Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 09:30
Lol ich zitiere ali ertem ,der mann ist gewiss kein rassist,er hat eine hohen stellungsgrad und ist zdf migrationschef


melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 10:42
abdulkerim schrieb:Kurdistan wird kommen darauf kannst du einen fahren lassen , die Türkei ist nur ein Spielball der mächtigen.

Wenn der Iran erstmal geteilt wird von den mächtigen Strippenzieher wird der nächste stop die türkei sein und am ende kriegen die Kurden ihr eigenes Land
Und dann erzähl mal gleich auch wie genau das umgesetzt werden soll. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass die Grenzen der Türkei, des Iran, des Iraks und Syriens fest sind. Wie soll das gehen?

Ich sag Dir was. Mein Schwager ist Kurde. Ich habe absolut kein Problem mit Kurden. Meine Neffen und Nichten haben auch kurdisch gelernt. Alles cool!! So soll es sein. Aber selbst mein Schwager erkennt den Schwachsinn hinter Deinen ganzen Ideologien. Weil Du den selben Schwachsinn von Dir gibst wie andere auch.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 12:50
Kwondo schrieb:Mein Schwager ist Kurde.
Das kann ja durchaus sein. Auch ich lernte vor einiger Zeit jemanden kennen, der Kurde ist. In Deutschland wählte er "die Linke", weil er der Meinung war, die würden verschiedene Anliegen der Kurden berücksichtigen, während er in der Türkei die "AKP" wählte. Begründen konnte er letzteres nicht wirklich und glänzte mit Kommentaren wie: "In der Türkei kann man nicht viel anderes wählen, was am Ende auch Gehör findet." oder "Mein Bekannter XYZ hat mir dazu geraten, kenne mich in der Türkei politisch nicht wirklich aus."
So verschieden können Menschen sein. Es gibt auch Menschen aller Nationen die die AfD wählen. Es ist schwer von meinem oder deinem Beispiel eine Allgemeingültigkeit abzuleiten.
Aber ich freue mich wirklich aufrichtig, wenn es deinen Verwandten damit gut geht.
(Kleine Frage am Rande, wenn ich fragen darf: In welchem Land leben deine Verwandten?)
Kwondo schrieb:Und dann erzähl mal gleich auch wie genau das umgesetzt werden soll. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass die Grenzen der Türkei, des Iran, des Iraks und Syriens fest sind. Wie soll das gehen?
Die Grenzen ca. aller Länder sind relativ fest. Dennoch gibt es in manchen davon mehr oder weniger autonom verwaltete Gebiete. Soweit ich mich erinnere, war auch das ein mögliches Ziel von Rojava...Was ja auch die letzte Zeit recht gut klappte.
Funktionierende Gesellschaftsentwürfe müssen nicht unbedingt als Staat oder ähnliches deklariert sein um funktionieren zu können. Auch müssen dafür keine "festen Grenzen" gelegt werden.
Das Problem an der Geschichte ist, dass viele Staaten solche Gebiete in ihrem eigenen Staat nicht schätzen und oft repressiv gegen diese, wenn sie mehr Autonomie möchten oder Einschränkungen ablehnen, vorgehen. Aktuell auch gut an Spanien oder Hongkong zu betrachten. Meistens funktionieren diese Strukturen so lange, bis (meistens) der Staat anfängt die Schrauben anzuziehen.
In dem hier besprochenen Fall übernimmt derzeit diesen Part die Türkei. Man stelle sich vor, Frankreich wäre in Katalonien einmarschiert...Das ist allerdings nicht ganz zu vergleichen, da Frankreich keine direkte terroristische Bedrohung konstruiert/konstruieren kann.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 12:58
@Cornh0lio
Ich sehe das im Großen/Ganzen so wie Du. Wir leben hier in Deutschland. Mein Schwager kommt aus Urfa.

Ich sehe bzgl. Deinem letzen Absatz keinen Vergleich zur Problematik an der derzeitigen Grenze der Türkei. Warum muss man den autonomer sein als vorher, wenn man sowieso die gleichen Rechte hat?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:06
Ich denke was im Moment passiert wird total verkannt.
Turkey and Russia will discuss the removal of the Syrian Kurdish YPG militia from the northern Syrian towns of Manbij and Kobani during talks in Sochi next week, Turkish Foreign Minister Mevlut Cavusoglu said on Sunday.
https://www.reuters.com/article/us-syria-security-turkey-minister/turkey-russia-to-discuss-removal-of-kurdish-militia-fr...

Wird da grad Handel betrieben, Kobani den TFSA freizugeben?

Also ein Willkommen an IS, und Aufblühen aller al Hamza, etc.
Wikipedia: Turkish-backed_Free_Syrian_Army
Wikipedia: Hamza_Division_(Aleppo)
Wikipedia: Ahrar_al-Sharqiya

Vorbei mit simpelsten Sicherheiten, wie es nun mal kurdische Selbstverwaltung bieten konnte,
In dem Gesellschaftsvertrag von Rojava[23] verpflichtet sich die Verwaltung der de facto autonomen Gebiete zur Einhaltung der Menschenrechte. Insbesondere werden zur Abgrenzung von der Regierung Syriens und dem IS genannt:

Gleichberechtigung von Frauen
Religionsfreiheit
Verbot der Todesstrafe

Gesetze Syriens gelten nur, soweit sie den Grundsätzen des Gesellschaftsvertrags nicht widersprechen.
Wikipedia: Rojava

Damit wird der Zufluchtsort von Einheimischen und angesiedelten Landsflüchtlingen zerstört, um wen anzusiedeln,
niemand will unter solchen barbarisierten Islamoeroberern leben.
Erdogan's Jihad army:
Youtube: Erdogan's Jihad army for #EthnicCleansingOperation

Ungezählte Einzelschicksale, Yeziden etc. die ihre Heimat verloren:
Barekat, 47, and his relatives are among nearly 6,000 displaced Yazidis living among the 137,000 displaced civilians in Shahba, according to United Nations figures and local officials

..

Cafer told MEE that temples and holy sites in Yazidi villages had been destroyed, and he blamed Turkey for allowing rebel groups to act freely.

"In my hometown, Basofan, they have opened a mosque when there has never been a single Muslim in it. They forced women to wear black clothes and forbade them from wearing trousers," he said.



"They have also opened Quranic schools and force all children to go," he said. "Last week they arrested some parents who refused to send their children to an Islamic school."

MEE cannot independently verify Cafer's account.

Cafer said that the few Yazidis who remained in Afrin had stayed because they were older people or couldn't afford to leave.
https://www.middleeasteye.net/news/stranded-between-syrias-frontlines-afrins-yazidis-yearn-lost-homelands


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:12
Kwondo schrieb:Warum muss man den autonomer sein als vorher, wenn man sowieso die gleichen Rechte hat?
Länder sollte sich in selbstverwaltete Kantone aufteilen dürfen, wo ist das Problem, die Grundrechte bleibe sich gleich.
Wer aber regionale Politiker mordet ist kriminell, und das sind die TFSA.
Mehr als bewiesen.
Was legitiert nun Türkei, mit ihren jhihadMilizen einzufallen, Gebiet zu zerstören, und ein weinendes Trümmerfeld den syrischen Flüchtlingen in Türkei als Sicherheitszone zu verkaufen und sie dort neuanzusiedeln? Oder wie war der Plan?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:25
Kwondo schrieb:Ich sehe bzgl. Deinem letzen Absatz keinen Vergleich zur Problematik an der derzeitigen Grenze der Türkei. Warum muss man den autonomer sein als vorher, wenn man sowieso die gleichen Rechte hat?
Ist das auf Spanien oder Hongkong bezogen? Wüsste nämlich nicht, wo Rojava auf mehr Rechte pocht, da es ja derzeit de facto selbstverwaltet ist. Jedenfalls fühlt sich die Türkei von einem solchen Konstrukt in direkter Nachbarschaft bedroht. Die gleichen Rechte sind unter Assad bspw. jedenfalls nicht gewährleistet. (<- Um es mal sachte auszudrücken) Auch das wird der Grund für einen möglichen Ruf nach größerer Abgrenzung zu Syrien als Staat sein.
Dass die Kurden der Türkei nicht trauen liegt (nicht nur) scheinbar in der Geschichte verankert, ebenso andersherum. Aber hier gleicht die Diskussion darüber der Huhn-oder-Ei Problematik.

Anmerkung am Rande: Katalonien hat Probleme mit der Zentralregierung, da es Wirtschaftlich im Rest des Landes nicht so blendend läuft. Hongkong fürchtet rechtlich beschnitten zu werden. (Sehr knapp und salopp zusammengefasst und spiegelt eher meinen Eindruck wider. Bin nicht wirklich in der Thematik drin. Zudem vermutlich OT. ;) )


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:30
lilit schrieb:Länder sollte sich in selbstverwaltete Kantone aufteilen dürfen, wo ist das Problem, die Grundrechte bleibe sich gleich.
Ich finde Du machst es Dir zu einfach. Spammst hier irgendwas rein was noch nicht einmal richtig ausgewertet ist und erwartest von mir eine Antwort auf eine Frage die mit Objektivität nichts tun hat. Klar kann man Selbstverwaltung beantragen. Aber die zu bekommen ist nunmal ein anderer Schuh.
lilit schrieb:Wer aber regionale Politiker mordet ist kriminell, und das sind die TFSA.
Jede Seite hat gemordet. Das ist auch bewiesen. Was bedeuten soll, dass es bei diesem Konflikt niemals um die guten oder die bösen geht. Lillith
lilit schrieb:Was legitiert nun Türkei, mit ihren jhihadMilizen einzufallen, Gebiet zu zerstören, und ein weinendes Trümmerfeld den syrischen Flüchtlingen in Türkei als Sicherheitszone zu verkaufen und sie dort neuanzusiedeln
So wie Du es darstellst klingt es natürlich dramatisch. Aber eine USA und ein Russland; sogar ein Syrien warten erstmal ab. Wie sich das entwickelt werden wir alle noch sehen.

Fakt ist dass man nicht über 4mio. Flüchtlinge (offiziell irgendwas mit 3,4 mio aber die Dunkelziffer...) dauerhaft in der Türkei beherrbergen und gleichzeitig gegen innere UND äußere Gefahren kämpfen kann. Was legitimiert die Welt und was legitimiert Dich sowas legitim zu finden? Legitim ist in diesem Zusammenhang ein zu starkes Wort. Krieg kann nie allgemein legitim sein.
Cornh0lio schrieb:Dass die Kurden der Türkei nicht trauen liegt (nicht nur) scheinbar in der Geschichte verankert, ebenso andersherum. Aber hier gleicht die Diskussion darüber der Huhn-oder-Ei Problematik.
Es gibt in der Tat einige die so denken. Tätsächlich sind es aber nicht alle so. Du kannst als Türke problenlos nach Urfa und als Kurde problemlos nach meinetwegen Istanbul. Istanbul ist voll mit Kurden. Warum auch nicht?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:31
lilit schrieb:Wird da grad Handel betrieben, Kobani den TFSA freizugeben?
Möglich. Erdogan sagte, wenn der "sichere Bereich" auch Raqqa und Deir ez Zor beinhalte, wäre platz für 2 Millionen Flüchtlinge.

Verbal breitet sich das beanspruchte Gebiet jedenfalls schon deutlich aus.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:33
Kwondo schrieb:Es gibt in der Tat einige die so denken. Tätsächlich sind es aber nicht alle so. Du kannst als Türke problenlos nach Urfa und als Kurde problemlos nach meinetwegen Istanbul. Istanbul ist voll mit Kurden. Warum auch nicht?
Ich wollte mich sicherlich nicht auf alle beziehen. Tut mir leid, dass es so rübergekommen ist.
Da es aber doch einige gibt, wird die Problematik weiterhin bestehen. Und wenn es "nur" hier auf der Straße getätigte Ausdrücke wie bspw. "Bergtürke" oder "Na, hoffentlich bist du kein Kurde" sind.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:42
Kwondo schrieb:Fakt ist dass man nicht über 4mio. Flüchtlinge (offiziell irgendwas mit 3,4 mio aber die Dunkelziffer...) dauerhaft in der Türkei beherrbergen und gleichzeitig gegen innere UND äußere Gefahren kämpfen kann.
Fakt ist, das sich Türkei, anstatt sich um innere syrische Flüchtlinge zu kümmern und Gelder sinnvoll investieren, in Unterkunft, Bildung, Integration, wie in Europa üblich,
benutzen sie die Flüchtlingsmasse als Spielball.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:42
@Cornh0lio

Alles cool! Wir unterhalten uns doch nur.
Wie gesagt es gibt solche uns solche. Aber glaube mir wenn ich Dir sage, dass sogar intellektuelle aus der westlichsten Türkei dermaßen fluchen. Sie haben derzeit ein echten Problem mit der Flüchtlingsmenge. Nicht mit Kurden oder so. Ich habe mir sagen lassen, dass der Einkommensbuttodurchschnitt dort pro Kopf nur 350 Euro beträgt. Es gab da Monate da konnten sich einige nicht mal Zwiebeln leisten. Das ist krass. Das hat nichts mit den Terrorkurden zutun, sondern damit dass die Wirtschaft im Ar*** ist. Die Türkei ist insgesamt sehr nervös und lässt sich nicht gerne zulabern. Ich schätze dass sich dort die Führung denkt, so zwei Probleme auf einmal lösen zu können.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:44
lilit schrieb:Fakt ist, das sich Türkei, anstatt sich um innere syrische Flüchtlinge zu kümmern und Gelder sinnvoll investieren, in Unterkunft, Bildung, Integration, wie in Europa üblich,
benutzen sie die Flüchtlingsmasse als Spielball.
Ja klar. Das glaubst Du doch selbst nicht. Jeder redet mit Blick auf die Türkei von Flüchtlingswaffe. Wenn das so wäre, dann hält die Türkei diese Waffe sich selbst an die Schläfe. Wer hat die meisten Flüchtlinge?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:47
lilit schrieb:Fakt ist, das sich Türkei, anstatt sich um innere syrische Flüchtlinge zu kümmern
4 mio denk mal 1 sec nach was passieren wurde wären die 4 mio in deutschland ?

Es gibt jetz schon hier stress ohne ende wegen flüchtlinge türkei hatt das 1a gemacht bis jetz

Aber es muss enden !

Auf einmal 4 mio fremde kein land der welt hätte es besser gemacht als die türkei will nicht wissen was in deutschland passirt wäre


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 13:56
Ypg, SDF sind notwendig um Gebiete vor islamistischen Milizen zu beschützen seit Anfang Syrienkrieg.

Beitrag von cecilia, Seite 1.379

Was auch absolut verkannt wird, ist die Gefahr der IS-Gefangenencamp,

wie oft haben Verantwortliche gebeten und gewarnt, gefangengenommene IS-Kämpfer plus Angehörige zurückzunehmen, vor internationales Gericht zu stellen, Was auch immer.

Die Verantwortung wurde SDF /Ypg übergeben,
trotz drohendem Angriffskrieg Türkei plus Jhihad-Milizen (TFSA).

Es soll sich niemand über Konsequenzen wundern.

Frauen sind mitnichten weniger gefährlich als Männer. Ihre Indokrination ist subtiler als Halsabschneiden, aber da sie auf Kinder gebären und ihrer Doktrin nach aufziehen programmiert sind, nicht minder gefährlich.
Tausende IS-Anhänger leben in dem Flüchtlingslager Al-Hol in Nordsyrien. Dort erlebt die Terrormiliz IS ein Comeback. Die Ideologie wird gelebt und an die Kinder weitergegeben.
https://www.tagesschau.de/ausland/is-syrien-al-hol-camp-101.html
Die Religionspolizei

Dass IS-Anhängerinnen sich im Lager, das als "Mini-IS" bezeichnet wird, wenig um die Aufsicht scheren und darauf achten, dass doktrinäre Lebensanschauungen und Vorschriften des "Islamischen Staates" eingehalten werden, wurde schon öfter durch Reportagen bekannt gemacht. Zwei "Feldforscher", die für die Webseite US-Homeland-Security aus dem Lager berichteten, zitieren Anfang September Aussagen von IS-Frauen aus den Lagern al-Hol und Ain Issa, die nichts Gutes erwarten lassen.
https://www.heise.de/tp/features/Lager-al-Hol-Das-Gewaltregime-der-IS-Anhaengerinnen-4544223.html
https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=Pe_yYedz_FQ


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 14:06
Dark38 schrieb:Es gibt jetz schon hier stress ohne ende wegen flüchtlinge türkei hatt das 1a gemacht bis jetz
Türkische Faschonationalisten machen meiner Meinung nach den Faschodeutschen etc. am meisten Stress.

Allahuakbar schreiende Türkendemonstranten in Wuppersthal
Youtube: Wuppertal Türken Demo


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 14:12
Glaub Libanon, den Einwohner nach entsprechend, soviel ich weiss kommt kurz danach Schweden.
Kwondo schrieb:Wer hat die meisten Flüchtlinge?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 14:14
lilit schrieb:Ypg, SDF sind notwendig um Gebiete vor islamistischen Milizen zu beschützen seit Anfang Syrienkrieg.
Ist doch ok. So wie Du es ausdrückst klingt es aber komisch. Die Leute leben da und verteidigen nur sich. Es ist/war nur problematisch sie auszurüsten, denn sie werden als Feinde der Türkei gesehen. Aus einer Perspektive braucht man sich dann auch nicht mehr die Frage zu stellen was völkerrechtlich noch in Ordnung ist. Die USA hat keine Verbündeten. Sie nutzt nur Ressourcen und Optionen! Das sollte inzwischen der letzte Hinterweltler begeiffen haben. In dieser Kampagne hat man sich keine Gedanken darüber gemacht was mit Ländern die tatsächlich einem Bund angehören.
lilit schrieb:Was auch absolut verkannt wird, ist die Gefahr der IS-Gefangenencamp,

wie oft haben Verantwortliche gebeten und gewarnt, gefangengenommene IS-Kämpfer plus Angehörige zurückzunehmen, vor internationales Gericht zu stellen, Was auch immer.

Die Verantwortung wurde SDF /Ypg übergeben,
trotz drohendem Angriffskrieg Türkei plus Jhihad-Milizen (TFSA).

Es soll sich niemand über Konsequenzen wundern.
Da gehe ich mit Dir. Ich bin ja auch kein Freund davon. Von mir aus hätte man die alle nach Alaska bringen können oder einen alten russischen Gulag. Auf jeden Fall weit weg da.
lilit schrieb:Frauen sind mitnichten weniger gefährlich als Männer. Ihre Indokrination ist subtiler als Halsabschneiden, aber da sie auf Kinder gebären und ihrer Doktrin nach aufziehen programmiert sind, nicht minder gefährlich.
Ja klar. Die Mütter erziehen die Kinder schließlich. Diese Ideologien saugen die Kinder quasi mit der Muttermilch auf.

Ist mir aber zu Off-topic oder?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 14:16
lilit schrieb:Glaub Libanon, den Einwohner nach entsprechend, soviel ich weiss kommt kurz danach Schweden.
Nope im Libanon sollens nur 1mio sein. Die haben da nicht mal Rechte.


melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

21.10.2019 um 14:16
Kwondo schrieb:Es ist/war nur problematisch sie auszurüsten, denn sie werden als Feinde der Türkei gesehen. Aus einer Perspektive braucht man sich dann auch nicht mehr die Frage zu stellen was völkerrechtlich noch in Ordnung ist.
Da jegliche Kritiker Erdogans als Feinde der Türkei eingestuft werden,
ist gesamte Welt für Türkei problematisch.

Die Kapazität der Gefängnisse reicht kaum aus.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt