weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.263 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.05.2018 um 13:08
Hallo @Hantierer , hallo @alle !


Du mußt ja nicht unbedingt "hochstapeln", wie Felix Krull.
Du sollst denen eben "nur" nicht alles erzählen.

Dein Cannabiskonsum ist erst einmal deine "Privatangelegenheit". Stell dir mal vor da erzählt einer "offen und ehrlich" er sei Trinker und begehe ständig Straftaten. Der kriegt doch auch keinen Job am freien Arbeitsmarkt. Mach dich doch nicht zum Märtyrer der Cannabisbewegung, die kennen dich nicht und wissen dein Opfer auch nicht zu schätzen.


Gruß, Gildonus


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.05.2018 um 02:59
Gildonus schrieb: Stell dir mal vor da erzählt einer "offen und ehrlich" er sei Trinker und begehe ständig Straftaten.
Nur ist der Kauf und Besitz von Alk keine Straftat.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 11:19
Übrigens ... Volker Pipers hat das mal so erklärt:



:D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 11:39
@Schnurzel

Wenn es nicht so traurig wäre....

Aber ich muss darüber trotzdem lachen. Es ist einfach nur absurd. :D


melden
Hantierer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 11:42
Bone02943 schrieb:Nur ist der Kauf und Besitz von Alk keine Straftat.
Der Kauf und Besitz von Cannbis ist auch keine Tat, die man bestrafen darf. Wie gesagt, die Staaten begehen da massive Verbrechen gegen die Natur und die Menschheit und das lasse ich mir nicht gefallen.
Gildonus schrieb:Stell dir mal vor da erzählt einer "offen und ehrlich" er sei Trinker und begehe ständig Straftaten. Der kriegt doch auch keinen Job am freien Arbeitsmarkt.
Warum? Ich kenne einige Leute die man als Säufer bezeichnen kann und die ihrer Arbeit nachgehen.

Ich weiß schon, was ihr mir sagen wollt. Aber warum sollte ich wegen einem Job ein Doppelleben führen? Das ist einfach nicht mein Ding! Andere finden das Verbot sogar einigermaßen komfortabel, da sie so etwas im Leben haben, was sie von den anderen unterscheidet, so ein kleines Geheimnis, wo sie selbst entscheiden können, wen sie mit einbeziehen und wen nicht. Aber ich mag keine Geheimnisse.

So was betrifft ja nun nicht nur den Bereich verbotene Drogen, das zeiht sich durch die gesamte Gesellschaft. Und so eine Gesellschaft gibt mir einfach nichts, eine Teilhabe daran ist für mich wertlos - außer dass ich mehr Geld zum Kiffen habe, das ergibt doch keinen Sinn. Ein hohler Vogel ohne Inhalt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 11:46
Hantierer schrieb:Der Kauf und Besitz von Cannbis ist auch keine Tat, die man bestrafen darf. Wie gesagt, die Staaten begehen da massive Verbrechen gegen die Natur und die Menschheit und das lasse ich mir nicht gefallen.
Das bringt nur leider nichts wenn du vor dem Richter, oder wie ich einer Richterin, stehst. Da kannst du dich auf den Kopf stellen, wenn du angeklagt wirst bist du machtlos, egal wie bescheuert diese Verbote gegen Cannabis sind.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 11:59
Bone02943 schrieb:Wenn es nicht so traurig wäre....
... dann lacht man drüber. :)


melden
Hantierer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 12:03
@Bone02943

Aber ich kann wenigstens mein Statement abgeben und sie meinerseits verbal für ihre Verbrechen anklagen! Ich lasse mich nicht von Autorität verurteilen, das nehme ich mir nicht an. Wo leben wir denn? Wer ein wenig Verstand und ein Gewissen hat, der wird sich gegen eine gut vorgetragene Anklage kaum erwehren können, sollen sie sich wenigstens richtig scheiße dabei fühlen. Da will ich mit meinem Verhalten auch zeigen, dass man das nicht muss, es ist deren freie Entscheidung und auch deren Taten und Gewissen! Wer meint, so was tun zu müssen, der trägt dann auch die Konsequenzen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 12:43
Hantierer schrieb:Der Kauf und Besitz von Cannbis ist auch keine Tat, die man bestrafen darf. Wie gesagt, die Staaten begehen da massive Verbrechen gegen die Natur und die Menschheit und das lasse ich mir nicht gefallen.
Das ist eine idiotische Argumentation. Es gibt ne Menge Dinge in der Natur die dich sofort unter die Erde bringen. Und es gibt zu Recht Vorschriften und Regeln, um die Menschen (auch vor sich selbst) zu schützen.

Damit will ich das Verbot nicht unterstützen aber so kommst du nicht weit.

Aber das hatten wir ja schon mal. Deine Ehrlichkeit ist nur vorgeschoben um bequem um einen Job herum zu kommen ohne Sanktionen vom Amt.

"ich will ja arbeiten und mich bewerben, aber für mein reines Gewissen muss und werde ich natürlich angeben, dass der Konsum von Suchtmitteln mein größtes Hobby ist. Da sind alle anderen ja selber schuld wenn sie mich nicht nehmen."

Das klingt wie Arno Dübel. Der will ja auch arbeiten, aber nur 2 3 Stunden am Tag, nichts anstrengendes und auch nichts langweiliges, ohne Lehre sollte es auch sein natürlich und nicht zu weit weg. Achja unter 100.000 Jahresgehalt natürlich auch nicht.


melden
Hantierer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:00
Bruderchorge schrieb:Es gibt ne Menge Dinge in der Natur die dich sofort unter die Erde bringen. Und es gibt zu Recht Vorschriften und Regeln, um die Menschen (auch vor sich selbst) zu schützen.
Das ist eine idiotische Argumentation! Man kann doch nicht alles, was in der Natur vorkommt, mit Gesetzen regeln. Und wenn man mir unterstellt, ich mache das nur, um nicht arbeiten zu müssen, dann unterstelle ich denen die Cannabis verboten haben auch, dass sie das nur machten um ihre Macht zu demonstrieren. Und richtig idiotisch sind diejenigen, die das dann in Kadaver-Gehorsam auch noch umsetzen und sich dem Schwachsinn unterwerfen.

Und was haben sie erreicht? Als Droge ist es bekannter und beliebter als jemals zu vor und alle anderen Anwendungen sind vergessen...idiotischer geht es doch kaum noch! Und wenn ich denen ein Vogel zeige, bin ich ein Idiot, der nicht arbeiten will?

Wer ist denn hier der, der immer den Weg des geringsten Widerstandes sucht und dem letztlich Sinn, Unsinn, Recht und Unrecht am Arsch vorbei gehen, wenn man nur seine Ruhe hat?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:04
Hantierer schrieb:Aber ich kann wenigstens mein Statement abgeben und sie meinerseits verbal für ihre Verbrechen anklagen! Ich lasse mich nicht von Autorität verurteilen, das nehme ich mir nicht an.
Genau so reden Reichsbürger....


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:30
Hantierer schrieb:Man kann doch nicht alles, was in der Natur vorkommt, mit Gesetzen regeln.
Wieso sollte man potenziell gefährliche Dinge nicht mit Gesetzen regeln?

Siehst du das auch für Schusswaffen, Säuren und radioaktive Stoffe so? Gefährliche Tiere?

Gute Argumente?


melden
Hantierer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:32
groucho schrieb:Genau so reden Reichsbürger
Ja, die haben auch mit vielem Recht was sie sagen. Du wirst doch wohl nicht solche Propaganda-Kampfbegriffe brauchen, um dir eine Meinung zu bilden? Wie soll man auch solche Gesetze und Gerichte noch ernst nehmen und für legitim halten? Vielleicht sollte man einfach erstmal akzeptieren, dass man unter einer Gewaltherrschaft lebt und es nur so friedlich bei uns ist, weil sich die Deutschen so gerne unterwerfen, dann müssen sie keine Verantwortung für Handeln übernehmen...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:42
Hantierer schrieb:dass man unter einer Gewaltherrschaft lebt
Junge Junge... Ich denke du weißt gar nicht was Gewalt bedeutet wenn du so daher palaverst. Erzähl das mal den Insassen von einem Nordkoreanischen Arbeitslager oder einem Gefängnis in Sibirien.


melden
Hantierer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:45
@Bruderchorge

Gewalt ist es schon, wenn man auf offener Straße dazu genötigt wird, seine Taschen zu leeren. Dann versuche mal, dich gegen die Polizei zu widersetzen, dann merkste auch hier, was knallharte Gewalt ist.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:51
@Hantierer

Ja natürlich merkst du das dann, aber wenn du nunmal verbote Substanzen dabei hast, dann must du die abgeben, so ist aktuell der Gesellschaftliche Konsens. Das bedeutet aber nicht dass wir in einer gewalttätigen Willkür Gesellschaft leben.

Du hast übrigens noch kein Argument geliefert, was gegen eine gesetzliche Regelung potenziell gefährlicher Dinge spricht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 14:52
@Hantierer
Pscht,nicht so laut,unter der Merkeljunta sind schon tausende verschwunden,willst du uns ne Todesschwadron auf den Hals schicken??


melden
Hantierer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 15:16
Bruderchorge schrieb:Du hast übrigens noch kein Argument geliefert, was gegen eine gesetzliche Regelung potenziell gefährlicher Dinge spricht.
Dann müssten ständig und überall die Behörden die Wiesen und Wälder durchsuchen, ob da nicht vielleicht ein Eisenhut oder Maiglöckchen oder Spitzkeglige Kahlköpfe oder Fliegenpilze oder was weiß ich was giftiges wächst. Weiß doch jedes Kind, dass man Vogelbeeren oder Tollkirschen nicht essen sollte. Die kriegen es ja nicht mal hin, den Riesenbärenklau oder Ambrosia in den Griff zu kriegen. Kann man freilich verbieten, macht sich aber nur lächerlich damit.

@Warhead

Ganz so schlimm ist es bei uns (noch) nicht, aber genau deswegen, muss man es auch nutzen, sonst geht das auch ganz schnell...scheint ja doch sehr viele zu geben, die nicht fragen, was sie da tun, wenn sie einen "Job" machen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 15:31
Hantierer schrieb:Du wirst doch wohl nicht solche Propaganda-Kampfbegriffe brauchen, um dir eine Meinung zu bilden?
In der Regel benutzt man 'Propaganda-Kampfbegriffe', wenn man andere von seiner Meinung überzeugen will.
Nicht, um sich eine Meinung zu bilden.
Und ebenso wie zu den Reichsbürgern, habe ich mir auch zu dir schon eine Meinung gebildet. :D


Ohne dir zu nahe treten zu wollen, du redest wie ein Teenager in der Trotzphase, nicht wie ein Erwachsener.


melden
Anzeige
Hantierer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.06.2018 um 15:45
@groucho

Dann warste aber sehr nachlässig dabei, Reichsbürger sind keine einheitliche homogene Bewegung. So werden in der Propaganda alle genannt, die die Grundlagen unseres Staates in Frage stellen. Da bin ich sogar noch viel, viel schlimmer! Ich lehne nämlich jegliche staatliche Macht ab und toleriere sie nur, um die Hüter der Gesetze nicht zu Gewalttaten zu verführen.

Ich hab mir über dich auch schon eine Meinung gebildet, es war doch kein Spaß, Du bist ein Dissident oder Opportunist, kommt drauf an, aus welche Perspektive man es betrachtet. Ja, Du redest in der Tat wie ein "Erwachsener" wie widerlich sich so was immer anhört....man kann doch nicht und man muss doch ein bisschen...aber warum? Doch nur damit die wahren Schurken, Gierschlunde und Sadisten machen können was sie wollen. Dieses "erwachsen-sein" heißt doch die Idee weniger über die Masse der Menschen zu stellen und das ist dumm und töricht und nicht erwachsen.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden