Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:16
@Commonsense

Möchtest du nicht dennoch auf irgendwas eingehen? Immerhin hast du selbst postuliert, es wäre eine "trendy" Tendenz zu beobachten.

Mein Problem ist, dass es nicht "trendy", sondern unsere Pflicht ist, als mündige Bürger eines demokratischen Staates, auf eben solche Missstände hinzuweisen.

Mit "trendy" erweckst du bei mir den Eindruck, es wäre gerade eben hip und nicht wirklich begründet.

Dies ist aber einfach falsch... und da werd ich grätzig, denn ich sehe mich selbst da doch von dir in eine fragwürdige Ecke bugsiert.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:17
def schrieb:Wo ist die Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft? Oder haben wir doch nur einen Versuch, Kritik an Verfehlungen von US-Regierungen, die zum Glück der Masse der Bevölkerung seit dem NSA Skandal endlich mal bewusst wurde, im Keim zu ersticken?

Wo zeichnet sich denn diese Amerikanerhassende Gefahr ab?
Eben, dies sehe ich auch nicht !

Beispiel:
Der Rundfunk im Amerikanischen Sektor hat unter uns Zeitgenossen aus der ehemaligen DDR (ich hab mir sagen lassen: auch im Westen, wo er empfangbar war) von Beginn an bis 1993 eine riesige Fan-Gemeinde.

Dieser Sender RIAS wurde von den USA finanziert.
Dieser Sender hat im Wesentlichen meine antifaschistische Grundhaltung geprägt.
Dieser Sender hat meine linke Einstellung geprägt.

Auf diesem RIAS wurde der Vietnamkrieg verurteilt.
Auf diesem RIAS wurde gesellschaftskritisch berichtet und zwar über West und Ost.
Auf diesem RIAS wurden kommende Entwicklungen realistisch und auf humanistische Weise eingeschätzt.
Beispielsweise wurde den 80er Jahren in Essays und Dokumentationen die Flucht von zig Millionen Afrikanern nach Europa vorausgesagt. Ebenso die Höhe der von Europa zu errichtenden Sperranlagen. Ebenso über eine Entwicklung von Fremdenfeindlichkeit, der es sofort entgegenzuwirken gälte. Und es wurde nicht verschwiegen, was die Ursache sein wird.
Kapitalismuskritik ohne Ende.
Und das alles über einen, von den USA finanzierten Sender.
Es wird Kriege um Wasser geben. Der RIAS thematisierte Probleme der Privatisierung.
Der RIAS klärte über den militärisch industriellen Komplex auf, dass mir manchmal die Ohren übergingen.
Und zuguterletzt beseitigte der RIAS Illusionen über den Westen.
Was mir und Anderen bei der Wiedervereinigung zugute kam.

Das vergesse ich dem RIAS -und damit Amerikanern, die es zuließen und diese Unabhängigkeit möglich machten- nicht.

Ja, der RIAS der USA war wirklich intelligent und weitsichtig. Für mich das beste Radio aller Zeiten.
Wie auf einem Kalender kann ich nun praktisch
die sich nach und nach bewahrheitenden Entwicklungen
von RIAS-"Voraussagen" abhaken.
@Commonsense @mitras
Übrigends, gestern (10.6.14) in meinem als Spam qualifizierten (aber noch nachzulesenden) Beitrag um 19:40
ist nichts anderes als so eine eingetretene gesellschaftskritische Voraussage des RIAS von 1982.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:38
@def

Ich kann leider nicht immer gleich antworten und auch nicht immer so ausführlich, wie zuletzt, weil ich nebenbei auch noch arbeiten muss....

Der Trend ist eine persönliche Beobachtung im Netz und bei der Jugend. Gemeint ist dabei aber nicht die politisch-kritische Auseinandersetzung, sondern eben verallgemeinerte abschätzige Bemerkungen über das amerikanische Volk und "american way of life".

Habe ich jetzt eigentlich schon mehrfach erklärt - weiß nicht, warum Du ständig der Meinung bist, Deinen eigenen Standpunkt damit auf eine Stufe stellen zu müssen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:43
Commonsense schrieb:Der Trend ist eine persönliche Beobachtung im Netz und bei der Jugend. Gemeint ist dabei aber nicht die politisch-kritische Auseinandersetzung, sondern eben verallgemeinerte abschätzige Bemerkungen über das amerikanische Volk und "american way of life".
diese bemerkungen sind aber keine vorurteile sondern treffen nunmal zu.
amerikaner sind deutlich religiöser als mitteleuropäer und die politik in den usa ist deutich käuflicher als in europa aufgrund von bestimmten regelungen. was bei uns illegal ist ist dort völlig normal, wie anonyme attackadds oder superpacks die unabhängig für eine partei werbung machen.

und von foxnews will ich garnicht erst anfangen..

klar trifft das nicht auf alle amerikaner zu, aber auf verdammt viele, und diese beobachtungen basieren auch nicht auf irgendwelcher propaganda sondern auf der selbstdarstellung der amerikaner in den medien.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:45
Commonsense schrieb:Habe ich jetzt eigentlich schon mehrfach erklärt - weiß nicht, warum Du ständig der Meinung bist, Deinen eigenen Standpunkt damit auf eine Stufe stellen zu müssen.
Netter Versuch...


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:47
@25h.nox
25h.nox schrieb:diese bemerkungen sind aber keine vorurteile sondern treffen nunmal zu.
amerikaner sind deutlich religiöser als mitteleuropäer und die politik in den usa ist deutich käuflicher als in europa aufgrund von bestimmten regelungen. was bei uns illegal ist ist dort völlig normal, wie anonyme attackadds oder superpacks die unabhängig für eine partei werbung machen.
Mag sein das sie im durchschnitt religiöser sind, aber da frage ich mich warum viele Antiamerikaner die Russen so schätzen, die sind wesentlich religiöser wenn auch auf Orthodoxe weise und der Einfluss der Orthodoxen Kirche auf den Staat ist in Russland sehr gross.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:50
Flatterwesen schrieb:Mag sein das sie im durchschnitt religiöser sind, aber da frage ich mich warum viele Antiamerikaner die Russen so schätzen, die sind wesentlich religiöser wenn auch auf Orthodoxe weise und der Einfluss der Orthodoxen Kirche auf den Staat ist in Russland sehr gross.
wer hier will den das russische system übernehmen oder das dt mehr wird wie russland?
die russische außenpolitik zu verstehen und besser zu finden als die amerikanische ist etwas völlig anderes.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:51
@25h.nox
Aber wenn man als Argument die religiösität der Amerikaner anführt....

PS: Die auch nicht in einigen Gegenden religiöser sind als in Europa...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:53
Flatterwesen schrieb:Aber wenn man als Argument die religiösität der Amerikaner anführt....
Muss man doch die der Russen nicht schätzen.

Aber vielleicht ist es einfach zuviel, zu erwarten man würde das irgendwann mal begreifen...


Btw: Was sind Antiamerikaner?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:53
http://www.spiegel.de/politik/ausland/joe-biden-nennt-deutschland-auslaenderfeindlich-a-974516.html


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:54
@Flatterwesen

Vergleiche doch mal Reden von Bush jr. beispielsweise und Schröder... achte einfach mal darauf wer von beiden ständig von Gott palavert.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:55
@makaveli96

Na wenn das ein Biden sagt... :troll:


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:56
@makaveli96

Glashaus..


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:57
@def

Davon abgesehen ist es ein Klischee das die meisten Amerikaner Evangelikalisch ist, im Prinzip trifft das vor allem auf den Mittleren Westen zu. Die dichtbesiedelte Gebiete an der Ost und Westküste ticken in sachen religiösität oft ähnlich wie Europa. Ich gehe sogar soweit das im Durchschnitt der Süddeutsche Religiöser ist als die Amerikaner im Nordosten.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 13:58
im Übrigen ist die gesellschaftliche Pflege von Vorurteilen meistens auf ungenügender Bildung gewachsen, und da machen gerade die Chinesen sehr große Fortschritte. Die "Konkurrenz" sollte hier nicht den Moment verschlafen, nicht nur in Punkto technologische Entwicklung sondern gerade in der gesellschaftlichen..


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 14:00
So ganz Unrecht hat er ja nicht, muss im Moment die ganzen Papiere für meinen Cousin aus Syrien machen. Die (bzw. viele) Behörden sind echt unfreundlich hier in Deutschland, dennoch seh' ich Deutschland als meine Heimat an. Nur wenn ich nochmal den Weg für meinen Cousin gehen muss, den einst meine Eltern hier "durchmachten", also die ganzen Behördengänge usw., da stoß ich sauer auf..

Aber wie gesagt @Aldaris, da hast du schon Recht

wer im Glashaus sitzt..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 14:01
Flatterwesen schrieb:Die dichtbesiedelte Gebiete an der Ost und Westküste ticken in sachen religiösität oft ähnlich wie Europa.
gibt durchaus einen zusammenhang zwischen gewählter partei und religiösität.
Flatterwesen schrieb:Ich gehe sogar soweit das im Durchschnitt der Süddeutsche Religiöser ist als die Amerikaner im Nordosten.
das wird bei uns in den medien aber ganz anders dagestellt, wenn in süddeutschland religiöse gegen homosexuelle hetzen werden die von ALLEN medien attackiert, in den usa ist das eben nicht so, foxnews würden dennen sofort zur seite springen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 14:06
@Flatterwesen

Wie beendet Obama bsp seine Rede zur Nation?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/state-of-the-union-address-obamas-rede-im-wortlaut-engl-a-674478.html
Thank you. God Bless You. And God Bless the United States of America."
Was sagte Bush in seiner Rede am 11.9.2001:

http://www.fr-online.de/zeitgeschichte/rede-von-george-w--bush-im-wortlaut--angespornt--eine-grosse-nation-zu-verteidige...
Heute Abend bitte ich Sie darum, zu beten für alle, die trauern, für die Kinder, deren Welt erschüttert wurde, für alle, die sich jetzt in ihrer Sicherheit und Geborgenheit bedroht fühlen.

Und ich bete darum, dass sie Trost finden in einer Macht, die größer ist als wir alle, wie es von alters her zum Ausdruck kommt in Psalm 23 ("Der Herr ist mein Hirte"): "Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unheil: Denn du bist bei mir."
Wann hat denn das Merkelchen, trotz "Christlich" im Parteinamen mal soetwas unters Volk gebracht?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 14:10
@def
def schrieb:Wann hat denn das Merkelchen, trotz "Christlich" im Parteinamen mal soetwas unters Volk gebracht?
Kontrollierte Nächstenliebe, in kleinen Schritten.

Haben die Regierungen der USA, sowie die Banken, die sich mit Gottes Segen schmücken und dem zu unterwerfen scheinen, bei all der Repräsentation so gut wie möglich auch danach gehandelt?


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

11.06.2014 um 14:14
@25h.nox
Das liegt aber daran das die meisten Medien hier auch eher liberal sind, es gab durchaus Medien die sich auf die Seite der Demonstranten stellten wie etwa die junge Freiheit. Das es in den USA den Bible Belt mit einer konservativ-christlichen Mehrheit und ihren Evangelikalen Hochburgen will ich nicht bestreite. Aber dieses Bild als den Durchschnittsamerikaner zu präsentieren als stark religiös-evangelikal Mensch ist einfach nur falsch.


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden