weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.548 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 16:42
@25h.nox
Bei uns gibts genügend Freizeitzentren und dergleichen aber dort gehen die wenigsten hin, der Großteil lungert dort herum, fährt sogar noch Auto, ich wohne gerade an einer Bundesstraße und am Straßenrand kann man fast jeden Kilometer die Ergebnisse davon sehen...


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 16:43
@Wanagi
Ja eben es ist Offtopic mit den Waffen. Darum hab ich mich auch gewundert, dass Du sie thematisierst im Zusammenhang mit Cannabis.
Aber ja Waffen haben nunmal die Fähigkeit töten zu können. Eine Fähigkeit die dem Cannabis nicht eigen ist.
Mir ist einfach eine Differenzierung wichtig. Oft wird nach der Patentlösung gerufen die da lautet " Verbot". Und dann meint man das Thema sei vom Tisch. Ist es nicht, weils nicht funktioniert.. weils eben keine einfache Lösung für dieses Problem gibt. Man neigt dann auch oft dazu die negativen gesellschaftlichen Nebenwirkungen eines Verbotes zu relativieren.
Vielfach auch deshalb weils einfach nicht ins eigene Weltbild passt.
(allgemein gesprochen)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 16:44
Wanagi schrieb:Bei uns gibts genügend Freizeitzentren und dergleichen aber dort gehen die wenigsten hin
wieso nur...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 16:52
@25h.nox
Ich weiß es nicht aber wo wir gerade bei dem Thema sind, diesen Januar oder Februar ging ich frühs kurz nach sieben dort an der Tankstelle vorbei, daneben ist ein Schulungsgebäude mein Hund wurde je näher wir dem Gebäude kamen immer unruhiger, als wir dort vorbei kamen kam uns ein junger Mann mit naktem Oberkörper entgegen(es war Winter um die 0°C ) der gröhlte herum redete irgendwas im Wahn und schleifte ein Kasten Bier hinter sich her. Was denkst du durch was er so drauf war ? Deswegen sollte man derartiges verbieten bzw stark einschränken und einen gewissen Rahmen schaffen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 16:57
@Glünggi
Glünggi schrieb:Und dann meint man das Thema sei vom Tisch. Ist es nicht, weils nicht funktioniert..
Was wäre denn deine Lösung, damit soviel Schusswaffen oder Drogen aus vom offenen Markt verschwinden?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 17:08
@Wanagi
Wieso kommste nun wieder mit Schusswaffen?
Ich bin einfach der Meinung dass der erwachsene Mensch selbst entscheiden soll, ob er eine nicht tödliche Substanz wie Cannabis zu sich nimmt oder nicht, solange er dafür sorgt, dass keine Dritten darunter zu leiden haben.
Doch für den Fall dass welche darunter leiden, haben wir schon bestehende Gesetze die dann greifen. Wie zBsp. das Fahren unter Drogeneinfluss und auch den Jugendschutz


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 17:34
@Glünggi
Glünggi schrieb:nicht tödliche Substanz wie Cannabis
Nicht direkt tödlich aber es besteht die Gefahr beim Führen eines Fahrzeuges
Glünggi schrieb: Wie zBsp. das Fahren unter Drogeneinfluss und auch den Jugendschutz
Das ist richtig aber nicht jeder hällt sich daran, viele trauen sich selbst zu viel zu und schaden sich damit selbst und andere


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 17:42
@Wanagi
Ja und das muss dann geahndet werden wie bei anderen Dingen auch. Zbsp überschreiten der Höchstgeschwindigkeit.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 17:45
@Glünggi
Aber es könnte viel Leid verhindert werden, indem es verboten bleibt und die Strafen höher gesetzt werden und schneller geahndet werden. Es ist einfach zu sagen, legalisert es aber damit öffnet man die Büchse der Pandora weil somit jeder noch leichter herankommt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 17:51
Wanagi schrieb:Nicht direkt tödlich aber es besteht die Gefahr beim Führen eines Fahrzeuges
Vielleicht sollte dann auch das Rauchen, telefonieren mit Freisprechanlage, Musik hören, Alkohol,... beim fahren verboten werden. ;)

Dadurch passieren wohl weit mehr Unfälle als durch den Konsum von Cannabis.

Ach und nicht zu vergessen das Überholen zu verbieten, passieren doch da warscheinlich die meisten tragischen Unfälle.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 17:56
@Wanagi
Wie schon mehrmals erwähnt wurde, ist der Konsum in Holland nach der liberalisierung nicht explodiert und geraucht wird vergleichweise gleichviel wie in Ländern wo es verboten ist.
Andere Vergleiche fallen mir nun auf die Schnelle nicht ein. Gibt ja auch nicht sehr viele.
Und es ist keine Büchse der Pandora.. man hat sie vor 60 jahren schonmal verschlossen.
Der IST Zustand kann jederzeit wieder hergestellt werden, sollte es ausarten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 20:14
Wanagi schrieb:Aber es könnte viel Leid verhindert werden, indem es verboten bleibt und die Strafen höher gesetzt werden und schneller geahndet werden.
im gegenteil, damit wird denjenigen die es gut im griff haben leidzugefügt... und die die es nicht im griff haben werden schon irgendwas anderes finden zu ihr leben zu zerstören.
Wanagi schrieb: legalisert es aber damit öffnet man die Büchse der Pandora weil somit jeder noch leichter herankommt.
eben nicht, jugendliche kommen dadurch schwerer dran, da der jugendschutz greift.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.12.2013 um 22:09
Wanagi schrieb:damit öffnet man die Büchse der Pandora
Die wurde mit der Prohibition bereits geöffnet


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 00:49
@Wanagi
Der kälteunempfindliche Herr an der Tankstelle hatte wohl eher Durst. Es macht aus meiner Sicht auch keinen Sinn Hanf zu verbieten, nur weil manche bekifft Auto fahren. Nach der Logik müsste man dann viel verbieten, angefangen bei den Autos, manche fahren damit einfach viel zu schnell. Mit härteren Strafen wird man auch nichts erreichen, Hanf ist eine weltweit beliebte Pflanze und wird auch in Länderen mit Todesstrafe konsumiert.

Die Legalisierung ist mMn der einzige Weg die Gesamtsituation zu verbessern, daher sehe ich dieses Coffeshopmodell in Kreuzberg durchaus positiv, auch wenns nur ein Wink in die richtige Richtung ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 01:08
@Wanagi
Wanagi schrieb:diesen Januar oder Februar ging ich frühs kurz nach sieben dort an der Tankstelle vorbei, daneben ist ein Schulungsgebäude mein Hund wurde je näher wir dem Gebäude kamen immer unruhiger, als wir dort vorbei kamen kam uns ein junger Mann mit naktem Oberkörper entgegen(es war Winter um die 0°C ) der gröhlte herum redete irgendwas im Wahn und schleifte ein Kasten Bier hinter sich her. Was denkst du durch was er so drauf war ?
durch die anderen 2 kisten die er vorher gepichelt hat? :ask:
kiffer sind in der regel eher kälteempfindlich ,grad in der kälte , wäre widersinnig anzunehmen dass er durchs rauchen daraufkam.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 01:22
@Wanagi
Ergibt keinen Sinn. Wenn Cannabis verboten ist, wie jetzt, wird es trotzdem konsumiert. Die Gefahrenlage bleibt also komplett gleich, außerdem hindert es ja niemanden daran Alkohol zu trinken und damit eben einen Unfall zu bauen. Handys am Steuer sind extrem gefährlich, deswegen wird es auch bestraft, wenn man mit Handy am Steuer erwischt wird. Aber keiner verbietet Handys und auch keiner verbietet Alkohol.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 01:56
also ich bekomm durch kiffen nur noch herzrasen/stechen und mir gehts danach einfach nicht gut.....
also so gesund kanns ja net sein .. zumindest für mich, also erachte ich cannabis für mich nicht gerade als geund ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 02:03
@locotes

War bei meinen letzten 2-3 mal auch so. Früher hatte ich das allerdings nicht. Aber früher konnte ich auch noch Kaffee trinken, den ich jetzt nicht mehr vertrage da ich da auch Herzrasen und co. bekomme.

Hab aber eh schon aus anderen Gründen aufgehört zu kiffen. Dennoch befürworte ich die Legalisierung, da es einfach nicht sein kann, wie Menschen wegen dem kiffen extrem krimnalisiert werden, während sich täglich die Leute vorm Netto, Aldi und co. zu tode saufen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 04:09
@Bone02943

legalisieren dann aber nur unter der vorraussetzung wenn man ne quittung bekommt.. und wenn man auf der straße beim kiffen erwischt wird und diese quittung nicht vorzeigen kann sollte man mir ner fetten geldstrafe bestraft werden... nur um halt auch wirklich die gewissheit zu haben dass das canabis legal erworben wurde, und das mindestalter sollte auf 21 gesetzt werden ( wie es bei alk auch sein sollte).


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 06:35
Wieso wollt ihr alle den Staat als Drogendealer? Ich verstehe nicht wieso man Cannabis nicht selber anbauen sollte dürfen. Wie andere Pflanzen, die weitaus giftiger sind. Zbsp Engelstrompete.
Alkohol steht auch überall zuhause rum... oft Kistenweise. Da hat man auch keine Bedenken.
Man geht ja auch nicht durch den Wald und vernichtet alle giftigen Pilze, aus Angst jemand könnte davon naschen....und das kommt vor... genauso auch bei der Engelstrompete.
Man könnte darüber nachdenken eine Handelslizenz einzuführen um dem org. Verbrechen eins auszuwischen ohne dem Hobbygärtner den Selbstanbau zu verbieten. Dass halt nur lizenzierte Betriebe für den Handel Produzieren dürfen. Dann kann man auch den Preis vernünftig gestallten. Das Zeugs ist mehr wert als Gold... dabei ist es ein Unkraut. Das macht es dem org. Verbrechen auch unatraktiver... wenn das Geschäft nichtmehr so lukrativ ist.
Wenn man das Zeugs mit zuviel Steuern belastet schafft man eh wieder einen Schwarzmarkt, wie zbsp bei den Zigaretten, den man dann wieder mit viel Aufwand bekämpfen muss.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden