegt man wenigstens mal unmittelbar mit, wie absolut heruntergekommen das ganze Parteiengesindel in Deutschland mittlerweile ist,
lach, treffende Worte.
Falls ich mal ein Buch schreibe, "leihe" ich sie mir aus, verdiene ein paar tausend Euro mit geistigem Eigentum anderer und wenn du dich beschwerst, nenne ich das eine gezielte schmutz Kampagne gegen mein Buch und mich 👍


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:47
Zitat von frivolfrivol schrieb:Schade ist es immer, wenn mit relativ wenig Geld zusätzlich man Strecken oder Gebäude instand halten könnte, und dann wird das Geld aber gespart und hinterher muss man dann alles groß sanieren, was viel teurer kommt
Ja, das ist genau das, worum es geht - wenn ich zehn Jahre lang die Instandhaltung vernachlässige, um dann im 11. alles auf einmal nachzuholen, dann habe ich nicht in die Zukunft investiert, sondern in die Vergangenheit. Du hast quasi den angeblichen zukünftigen Ertrag (mit dem du das den Leuten schmackhaft machst) schon in der Vergangenheit "aufgegessen", eben in Form der Ausgaben, die du dir gespart hast.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 17:50
Das ist immer das abwägen, welche Dinge wichtiger sind, Autobahnen, Schulen, Sozialhilfe, Förderung von Wirtschaft und Forschung...

Es könnte immer überall etwas mehr sein - und drum macht man dann irgendwann den Deckel drauf und sagt, es bleibt bei der schwarzen Null. Weil Steuererhöhungen will ja auch niemand haben...

Ich glaube mit CDU+Grüne sind wir dann schon ganz gut aufgestellt für die nächsten 4 Jahre, wenn der Wähler es so will. Wenn die Grünen es in der Zeit versauen, dann bekommt die CDU eben danach wieder andere Juniorpartner


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 18:52
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Die Zinsen steigen, wenn die EZB diese anhebt (im Euro Raum) und ein Grund die Zinsen anzuheben, könnte eine zu hohe Inflation sein.
Du bist bei leitzinsen....nicht bei staatsfinanzierung denn das sah man bei Griechenland.

Du weißt was leitzins bedeutet?
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Er lässt im Zweifel drucken.
Kann er nicht... Sollte er auch nicht... Was glaubst du warum man Zentralbanken errichtete.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Haste mal ein Negativbeispiel von nem Land, das ausschließlich in eigener Währung verschuldet war?
Was nützt dir deine eigene Verschuldung wenn dein Geld Spielgeld ist? Darauf zu bauen ohne den Rest der Welt auszukommen ist etwa naiv.

Noch das dein Volk den spaß mit macht.

Wikipedia: Staatsbankrott


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 19:27
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Du bist bei leitzinsen....nicht bei staatsfinanzierung denn das sah man bei Griechenland.
Schön, das Zinsniveau steigt, wenn der Leitzins steigt, war etwas ungenau. Die Zinsen können natürlich auch steigen, wenn die Nachfrage sinkt oder das Risiko steigt. Nur kauft die EZB im Zweifel die Staatsanleihen ihrer Mitgliedsstaaten auf, zumindest hat sie dies dem Markt glaubhaft vermittelt, denn mittlerweile liegen auch die Zinsen für griechische Staatsanleihen wieder nahe Null.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Kann er nicht... Sollte er auch nicht... Was glaubst du warum man Zentralbanken errichtete.
Und du meinst die EZB, die ja zu 100% den Staaten der Eurozone gehört würde die Zinsen auch anheben, wenn die Staaten sich dann nich mehr refinanzieren könnten? Ich glaubs ja eher nich so.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was nützt dir deine eigene Verschuldung wenn dein Geld Spielgeld ist?
Momentan is der Euro aber kein Spielgeld und es geht ja darum, was passiert, wenn durch eine zu hohe Verschuldung die Inflation stark steigen sollte. Dann wäre man letztlich eben in Spielgeld verschuldet, das nützt nix, schadet aber auch nich wirklich. Von daher sind die Vergleiche mit der Weimarer Republik oder Venezuela nich so ganz passend. Passend wäre eher Japan, aber denen gehts ziemlich gut und die haben auch eher Probleme mit Deflation als mit Inflation.

Wie soll denn ein Staat Bankrott gehen, der in der eigenen Währung verschuldet is?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 19:50
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:steigt. Nur kauft die EZB im Zweifel die Staatsanleihen ihrer Mitgliedsstaaten auf, zumindest hat sie dies dem Markt glaubhaft vermittelt, denn mittlerweile liegen auch die Zinsen für griechische Staatsanleihen wieder nahe Null.
Nein die Zinsen können steigen wie, sie lustig sind..

Bei Staatsanleihen... Oder sonstigen Krediten

Es geht um leitzins.. der zuständigen Zentralbank festgelegten Zinssätze, zu denen sich Geschäftsbanken bei einer Zentral- oder Notenbank Geld beschaffen oder anlegen können


Was hat das mit der staatskasseczu tun?
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nur kauft die EZB im Zweifel die Staatsanleihen ihrer Mitgliedsstaaten auf, zumindest hat sie dies dem Markt glaubhaft vermittelt, denn mittlerweile liegen auch die Zinsen für griechische Staatsanleihen wieder nahe Null.
Klar... Ein Instrument... Was, glaubst du was passiert wenn eine Zentralbank mehrere Billionen Staatshaushalte finanzieren soll...


https://www.finanzen.net/anleihen/griechenland-anleihen

Nähe null zieht anders aus
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Momentan is der Euro aber kein Spielgeld und es geht ja darum, was passiert, wenn durch eine zu hohe Verschuldung die Inflation stark steigen sollte. Dann wäre man letztlich eben in Spielgeld verschuldet, das nützt nix, schadet aber auch nich wirklich
Klar sowie in Weimar und Co das nicht geschadet hat.... :palm:
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Japan, aber denen gehts ziemlich gut und die haben auch eher Probleme mit Deflation als mit Inflation.
Ja da geht es um 1 land und die leben noch recht gut. Kann aber ebenfalls zusammenbrechen. Wenn die volkswirtschaft richtig abschmiert.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wie soll denn ein Staat Bankrott gehen, der in der eigenen Währung verschuldet is?
Die Währung erfüllt ihre Funktion nicht... Das passiert... Die Wirtschaft kollabiert... Scgwarthandel und Ersatzwahrungen, Tauschhandel treten an die Stelle..


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 20:18
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nein die Zinsen können steigen wie, sie lustig sind..
Und was is deiner Meinung nach der Grund, warum Griechenland heute 10jährige Anleihen für 0,8%pa. ausgeben kann? Ich würde sagen, weil die Anleger der Ansicht sind, dass die EZB im Zweifel kauft. Was wäre deine Erklärung.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es geht um leitzins.. der zuständigen Zentralbank festgelegten Zinssätze, zu denen sich Geschäftsbanken bei einer Zentral- oder Notenbank Geld beschaffen oder anlegen können
Ich weiß was der Leitzins is.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was hat das mit der staatskasseczu tun?
Auch Staatsanleihen orientieren sich am Leitzins.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was, glaubst du was passiert wenn eine Zentralbank mehrere Billionen Staatshaushalte finanzieren soll...
Kommt auf das Umfeld an, würde ich sagen, aber kannst ja mal die Japaner fragen, was dann passiert.
Japans Staatsverschuldung ist 2020 um 101,92 Billionen Yen (ca. 772 Milliarden Euro) auf 1,2 Billiarden Yen gestiegen. Laut des Finanzministeriums ist dies der größte Anstieg und die Folge der Pandemie.
Quelle: https://sumikai.com/nachrichten-aus-japan/politik/japans-staatsverschuldung-stieg-2020-um-101-billionen-yen-293440/
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nähe null zieht anders aus
Ich rede von aktuell ausgegebenen 10jährigen griechischen Staatsanleihen...
https://de.investing.com/rates-bonds/greece-10-year-bond-yield
...da liegt der Kupon bei knapp 0,8.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Klar sowie in Weimar und Co das nicht geschadet hat....
Ich meine mich zu erinnern, dass die letztlich in Gold (Goldmark, Dollar) verschuldet waren.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Kann aber ebenfalls zusammenbrechen. Wenn die volkswirtschaft richtig abschmiert.
Wenn die Volkswirtschaft richtig abschmiert, bricht jeder Staat zusammenbrechen, egal wie hoch der verschuldet is. Schau dir die Amis in der großen Depression an, die hatte eher zu wenig Geld als zu viel im Umlauf.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Die Währung erfüllt ihre Funktion nicht... Das passiert... Die Wirtschaft kollabiert... Scgwarthandel und Ersatzwahrungen, Tauschhandel treten an die Stelle..
Du bist schon wieder bei Hyperinflation, bei ner Inflationsrate von umme 10% sieht das Szenario schon ganz anders aus.

mfg
kuno


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

04.07.2021 um 22:36
Zitat von frivolfrivol schrieb:Aber diese Investitionen werden doch alle gemacht? (Bis auf die Bahn aber die braucht man auch nicht. In Zukunft bekommen wir günstige automatisch fahrende Taxis.) Wieso scheitert das? Und wieso wegen der CDU in der Regierung? Und erst recht nicht wegen der FDP in der Opposition
Investitionen in die Bereiche die ich genannt habe? Are you kiddiing? Da passiert gar nichts! Die CDU/CSU kann nur Auto und auch dafür sind die zu blöd.

Die CDU kann nichts. Nenne mir bitte ein Projekt der letzten 16 Jahre der CDU/CSU, welches nicht Sch** war? Da gibt es nichts! Seit Jahrzehnten gilt hier DDR-Realpolitik:

- Vorwärts immer, Rückwärts nimmer!
- Überholen ohne Einzuholen

Kein Wunder das sich Frau Merkel so wohl gefühlt hat dort. Die CDU ist eine SED nur mit D-Mark (Euro). Was für ein rückständiger Saftladen. Einzige positive: Sie lassen einen in Ruhe, bringt nur nichts für die Zukunft dieses Landes oder Planeten.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Bei der Bahn wird natürlich das meistbefahrene Schienennetz zuerst gepflegt, sowie vielbefahrene Bahnhöfe.
Die Bahn pflegt gar nichts. InstandHALTUNG kostet Geld aus dem eigenen Top, InstandSETZUNG zahlt wiederum der Bund. Was würdest du also mit deiner Infratruktur machen? Richtig, vergammeln lassen bis jemand anderes zahlt. Die beschissenste und bekackteste Immobilie im Ort ist meist der Bahnhof. Das gilt zumindest im Osten flächendeckend.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Und bei den Autobahnen geht es immer um den Belag und die Brücken, manchmal sogar Neubaustrecken.
Die Neubauten halten nur wenige Jahre. Man möchte doch Folgeaufträge! Kapitalismus pur. Billig bauen und teuer sanieren lassen.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Wenn die Grünen es in der Zeit versauen, dann bekommt die CDU eben danach wieder andere Juniorpartner
Das Problem ist die CDU! Die gehört mal in die Opposition. Offensichtlich ist der Rest aber noch blöder!


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.07.2021 um 07:55
Zitat von frivolfrivol schrieb:Verstehe, aber nun hatten wir ja eine schwarze Null mit den Schulden. d.h. wenn wir jetzt was zusätzlich aufnehmen was gut investiert wird in Corona, Klimawandel und Infrastruktur die nächsten 10 Jahre, dann müsste das doch später Gewinn abwerfen.
@frivol

Hätte das denn bisher in Ansätzen gut geklappt, Stichwort Pkw Maut, BER, Corona Politik?
Gibt es irgendeinen Hinweis darauf, dass es ab jetzt kompetent weitergehen könnte?
Wenn gepumptes Geld in Transfer gesteckt wird kommt da nichts zurück.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.07.2021 um 13:48
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb am 02.07.2021:wer ist reitschuster?
So ein rechter Blogger, der bei AfD/Querdenker-Types sehr beliebt ist.
Er hat irgendwelche Fakes zu Corona-Impfrisiken verbreitet und behauptet Masken würden Kindern schaden wurde dann von Twitter gebannt.

Inzwischen ist er wieder entbannt und die Tweets sind mit Info versehen, dass es sich um Falschbehauptungen handelt.
Das hält seine Anhänger aber nicht davon ab es trotzdem zu glauben.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Aber diese Investitionen werden doch alle gemacht? (Bis auf die Bahn aber die braucht man auch nicht. In Zukunft bekommen wir günstige automatisch fahrende Taxis.) Wieso scheitert das? Und wieso wegen der CDU in der Regierung? Und erst recht nicht wegen der FDP in der Opposition
Nein, die Investitionen werden nicht gemacht.
Subventionsvolumen für fossile Brennstoffe ist immer noch höher als für Erneuerbare. Grundlegend neue Netzinfrastruktur die für erneuerbare Energien notwendig ist ist bisher noch nichtmal in Planung (obwohl Wissenschaftler schon seit 10 Jahren sagen, dass man das brauchen wird wenn man den gesamten Bedarf erneuerbar decken will).
Während ganze Dörfer für den Kohlbau enteignet und plattgemacht werden dürfen erschwert man den Bau von Windkraftwerken durch Abstandsregeln die über Infraschallwerte gerechtfertigt wurden, die sich inzwischen als falsche und massiv zu hohe Daten herausgestellt haben. Was für ein kurioser Zufall...


CDU und FDP stehen beide für Marktradikalität und sehen es nicht als Aufgabe des Staates an die Investitionen für Nachhaltigkeit zu tätigen. Sie sehen ihre Aufgabe darin die Wünsche von Konzernen zu erfüllen, denn sie glauben was gut für die Konzerne ist, ist auch gut für die Gesellschaft.

Das Ergebnis ist dann sowas wie der Kohleausstieg 2038 für den der Steuerzahler den Kraftwerksbetreibern auch noch Milliarden Entschädigungen Zahlen muss.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.07.2021 um 14:28
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Inzwischen ist er wieder entbannt und die Tweets sind mit Info versehen, dass es sich um Falschbehauptungen handelt.
Das hält seine Anhänger aber nicht davon ab es trotzdem zu glauben.
frivol schrieb:
so wie die UFO glaeubigen also..

Wird da auch bei jedem bericht ueber vermeintl UFO sichtungen ein warnhinweis zu Falschbehauptung angebracht?

Oder gibt's die warnhinweis nur dann, wenn sich Staat /Gesellschaft an den fakes stören?


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.07.2021 um 14:41
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Wird da auch bei jedem bericht ueber vermeintl UFO sichtungen ein warnhinweis zu Falschbehauptung angebracht?

Oder gibt's die Warnhinweis nur dann, wenn sich Staat /Gesellschaft an den fakes stören?
Habe es bisher nur bei Falschinformationen zu Corona und Falschinformationen zur US-Wahl gesehen.

Trumps Tweets zum Wahlbetrug wurden bspw. mit dem "Falschinformation"-Zusatz versehen, nachdem zahllose Gerichte festgestellt hatten, dass an den Vorwürfen des Wahlbetrugs nichts dran ist und Trumps Anwälte keine Anhaltspunkte oder Belege präsentiert hatten.

Natürlich kann man den eigenen Anhängern erzählen was man will, aber vor Gericht muss man eben Belege liefern und nicht nur erzählen.

Generell werden Falschinformationen aber nicht als solche gekennzeichnet. Das passiert eigentlich nur wenn größeres Öffentliches Interesse daran besteht, dass sich keine Lügen verbreiten, wie bspw. bei Corona oder der US-Wahl.

Wenn ich jetzt bspw. twittern würde, dass Corona-Impfungen dazu führen, dass einem Hörner wachsen, dann würde das nicht automatisch als Falschmeldung deklariert werden.
Aber wenn Friedrich Merz das twittert, dann wäre es schnell als solche deklariert.

Ansonsten markiert Twitter nur Accounts die zu Staatsmedien gehören. Das hilft bspw. um russische oder chinesische Propaganda-Accounts zu erkennen.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.07.2021 um 18:59
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das passiert eigentlich nur wenn größeres Öffentliches Interesse daran besteht, dass sich keine Lügen verbreiten, wie bspw. bei Corona oder der US-Wahl.
Interessant. Dann muesste doch eine solche Warnung zB auch bei Globuli ausgegeben werden. Oder generell bei impfgegnerschaft....Es gibt zb keinen wissenschaftl Beweis, daß Globuli ueber den placeboeffekt hinaus wirksam wären.
Es sitzt aber eine Partie im Bundestag, die sogar unbedingt die nächste Kanzlerin stellen moechte, deren waehlerschaft doch recht verbreitet auf diese fake-"Medikamente" setzt.
Nur zur Erinnerung :
Wie es die Grünen mit der Homöopathie halten, gehört zu den wenigen Fragen, über die in der Partei noch leidenschaftlich gestritten wird. Viele Wähler:innen und Mitglieder der Grünen vertrauen auf Globuli und sehen in den Zuckerkügelchen eine sanfte Alternative zur Schulmedizin. Andere sind mehr als skeptisch – und berufen sich dabei auf zahlreiche Studien, die keine Wirksamkeit homöopathischer Verfahren nachweisen konnten.

Auf dem Bielefelder Bundesparteitag im vergangenen November konnte eine offene Schlacht zwischen Anhän­ger:in­nen und Kritike­r:in­nen des Kügelchenkultes nur knapp verhindert werden. 250 Mitglieder hatten im Vorfeld einen Antrag unterschrieben, in dem sie forderten, die Finanzierung der Homöopathie über die Krankenkassen zu beenden. Dagegen regte sich der erbitterte Widerstand von Homöopathie-Befür­wor­te­r:innen.
Quelle: https://taz.de/Gruenen-Konflikt-ueber-Homoeopathie/!5702645/


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.07.2021 um 20:23
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Interessant. Dann muesste doch eine solche Warnung zB auch bei Globuli ausgegeben werden.
Warum? Wenn jmd der Meinung ist Zuckerkugeln schlucken zu möchten, sollte er das tun. Im Zweifelsfall gefährdet er sich nur selbst damit. Bei einer Pandemie sieht es anders aus, da gefährdest Du als Leugner und Maßnahmenverweigerer eben nicht nur Dich sondern auch alle anderen Menschen denen Du so begegnest.


melden