weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 17:36
Russland erwidert Schüsse!

Eine russische Grenzpatrouille ist am Samstag an der Grenze zur Ukraine vom ukrainischen Gebiet aus beschossen worden. Die Grenzsoldaten haben nach Angaben des russischen Militärs die Schüsse erwidert.

Der Schusswechsel ereignete sich in den frühen Morgenstunden in der Nähe des Grenzüberganges zwischen Marinowka (Ukraine) und Kujbyschewo, wie Wassili Malajew, Sprecher des Grenzschutzes im Gebiet Rostow, RIA Novosti mitteilte. „Die Grenzsoldaten schossen zurück, woraufhin der Beschuss aufhörte.“ Auf der russischen Seite sei niemand verletzt worden.

Seit Beginn des ukrainischen Militäreinsatzes gegen Regierungsgegner im Osten des Landes sind bereits mehrere Granaten und Artilleriegeschosse in angrenzenden russischen Gebieten eingeschlagen. Am Donnerstag nahm das ukrainische Militär den russischen Grenzposten Gukowo unter Artilleriebeschuss.

http://de.ria.ru/politics/20140712/268993365.html


melden
Anzeige
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 17:43
@unreal-live

Die Karte ist von Kiewseite. Beide Karte mixen, dann kommt es wohl gut hin.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 17:53
MOSCOW, July 12 (Itar-Tass) - Russia voices protest against Ukraine’s attack on a border squad, the Foreign Ministry says.

“On July 12, a Russian border squad was come under automatic small arms fire in the Rostov region’s Kuibyshev district, in Russia’s south. As a result of the attack a car was damaged. Eight bullet holes were found. Luckily, no Russian border guards were injured,” the ministry says.

“There is evidence that the car was come under fire from the Ukrainian territory and from the position on Russia’s territory that had been earlier prepared,” it says.

“Russia demands Ukraine stop shelling of the Russian territory and violating the Russian border,” the ministry says.

“If such provocations continue, Russia reserves the right to take measures under its legislation aimed at protecting the territory and ensuring security of Russian citizens,” it says.
Und Kiew behauptet mal wieder:
Die Ukraine wirft Russland eine „grobe Verletzung“ ihres Luftraums vor. Russische Militärhubschrauber seien mehrmals unerlaubt auf ukrainisches Gebiet geflogen, behauptet das Außenministerium in Kiew.

„Am 9. Juli haben sechs Hubschrauber der Typen Mi-8, Mi-17 und Mi-24 der russischen Streitkräfte die ukrainische Staatsgrenze im Raum Stanitschno-Luganskoje und Iljewka im Gebiet Lugansk rechtswidrig überquert“, teilte das ukrainische Außenministerium am Freitag mit. Am Donnerstag sei ein russischer Kampfhubschrauber vom Typ Ka-52 in 300 Meter Höhe über ukrainischem Territorium nahe Blagoweschtschensk geflogen und 200 Meter tief ins ukrainische Gebiet eingedrungen. Das ukrainische Außenministerium protestiere entschieden gegen diese „grobe Verletzung des Völkerrechts“.

Die russische Seite hält sich mit Stellungnahmen vorerst zurück.
http://de.ria.ru/politics/20140712/268993690.html

Russland hat der Ukraine angeboten in Begleitung der OSZE die Grenze sogar auf russischem Territorium zu kontrollieren. Nur würde man das tun, könnte man Russland ja nicht mehr Grenzverletzungen vorwerfen. Vermutlich sind die Russen so langsam aufgrund solcher Vorwürfe gelangweilt, sodass sie bisher noch keine Stellung dazu bezogen haben.

Der die USA stellvertretende ukrainische Präsident Poroschenko hat wohl Probleme die Pentagon Strategie umzusetzen. Anders kann man sich diese Provokationen wohl nicht erklären von Kiewer Seite.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 17:59
Habe hier noch etwas gefunden bezüglich des sehr einseitigen Berichts von Amnesty International.

Da schreibt einer aus Charkiw folgendes:
Kharkov is 50/50, but one side is heavilly suppressed by government and nationalist activists, which are protected by government. 300-400 people are arrested officially under "separatism" article(5-15 years in prison). How many people were arrested under fictionally articles, nobody knows. A lot of people were detained for such things like painting a flag on a lamppost, police "found" drugs in pockets and these people got long sentence.

After many rallies, most of activists are jailed. Police and "patriotic people" just analyse the photos-videos of any rally and identify people. After that there comes night visits of cops or "patriots" for "friendly conversations".
Overall people are afraid to voice any opposition opinion on public. Now rallies are attended only by elderly "babushkas", as they are less likely to get arrested. A lot of active people went to Donbass and are fighting there.

Something like that.
Ich hege keine großen Zweifel an der Echtheit seiner Darstellung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 18:16
Hab einen Link oben vergessen, kam von Itar Tass http://en.itar-tass.com/russia/740256

In Maryinka in der Nähe von Donezk sind heute 30 Menschen gestorben als die Faschistengarde ein Wohngebiet bombadiert hat.

Among other town buildings hit in the attack are a cattle feed plant, a milk factory, a former tire plant and water purification station. The town has been left without water.

There’s also as yet unconfirmed reports of a destroyed orphanage.
http://rt.com/news/172288-civilians-killed-ukraine-orphanage/

Die Stellungen der Widerständler wurden laut Strelkov nicht getroffen.

Mal unabhängig von Strelkov, man sieht ja anhand der Bilder, dass nur Wohnhäuser und Infrastruktur zerstört wurde.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 18:34
unreal-live schrieb:Russland erwidert Schüsse!

Eine russische Grenzpatrouille ist am Samstag an der Grenze zur Ukraine vom ukrainischen Gebiet aus beschossen worden. Die Grenzsoldaten haben nach Angaben des russischen Militärs die Schüsse erwidert.

Der Schusswechsel ereignete sich in den frühen Morgenstunden in der Nähe des Grenzüberganges zwischen Marinowka (Ukraine) und Kujbyschewo, wie Wassili Malajew, Sprecher des Grenzschutzes im Gebiet Rostow, RIA Novosti mitteilte. „Die Grenzsoldaten schossen zurück, woraufhin der Beschuss aufhörte.“ Auf der russischen Seite sei niemand verletzt worden.
Jetzt fällt es mir auf, damit haben die Russen zum ersten mal zurückgeschossen. Der Befehl an die russischen Grenztruppen lautet dann ab jetzt, Feuer erwidern. Das ist dann mal wieder eine neue Qualität in diesem Konflikt!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 18:34
Widerständler Faschistengarde?
Terroristen Regierungstruppen?

Separatisten?

Können wir Begriffe wie "Faschistengarde" mal wertneutraler formulieren, trotz persönlicher Animosität?

Oder müssen wir erst wieder seitenlang darüber streiten, ob da die Faschisten regieren etc.?

Faschistengarde werte ich als Kampfbegriff und provokativ, von mir aus kann Anstelle Separatisten auch Widerständler stehen, aber Freiheitskämpfer wäre wieder ...


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 18:37
Ich bleibe bei meinen ostukrainischen NOD Résistance Truppen. Und ich bin so nett und nenne die Kiew-Truppen nicht NSS.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 18:42
Bei Freiheits- oder Unabhängigkeitskämpfern könnte die amerikanische Bevölkerung noch auf dumme Gedanken kommen. Da war doch nochmal was mit dem "Independence Day", ach hätte ich in Geschichte nur besser aufgepasst. -;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 19:02
@Egalite
das klänge auch viel zu sehr nach Robin Hood, oder so. Viel zu gutes Image. Da muss dann schon was richtig gemeines her. Wie zB. irgendwas, was man mit Dreck an der Hacke assoziiert, aber ja kein Stück Menschlichkeit mehr am Gegner lässt.

Sehr bedauerlich, dass sich Menschen immer noch von solchem Vokabular manipulieren lassen. Das Informationszeitalter ist leider noch nicht zu jedem durchgedrungen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 19:09
Naja nationalistengarde ist akkurat auch wenn bei der großen Präsenz rechter gruppen vl. nicht genau genug


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 19:19
@Egalite

Mit Unabhängigkeitskämpfern komme ich auch klar, sie sagen ja sie Kämpfen für ihre Unabhängigkeit. Kraftausdrücke sind kontraproduktiv, fühlt sich da wer getroffen, kontert er nachher mit blutrünstigen Mördern und greift zum Vokabular der Regierung. Das ist ja auch einfach nur dumm, sich so zu äußern, es sei denn, es war gezielt um die Rechten zu tätscheln. So wie es aussieht, ist der Druck von der radikalen Seite sehr hoch, die verlangen viel härteres Eingreifen, wenn die könnten, ich befürchte die würden da einfach auf die Städte halten.

Der Bürgermeister von Donezk ist/war in Kiew um dort eine Lösung zu finden und zu verhindern, das da schwere Artillerie zum Einsatz kommt, und er hat gestern ein Ultimatum von Strelkov bekommen, sich klar zu den Separatisten zu bekennen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 19:32
man muss es einfach sagen, wie es allen gängigen Informationen nach ist. Eine faschistoide Oligarchenbande in Ost und West trägt auf dem Rücken ihrer jeweiligen Bevölkerung einen privaten Bürgerkrieg um persönlichen politischen Einflussbereich aus, und die Bürger können oder vllt sogar wollen nichts dagegen machen.
Entweder aus Unkenntnis der Sachlage im eigenen Land (was mir persönlich am plausibelsten erscheint. Das sind dann auch die, die wirklich nicht anders können, als zuzusehen) oder weil sie selbst involviert sind. Das ist wohl der kleinere Teil, aber der wäre noch am ehesten in der Lage das ganze zu stoppen.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 21:05
0003

"Kaufe keine Waren von Okkupanten. Boykottiere das Russische!"

erinnert mich an:

10 6 51 fo kappelnboykott

Man kann nicht sagen, man habe von nichts gewusst.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 21:23
rockandroll schrieb:man muss es einfach sagen, wie es allen gängigen Informationen nach ist. Eine faschistoide Oligarchenbande in Ost und West trägt auf dem Rücken ihrer jeweiligen Bevölkerung einen privaten Bürgerkrieg um persönlichen politischen Einflussbereich aus, und die Bürger können oder vllt sogar wollen nichts dagegen machen.
Hier ein wenig über die Motivation der Mitglieder. Übrigens berichtet er nebenbei, dass der Waffenstillstand nie einer war und seine "Jungs" weitergekämpft haben.



melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 22:02


Für mich sieht das extrem planlos aus, da laufen sie auf der Straße rum( 6:00) , schön auf einen Haufen ohne Deckung und schießen auf jedes Blatt was sich bewegt. Eigenartige Taktik


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 22:45
@sarasvati23

Ich finde solche Kampfbegriffe, wie ,,Faschistengarde" ziemlich nutzlos.

Für die Diskussion ist es jedenfalls nicht förderlich, sie wird nur unnötig verschärft.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2014 um 23:13
@Egalite
Egalite schrieb:Ich hege keine großen Zweifel an der Echtheit seiner Darstellung.
Ich auch nicht, höre von einem Bekannten aus Odessa ähnliches


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden