weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2015 um 21:55
EvilParasit schrieb:Aber alles scheiß egal, Hauptsache die USA sind die größten Sorgenbereiter, tja selber schuld, wenn man auch jeden Mist veröffentlicht.
die Whistleblower und den Umgang mit ihnen vergessen, oder ausgeblendet ?


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 08:48
Geschichtsklitterung vom Allerfeinsten.
EvilParasit schrieb: tja selber schuld, wenn man auch jeden Mist veröffentlicht.
@catman
Hätte man bspw. Snowden kassiert, wäre nie was an die Öffentlichkeit gelangt und er würde irgendwo verschimmeln.
Als hätten die USA freiwillig irgendwas veröffentlicht, zum schlapplachen.
Wenn schon eine Präsidentenmaschine zur Landung gezwungen wird, weil man Snowden habhaft werden wollte, zeugt das für einen gesunden Menschen natürlich nur von Besorgtheit um einen der zu dieser Zeit meist gehaßten Staatsfeinde der USA.
Der streifige Zuckerguss ist schon gehörig abgebröckelt.
Da wird nich nur ausgeblendet oder vergessen....dumm nur, dass es auffällt.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 10:00
@Issomad

Na ein blick auf NGO und Staaten die "Nationalistische Parteinen in Europa" fördern und anti EU befeuern spricht doch bände.

Ist eben die Frage wem ein Vereinigtes Europa nützt und wem nicht.

Vor allem geht der Zug in Richtung Asien. Da täten die Europäer mal gut daran sich selbst um ihre Umgebung zu kümmern.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 10:10
@catman

Oh wäre mir neu das Geheimnissträger alles Ausplaudern dürfen.

Gut mit Polonium im Blut schweigt es sich besser.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 10:21
Jop und mitTranquillanzien im Blut spricht es sich besser -.-
Im Zuge des Kalten Krieges kam es in den USA zu zahlreichen Forschungsprogrammen im Bereich Wahrheitsserum und Bewusstseinskontrolle, so zum Beispiel ein Programm der CIA namens MKULTRA (Nachfolger von Operation Artischocke), das unter anderem tausende Menschenversuche umfasste, bei denen ahnungslose Testpersonen unter Krankenhauspatienten und Gefängnisinsassen ausgewählt und unter halluzinogene Drogen wie LSD gesetzt wurden. Ziel des Projekts war es, ein perfekt funktionierendes Wahrheitsserum zu finden.
Wikipedia: Wahrheitsserum


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 17:42
Fedaykin schrieb:Text
@catman
evilparasit schrieb:
Oder ein Blick auf die Franzosen, und ihrer Afrikapolitik.
Oder die postkolonialen politischen Probleme der Engländer..

dann mach dazu einen Thread auf und hör auf hier alles mit OT und Whataboutism vollzumüllen
Ne in diesem Thread geht's um Antiamerikanismus, und nicht ums Buhland Amerika.
Außerdem spar die die doofe Anmache, denn ich weiß, dass du schon ordentlich lesen.

Ich schrieb nämlich:
EvilParasit schrieb:Oder ein Blick auf die Franzosen, und ihrer Afrikapolitik.
Oder die postkolonialen politischen Probleme der Engländer..

Da sind an allem die Amis schuld :D
Sogar an den Chinesischen Ölfeldern im Irak sind die Amis schuld ;)
Die armen Chinesen mussten ja kaufen , die wurden dazu genötigt Milliarden zu verdienen.
Es geht darum, dass beim Antiamerikanismus, grundsätzlich alle internationalen Konflikte den Amis in die Schuhe geschoben werden. Oder ist dies etwa nicht der Fall ?
catman schrieb:die Whistleblower und den Umgang mit ihnen vergessen, oder ausgeblendet ?
Das muss genauer betrachtet werden.
Es ist ein Unterschied, wenn ein Journalist durch Recherchen einen Skandal aufdeckt, und wenn jemand als Staatsbediensteter Staatsgeheimnisse ausplaudert.
Dies ist eine Straftat und führt automatisch zu einer Anzeige.
Die wiederum je nach Strafbestand zu einem Haftbefehl.
Das der Snowden vor einem US Gericht den kürzeren Zieht, würde mich nicht wundern.
Aber irgendwie will er doch zurück in dieses Land, Moskau scheint ihm aufn Sack zu gehen..
dann doch lieber Knast in den USA ? Hmm.. warum wohl.

Du kannst ja mal @wichtelprinz fragen, wie das Funktioniert, der kann dir vielleicht vom Schweizer Whistleblower erzählen, welcher in den USA Asyl erhalten hat,. nachdem er die Vernichtung von Bankbelegen jüdischer Holocaust Opfern durch Schweizer Banken publik machte.

Ach apropos Schweiz =), der Schweizer Nachrichtendienst, darf seine Bürger spionieren wie er grad Lust hat, Richter braucht es keinen dazu, nur die Laune des Nachrichtendienstes..

<- Jetzt kannst du mir wenigstens rechtens Whataboutism vorwerfen =)

@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Jop und mitTranquillanzien im Blut spricht es sich besser -.-
Stimmt, die US Geschichte beginnt 45, und die USA heute haften, entgegen vielen anderen Ländern, immer noch für ihre bösen Übeltaten. Schreib bitte noch was zu den zwei Atombomben über Japan, und zu Agend Orange und dem Vietnamkrieg.

Damals schon waren die USA die einzigen, welche Verbrechen begangen haben, oder ? :D


@skep
Geschichtsklitterung vom Allerfeinsten.

evilparasit schrieb:
tja selber schuld, wenn man auch jeden Mist veröffentlicht.

[...]

Als hätten die USA freiwillig irgendwas veröffentlicht, zum schlapplachen.
ich sag nur: Geschichtsklitterung vom Allerfeinsten.

Wie kam nochmal das Foltern in den USA an die Öffentlichkeit, und wer aus dem Kongress hat das nochmal aufgearbeitet ?
Gibt es das auch in anderen Ländern, China, Russland, und CO ?
Nicht ? Ach was..

Das alte Geheimdienstzeug , welches unter andrem @wichtelprinz vorhin ansprach, leakte sich von völlig selbst ?

Das die Geheimdienste alles möglichst bedeckt halten, ist nichts neues.
Nur von den US Geheimdiensten wir viel geredet, über andere Geheimdienste wird viel geschwiegen.
Naja über den Mossad gibt's auch noch viele Geschichten.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 17:47
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Stimmt, die US Geschichte beginnt 45, und die USA heute haften, entgegen vielen anderen Ländern, immer noch für ihre bösen Übeltaten. Schreib bitte noch was zu den zwei Atombomben über Japan, und zu Agend Orange und dem Vietnamkrieg.

Damals schon waren die USA die einzigen, welche Verbrechen begangen haben, oder ?
Wie Du Kriegsgeschehnisse und heimliche Menschenversuche am eigenen Volk irgendwie in Deinen Synapsen auf eine Ebene bringst wird wohl Dein Geheimnis bleiben.

Aber Du reist Dich da in eine gute Gesellschaft ein, die mir immer wieder vorzuschlagen versucht über was ich denn zu schreiben habe. Auch Dir könnt ich anbieten doch gleich mein Account hier zu übernehmen um das zu schreiben was ich zu schreiben hätte. -.-


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 17:50
wichtelprinz schrieb:Im Zuge des Kalten Krieges kam es in den USA zu zahlreichen Forschungsprogrammen im Bereich Wahrheitsserum und Bewusstseinskontrolle, so zum Beispiel ein Programm der CIA namens MKULTRA (Nachfolger von Operation Artischocke), das unter anderem tausende Menschenversuche umfasste, bei denen ahnungslose Testpersonen unter Krankenhauspatienten und Gefängnisinsassen ausgewählt und unter halluzinogene Drogen wie LSD gesetzt wurden. Ziel des Projekts war es, ein perfekt funktionierendes Wahrheitsserum zu finden.
Nun, bei den LSD-Tests dürfte die "Wahrheit" wohl ziemlich unbrauchbar gewesen sein ;)


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 18:01
@wichtelprinz
Wie Du Kriegsgeschehnisse und heimliche Menschenversuche am eigenen Volk irgendwie in Deinen Synapsen auf eine Ebene bringst wird wohl Dein Geheimnis bleiben.

Aber Du reist Dich da in eine gute Gesellschaft ein die mir immer wieder vorzuschlagen versucht über was ich den zu schreiben habe. Auch Dir könnt ich Dir anbieten doch gleich mein Account hier zu übernehmen um das zu schreiben was ich zu schreiben hätte. -.-
Ich habe ein Problem damit, dass die US Politik zwischen 45 und heute in einen Topf geworfen wird,
Und das Geschreibsel wie deins, ja ich lese dein Zeug ja schon länger, ausschließlich auf den USA herumtritt.
Im selben Zug jedoch andere Regieme teils gar verteidigt, oder einfach mit dem Finger auf die USA zeigst.


Putin und Sowjet Gulags trennst du doch auch, obwohl der ja sogar ein Kind des System ist.
Ja sogar beim KGB war und politisch dick Karriere gemacht hat =)


Wie du nicht erkennst, wie der Antiamerikanismus schon seit längerem Züge des Antisemitismus annimmt, wird wohl dein Geheimnis bleiben. Heute in einer Welt, in der als aller erstes "Die Amis warens" geschrien wird, und sich Despoten dieser Welt in dien Ärmel lachen.

Amüsant wie sich die meisten "Kritiker" auf die USA spezialisiert haben, und keine Zeit mehr für andere Länder haben.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 18:19
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Und das Geschreibsel wie deins, ja ich lese dein Zeug ja schon länger, ausschließlich auf den USA herumtritt.
Du kleiner Masochist Du ;) ich hoffe Du führst wenigstens Buch in Deiner Passion?
EvilParasit schrieb:Putin und Sowjet Gulags trennst du doch auch
Jo gell weil Putin ja das Synonym für Russland ist oder sogar die Sowjetunion, fast so wie Uncle Sam -.-


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 18:35
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Du kleiner Masochist Du ;) ich hoffe Du führst wenigstens Buch in Deiner Passion?
Ne, aber deine 0 Kritik Politik in div. Russland Threads, aber auch den übrigen West/USA Bashthreads fällt auf wie ein bunter Hund.

Nach altbekannter Logik: die Separation des Kosovo durch die Amis war ein Verbrechen, die Krimannexion nicht, weil.. na die Amis haben es beim Kosovo ja auch gemacht .
wichtelprinz schrieb:Jo gell weil Putin ja das Synonym für Russland ist oder sogar die Sowjetunion, fast so wie Uncle Sam -.-
Oder Bush oder Obama

Du postest ja in einem Thread zu Antiamerikanismus von heute, CIA Experimente aus den 50ern bis 70ern.
Wären die Amis die einzigen gewesen, welche Experimente mit solchen Mittelchen betrieben haben, könntest du ja damit noch die Gründe für einen möglichen Antiamerikanismus darbieten.

Aber nein, so ist es reiner Antiamerikanismus welchen du da verbreitest.

Einfach mal googeln, inwieweit die 50er bis 70er auch auf der restlichen Welt recht experimentell mit der menschlichen Psyche umgingen,.
Fang einfach mal mit "Eugenik in der Schweiz" an. Tja was ein Land so seinem Volk antun kann ..
Da ist n LSD Trip ja noch ganz witzig dagegen..


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 19:10
EvilParasit schrieb:Wie du nicht erkennst, wie der Antiamerikanismus schon seit längerem Züge des Antisemitismus annimmt, wird wohl dein Geheimnis bleiben.
spätestens, wenn mehr oder weniger auf judische Bankiersfamilien verwiesen wird, die die Geschicke der USA lenken muss es doch auffallen
EvilParasit schrieb:Amüsant wie sich die meisten "Kritiker" auf die USA spezialisiert haben, und keine Zeit mehr für andere Länder haben.
untergräbt für mich die Glaubwürdigkeit des Kritikers

is dasselbe wie "Islamkritiker" die was von unterdrückten Frauen und gefährdeten Homosexuellen reden, am liebsten jedoch selbst die Frau am Herd sehen würden und die Homosexuellen eh vergasen möchten


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 19:41
@catman
catman schrieb:spätestens, wenn mehr oder weniger auf judische Bankiersfamilien verwiesen wird, die die Geschicke der USA lenken muss es doch auffallen
catman schrieb:untergräbt für mich die Glaubwürdigkeit des Kritikers

is dasselbe wie "Islamkritiker" die was von unterdrückten Frauen und gefährdeten Homosexuellen reden, am liebsten jedoch selbst die Frau am Herd sehen würden und die Homosexuellen eh vergasen möchten
Ja es kommt sehr viel aus dem rechten Eck.
Mir verging das US Bashing, als ich merkte, wie die Rechtspopulisten bei uns in Ö den Antiamerikanismus zum Stimmenfang missbrauchte.
In Deutschland habt ihr das Problem noch nicht bei 30%. Vielleicht kommt das aber noch.

Es wird Stimmung gegen Amis , Juden und Muslimen, meist Türken, gemacht.
Jedoch haben gerade die Parteien extreme Ähnlichkeiten zu den konservativen Amis, und zu konservativen/autoritären Türken und Muslimen.

Antisemitische und Antiamerikanistische Theorien werden oft aus dem nahen Osten übernommen
Und die Antiislamischen Theorien stammen oft von den Amis.

Wie ich schon schrieb, die wollen uns weiß machen, dass die Amis den Antiislamismus durch 911 angezettelt haben, aber gleichzeitig erklären sie uns, wie böse die Muslime doch sind =)

Ich erinnere mich immer an die Rodeo Szene im Film Borat, als der stereotype Südstaatler über die "verdammten Muslime" sprach.


Bei Linken verteidigten ja früher auch gerne die Sozialisten dieser Welt mit Antiamerikanismus , jedoch nimmt dieser ab, da es nicht wirklich löbliche Sozialisten auf dieser Welt gab, welche man als positives Beispiel herannehmen kann.
Übrig bleibt wohl hauptsächlich Kapitalismuskritik. Und hier ist dann zwischen Neid und Ideologie zu unterscheiden..

Dank dem ganzen Mist den so verzapft wird, bleibt leider konstruktive Kritik links liegen, und es geht nur noch um die Empörung, den Eklat und um die Politisierung.

Die Populisten freut es =)


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

04.11.2015 um 20:32
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Du postest ja in einem Thread zu Antiamerikanismus von heute, CIA Experimente aus den 50ern bis 70ern.
Wären die Amis die einzigen gewesen, welche Experimente mit solchen Mittelchen betrieben haben, könntest du ja damit noch die Gründe für einen möglichen Antiamerikanismus darbieten.
Wären Dir aktuelle Beispiele von Foltermethoden aus amerikanischen Gefängnissen lieber gewesen? -.-

Es geht schlicht um einne Erwartungshaltung. Und die einen erwarten von der USA das selbe wie von Russland und die anderen erwarten halt mehr.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2015 um 14:25
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Wären Dir aktuelle Beispiele von Foltermethoden aus amerikanischen Gefängnissen lieber gewesen? -.-
Als Beispiel, dass Antiamerikanismus in Ordnung ist ?
Ne, das wäre schlecht. Da es weitaus größere Folterereignisse gibt, welche nicht unter einer derartigen Kritik stehen.

Das die USA zulassen, dass einbei Ihnen ansässiges Unternehmen, ein Land wie Argentinien vorsätzlich in den Ruin getrieben hat, wäre ein etwas besseres Beispiel.
Gesetzlich lief zwar alles korrekt ab, aber moralisch war das ganze zu hinterfragen, da der Investor genau gewusst hat, dass das ganze vor Gericht,in einer Staatspleite endet.
wichtelprinz schrieb:Es geht schlicht um einne Erwartungshaltung. Und die einen erwarten von der USA das selbe wie von Russland und die anderen erwarten halt mehr.
Das die Messlatte anderer angesetzt werden muss, ist klar.
Aber den einen zu loben, und beim selben Delikt gegen den anderen zu Hetzn, hat nichts mit Kritik zu tun.

Ich kann ja auch nicht behaupten, dass ich höchste moralische Ansprüche an Juden ud den Staat Isral habe, und mich dann des Antisemitisus bediene , gedeckt durch eine moralische Messlatte, welche ich bei Israel um einiges höher stecke , als bei anderen Nationen oder Völkern.

Dank dieser Messlatten, laufen in Deutschland bsorgte Bürger durch die Straßen, und wollen die Revolution gegen die EU "Demokratur" und die "NWO" ausrufen, tragen jedoch gleichzeitig eine Flagge tragen, auf der steht, Assad sei der rechtmäßige Herrscher Syriens.

Hat das dann auch was mit Erwartungen zu tun ?, Oder ist das einfach undifferenziertes Wutbürgertum ?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2015 um 19:58
@EvilParasit
Woher hast Du eigentlich so viel Scheisse her um mir zu schreiben?
Mal ehrlich, NWO, Antisemitismus, Antiamerikanismus?

kannst Du hier einen Post von mir benennen der irgendwie mit einer NWO zu tun hat oder antisemitisch war?

Es ist eigentlich ganz simpel, für ganz einfache Geister - Erwartungen hat man von jemandem von dem man was hält oder halten möchte - das hat einen feuchten Kehricht mit einer Antihaltung zu tun gegen denjenigen gegenüber den man Erwartungen hat.

Die Antihaltung steht gegenüber einer Handlung. Und wenn Du eine Antihaltung gegen ein "moralisch verwerfliche Tat" bei den Amis hast,
EvilParasit schrieb:Gesetzlich lief zwar alles korrekt ab, aber moralisch war das ganze zu hinterfragen, da der Investor genau gewusst hat, dass das ganze vor Gericht,in einer Staatspleite endet.
und andere haben Erwartungen das sich die USA an die Menschenrechte und Völkerrechte halten sollen, dann ist nicht das eine die bessere Erwartung und das andere eine Anti Amerikanische Haltung.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

10.11.2015 um 11:28
Weil international tätige US-Konzerne Steuertricks anwenden und Gewinne in andere Länder verschieben, entgehen den G20-Staaten jährlich Milliardenbeträge.

Im Jahr 2012 haben US-Unternehmen zwischen 500-700 Mrd. Dollar an den Steuerbehörden der Länder vorbeigeschleust, in denen die Gewinne anfielen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von mehreren Hilfsorganisationen und dem internationalen Gewerkschaftsverband PSI.

Der grösste Schaden entstehe den G20-Staaten. Prozentual seien jedoch die ärmsten Länder stärker betroffen, weil die Unternehmenssteuer dort einen höheren Anteil des Staatsbudgets ausmacht.
http://www.srf.ch/news/ticker
Ich würde sagen es wäre nun Zeit dass diese Konzerne die selben Strafen bezahlen wie europäische Banken in den USA.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

10.11.2015 um 11:32
Sofern diese Tricks Gesetzteswiedrig sind schon.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

10.11.2015 um 11:55
@Fedaykin
Nicht dass ich davon etwas verstehen würde.. aber ist es nicht Gesetz, dass Gewinne dort versteuert werden müssen, wo sie anfallen?
Ich denke hier wird eine Grauzone oder so ausgenutzt... keinen Peil.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

10.11.2015 um 12:06
Jedes Land hat eigene Steuergesetzte. Die sind durchaus Komplex, gerade eben bei Konzernsteuerrecht.

Aber da müsste ich mehr Details kennen.


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden