Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

10.890 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 12:49
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Das alles betrifft den Cannabis für medizinische Zwecke.
Falsch. Bitte informieren, dann reden. Ich habe entsprechende Links gepostet.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 12:51
@Anti_Venom
Der Cannabis hört sich sowas von falsch an, für mein Sprachgefühl, da stellen sich mir die Nackenhaare auf, auch wenn der Duden es so erlaubt. XD (Der ist viel toleranter als ich^^)

Ich finde es btw auch ziemlich komisch, dass sie nicht wenigstens entkriminalisieren, das wäre kostengünstiger und weniger Aufwand als ein bestehendes Verbot weiter exekutieren zu müssen. Brauchen die Polizei doch eher bei den Coronaleugnern und Demos.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 12:53
@Hatmaker
Leute, die Ampel ist seit drei Wochen im Amt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 12:54
@sidnew
Ja eh. Geben wir denen doch die nötige Zeit und schau ma dann weiter. Daumen sind gedrückt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 13:00
Zitat von HatmakerHatmaker schrieb:Der Cannabis hört sich sowas von falsch an, für mein Sprachgefühl, da stellen sich mir die Nackenhaare auf, auch wenn der Duden es so erlaubt. XD (Der ist viel toleranter als ich^^)
Radikalisiere dich bloß nicht :trollbier:
Zitat von HatmakerHatmaker schrieb:Ich finde es btw auch ziemlich komisch, dass sie nicht wenigstens entkriminalisieren, das wäre kostengünstiger und weniger Aufwand als ein bestehendes Verbot weiter exekutieren zu müssen. Brauchen die Polizei doch eher bei den Coronaleugnern und Demos.
Ja, haben wohl andere Prioritäten. Aber auch die Entkriminalisierung kann dauern, oder?
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Falsch. Bitte informieren, dann reden. Ich habe entsprechende Links gepostet.
Also was die erwähnte Fabrik angeht, es geht offensichtlich um medizinische Zwecke.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 13:18
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Radikalisiere dich bloß nicht
:trollking: Nur grammatikalisch.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Aber auch die Entkriminalisierung kann dauern, oder?
Man müsste doch nur ein Gesetz nicht mehr vollziehen, das ist kein Aufwand. Aber was weiss ich schon.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 21:19
Zitat von BenSenseiBenSensei schrieb:Also ich glaube ja das wir verarscht wurden.
Das klingt so als sei dieses Cannabis Thema wahlentscheidend gewesen und jetzt kommt es zu einem Riesen Skandal, weil es nicht mehr Prio 1 ist.

Ganz im Ernst das ist doch aktuell nur ein Nebenkriegsschauplatz und das war vor der Wahl nicht anders.

Das ist ungefähr so ein großer Skandal, als sei Manni Müller aus Hintertupfingen entgegen aller Erwartungen nicht auf dem 134. Listenplatz in den Bundestag nachgerückt.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

06.01.2022 um 22:22
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Ganz im Ernst das ist doch aktuell nur ein Nebenkriegsschauplatz und das war vor der Wahl nicht anders.

Das ist ungefähr so ein großer Skandal, als sei Manni Müller aus Hintertupfingen entgegen aller Erwartungen nicht auf dem 134. Listenplatz in den Bundestag nachgerückt.
Ich stimme dir da zu. Ich freue mich, ich diskutiere gerne darüber, aber wichtiger sind gerade doch eher so eins bis zwölf andere Themen. Abgesehen von der Zaubersteuer, die könnte gerade schon sehr zugute kommen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

07.01.2022 um 05:01
Naja, dass die Legalisierung jetzt nicht sofort angegangen wird, ist unter den gegebenen Umständen schon verständlich.
Lasst uns erstmal die Pandemie in den Griff bekommen und dann schauen wir weiter.
Es geht ja auch darum einen vernünftigen Rückhalt für die Legalisierung zu haben und in dieser Pandemie würde es schon etwas befremdlich wirken. Für viele zumindest, da es halt dann doch gerade andere Probleme gibt.
Ich denke im Hintergrund wird dennoch daran gearbeitet und so ein Gesetzesentwurf steht irgendwann fertig zur Debatte.
Ist ja nicht so, dass da bei Null angefangen wird.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

07.01.2022 um 18:04
Es gibt endlich mal wieder Dhv-News in denen U.a.auch über die "Legalisierung auf Eis" berichtet wird.
Diese Aussage kam von den Medien aufgrund zweier Abgeordneter die sich dazu geäußert haben aber mit der Legalisierung an sich garnichts zu tun haben. Und vor allem positiv finde ich den Post von Dirk Heidenblut.
Die Berichterstattung der vergangenen Tage hat zu viel Unruhe und Nachfragen geführt. Vorab, niemand wird bestreiten, dass aktuell die Pandemiebekämpfung oberste Priorität hat. Und genau so gehen wir auch vor. Aber, wenn deswegen alle anderen Projekte der Koalition "auf Eis" gelegt würden, wäre das wohl ein Armutszeugnis für die parlamentarische Arbeit. Die wird im Januar Fahrt aufnehmen. Und zu den Vorhaben des Koalitionsvertrages gehört eben auch eine vernünftige neue Drogenpolitik. Das beinhaltet die kontrollierte legale Abgabe von Cannabis. Dafür gibt es klare Vorgaben im Vertrag und, mit dem Gesetzentwurf der Grünen, sogar eine Grundlage schnell einen guten Entwurf vorzulegen.


Quelle: Facebook - Dirk Heidenblut

Youtube: Legalisierung auf Eis? | DHV-News # 322
Legalisierung auf Eis? | DHV-News # 322
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

07.01.2022 um 18:12
Zitat von amtraxxamtraxx schrieb:Und vor allem positiv finde ich den Post von Dirk Heidenblut.
Na bitte, das dachte ich mir doch gleich.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.01.2022 um 22:24
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Naja, dass die Legalisierung jetzt nicht sofort angegangen wird, ist unter den gegebenen Umständen schon verständlich.
Lasst uns erstmal die Pandemie in den Griff bekommen und dann schauen wir weiter.
Ne eben halt nicht. Kann man nicht mehr als eine Sache gleichzeitig oder wie ?
Corona schön und gut. Ich bin pfleger und hab nach der Pandemie auf Arbeit auch noch private Verpflichtungen.
Da die Pandemie vorzuschieben ist nur ne blöde Rechtfertigung für "weiter so".
Da hätte ich auch gleich cdu wählen können.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.01.2022 um 22:29
@BenSensei

Klar kann man, und ich denke doch im Hintergrund wird weiterhin daran gearbeitet.
Nur muss es ja nicht unbedingt jetzt sofort gleich zur Abstimmung kommen, wenn die Pandemie gerade mit den höchsten Infektionszahlen daher kommt.
Ich denke zum Sommer hin beruhigt sich das ganze wieder und dann ist m.M.n. auch Zeit den Gesetzesentwurf vorzulegen.

Es kommt eben auch schlecht an, wenn zu viele Leute sagen, dass es jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, sich offen mit der Legalisierung zu befassen. Es muss dann schon auch klappen und dafür braucht es genügend Rückhalt.

Wenn es nur nach mir ginge wäre es das erste was man hätte am Tag nach der Vereidigung vorgelegt und durchgeprügelt. Aber so funktioniert das halt leider nicht. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.01.2022 um 14:24
"Haben wir denn gerade keine anderen Probleme" Das ist immer der beliebteste Satz von konservativen wenn mal ein progressives Thema umgesetzt werden soll. So auch schon bei der Ehe für Homosexuelle. Wie auch bei der Legalisierung von Cannabis gab es keine guten Argumente dagegen man wollte es halt einfach nicht also wirft man diese Nebelkerze.

Das beste Argument las ich jedoch in der Welt Online Kommentarspalte. "Das ist eine Droge der Linken, schon alleine deshalb sollte es verboten bleiben" und das war keine Ironie


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

09.01.2022 um 14:35
@LookAtTheMoon


Klar wird diese Floskel gern vorgeschoben.
Aber derzeit leben wir nun leider mal wirklich in einer absoluten Ausnahmesituation. Leider schon viel zu lange. Daher käme dies in der Öffentlichkeit gerade vielleicht auch nicht all zu gut an. Und da es eh sehr Knapp ist, was die Befüwortung betrifft, muss man aufpassen den nötigen Rückhalt zu haben.
Ich hoffe natürlich, dass wenn sich das mit der Pandemie in Richtung Sommer etwas beruhigt, diese Floskel dann nicht auch ständig hervorgekramt wird. Aber derzeit ist es m.M.n. einfach passend etwas zu warten und vielleicht ist eben auch Kalkül dabei.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.01.2022 um 02:13
In Kanada, genauer gesagt in der Provinz Ontario scheint sich die Zahl der durch Cannabis vergifteten Kinder seit der Legalisierung vervielfacht zu haben, doch seit der Einführung von essbaren Cannabisprodukten gings umso steiler ab, nämlich um das Neunfache! Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

https://www.mdr.de/wissen/kanada-anstieg-von-cannabisvergiftungen-bei-kindern-seit-legalisierung-100~amp.html

Die Studie selbst:
https://jamanetwork.com/journals/jamanetworkopen/fullarticle/2787715?utm_source=For_The_Media&utm_medium=referral&utm_campaign=ftm_links&utm_term=010722

Ich frage mich ernsthaft wie blöd manche Eltern sind, wie kommen Kinder an Cannabis Cookies oder sonstiges Marijuana Edibles ran? Da scheint es bei manchen gehörig zu scheitern mit der Aufklärung und verantwortungsvollem Umgang mit Drogen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.01.2022 um 04:40
@Anti_Venom

Ist aber auch nicht anders als mit Alkohol oder Zigaretten.
Wenn die Eltern da nicht aufpassen, dann sind die Kinder schnell mal dran.
Das berichtet die DAK-Gesundheit unter Berufung auf Daten der statistischen Landesäm­ter. Demnach kamen 2018 knapp 20.500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwi­schen 10 und 20 Jahren volltrunken ins Krankenhaus. Ein Jahr zuvor waren es rund 1.000 Fälle mehr gewesen. 2016 lag die Zahl der Fälle noch höher bei rund 22.300. Davor hatte es über drei Jahre einen Rückgang gegeben.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117011/Mehr-Kinder-wegen-Alkoholvergiftung-im-Krankenhaus-behandelt

Das Problem sind hier Eltern, die Drogen, auch legale, nicht ordnungsgemäß vor den Kindern sicher verwahren.

Cannabis, auch in Cookies oder in Weichgummi, sollte halt nicht offen liegen gelassen werden, wenn Kinder im Haushalt leben.

Aber ich muss da schon auch sagen, dass gerade Süßigkeiten mit Cannabis für Kinder warscheinlich sehr ansprechend aussehen. Sollte sowas hier auch legal verkauft werden dürfen, was ich hoffe, dann wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn auf den Verpackungen darauf hingewiesen werrden muss, dass sowas für Kinder unerreichbar aufbewahrt werden muss. So wie andere potentiell gefährliche Stoffe auch, wie bunt und lustig aussehende Spültabs, Medikamente als lustig bunte Pillen, Alkohol oder eben auch Zigaretten.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.01.2022 um 17:57
Naja zum Glück kann man an einer Cannabisvergiftung nicht sterben. Wenn ich dich @Anti_Venom daran erinnern darf, 8.000 Mneschen sterben jedes Jahr allein in Ö an den Folgen einer Alkoholvergiftung.
Darunter natürlich auch Kinder und Jugendliche. Das führt bei mir zu viel mehr Empörung. Und den Eltern die Schuld zu geben finde ich a bissl zu einfach bzw totalen Schwachsinn. Du kannst dein Kind nicht 24/7 bewachen, und jeder macht mal Fehler.

Ich hab mal als kleines Kind eingeschlafen zu silvester, beim Tisch wo alle gefeiert haben, dann aufgewacht als sie draußen waren Feuerwerk schauen, hatte Durst und hab die letzten Schlücke aus den Gläsern ausgetrunken, zum Glück waren die meisten Gläser beinahe leer.
Mir ging es dann hundsmiserabel und meine Mutter und Oma waren eigentlich sehr verantwortungsvolle Menschen, nur leider reicht eben, wenn man 5 min unachtsam ist. Zum Glück war mir nur schlecht und mehr ist nicht passiert.
Ein anderes mal habe ich die Zigaretten meiner Oma essen wollen und auch das überlebt. Bevor du nicht selbst wenigstens ein Kind hast, würde ich mich freuen wenn du Eltern nicht als blöd bezeichnest, denen ein Fehler unterläuft- und nebenbei hat das für eine mögl Legalisierung null Relevanz und gehört eher in einen Erziehungsthread.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.01.2022 um 19:27
@Hatmaker
Um Alkohol geht es hier aber nicht, wobei wie auch @Bone02943 es angemerkt hat, Vorsicht ist auch mit Alkohol und Zigaretten und Medikamente usw. geboten.

Was ich oben verlinkt habe ist aber das Passende zum Topic, auch bzgl. den Folgen der Legalisierung usw. Ich müsste mal gucken was auf den Packungen von diesen Marijuana Cookies und co. so genau draufsteht. So oder so haben die Eltern eine Verantwortung zu tragen, und offensichtlich kriegen es die betroffenen Eltern nicht hin sorgsam mit ihren Drogen umzugehen, in dem Fall mit Cannabis.

Womöglich wird man hier noch an der Regulierung von Cannabis rumbasteln (müssen) laut dem Hauptautor der Studie.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

11.01.2022 um 19:43
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Ich müsste mal gucken was auf den Packungen von diesen Marijuana Cookies und co. so genau draufsteht.
Tja, hier zB sieht man wie skrupellos die gierigen Geschäftsmänner vorgehen, der Hinweis unten ist echt klein.
https://www.kivaconfections.com/flavor/raspberry-blue-dream
Bei den ganzen Vergleich mit Tabak, wieso kommen da eigentlich nicht die Horrorbilder drauf?
zB. Schrottwagen von Unfällen....das hat die Legalisierung gebracht:
The share of drivers who, after a fatal crash, tested positive for active THC – the drug’s main psychoactive ingredient – has doubled since the state legalized marijuana in December 2012. AAA believes the increase raises important traffic safety concerns for drivers across the country, because recreational marijuana use is now legal in 11 states and Washington, D.C.
The latest AAA Foundation research found that between 2008 and 2012 – the five-year period before the drug was legal – an estimated 8.8% of Washington drivers involved in fatal crashes were positive for THC. That rate rose to 18% between 2013 and 2017.
Quelle: https://newsroom.aaa.com/2020/01/fatal-crashes-involving-drivers-who-test-positive-for-marijuana-increase-after-state-legalizes-drug/


1x zitiertmelden