Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

20.03.2019 um 21:10
Der PKW-Export der Türkei ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2018, gegenüber dem Vorjahr um 6 % gewachsen auf über 9,1 Mrd. $. Italien ist mit c.a. 1,3 Mrd. $ dabei das Hauptexportziel, gefolgt von Frankreich (c.a 1,1 Mrd. $) und Großbritannien (855 Mio. $). In allen drei Märkten konnte gegenüber dem Vorjahr ein Anstieg des Exportwerts verzeichnet werden.

94CBD7BE-64C1-4040-BDFC-201105854871


melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

20.03.2019 um 21:12
@Sungmin_Sunbae


Diese Stimmung macht der sogenannte Westen schon längst gegenüber der Türkei und den Muslimen.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

20.03.2019 um 21:23
keramet schrieb:Diese Stimmung macht der sogenannte Westen schon längst gegenüber der Türkei und den Muslimen.
Der sogenannte Westen ist wohl eine art Volkskörper, die aus einem munde spricht.
Dass dir diese Argumentation nicht selber auffällt und dass du da nicht differenzierend argumentierst, zeigt durchaus deine mangelnde Auffassung darüber aus, wie man Sachthemen zu bewerten, einzuordnen oder zu kategorisieren hat.

Jetzt mal unabhängig davon, dass du das so in den Raum wirfst, ohne konkret zu werden.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

20.03.2019 um 21:25
Finde nur ich, dass diese 6% graphisch wie ca. 150% aussehen? Man muss ihnen schon ein gewisses Geschick in Marketingfragen zugestehen! :D
Sungmin_Sunbae schrieb:Der sogenannte Westen
Selbstreflexion ist nicht die Stärke der Türkei. Da müssen schon Andere herhalten! ;)


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

20.03.2019 um 21:32
Wirtschaftsentwicklung: 2019 ist das Jahr der Konsolidierung

Die türkische Wirtschaft ist im Sinkflug: Wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2017 noch um real 7,4 Prozent und im 1. Halbjahr 2018 um 6,3 Prozent, so dürfte die Wirtschaftsleistung in der zweiten Jahreshälfte kaum noch zunehmen. Für das Jahr 2019 erwarten mehrere internationale Analysten sogar einen Rückgang des BIP
https://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Maerkte/Wirtschaftsklima/wirtschaftsausblick,t=wirtschaftsausblick--tuerkei...

Erstmal gucken wie es ende 2019 am Markt weiter geht.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

20.03.2019 um 21:40
https://www.google.de/url?sa=i&source=web&cd=&ved=0ahUKEwjG2tvbyZHhAhVIsKQKHSE7BQwQzPwBCAM&url=https%3A%2F%2Fwww.ukrinfo...


Die Drohnen wurden mittlerweile erfolgreich getestet.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

20.03.2019 um 21:44
@Sungmin_Sunbae

Du kannst sie je katalogiesieren wie du es für richtig hälst. Ich rede von der wahrnehmung der muslimischen community.
Da braucht sich ein Erdogan nicht besonders anstrengen. Das regeln die „sogenanten“ westlichen medien schon selber.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.03.2019 um 09:45
keramet schrieb:Du kannst sie je katalogiesieren wie du es für richtig hälst. Ich rede von der wahrnehmung der muslimischen community.
Da braucht sich ein Erdogan nicht besonders anstrengen. Das regeln die „sogenanten“ westlichen medien schon selber.
Meine eizige Warnehmung eines Großteils der Muslimischen Community ist fehlende Selbstreflektion Kritikfähigkeit und das Zeigen mit dem Finger auf andere. Würde dieser Teil endlich mal aus seiner rolle Ausbrechen würde es vielen viel besser gehen.

Aber gerade in der Türkei ist das Mimimi und wir gegen alle ,alle sind so Böse und wir sind stärker als alle anderen ein sehr großes Problem


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.03.2019 um 10:18
@antrax0815
@whatsgoinon

naja eine Seite die "Turkstat" heißt wird es wissen, wenn auch Diagramme nicht so die Stärke sind.

Nun es kann natürlich sein das die Firmen die in der Türkei die Werke unterhalten dort die Produktion etwas angezogen haben, immerhin hat die Lira gegenüber der Eurozone ja knapp 1/4 abgebaut, was man nutzen kann.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.03.2019 um 10:39
So interessant diese export Steigerung ja auch sein mag.
Trotzdem gibt es ja weiter Problemzonen
Die Nachfrage privater Haushalte ging sogar um 8,9 Prozent zurück. Spitzenreiter ist dabei der wachstumsstarke Bausektor, bisher eine tragende Säule des türkischen Wirtschaftswachstums. Dort war der Schwund mit minus 8,7 Prozent am stärksten.

Um das Ausmaß des Niedergangs zu verdeutlichen: Noch im dritten Quartal 2017 betrug die Wachstumsrate 11,5 Prozent, im gesamten Jahr 2017 fiel das Wachstum mit 7,4 Prozent traumhaft hoch aus. Auch im ersten und zweiten Quartal 2018 waren die Wachstumsraten mit 7,4 beziehungsweise 5,3 Prozent beachtlich.

Alles deutet auf Rezession hin
Doch die Zahlen des türkischen Statistikamtes vom 11. März 2019 überraschen dennoch kaum, zeigten sich doch zahlreiche Indizien in den zurückliegenden Monaten: Die Arbeitslosigkeit stieg im November 2018 gegenüber dem Vorjahr um zwei auf 12,3 Prozent, die Inflation erreichte Rekordwerte: Im vergangenen Februar lag sie bei knapp 20 Prozent, nachdem sie im Oktober 2018 sogar auf 25 Prozent gestiegen war.
https://m.focus.de/finanzen/gastbeitrag-von-yasar-aydin-die-tuerkische-automobilindustrie-das-zugpferd-der-kommenden-wir...

Vielleicht kann sich die Wirtschaft dadurch ja irgendwann etwas erholen


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.03.2019 um 23:12
keramet schrieb:Du kannst sie je katalogiesieren wie du es für richtig hälst. Ich rede von der wahrnehmung der muslimischen community.
Joa, verwundert nicht. Viele von denen haben sich sowieso nie hier heimisch gefühlt und zwar unabhängig davon, ob man es ihnen recht macht oder nicht. Das ist halt der Punkt der aufkommt, wenn man ein hierarchischen Weltbild hat, wo viele dinge eine bestimmte Form haben müssen und jede Abweichung davon wird als Gefahr angesehen. Die erste oder einer der ersten fragen von Türken in der Türkei zu mir im Bezug auf Europa ist in der Regel, ob es in gewissen Gebieten türken gibt oder nicht. Das zeugt schon die Geisteshaltung auf und ein jeder der die gesellschaftlichen und kulturellen Dynamiken von Nord und Mitteleuropa kennt, weiß, was es für Auswirkungen hat, wenn da Denkweisen Aufeinandertreffen, die nur schwer kompatibel sind.
keramet schrieb:Da braucht sich ein Erdogan nicht besonders anstrengen. Das regeln die „sogenanten“ westlichen medien schon selber.
Wenn es so eine Antihaltung gegenüber bestimmten Lebenseinstellungen gibt und wenn man von der Tendenz her dazu neigt, die dinge in absoluten Größen zu definieren, dann ist es nicht verwunderlich, dass man jedewede Kritik gleich als einen Angriff ansieht, vor Allem dann, wenn man außer seinem nationalem gedöns und Religion nichts hat, worauf die Persönlichkeit wirklich aufbaut.

Ich möchte hier keine 1000 Anekdoten abliefern, die ganze traurige Geschichte und somit des Pudels kern, kann man einfach anhand einer simplen Fragestellung für die anderen klären.
Wann darf man die Türkei, wann darf man die Türken, wann darf man Moslems kritisieren?
Die Antworten darauf wird für jeden hier, der ein wenig einordnen kann, alles auf den punkt bringen.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.03.2019 um 23:29
Sungmin_Sunbae schrieb:Wann darf man die Türkei, wann darf man die Türken, wann darf man Moslems kritisieren?
Die Antworten darauf, wird für jeden hier, der ein wenig einordnen kann, alles auf den punkt bringen.[/

Tag täglich fast jeder post hier ist Kritik, selbst ich habe im bezug auf das zeigen des videos ihn kritisiert.

Einige davon finde ich berechtigt andere nicht.
Aber wann kann man mal den westen kritisieren. ohne angegangen zu werden. Es gibt genügent fälle in deutschland wo jede art von empathie fehlt. Muhammed karikaturen böhmermann der özil fall usw.
Unterscheidet bitte kritik und diffamierung. Danke


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.03.2019 um 23:36
@Sungmin_Sunbae
Du redest von anti haltung!! Dan frag mal einen muslim wo er die anti haltung erkennt-:)

Verstehst de


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

22.03.2019 um 00:40
keramet schrieb:Tag täglich fast jeder post hier ist Kritik, selbst ich habe im bezug auf das zeigen des videos ihn kritisiert.

Einige davon finde ich berechtigt andere nicht.
Aber wann kann man mal den westen kritisieren. ohne angegangen zu werden. Es gibt genügent fälle in deutschland wo jede art von empathie fehlt. Muhammed karikaturen böhmermann der özil fall usw.
Unterscheidet bitte kritik und diffamierung. Danke
Hier in diesen Gegenden wird Kritik eben groß geschrieben. Daran ist nichts verwerflich, im Gegenteil nur so kommt man im miteinander weiter.

Man kann auch alles kritisieren, nur kommt es immer auf einige Aspekte an.
1. Die Qualität der Kritik. Kritik am Westen zb als Thema, ist schon mal ziemlich unsauber definiert. Wenn du jetzt aber anfängst in deiner Kritik sauber die dinge zu trennen und einen langen text daraus machst, wo es verständlich wird, wo was zusammengehört und was nicht, dann ist es was anderes. Aber das ginge schon Richtung eines Manifest und das traue ich dir ehrlich nicht so zu...

2.Natürlich passieren in Deutschland, Österreich usw genügend dinge, die man kritisieren sollte und manchmal sogar kritisieren muss. Die frage ist halt, wie du es dabei anstellst. Das gilt andersherum natürlich genauso.

3. Tut mir leid, ich anerkenne keinerlei éxtrawürste für eine Religion. In unseren Gegenden wird eine Volksgruppe, eine jede Religion usw auf den Korn genommen oder satirisch vorgetragen. Das ergibt sich nunmal am leben selber, wo es zu konfliktpunkten kommt und ein jedes Individuum seine art hat, damit sich auseinanderzusetzen. Ich habe schon erwartet, dass du damit im übrigen ankommst. Was du dabei einfach nicht verstehst ist folgender punkt. Hier in Mittel oder Nordeuropa gibt es nicht den punkt, wo man den anderen in ruhe lässt. Sowas hilft nämlich niemanden. So kommt es zu keinem Diskurs und die Konsequenz wären Kulturen wie in der Türkei, wo es nur von TABUS wimmelt.

Deine Ruhe bekommst du hier nur dann, wenn deine freie Entfaltung, nicht meine freie Entfaltung stört. Wenn ein Hodscha, wie ich es selber erlebt hat, gegen die hier lebenden menschen hetzt, dann ist es absolut richtig, nicht nur den Hodscha nicht in ruhe zu lassen, sondern alle die dem zustimmen und somit auch die Bereich der Lehre, worauf es fußt und wenn dieser Fall auf Mohammed fußt, dann wird dieser kritisiert. Ich und auch viele menschen hier, lassen uns nämlich nicht vorschreiben, wenn wir zu kritisieren haben. Es steht dir und allen anderen dabei frei, die Argumente zu entkräften, anstatt sich immer als Opfer zu sehen.

Die Kritik dabei sollte natürlich hierbei ein gewisses Niveau haben oder etwas bewirken oder aufzeigen. Wenn jetzt eine Mohammed Karikatur einige Moslems wütend macht, dann hat man damit vieles richtig gemacht, denn damit hat man aufgezeigt, wie wenig souverän man ist. Und diese Argumente, wie : "für die Moslems sei der Islam wichtig und Heilig" und bla bla, ist einfach purer Egoismus und ignorant. Woher wissen solche Leute, ob mir nicht etwas genauso wichtig ist, wie den Moslems der Islam? Denkst du über dinge, die für mich wichtig sind, werden keine Witze gemacht? Ich kenne viele türkische Moslems, die diesen Aspekt nicht verstehen wollen.
Und das einer dieser entscheidenden Gottverdammten Punkte...
Wenn man für sich was herausnimmt, was man den anderen abspricht.
Ich schreibe das, weil ich diese Argumente schon oft gehört habe.
keramet schrieb:Du redest von anti haltung!! Dan frag mal einen muslim wo er die anti haltung erkennt-:)
Anhand meines Textes, sollte klar sein, dass es keine Einbahnstraße ist und es auch eine Antihaltung gegenüber den Muslimen gibt. Aber dieses Argument von der Seite der Muslime ist so richtig ausgelutscht, da es immer vorgebracht wird und ich habe es auch schon oben erklärt, warum es so ist. Es bringt auch nichts, die Diskussion auf der Ebene zu führen, wo wir uns gegenseitig alle Fehler aufzeigen. Ein jedes Fehler, Probleme sollte für SICH und einzeln diskutiert werden.

Neben all den tatsächliche vorkommenden Rassismus und Diskriminierung gegenüber den Muslimen, erkennst du das wirkliche Problem nicht.

Relevante Probleme:
1. Dinge die man nur sich bzw seiner Glaubensgemeinschaft zuspricht, wie dass die eigene Religion heilig sei.
2.Hierarchische Denkstrukturen die Denkverbote und Tabus begünstigen( die dann einer wie ich ausbaden muss, weißt du wie viele Muslime sich an mich wenden und fragen, wie sich verhalten sollen, wenn sie gewisse bereiche im Islam nicht mehr ausüben möchten oder gänzlich austreten?, ich bin es soooo leid.... ) und es somit zu Konflikt mit der Kultur von hier kommt. ( Ja es gibt auch hierarchisch denkenden Menschen von hier, sie bilden aber nicht die Mehrheit)
3.Mangelnde Bildung und Aufklärung, die sich darin äußern, dass viele nicht einmal in der Lage sind, absolute Begrifflichkeiten wie Wahrheit, Beweis inflationär verwenden und keinen blassen schimmer davon haben, dass es erkenntnistheoretische Grenzen gibt und wenn man diese damit konfrontiert, es nicht wahrhaben wollen. Sie checken sooo viele dinge nicht, die elementar sind, damit da überhaupt mal eine sinnvolle innerliche Auseinandersetzung ausgelöst werden kann. Ich wette, du checkst zb nicht, dass meine Begründungen, meine Ausführungen durchdachter, als deine sind. Ich checke aber zb, dass gewisse User hier , bessere, durchdachtere Postings schreiben als ich. Warum kann ich das und du nicht? Mit dich, meine ich jetzt gewisse Leute, es muss bei dir nicht so sein.

WEIL mein WELTBILD daran nicht zusammenstürzt. Die die ich meine, von denen stürzt es zusammen, weil es unfassbar einfach aufgebaut ist.

Frage dich ein mal, was hast du bis jetzt getan, in den dingen im recht zu sein, wo du glaubst im recht zu sein? Was hast du wirklich dafür aufgebracht? Welche Opfer hast du dafür gebracht? Ein fast jeder meint, im gewissen dingen bescheid zu wissen oder im recht zu sein aber was haben sie WIRKLICH dafür getan, wo sie halbwegs ahnen können, dass es so ist?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

26.03.2019 um 01:31
https://www.dailysabah.com/automotive/2019/03/13/turkey-ready-to-mass-produce-electric-buses-manufacturer-says?utm_sourc...

Der türkische Bushersteller Temsa hat erklärt, dass drei Bus-Modelle mit Elektroantrieb reif sind für die Serienproduktion. Momentan sei es wichtig, dass die nötigen Voraussetzungen in der Industrie geschaffen werden, damit der Elektroantrieb sich weiterverbreitet. Temsa ist ein Pionier im Bereich des autonomen Fahrens und elektrisch betriebenen Fahrzeugen.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

26.03.2019 um 06:21
Temsa baut seit 1984 Busse und ist somit von der Standfestigkeit relativ solide und auch solvent.

Einen E-Bus haben sie auch schon 2016 eingeführt.
Das Ganze ist denke ich mal einfach eine Reaktion auf die Wandlung des Automobilmarktes und relativ wenig mit Erdogan zu tun, da die Busse auch europaweit und auch in die USA exportiert und abgenommen werden.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

26.03.2019 um 07:35
keramet schrieb am 20.03.2019:Der PKW-Export der Türkei ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2018, gegenüber dem Vorjahr um 6 % gewachsen auf über 9,1 Mrd. $. Italien ist mit c.a. 1,3 Mrd. $ dabei das Hauptexportziel, gefolgt von Frankreich (c.a 1,1 Mrd. $) und Großbritannien (855 Mio. $). In allen drei Märkten konnte gegenüber dem Vorjahr ein Anstieg des Exportwerts verzeichnet werden.
Man muss ja irgendwie ausgleichen, dass der Markt zu Hause auf Grund der schlechten Wirtschaftsentwicklung einbricht:
Turkish slump in motor vehicle sales deepens
2019-02-04
Turkish sales of cars and light commercial vehicles slid an annual 59 percent in January, reflecting the depth of an economic downturn that began in the third quarter of last year.

Sales fell to 14,373 units from 35,076 units in January 2018, according to figures published by the Automotive Distributors Association (ODD) on Monday. The decline followed a decrease of 43 percent in December.

The sharp fall in vehicle sales comes despite government reductions in taxes that were designed to revive demand. The tax cuts, announced at the start of November and due to end at the end of last year, have been extended to March. Turkey’s economy shrank by 1.1 percent on a quarterly basis in the three months to September and data suggests that the slide in activity is turning into a prolonged recession.

Car sales decreased an annual 58.7 percent to 10,979 units in January, while sales of LCVs dropped 59.9 percent to 3,394 units. The decline compares with a decrease of 39 percent and 53.9 percent, respectively, in December.

Sales of cars and LCVs had fallen a combined 35.1 percent to 620,937 units in 2018 as a whole.

Industry executives, who are trying to fill capacity at factories by exporting more vehicles, have called on the government to keep its tax reductions in place throughout 2019 to help support struggling producers.


Manufacturers sold a record-breaking 1 million vehicles in 2015 and 2016, with the market contracting since.
https://www.google.com/amp/s/ahvalnews.com/turkey-cars/turkish-slump-motor-vehicle-sales-deepens%3famp


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

28.03.2019 um 00:52
Die Lira und der türkischische Aktienindex haben wieder mal Federn gelassen....

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tuerkei-boerse-stuerzt-ab-a-1260001.html


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

29.03.2019 um 04:25
https://ec.europa.eu/eurostat/documents/2995521/9677755/6-18032019-AP-DE.pdf/19475c57-1767-40e2-8713-e06f8799af12

Laut Eurostat weist die EU-Türkei-Handelsbilanz im Januar 2019 gegenüber dem Vorjahr einen Überschuss von 1,8 Mrd € für die Türkei aus. Während die Exporte in die EU um 4,6 % gewachsen sind (6,8 Mrd. €), sind die Importe um 35,1 % gesunken auf 5 Mrd.


melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

29.03.2019 um 19:16
@keramet

Klar, dass sich das Handelsdefizit verringert. Bei einer so hohen Inflation werden Importe eben teuer und das kann sich dann keiner mehr leisten. Ergo weniger Importe.

Was willst du uns eigentlich mit deinen hingeworfenen links sagen?


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt