weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.548 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 15:55
Wanagi schrieb:Erlaubt soll das sein, was nicht schadet
Richtig! Weg mit Alkohol, Nikotin und ungesunden Lebensmitteln.
Ungesunde Lebensmittel, Zucker und süchtigmachende Geschäftemacherei unter strenge Kontrolle !


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 16:07
Äh, wenn etwas nicht schadet, braucht es nicht kontrolliert zu werden o_O


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 16:14
SethSteiner schrieb:Äh, wenn etwas nicht schadet, braucht es nicht kontrolliert zu werden o_O
Zumindest, wenn es nicht schaden kann.
Fleisch und Fisch zB. gehören trotzdem kontrolliert.
Aber waum ich mir in getrocknete Cranberries oder Studentenfutter nicht selbst Zucher rein tun kann, ist mir rätselhaft.
Wenn die Lebensmittelindustrie den Verbrauchern selbst -wo es geht- das Zuckern überlassen würde.
könnte es weniger ungesunde Lebensmittel geben.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 16:29
Aber Fleisch und Fisch kann auch Schaden, wenn es kontrolliert wird. Es gibt halt nichts, was nicht schaden kann. Immer dann, wenn Einschränkungen gemacht werden, müssen daher vorher eine ganze Reihe von Punkten bedacht werden.

1. Kann X Schaden?
2. Wie sieht dieser Schaden aus?
3. Ist dieser Schaden relevant?
4. Wie hoch ist die Zahl der Geschädigten?
5. Ist diese Zahl relevant?
6. Sind Maßnahmen nach dem Subsidiaritätsprinzip nötig oder nicht?
7. Wenn ja, welche Maßnahmen sind notwendig um die Schäden zu minimieren?

Unglücklicherweise pfeifft die Politik nur allzu gerne auf diese sieben Schritte und führt einfach irgendwelche Regelungen ohne Sinn und Verstand ein. Gerade im Hinblick auf Dinge die man zu sich nimmt müssen natürlich Regeln bestehen, viele sogar und sie müssen immer wieder überprüft werden aber für ein Verbot braucht es schon deutlich mehr als ungesunde Inhaltsstoffe.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 16:33
SethSteiner schrieb:Es gibt halt nichts, was nicht schaden kann.
Das ist natürlich richtig.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.12.2013 um 17:58
Can schrieb:Psychiater Rainer Thomasius, Leiter des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Kaum jemandem seien die schwerwiegenden Folgen regelmäßigen Konsums bewusst, "insbesondere jungen Menschen in der Pubertät nicht", sagt er.
Falsche Fachkraft.. die darf sich gern zum Thema Jugendschutz melden. Das Kinder und Jugendliche kiffen dürfen, wird von Befürwortern wie Gegnern abgelehnt. Darum schnall ich einfach nicht, dass die Gegner immer wieder Kinder und Jugendliche thematisieren und die Diskussion verwässern damit.

Und zum Schaden: Solange ich mir diesen selbst zuführe ist das meine Sache.
Es ist meine Entscheidung dass ich Skifahren gehe und mir das Bein dabei breche oder schlimmeres. Mit dem Motorrad gegen ein Auto knalle und Querschnittsgelähmt bin. Dabei bring ich auch noch dritte in Gefahr.
Motorräder und Ski's sind ja nicht wirklich gesellschaftlich notwendig, wie etwa die Bauarbeit mit der ich mich Arbeitsunfähig gekrüppelt habe.
Könnte man eigentlich gut darauf verzichten.. sämtliche Risikosportarten sind im Prinzip total überflüssig.
Aber da sagt jeder: "Ist doch sein Ding ob er sich den Hals brechen will."
Aber beim Kiffen macht man sich dann plötzlich Sorgen um die Gesundheit der Konsumenten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 03:06
Mittwoch, 11. Dezember 2013
Uruguay legalisiert Verkauf und Produktion von Marihuana

Als erstes Land der Welt legalisiert Uruguay die Herstellung und den Verkauf von Marihuana. Nach dem Unterhaus verabschiedete auch der Senat in der Hauptstadt Montevideo ein entsprechendes Gesetz. Registrierte Volljährige dürfen danach künftig pro Kopf bis zu sechs Cannabis-Pflanzen zum Eigenverbrauch anbauen oder bis zu 40 Gramm Marihuana pro Monat in lizensierten Apotheken kaufen. Das Gesetz geht auf die Initiative von Präsident Mujica zurück.

http://www.deutschlandfunk.de/nachrichten.353.de.html?drn:news_id=297879

ein land mehr.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 03:09
Das wird Uruguay als Urlaubsdestination sicher nicht schaden... ^^


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:45
Geregelter Eigenanbau finde ich ja nichtmal schlecht. Aber wie will man das kontrollieren das es auch bei bis zu 6 Pflanzen bleibt?
Vorallem könnten so Leute die nicht kiffen, selbst welches anbauen um es illegal zu verkaufen. Auch kann der Staat dann den THC Gehalt nicht regulieren. Denn es kann sich ja dann jeder das stärkste vom stärksten des stärksten anbauen.

Das mit den 40 Gramm, die man sich pro Monat kaufen kann, finde ich eine sehr gute Idee.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:46
Das Gesetz tritt am 1. Januar in Kraft. Dann wird sich wohl zeigen, was aus dem uruguayischen Volk wird... In Apotheken wird's auch ziemlich voll werden.

40 Gramm monatlich per Erwachsener. Das wird dazu führen, dass andere Nicht-Rauer von Rauchern dazu gedrängt werden, für sie einzukaufen. Nach dem Motto: Ich hab meine Gramm-Menge schon verraucht, hol du mir doch was, du kriegst noch welche.

Die Zahl der Raucher wird rasant ansteigen, besonders in der Jugend. Furchtbar. Uruguay wird wohl zum Negativ-Beispiel werden und uns die Frage nach der Legalisierung verneinend beantworten. Dieser Präsident da hat wohl auch nur den Gewinn im Kopf.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:47
funkystreet schrieb:Die Zahl der Raucher wird rasant ansteigen, besonders in der Jugend. Furchtbar. Uruguay wird wohl zum Negativ-Beispiel werden und uns die Frage nach der Legalisierung verneinend beantworten. Dieser Präsident da hat wohl auch nur den Gewinn im Kopf.
Ist das in den Niederlanden denn auch passiert?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:49
@Bone02943
Es steht: Als erstes Land der Welt legalisiert U. Herstellung UND Verkauf. Im Gegensatz zu den Niederlanden.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:50
@funkystreet

Da steht auch etwas von registrierten Volljährigen. Und was ist denn der große Unterschied zur Niederlande?
Abgesehen vom Eigenanbau bis zu 6 Pflanzen. Und das es den Shit nicht in Coffee-shops sondern in Apotheken geben wird.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:51
funkystreet schrieb: Dann wird sich wohl zeigen, was aus dem uruguayischen Volk wird... In Apotheken wird's auch ziemlich voll werden.
es wird länger leben und weniger steuern zahlen müssen, der krieg gegen die drogen in südamerika ist echt teuer und frdet jährlich tausende tote... und das einsperren von konsumenten kostet millionen an direkten kosten und noch mehr an indirekten kosten...
funkystreet schrieb:40 Gramm monatlich per Erwachsener. Das wird dazu führen, dass andere Nicht-Rauer von Rauchern dazu gedrängt werden, für sie einzukaufen. Nach dem Motto: Ich hab meine Gramm-Menge schon verraucht, hol du mir doch was, du kriegst noch welche.
das dürfte eher die ausnahme sein mit über einem gramm pro tag kommen selbst leute mit täglichem konsum aus, und die stellen schon die krasse minderheit.
Die Zahl der Raucher wird rasant ansteigen, besonders der Jugend. Furchtbar. Uruguay wird wohl zum Negativ-Beispiel werden und uns die Frage nach der Legalisierung verneinend beantworten. Dieser Präsident da hat wohl auch nur den Gewinn im Kopf.
das ist einfach nur schwachsinn, es gibt viele länder mit legaler abgabe.
die niederlande z.b. dort ist die konsumenten quote leicht geringer als bei uns.
funkystreet schrieb:Es steht: Als erstes Land der Welt legalisiert U. Herstellung UND Verkauf. Im Gegensatz zu den Niederlanden.
das ist ne rechtssache die wenig mit der realität zu tun hat.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:52
Bone02943 schrieb:Vorallem könnten so Leute die nicht kiffen, selbst welches anbauen um es illegal zu verkaufen.
Wie die tausenden illegalen Schnappsbrennereien in Deutschland?
Die Unzähligen Tabakplantagen in Kellern?

Oh .. wait!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:55
@def

Naja viele wirds vielleicht nicht geben, aber ich denke schon das Leute sowas dann illegal verkaufen, wenn sie selber nicht kiffen. Wobei an sich wäre es egal, zur Zeit wird ja alles illegal verkauft. :D

Wenn ich so überlege, im Garten meine 6 Pflanzen zu ziehen hach, ich glaub ich würd anfangen Kekse zu backen. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:57
@25h.nox
Der Drogenkrieg wird insbesondere aufgrund harter Drogen geführt.

Sehr wohl werden sich die Leute mehr zulegen, als sie nötig haben. Diese Pflanze wird über die Grenzen geschmuggelt werden.

Senken wird es die Raucherquote wohl kaum.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 13:58
@Bone02943

Tust du das hier, in deinem Garten, wird da nicht viel wachsen...

Davon ab, ist es doch schwachsinnig, es in der Apotheke für den Preis x zu kaufen und es für den gleichen Preis x illegal weiterzuverkaufen.

Das die Oma für den Enkel mal ne Ration mit holt sollte nicht das große Problem sein und btw. wie nox schon sagt, 40g im Monat ist schon ne Menge Holz.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 14:00
funkystreet schrieb:Sehr wohl werden sich die Leute mehr zulegen, als sie nötig haben. Diese Pflanze wird über die Grenzen geschmuggelt werden.
Genau wie hier Zigaretten, Alk und Böller aus dem Osten hereingeschmuggelt werden. Unsere Gesellschaft steckt das aber doch ganz gut weg...


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.12.2013 um 14:02
funkystreet schrieb:Senken wird es die Raucherquote wohl kaum.
Aber steigen wird sie wohl auch nicht.
funkystreet schrieb:Der Drogenkrieg wird insbesondere aufgrund harter Drogen geführt.
Die gehen aber auch krass gegen illegale Plantagen los. Da gehts lange nicht nur um harte Drogen.
funkystreet schrieb:Sehr wohl werden sich die Leute mehr zulegen, als sie nötig haben.
Und wozu?

Überleg mal 40g pro Monat. Wer nicht gerade jeden Tag 2g und mehr kifft braucht sich nicht mehr kaufen als er nötig hat. Außerdem muss er das ja erstmal bezahlen können.
def schrieb:Tust du das hier, in deinem Garten, wird da nicht viel wachsen...
Ach da hätt ich mir schon was gebastelt. xD


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden