weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:06
@wanagi

Selbst wenn man, zu deiner maßlosen Freude, zum 1. Januar 2014 Alkohol und Nikotin komplett verbieten würde, würde sich die organisierte Kriminälität dieser Dinge annehmen und die Bevölkerung damit versorgen. Und sich natürlich dumm und dämlich verdienen.

Wikipedia: Prohibition_in_den_Vereinigten_Staaten#Negative_Auswirkungen


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:08
* edit:

das 100-fach teuere synthetische thc


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:19
@wanagi
Drogen kann man eigentlich gar nicht missbrauchen, schließlich werden sie eben wegen ihrer Wirkung genommen also genau deswegen, wofür sie ja da sind. Darüber hinaus wird alles reguliert, ein vollständiges Verbot ist nicht sinnvoll, weil die Menschen es sich trotzdem beschaffen und auch ein Recht dazu haben, denn sich selbst zu verletzten ist halt nicht illegal und macht auch keinen Sinn. Andere zu verletzten hingegen ist eine Straftat und wird immer eine sein. Schußwaffen komplett zu verbieten macht genausowenig Sinn wie Drogen zu komplett zu verbieten, denn es wird etwas schwierig da eine Grenze zu ziehen, schließlich kann auch Zucker oder Salz eine Droge sein und man versuche mal ohne Zucker oder Salz zu überleben.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:22
@El_Gato
Auch ein reglementierter Konsum ist keine Lösung. Wenn man der Person vorschreibt nur eine gewisse Menge am Tag konsumieren zu dürfen, so wird sich diese den Rest andersweitig beschaffen und schon ist ein Markt geschaffen. Die Methadonabgabe wird ja auch individuell festgelegt. Gibt Leute die 30mg und Leute die 500mg pro Tag reinkippen. Klar gibt es da auch eine Obergrenze... spätestens wenns Lebensgefährlich wird ;)
Aber dennoch bestimmt der Konsument über die Menge... aus gutem Grund.
Wenn man das organisierte Verbrechen aushebeln will, muss man den illegalen Markt unatraktiv machen. Zu starke Reglementierung und zu hohe Steuern werden nur einen geringen Erfolg gegen das organisierte Verbrechen erzielen. Da gewaltige Marktlücken bestehen bleiben.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:23
@Glünggi

Ich plädiere ja auch für eine vollständige Legalisierung und gegen irgendwelche Reglementierungen. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:33
@El_Gato
Ich bin bereit für einen Kompromiss. Ein paar Pflanzen für den Eigenanbau, Hanfläden falls man mal was zukaufen will, einen vernünftigen Jugendschutz.
Wenn man den Anbau auf 6 Pflanzen pro Person beschränkt ist der Grossteil der Konsumenten ausgesorgt ohne dass jeder seine eigene Plantage einrichten kann mit dem er die Nachbarschaft versorgt. Der Rest kann sich das staatlich geprüfte Zeugs aus den Shops besorgen. Das so billig sein muss, dass es sich mit den Kosten des Eigenanbaus deckt.
Wenn der Eigenanbau nicht wirklich billiger kommt als der Kauf des staatlich geprüften Zeugs, gibt's nur noch liebhaberische Gründe für den Selbstanbau. So wie sich auch nicht jeder einen Rebberg kaufen würde um seinen eigenen Wein anzubauen.
Und das organisierte Verbrechen würde dem Kraut nicht mal eines Blickes würdigen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:34
@Glünggi

Ein guter Ansatz. Habe nichts dagegen einzuwenden. :vv:


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:36
@El_Gato
Ja Du nicht.. aber dem einen oder anderen Diskussionsteilnehmer dürften nun die Haare zu Berge stehen :D


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:38
@Glünggi

Na und wenn schon. Alles deutet darauf hin, daß ein paar Verantwortliche endlich einsehen, daß die Cannabis-Prohibition sinnbefreit bis zum gehtnichtmehr ist und handeln entsprechend danach.
In Colorado und Washington (dem Staat, nicht die Stadt) ist das bereits der Fall; eine Initialzündung, wenn man so will. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:40
@El_Gato
Ich persönlich finde es ja etwas seltsam, dass das Land dass sich am meisten fürs Verbot eingesetzt hat nun zu den Pionieren der Legalisierung zählt. Aber nun gut das sind bislang 3? von 52 Staaten. Ich bin dem gegenüber noch skeptisch.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:42
@Glünggi

Zwei von 50 Staaten. Und es waren nicht die USA selbst, sondern solche verachtenswerten Witzfiguren wie Harry J. Anslinger.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:43
@El_Gato
Californien hatte doch schon länger einen relativ liberalen Umgang?
Jo Anslinger, DuPont und wie sie alle heissen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:46
@Glünggi

Meines Wissens nach wurde das in Kalifornien nur entkriminalisiert, dh. man wanderte nicht gleich in den Knast, wenn man mit ein paar Gramm des grünen Krauts erwischt wird.
In Colorado und Washington hingegen ist auch der Anbau erlaubt und das Weed wird bei einer Polizeikontrolle nicht mehr konfisziert.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 13:53
@El_Gato
Kalifornien ist glaub vorallem aufgrund des erlauben medizinischen Konsums bekannt geworden.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 14:29
passt zwar nicht ganz, aber gestern lief auf stern tv ne reportage über legal highs. Diese Kräutermischungen und Badesalze...
Also dass find ich mal richtig krass. Die Kräuter werden in riesigen Trommeln zusammengemischt und keiner kann Inhaltsangaben über diese Tütchen machen, weil die legalen Drogen ganz unterschiedlich an den Kräutern kleben bleiben. D.h. mal erwischt man n Tütchen wo fast gar keine Substanzen vorhanden sind und im nächsten Päckchen der selben Marke, hat man so viel Zeugs drin, das schon ne kleinigkeit reicht um den Tod herbei zu führen.

Aber hey... Es ist legal...
Jetzt hat glaub ich der Gerichtshof ne Klage beim Europäischen Gerichtshof eingereicht.
Das Problem is nur, das die Hersteller, die Substanzen einfach abändern, und dann werden Sie wieder legal sein. Also ziemlich abgedreht das ganze


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 14:30
@Glünggi
Glünggi schrieb:Wenn man das organisierte Verbrechen aushebeln will, muss man den illegalen Markt unatraktiv machen.
das war ja auch der hauptgrund in uruguay.
die haben eingesehen ,dass 30 jahre krieg gegen drogen nichts gebracht hat ,ausser dass das organisierte verbrechen florierte , die knäste übervoll wurden ,die kosten dafür in den himmel wuchsen und sie ja zuletzt nicht auch ewig ihre eigenen kinder ,ihren eigenen nachwuchs kriminalisieren .


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 14:32
@feklah

Auch das ist ein nicht gerade toller Nebeneffekt der Prohibition. Aber Hauptsache, alles verbieten.
Wird schon gut und richtig sein. :nerv:

@pere_ubu

Es gibt halt doch noch ein paar vernünftige Entscheidungsträger. :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 14:40
@pere_ubu
Jo der urugaiische Weg tönt vielversprechend.
@feklah
Das ist natürlich immer ein Problem bei neuen Substanzen, dass sie legal sind bis sie ins Betäubungsmittelgesetz aufgenommen werden.
@El_Gato
Im Notfall tuts ja auch ne Tube Leim.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 14:43
Klar könnte man sagen "Ist doch alles egal, legalisiert es doch einfach!" aber was ist mit eurer Verantwortung gerade gegenüber der Jugend? Sollten schon Jugendliche an derartige herangeführt werden oder was ist denn der andere Weg? Wir können auch anders glücklich werden!


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.12.2013 um 14:46
@wanagi

Kannst du dir mal was anderes einfallen lassen als diese ewige "Kinder und Jugendliche müssen vor XY geschützt werden" Keule? Das wird langsam langweilig und wurde schon zur genüge erörtert.
wanagi schrieb:aber was ist mit eurer Verantwortung gerade gegenüber der Jugend?
MEINE Verantwortung? Ich habe keine und lasse mir auch keine unterjubeln. Ich habe keine Kinder und wie andere Leute mit ihren Bälgern verfahren, hat mich nichts anzugehen.
wanagi schrieb:Wir können auch anders glücklich werden!
Und du bestimmst wohl, wie das aussehen soll?


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden