Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.11.2015 um 11:56
@catman
catman schrieb:ist wegen Guantanamo denn irgendein ranghoher Politiker zurückgetreten oder gabs irgendwelche rechtlichen Konsequenzen.. nein ?
2006 ist Rumsfeld, welcher direkt verantwortlich sein soll, zurückgetreten.
Seit 2011 läuft ein Zivilverfahren in den USA gegen ihn.
catman schrieb:weil Russland bis dato in kein anderes Land marschiert ist
Genau, deswegen war es auch kein Buhland, erst seit dem "eleganten" erobern der Krim, steht die Politik des Kreml in breiter Kritik.
Außerdem reißt du meine Aussage aus dem Kontext, es geht darum, dass der Westen wohl immer auf Russland und China gezeigt haben soll, das stimmt jedoch nicht.
Immer beinhaltet auch die hundert Jahre vor der Erweiterung des russischen Staatsgebiets.
catman schrieb:umgekehrt wird ein Schuh draus, RF kritiserte es damals und wurde sowieso übergangen nach dem Motto is hat schon seine Richtigkeit.... da denkt man sich, naaa wenn das in Ordnung ist mach ichs halt auch...und dann kommt doch ein Aufschrei, dass man dann zurecht Unverständnis zeigt ist irgendwo klar
Ich fand die Kritik damals seitens Russlands auch berechtigt, nicht berechtigt finde ich jedoch, wenn sie jetzt den Selben Mist machen. Das muss doch nicht sein ..
catman schrieb:ich bezweifle, dass du diese unausgegorene These belegen kannst
ich werde es versuchen, ich kann dir ja jedes mal ne PM schreiben, wenn jemand mittels Whatabout Russlands Politik verteidigt. =)


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

21.11.2015 um 21:33
Antiamerikanismus begründet sich bei den meisten Leuten hierzulande und Weltweit aus gesundem Menschenverstand und nicht aus blindem Hass, wie viele hier behaupten.
Das stimmt so nicht! Antiamerikanismus ohne assoziative Kapitalismus- bzw Hegemoniekritik ist meistenfalls antisemitischer Schwachsinn. Ich kritisiere vorallem die US-Außenpolitik und den in den Staaten vorherrschenden Vereck-doch-Selbst-Schuld-Kapitalismus...und selbstverständlich den Rassismus. Rechte ''kritisieren'' die sogenannte ''jüdische Hochfinanz'' an der ''Ostküste''
Obendrein muss man bei einem Land wie den USA sehr vorsichtig sein, die schauen nur auf ihren eigenen Vorteil und ziehen einen über'n Tisch sobald sich eine gute Möglichkeit für die bietet.
Als ob Russland und China nicht auf ihre eigenen Vorteile bedacht wären, typisches schwarz weiss Denken mal wieder

und was das Foto angeht, das ist nur Zufall...was sonst. Bei genauerem Hinsehen erkenne ich ohnehin keine Skylines


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

21.11.2015 um 21:42
@collectivist
Ich persönlich bin ziemlich antiamerikanisch eingestellt, jedoch begründet sich meine Abneigung denen gegenüber nicht aus Antisemitismus, wie du hier behauptest, sondern aus logischer Distanz, wenn man die Außen- wie auch Innenpolitik eines zunehmend faschistoiden Systems betrachtet.

Auch habe ich nie behauptet, dass China oder Russland es anders handhaben tun (Großmächte haben keine "Freunde") - Du bist derjenige hier mit seinem Schwarz-Weiß-Denken und versuchst anderen Leuten, die eine gegensätzliche Meinung wie du vertreten, zu vermitelln, dass sie gleich Spinner oder Ahnunslose Lemminge sind.
Das was du hier betreibst, also deinen Willen anderen Menschen aufzuzwingen nennt man im Fachjargon Faschismus.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

21.11.2015 um 21:50
@KidJamaika
Ach die Amis wollen es auch nicht anders. Die etablierten Parteien werden ja nicht ohne Grund gewählt. Nicht ohne Grund votierten viele für Schorsch Dabbeljus Wiederwahl, obwohl er doch die Kriege in Afghanisten und im Irak mit fadenscheinigen Argumenten begründet begann. Gut möglich, dass die Amis mal wieder nen Republikaner zum Präsidenten wählen werden, wohlwissend, dass die Reps imperialistisch und kriegsgeil sind


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

21.11.2015 um 21:52
Ich kann mit Antiamerikanismus wenig anfangen. Ich habe nichts gegen irgendeine Nation oder Volk, das wäre reiner Rassismus, auch können von mir aus alle machen, was sie wollen - solange sie niemanden stören oder gar ausbeuten. Jede USA können soviel Kapitalismus betreiben, wie sie wollen, solange sie keine Milliarden ausbeuten - tun sie nicht. Schwule können sich küssen, soviel sie wollen, solange ich das nicht sehen muss - tun sie nicht. Das einzige, was ich speziell gegen die USA habe, ist der Versuch, sich als außergewöhnliche Amerikaner als Mittelpunkt der Welt und Weltpolizei einzusetzen. Das ist eine Sache, wo man Waffengewalt in der Rückhand haben muss, um es zu bekämpfen. Das ist schon einmal passiert, und da ist Waffengewalt bitter nötig gewesen. Ob außergewöhnliche Deutsche mit Mittelpunkt Germania oder außergewöhnliche Amerikaner mit Mittelpunkt Washington D.C. ist völlig egal, es ist das gleiche Verbrechen an der Menschheit. Die UdSSR hat das Gegenteil getan, nämlich gänzlich andere Völker wie z.B. die Turkmenen zu dem gleichen Wohlstand wie Russland hochgezogen - wer in Turkmenistan hätte das zu hoffen gewagt? Und was hält Turkmenistan heute von Russland? Genau. Alle guten Taten werden bestraft. Ich hoffe, das ist kein Naturgesetz.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

21.11.2015 um 21:58
@collectivist
So sehe ich das im großen und Ganzen ziemlich ähnlich, jedoch sei anzumerken, dass ein Zwei-Parteien-System, dass sich auf eine Militär- und Unternehmensoligarchie stützt niemals zum Wohl des Volkes beitragen kann. Die anderen "Parteien" bei denen haben ja auch nichts zu melden, da Ihnen keine "Fördergelder" zur Verfügung stehen - in jedem halbwegs demokratischen Staatssystem würde man dass Schmiergeld oder Korrumpierung nennen.

@alexklusiv
Stimme dir eig. auch zu, die gewöhnlichen Bürger können ja nichts wegen den Gräultaten des Systems, welches ihnen aufgezwungen wird und dass sie ohnehin durch intensive Gehirnwäsche nicht zu hinterfragen wagen. Auch würde ich nicht behaupten, dass Turkmenen Russen hassen, es gibt bestimmt genau so viele Russen, die Turkmenen ablehnend gegenüber stehen. So was wird es immer geben, hat aber mit dem Thema hier nichts zu tun, es geht um Antiamerikanismus.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

21.11.2015 um 22:09
@KidJamaika
Du das nennt sich Kapitalismus. Der Kapitalismus hat überall dieselbe hässliche Fratze, nur das in Ländern, in denen es ein Sozialsystem gibt, die hässliche Fratze des Kaptialismus besser überschminkt wird


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 10:55
alexklusiv schrieb:außergewöhnliche Amerikaner mit Mittelpunkt Washington D.C. ist völlig egal, es ist das gleiche Verbrechen an der Menschheit. Die UdSSR hat das Gegenteil getan, nämlich gänzlich andere Völker wie z.B. die Turkmenen zu dem gleichen Wohlstand wie Russland hochgezogen - wer in Turkmenistan hätte das zu hoffen gewagt? Und was hält Turkmenistan heute von Russland? Genau. Alle guten Taten werden bestraft. Ich hoffe, das ist kein Naturgesetz.
LOL, mal wieder Verklärung der UDSSR? Naja Religion für manche


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 11:13
Vor allem wird immer davon ausgegangen das ein Sozialstaat gemäß Deutschland dort Erwünscht wäre. Aber das ist nicht der Fall. Zumal es auch dort ein Sozialies Netz gibt, was sich allerdings anders darstellt als hier.
http://www.abipur.de/referate/stat/678289696.html
Und was das soziale Netz Deutschlands betrifft, wird es Dank überschießender Propaganda in den USA gern als quasi-kommunistisch dargestellt. :)
Den Kapitalsimus gibt es gar nicht.
Doch!Sogar ich stütze ihn, weil ich gegen meine betriebliche Altersvorsorge, die ungefragt an den Kapitalmärkten spekuliert, gar nichts machen kann.
Gehe ich zu Hartz4, wird mir dort höhnisch verkündet,
ich könne ja mit Maschmeier-riestern spekulieren, dann würde mir auch nichts weggenommen. :D


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 11:13
@Fedaykin

Direkter Vergleich zu besserem Verständnis des Arguments, wenn du es genau wissen willst. Beispiele sind dafür unverzichtbar. Weißt du, was Argumente sind?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 11:38
eckhart schrieb:Und was das soziale Netz Deutschlands betrifft, wird es Dank überschießender Propaganda in den USA gern als quasi-kommunistisch dargestellt
Ahja, das ist eben ne Mentalitätsfrage. Warum sollten dort die üblichen Kritiker weniger Polemisch agieren als hier die USA Verdammer. (Oder auch die Kinder mit den lustigen VT für Neuanfänger)
eckhart schrieb:Doch!Sogar ich stütze ihn, weil ich gegen meine betriebliche Altersvorsorge, die ungefragt an den Kapitalmärkten spekuliert, gar nichts machen kann.
OCh Eckehart, versteht wieder nicht das Problem zwischen Definition und Kampfbegriffen.
alexklusiv schrieb:Direkter Vergleich zu besserem Verständnis des Arguments, wenn du es genau wissen willst. Beispiele sind dafür unverzichtbar. Weißt du, was Argumente sind?
Ja, deswegen vermisse ich sie bei dir. Wer glaubt die UDSSR hätte anders gehandelt hat ein enorme Lücke bzgl des Systems. Da die Infos eigentlich verfügbar sind, muss es also in einer "Religösen Scheuklappre" begründet sein.

vergessen wir nicht wie selbstlos die UDSSR allen Provinzen die Russifizierung vorangetrieben hat, oder in Ungarn und Tschechien selbslto mit Panzern jegliche "Glaubenszweifel" an der UDSSR beseitigt hat.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 11:41
Fedaykin schrieb:OCh Eckehart, versteht wieder nicht das Problem zwischen Definition und Kampfbegriffen.
Kein Problem. Die Definition zwingt mich zum Kampf.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 11:59
jo kämpf mal weiter.

i


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 12:12
Fedaykin schrieb:jo kämpf mal weiter.
Jo, der "Kampf" besteht lediglich darin, zu betonen, dass zwischen USA, Engländern und dem übrige Europa oder China gar keine Unterschiede bestehen!

Das schmutzige Geheimnis hinter dem US­Wirtschaftsboom in den 90er Jahren ist die wahnsinnige Verschuldung der privaten Haushalte. Die Verbraucherkredite haben jedes Jahr um neun Prozent zugenommen. Die Mehrzahl der Amerikaner hat heute nicht mal 1000 Dollar an Rücklagen. 2005 wird die Zahl der Privatinsolvenzen die Zahl der Ehescheidungen übertreffen.

England ist dasselbe in grün. Der durchschnittliche Engländer gibt heute 120 bis 130 Prozent seines Jahreseinkommens aus. Das ist Wirtschaftswachstum per Kreditkarte.

China ist faszinierend, ja. Aber schauen Sie mal genau hin. In den letzten sieben Jahren sind 15 Prozent aller chinesischen Jobs verschwunden. Auch der chinesische Boom kann an der Wahrheit nichts ändern.

http://zukunft--der--arbeit.de/langfr-verschwindet-arbeit_rifkin-interview.htm


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 12:19
mmh hübsch alt.


schon mal nachgeschaut ob es eingetreten ist?


us-bank-stats-2014


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 12:23
Fedaykin schrieb:schon mal nachgeschaut ob es eingetreten ist?
Nein, noch nicht.
Das ist ja wirklich beeindruckend.
Da muss ich wohl dazulernen:
"Den Kapitalismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf"
Ich Esel.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

22.11.2015 um 12:30
nun du musst zumindest Hypothesen und Vorhersagen prüfen.

Kaffeesatzleserei funktioniert auf keiner Seite.

BTw ist Chapter 13 in den USA recht interessant.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Komische Steuern23 Beiträge
Anzeigen ausblenden