Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Montags-Mahnwachen

6.110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Verschwörung, Frieden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 11:47
@bit
Die Zinskritik kommt aus den Nazikreisen? Jetzt schliest sich dr Kreis und manches wird klarer...


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 18:56
@bit

Find die Argumentationskette von Jutta Ditfurth rhetorisch ziemlich manipulativ und z.T. auch populistisch.
Sie behauptet, dass Kritik an der Fed bzw. am Geldsystem "immer wieder" auf die jüdische Weltverschwörung zurückzuführen sei. Was sie hier tut, kann man als politische Permittierung der Nazikeule ansehen. Schon allein, mit welchem Nachdruck sie das betont, ist nicht weniger aggressiv-indoktrinativ wie der Tenor derjenigen Demo-Redner, die sie anzuprangern versucht.

Aber war ja klar, dass es nicht lange auf sich warten lässt, bis sich eine Politikerin dazu äußert. Ihre pauschalisierte Verdammung von Systemkritik wird sogar erst recht Leute in das Lager bringen, das sie hier bekämpfen möchte.

Ich zitiere mal einen Artikel aus dem ersten Link des Beitrags unten, denn der trifft es ziemlich genau:
Wenn man Großbanken, die FED, oder das Geldsystem angreift, wird das heute von Kommentatoren in den Öffentlich-rechtlichen – und vermutlich auch in weiteren "Leitmedien" – als antisemitisch oder rechts eingestuft. Ironischerweise sind es aber genau diese Kommentatoren, die dadurch antisemitische Ideen verbreiten. Denn wenn sie behaupten, dass Kritik an Großbanken und am Geldsystem automatisch antisemitisch ist, sagen sie damit implizit, dass man von Großbanken wie der FED immer eine Verbindung zum Judentum ziehen müsse. Diese Verbindung als gegeben anzunehmen ist Ausdruck des antisemitischen Vorurteils, dass Juden grundsätzlich die Banken beherrschen.
Montagsdemos - Was haltet ihr davon? (Seite 8) (Beitrag von Mirella)


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:08
@Scox
Du vergisst dabei das die Zinskritik ein elementarer bestandteil der Naziideologie war. Hat schon seine richtichkeit.
http://www.attac.de/neuigkeiten/detailansicht/news/attac-warnt-vor-rechten-montagsdemonstrationen/


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:08
@Scox
Zitat von ScoxScox schrieb:Was sie hier tut, kann man als politische Permittierung der Nazikeule ansehen. Schon allein, mit welchem Nachdruck sie das betont, ist nicht weniger aggressiv-indoktrinativ wie der Tenor derjenigen Demo-Redner, die sie anzuprangern versucht.
Ja, kann man. Sie gibt die zweite oder dritte Stimme in gleichen Lied und merkt das scheinbar gar nicht.
Sie hat aber auch einschlägige Vorgeschichten mit Jebsen und Elsässer hinter sich. Das soll nicht als Entschuldigung dienen, könnte aber vielleicht eine Erklärung sein.

@interrobang
Die Nazis haben aber kein Monopol auf die Zinskritik. Die Zinskritik gibt es schon so lange wie es den Zins gibt.
Soll heißen, dass ein Nazi zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit Zinskritiker sein wird, aber man umgekehrt nicht anhand der Zinskritik den Nazi zweifelsfrei identifizieren kann.


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:11
@zoonpolitikon
Dennoch ist das nichtverstehens der Zinsen ein guter hinweis darauf. Und die quellen zu dieser "kritik" kommen auch zu einem guten teil aus der braunen ecke. Frag @Scox . die wurde schon mal gesperrt wegen brauner quellen.


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:18
@interrobang

Du täuschst dich (wie so oft).

Zinskritik gibt es schon seit dem Alten Testament und der Vix pervenit, die sich im christlichen Glauben mit der Zinsproblematik beschäftigt. Letztere kommt aus dem Jahre 1745.

Und danke dir, dass du hier meine Sperrgründe breittreten musst. Soll das zur Diskreditierung dienen? Bei der Fülle an systemkritischen Seiten kann man sich leicht verzetteln, das musste ich halt schon erfahren, aber ich distanziere mich absolut von rechtsextremen Webseiten und deren Propaganda!

@zoonpolitikon

Trotzdem ist ihre Rolle in dem Spiel hier wohl ziemlich klar: Sie dient als Sprachrohr für die Printmedien, die schon im Vorfeld die Demo als Versammlung rechter Spinner verklärt haben.


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:25
@Scox
Zitat von ScoxScox schrieb:Und danke dir, dass du hier meine Sperrgründe breittreten musst. Soll das zur Diskreditierung dienen?
Nope. Es soll nur verdeutlichen wie leicht man in die braune pfütze steigt wen man sich auf sowas einlässt.
Zitat von ScoxScox schrieb:aber ich distanziere mich absolut von rechtsextremen Webseiten und deren Propaganda!
Ich glaub das waren sogar deine letzten worte vor der sperre :D
Zitat von ScoxScox schrieb: die schon im Vorfeld die Demo als Versammlung rechter Spinner verklärt haben.
Und recht hatten :Y:


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:27
@interrobang
Sehe ich nicht ganz so. Auch Sozis und Marxisten verstehen den Zins zuweilen nicht. Zinsen wurden schon abqualifiziert als wir (übertrieben ausgedrückt) noch in den Bäumen hockten und an Nazis noch gar nicht gedacht haben. Beispielsweise in der Bibel und bei den alten Griechen (Platon, Artistoteles)

Aber klar kommen viele Quellen aus dieser Ecke, gar keine Frage. Die Zinskritik hat ja immerhin Tradition in dieser Szene. Sie war für die damaligen nationalsozialistischen Zinskritiker, die sich auf die ebenfalls noch heute in dieser Szene gefeierten freiwirtschaftlichen und antroposophischen Zinskritiker (Gesell und Steiner) bezogen, elementarer Teil und Begründung ihrer "Hasskultur". Nur ein sehr schlechter Nazi klammert sich nicht an seine Nazi-Wurzeln.

Und dennnoch, wie schon erwähnt: Nicht jeder Zinskritiker muss ein Nazi sein.


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:30
@interrobang

Jup, das kann leider ziemlich schnell passieren, wenn man nich ganz genau aufpasst. :(
Dennoch kann man brauchbare Infos von vielen seriösen Quellen finden, auch Wikipedia.
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ich glaub das waren sogar deine letzten worte vor der sperre
War das nicht danach? :ask:

Ach ja:
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Frag @Scox . die wurde schon mal gesperrt wegen brauner quellen.
Ich bin ein Er, Mann. ;)

@zoonpolitikon

/


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:32
@Scox
hm.. das sagtest du vor deiner sperre:
PS: Natürlich ist das alles kein Freibrief für die Nazis und soll auch keine Schuldverschiebung am Holocaust demonstrieren! Also nicht falsch verstehen! Nur sollte man eben nicht vergessen, dass die gesamte Aufrüstung und der 2. Weltkrieg Produkte internationaler Machenschaften waren, an denen überwiegend die amerikanischen Industriellen nachweislich verflucht viel Kohle verdienten. Nur, weil es ja immer so ironisch heißt "Ja ja, die böööösen Amis..."
Das weis ich noch weil ich deswegen einen grossen lachflash hatte. :D Genausogut wie Killingtime der mit Popp belegen wollte das keine rechten bei den Montags-Mahnwachen sind. ^^
Zitat von ScoxScox schrieb:Ich bin ein Er, Mann. ;)
Kommt nur daher das du mich süsser nanntest. Sorry wusste nicht das du schwul bist.


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:41
@interrobang

Wobei die Aussage nur auf den Film bezogen war. :D Die fiese Quelle sollte nur als Inhaltsangabe dienen für diejenigen, die keinen Bock auf 45 Minuten hatten. Ging nach hinten los, war auch meine Schuld. Trotzdem war an der Darstellung nichts falsch, weil der Kernpunkt meines Beitrags der Film war.
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Kommt nur daher das du mich süsser nanntest. Sorry wusste nicht das du schwul bist.
Wirst du immer nervös, wenn Typen dich scherzhaft so nennen? :D ;)


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:52
Das Ziel: Im Angesicht des Krieges die Friedensbewegung kaputtmachen!!
Besser kann man es nicht zusammenfassen.

Die Diffamierten wehren sich:



bzw.
Ditfurth auf 3-Sat: Lügen von Goebbelscher Qualität: Was die Ditfurth grad auf "Kulturzeit" gegen Mährholz, Jebsen und mich abgesondert hat, hat wirklich den Joseph-Goebbels-Preis verdient! Ohne den Schatten eines Beweises, ohne ein einziges Zitat bezichtigt sie mich als "glühenden Antisemiten"! Jetzt gibt's ne Anzeige, Frau von Ditfurth! Die Montagsdemos sollen eine "jüdische Weltverschwörung" für den Krieg verantwortlich machen, nur weil die FED angeprangert wird? Diese Frau spinnt komplett!! Aber noch schlimmer: Die Mainstreammedien geben ihr ein Forum. Das Ziel: Im Angesicht des Krieges die Friedensbewegung kaputtmachen!!
FB/Elsässer bzw. Elsässer-Blog/Wordpress ...


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 19:53
@Pfeifenphysik
Gegen was wert sich den der herausgeber des Rechtspopulistischen Magazins? Gegen vorwürfe das er rechts sei? :D


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 21:05
Ganz aktuell, Vortragsveranstaltung von Jebsen mit aktuellen Statements... sehr unterhaltsam, besser als Fussball.

Youtube: Die Lügen-Mechanik - Wie wir von den Medien manipuliert werden - COMPACT Live mit Ken Jebsen
Die Lügen-Mechanik - Wie wir von den Medien manipuliert werden - COMPACT Live mit Ken Jebsen



melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 21:23
@Pfeifenphysik
Gibts da auch ne inhaltsangabe? Wüsste nicht warum ich mir ein einstündiges rechtspopulistisches Video ansehen sollte ohne zu wissen ob es wenigstens witzig ist...


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 21:26
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Wüsste nicht warum ich mir ein einstündiges rechtspopulistisches Video ansehen sollte ohne zu wissen ob es wenigstens witzig ist...
Müßtest du, er eklärt u. a. warum es ein linksradikaler Freund von Jutta Ditfurth sein wird, der ihm auf der Bühne eine Kugel verpassen wird.


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 21:27
@Pfeifenphysik

Ein wahrer Märtyrer...


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 21:35
Kann nichts rechtspopulistisches in diesem Video erkennen... im Grunde sagt er sogar viel Wahres.


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 21:36
@Kältezeit
30 minuten für ein über ein stündiges video. o_O wie machst du das?


melden

Montags-Mahnwachen

19.04.2014 um 21:38
Ich bin noch nicht ganz am Ende, muss ich zugeben... aber die ersten Minuten mit der doofen Ditfurth musste ich vorspulen...


1x zitiertmelden