weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 12:53
@skep

Habe ich inzwischen gesehen. Ich bin aber erst später in den Thread eingestiegen, da habe ich es übersehen und dann kam es nicht mehr zur Sprache.

Ist ja auch egal - wir finden eine Lösung.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 12:55
@Commonsense
War nich böse gemeint.
Commonsense schrieb:Ist ja auch egal - wir finden eine Lösung.
Da bin ich mir sicher. Wie du selbst schon geschrieben hattest, ist es wirklich ein interessantes Thema.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 13:34
95 % aller Menschen sind Sklaven der restlichen 5%!!

Das Geschwafel über Großmächte in Form von Staaten geht vollkommen an den echten Machthabern vorbei, die völlig ungehindert durch irgendwelcher Grenzen tun was auch immer sie mit Geld erkaufen können!

In der Regel noch mehr Geld anhäufen um noch mehr Macht kaufen zu können...gegen die USA zu sein heißt nur das man keine Ahnung davon hat das die USA auch nur ein Werkzeug ist!


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 13:50
@nowhereman

Und wer sind die echten Machthaber?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 13:58
@Yotokonyx
die, die am besten die Massen lenken können.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 14:00
@rockandroll

Staplerfahrer Klaus also...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 14:02
@Commonsense
nur wenn er den großen Schein hat


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 14:39
@Yotokonyx

Die echten Machthaber sind die wenigen Besitzer vom Großteil des weltweiten Kapitals! Da gehört die USA sicher nicht dazu!

Großkonzerne und Banken bzw. diejenigen die hinter solchen Institutionen stehen sind die wahren "Herrscher".


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:18
Solange man mit Geld Macht und damit Druck ausüben kann werden diejenigen die den größten Anteil davon haben diejenigen sein die die Fäden ziehen...

Regierungen und ihre Politik sind nichts weiter als Handlanger die ihre Völker ruhigstellen in dem sie Ihnen sog. Freiheiten und Rechte zugestehen!

An wen haben denn all die verschuldeten Länder ihre Schulden??

Deutschland 330Milliarden, USA über 1000 Milliarden usw....!

An wen??

An Privatbesitzer!!!

Wie unglaublich enorm wir alle verarscht werden ist einfach unfassbar!


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:26
@nowhereman

Dann tu doch mal Butter bei die Fische!

Wer sind denn die Privatpersonen, bei denen Staaten Billiarden von Schulden haben?

Wenn Du das behaupten kannst, musst Du doch mit Namen und Belegen aufwarten können.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:29
@Commonsense
Commonsense schrieb:Wer sind denn die Privatpersonen, bei denen Staaten Billiarden von Schulden haben?

Wenn Du das behaupten kannst, musst Du doch mit Namen und Belegen aufwarten können.
Also wenn ich an der Stelle wäre, gäb's von mir keine Infos im Netz.
Was natürlich Deiner Bitte nach Butter nicht sehr weiterhilft.
Gibt ja vll. doch 'n paar... evtl.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:34
@Interalia

Ja, das ist so eines der Argumente, die ich liebe.

Ich weiß etwas, aber das kann ich hier nicht schreiben, weil...

...ja warum eigentlich? Weil der böse Super-Billiardär sonst in die 2,5 Zimmer Wohnung eine Stinger-Rakete einschlagen lässt?

Entweder man kann seine vollmundigen Behauptungen belegen, oder man hält besser ganz die Klappe...


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:39
@Commonsense
Commonsense schrieb:Ja, das ist so eines der Argumente, die ich liebe.

Ich weiß etwas, aber das kann ich hier nicht schreiben, weil...
Naja, einige der reichsten und einflussreichsten Menschen wird man bestimmt irgendwie dingfest machen können, wenn man am richtigen Plätzchen sucht, aber 'mal im Ernst, wäre doch schön blöd, seine Besitztümer, Einflussmöglichkeiten und vorallem seine Identität im Netz zu zeigen? Oder glaubst Du etwa wirklich, in alles einsehen zu dürfen? Das wäre dann ziemlich naiv...
Seh' meine Aussage nicht als dummes Argument, sondern als ebenfalls geltende Tatsache - oder etwa nicht?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:41
Schulden USA:
"Die Anleihen des Bundes werden von einer Vielzahl von Personen und Institutionen weltweit gehalten. Nach Schätzungen des Finanzministeriums wurden im September 2008 47 % der Anleihen von bundeseigenen Institutionen, allen voran der Federal Reserve Bank, 28 % von ausländischen Investoren und anderen Staaten, 5 % von Bundesstaaten und deren Untergliederungen, 6 % von Investment-Fonds, und 4 % von Rentenfonds gehalten.[8]

Der größte Teil der Staatsschulden, die von ausländischen Investoren gehalten werden, entfallen auf die Staaten China, Japan, das Vereinigte Königreich sowie Brasilien und die Schweiz. Der Anteil Chinas betrug im Mai 2011 7,9 % der gesamten Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten.[9]"
Erstmal müssten wir klären was unter "Privatperson" zu verstehen ist. Fallen ausländische Investoren darunter wäre die Aussage korrekt, bei der FRB könnte man streiten.
Das Federal Reserve System ist eine staatliche Einrichtung, die sich allerdings in privatem Besitz befindet. Es wurde durch Gesetz gegründet; Änderungen an der Struktur und den Aufgaben des Systems sind daher nur durch den Gesetzgeber möglich


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:45
also macht sich der antiamerikanismus am geld fest?
am geld der sog. mittelschicht?

tut mir leid,
diesen antiamerikanismus unterstütze ich nicht

buddel


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:47
@Interalia

Nein, nicht so, wie @nowhereman es formuliert und darstellt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:56
was macht denn die Macht so mächtig? Doch nur das Bedürfnis der Einzelnen. Geld übt also nur Macht aus, wenn man gerade was kaufen will, Armeen, wenn man kämpft, und normale Menschen je nach ihrer Wirkung auf andere Menschen. Das zusammen genommen, und die jeweilige Teilmenge betrachtet, ist immer die Kraft, die gerade auf uns wirkt


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 15:58
Jede Person (natürlich oder juristisch) die ihr Kapital in Staatsanleihen anlegt, ist Gläubiger von einem Staat. Das können Banken, Konzerne, kleine Firmen, Hobbyanleger, Warren Buffets oder andere Staaten sein.
Damit hat der betreffende Staat Schulden beim Gläubiger. Ob der betreffende Staat anleihen ausgibt, ob der betreffende Staat die Anleihen später zurückzahlen kann und wie die sonstigen Finanziellen Gegebenheiten aussehen, die definieren dann das Rating und damit das Zinsniveau und ob ein Staat "Ramsch" ist oder nicht.

Ich nehme an, in den USA könnte man am Montag die Putzfrau mit dem Staubwedel vorbeischicken, wenn China heute auf den Trichter käme, es wolle sein Geld zurück. Und was macht die Putzfrau am Montag mit dem Staubwedel...? Sie Wedelt!

Ich denke, die Finanzpolitik der Amerikaner führt nicht allein zum "Antiamerikanismus" - sondern vielmehr die Gegensätze, welche die USA in sich haben.
Die USA bellen gegen schweizer Banken, haben aber selbst mit z.B. Delaware solche Konstrukte fördert. Die USA bellen gegen die Europäische Finanzpolitik, stehen selbst aber überhaupt nicht besser da. Die USA führen sich selbst als Vorbildliches Polizeiland auf, praktizieren aber selbst noch die Todesstrafe (teils mit barbarischen Methoden, etwa dem Elektrischen Stuhl).

Die USA haben ein verdammt gigantisches Gewicht auf dem Weltparkett und sind dermassen in Schieflage, dass ein Kollaps da drüben, ein Kollaps der Weltwirtschaft bedeuten würde! Trotzdem haben sie das Gefühl, sich überall einmischen zu müssen.

Viele viele unserer Politiker finden immer noch extrem Geil wie die Angelsächsische Wirtschaft funktioniert, machen den Bückling vor allem was aus dem Gelobten Land kommt und glauben noch immer an den "Wirtschaftsmotor USA", welcher mittlerweile aber kurz vorm Verrecken ist.

Meiner Meinung nach würde der Antiamerikanismus nachlassen, wenn sich Europa endlich mal als Europa ansehen würde... und sich nicht weiters verhält wie der Hilfsbedürftige Opa zwischen dem Strammen Russen und Uncle Sam.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

12.06.2014 um 16:06
@Laborant

Da ist allerdings viel Wahres dran.


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden