weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

980 Beiträge, Schlüsselwörter: Fukushima
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 06:46
@JoschiX
Forscher halten Fukushima-Strahlung im Meer für harmlos
Mal mit etwas Ironie versehen gesagt, na wenn der Spiegel das so schreibt, dann wird es bestimmt nicht so schlimm sein.

Nur halte ich von solchen Aussagen nicht viel. Kann man als normaler Mensch ja angeblich nichts dran ändern, aber wenn die Leute immer mehr erkranken, sollte man sich doch etwas Gedanken machen. :D


melden
Anzeige

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 07:26
@ThunderBird1

Der Spiegel schreibt das nicht "so" er berichtet über eine Studie. Das Meer ist frei zugänglich für jeden der es untersuchen möchte. Im Spiegelartikel selbst ist ein Link zur Studie. Manches mal frage ich mich was mit den Leuten hier los ist...


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 07:31
@JoschiX

Ja, was über diese Studie halt geschrieben wird und damit vermittelt werden soll.

Ich denke nicht jeder kommt an jede Tiefe im Meer um Tests zu machen, das manipuliert werden KÖNNTE um eventuelle Schäden runterzuspielen sollte doch in Unserer Welt nichts Neues sein, ausserdem habe ich die Quelle so gut wie gefressen.


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 07:34
@ThunderBird1

Die QUELLE hast du gefressen ?
Na dann... aber ich weiss, PDF's lesen die nur olle Daten enthalten ist doof.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 07:48
@JoschiX

Ich finds immer doof, wenn Fakten verschwiegen oder verdreht werden, also mich führt man da nicht so schnell hinters Licht.


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 07:51
@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:Ich finds immer doof, wenn Fakten verschwiegen oder verdreht werden, also mich führt man da nicht so schnell hinters Licht.
Na dann :)


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 08:53
Naja kommt schon hin.

Das Meer ist Groß, und es braucht einiges um dort große Konzentrationen an Cäsium und Co zu erreichen.


@ThunderBird1

naja du wirst es wissen. Du kennst dich aus mit Strahlung?


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

31.12.2014 um 21:45
@JoschiX

Tja, ist halt so.

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:naja du wirst es wissen. Du kennst dich aus mit Strahlung?
Es geht so, ich denke mal dass es nicht alle so einfach einschätzen können, und deshalb einfach mal auf so einen Bericht hören.

Mir persönlich ist das recht egal geworden, mache mir da auch keine Sorgen, aber eins weiss ich, dass man nicht alles einfach so glauben soll, was einem da vertickert wird.

Wenn man dann an die Nahrung denkt, ist es wohl besser so gut es geht auf Selbstversorgung zu wechseln, kann sich nur leider nicht jeder leisten.

Vielleicht kannst Du dazu noch was sagen?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

01.01.2015 um 14:51
JoschiX schrieb:Forscher sehen keine Gesundheits- und Umweltgefahren
Abstract
The large discharge of radioactivity into the northwest Pacific Ocean from the 2011 Fukushima Dai-ichi nuclear reactor accident has generated considerable concern about the spread of this material across the ocean to North America. We report here the first systematic study to our knowledge of the transport of the Fukushima marine radioactivity signal to the eastern North Pacific. Time series measurements of 134Cs and 137Cs in seawater revealed the initial arrival of the Fukushima signal by ocean current transport at a location 1,500 km west of British Columbia, Canada, in June 2012, about 1.3 y after the accident. By June 2013, the Fukushima signal had spread onto the Canadian continental shelf, and by February 2014, it had increased to a value of 2 Bq/m3 throughout the upper 150 m of the water column, resulting in an overall doubling of the fallout background from atmospheric nuclear weapons tests. Ocean circulation model estimates that are in reasonable agreement with our measured values indicate that future total levels of 137Cs (Fukushima-derived plus fallout 137Cs) off the North American coast will likely attain maximum values in the 3–5 Bq/m3 range by 2015–2016 before declining to levels closer to the fallout background of about 1 Bq/m3 by 2021. The increase in 137Cs levels in the eastern North Pacific from Fukushima inputs will probably return eastern North Pacific concentrations to the fallout levels that prevailed during the 1980s but does not represent a threat to human health or the environment.

http://www.pnas.org/content/early/2014/12/25/1412814112

Wenn man nur Cäsium 134 & 137 im Fokus hat würde ich diese Aussage auch zustimmen. Aber es wird nun mal wesentlich mehr Strontium ins Meer gespült wie bisher angenommen. Vor einem Jahr hatte ich schon darauf hingewiesen und bin jetzt in der Lage das auch mit Messwerten zu belegen.

Findet man im Grundwasser von Fukushima nur zwei Proben mit einem hohen fünf- und sechsstelligen Anteil an Cäsium (rote Markierung), so gibt es doppelt so viele mit Strontium im Millionenbereich (orange Markierung).

Fukushima Grundwasser
http://www.tepco.co.jp/nu/fukushima-np/f1/smp/2014/images/2tb-east_14123101-j.pdf

Auf Basis von Meereszirkulations-Modellen, die gut mit den bisherigen Messwerten übereinstimmten, sagen die Forscher Höchstwerte von 3 bis 5 Becquerel pro Kubikmeter in den Jahren 2015 und 2016 voraus.

Wenn man Strontium mit berücksichtigt werden die Höchstwerte wohl eher um den Faktor 10 oder noch höher liegen. Wie viele Menschen in den nächsten Jahrzehnten an zusätzlichen Knochenkrebs erkranken werden wir dann ja sehen.

75726-strontium-90


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

02.01.2015 um 18:04
@bit

sicher das man nicht die Gesamtbelastung erforscht hat in den Meeren?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

02.01.2015 um 18:36
@Fedaykin
Ja, da bin ich mir sogar sehr sicher. Aber du kannst ja selber mal in den Original Artikel schauen, ob da irgendwo von Strontium berichtet wird.
http://www.pnas.org/content/early/2014/12/25/1412814112.full.pdf


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

16.01.2015 um 08:14
Hoffentlich hat das nichts mit der Verseuchung der Meere zu tun.

Over 80% of Tuna died since December in a major Tokyo aquarium
http://fukushima-diary.com/2015/01/over-80-of-tuna-died-since-december-in-a-major-tokyo-aquarium/


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

16.01.2015 um 23:11
@bit
ich kann leider nur paar Brocken englisch. Könntest du mal bitte eine kurze Zusammenfassung geben?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

16.01.2015 um 23:17
@Optimist
Ich wette ich kann noch weniger englisch. Das hier schmeißt mein Translator raus:

81% der Thunfisch in einem Aquarium der östlichen Teil der Tokyo seit Anfang Dezember starb.

Es ist "Tokyo Sea Life Park" von Tokyo-Metropole, die zu den beliebtesten Aquarien im östlichen Japan seit 1989 geöffnet Es gab 69 von Rotem Thun, 52 Kawakawa und 38 Striped bonito von 2014.11.01 ist laufen, gleichwohl sie nur verringert 17, 4 und 9 in dieser Reihenfolge von 2015.01.14. Insgesamt 129 von 159 Thunfisch starb Seit Dezember.

Das Aquarium heißt es kann vorkommen, dass einige der Fische sterben kurz nach auf einen Glasbehälter überführt, aber sie haben nicht erlebt so große Skala von Tod schnell passieren.

Sie verabreichten Medizin, beseitigt, was potenziell Stress verursachen, wie Wechsel von Licht, Lärm und Vibrationen auf Rat von Experten jedoch, weil sie konnte nicht aufhören, den Tod zu, dies angekündigt, dass sie in der Öffentlichkeit, bevor pathologische Diagnose.

Der Glasbehälter verfügt über 7 m Tiefe, 30 m Durchmesser und 2.200 t Wasser.

Die Ursache wurde noch nicht identifiziert worden.


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

16.01.2015 um 23:19
@bit
Danke Dir.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

16.01.2015 um 23:30
kann es zu einer weltweiten Katastrophe kommen
Als wären die leckenden Anlagen dort nicht bereits eine solche Katastrophe...

Schon mitgekriegt? In Frankreich sollen neue gebaut werden.
Und die Ukraine leckt nach wie vor.

Die Schweizer Atomenergiebehörde hat heute einen Bericht herausgegeben, nach denen alle AKWs in der Schweiz den nötigen Standarts entsprechen und keine Strahlung austritt. Das im Umkreis wohnende Leute von AKWs weltweit erhöhte Krebsraten und Fehlgeburten aufweisen, ist natürlich reiner Zufall. Auch die Tatsache, das gewisse Strahlungen selbst Beton durchdringen, wird bei unseren Meilern unmöglich gemacht...

Wenigstens leben wir nicht in China, dort entsteht im Schnitt jeden Monat ein neues. Juhu!



melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

10.03.2015 um 23:34
Vier Jahre nach Fukushima
Viele Japaner sterben auf der Flucht vor Strahlung

Hunderttausende Japaner mussten nach der Atomkatastrophe in Fukushima vor vier Jahren vor Strahlung und Verwüstung flüchten. Noch immer können 120.000 Menschen wegen der radioaktiven Verseuchung nicht zurück in ihre Heimat. Immer mehr von ihnen sterben an den Folgen der Belastung durch Flucht und Heimatlosigkeit. Andere begehen Selbstmord.

Die Zahl der Opfer erhöhte sich seit März vergangenen Jahres um 18 Prozent, berichtete die japanische Tageszeitung "Tokyo Shimbun". Insgesamt sollen es bereits mehr als 3200 sein.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_73210604/vier-jahre-nach-fukushima-viele-japaner-sterben-auf-der-flucht-v...

Außer das immer mehr Japaner an den Folgen sterben ist aber alles beim alten geblieben. Heute sind zB nur 750 Tonnen radioaktiv verseuchtes Wasser ausgelaufen und im Boden versickert.

http://fukushima-diary.com/2015/03/750-t-contaminated-rainwater-leaked-underground-bubble-came-ground/


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

11.03.2016 um 11:39
Gerade einmal 5 Jahre nach Fukushima und die Japaner wollen einen atomaren Neustart ....

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/fuenf-jahre-fukushima-japans-ungenutzte-chance-a-1081070.html


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

11.03.2016 um 11:42
5 Jahre Später, in der Roten Zone alles beim Alten, was bedauerlich ist, aber die Pessimisten hatten auch nicht recht?

ist der Pazifik schon tot? Ist die Menschheit in Gefahr?

Scheinbar nicht.

Wieviele Direkt dem Reaktorunglück zurechenbare Todesopfer haben wir denn bis jetzt?

Global gesehen ist FUkushima sogar recht unbedeutend. Bedeutung bekommt es erst im Umkreis von 100 Km um den Reaktor.


melden
Anzeige

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

11.03.2016 um 11:44
@querdenkerSZ

Har Russland alle AKW abgeschaltet? Nö.

Ein Gau hält ein Land auf Dauer nicht davon ab seine Reaktoren zu nutzen, vor allem wenn der Gau durch eine außergewöhnlich starke Naturkatasstrophe verursacht wurde.

Eine Chance wäre es auf Alle Fälle gewesen.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Scharia-Polizei3.002 Beiträge
Anzeigen ausblenden