Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 21:47
@canales

Ich empfehle dir die ARD Doku, "Kosovokrieg-Es begann mit einer Lüge". Du gibst hier noch dieselbe Propaganda von damals wieder.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 21:49
Ach der Grüne Joschka Fischer, der uns Deutsche in den ersten Angriffskrieg nach dem 2ten Weltkrieg mit einer Lüge getrieben hat, heute ist er Professor in den USA, ohne ABI und ohne vollendete Lehre, ein wahrer Überflieger, der Gutenberg ist da ganz nahe bei ihm, der hat immerhin den Ersatzteilstopp bei der Bundeswehr zu verantworten, deswegen fliegt heute ja nichts mehr bei der Bundeswehr, ach der ist ja auch in den USA, welch ein Zufall!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 21:50
@Egalite
Nein eskaliert ist die Sache als Serbien den Autonomiestatus des Kosovo aufgekündigt hat und weitere Maßnahmen gegen die Bevölkerung verhängt hat u.A. das Verbot des Schulbesuchs.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 21:52
Zitat von canalescanales schrieb:Nein eskaliert ist die Sache als Serbien den Autonomiestatus des Kosovo aufgekündigt hat und weitere Maßnahmen gegen die Bevölkerung verhängt hat u.A. das Verbot des Schulbesuchs.
Ich dachte es wäre mit der Ankunft Bin Ladens eskaliert, den Vorgänger der "Al Kaida" ist da doch auf Geheiß der USA dort auch eingesetzt worden, wohlbemerkt sehr erfolgreich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 21:55
Die UCK und "Obama bin Bush" leisten doch bis heute hervorrangende Arbeit und das rund um die Welt und dann noch 24 Stunden am Tag!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 21:57
Hier mal noch ein interessanter Artikel:
wienerzeitung.at
Regionale Tyrranei

Die Europäisierung der Ostukraine wird nicht durch das kommunistische Erbe verhindert, sondern durch eine neue, undemokratische Elite, die auf den Ruinen der UdSSR entstanden ist.

Der Maidan 2013/14 ist von vielen Beobachtern als Versuch interpretiert worden, die 1989er Revolutionen in Ostmitteleuropa nachzuholen und die Entsowjetisierung der Ukraine zu vollenden. Forderungen, die herrschende Elite einer Lustration zu unterziehen oder die Kommunistische Partei zu verbieten, spiegeln die verbreitete Auffassung wider, dass fast alle Probleme des Landes mit der immer noch lebendigen sowjetischen Vergangenheit zusammenhängen.
http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wz_reflexionen/vermessungen/?em_cnt=663773&em_cnt_page=2

Der Artikel setzt sich mit der Ostukraine und deren politischen und wirtschaftlichen Problemen auseinander.

Interessant ist der Schluss:
Es ist nicht die sowjetische Moderne, sondern ein auf ihren Ruinen gewachsenes monströses Neoplasma, das die Europäisierung der Ukraine behindert.

Streit um Denkmäler
Von daher verfehlt die aggressive anti-sowjetische Rhetorik vieler Euromaidan-Aktivisten ihr Ziel. Für sie symbolisieren die Lenin-Denkmäler eine sowjetische Identität, die in den desolaten Indus-trieenklaven des Ostens überlebt hat. Doch womit die Regierung in Kiew hier konfrontiert ist, hat wenig mit sowjetischer Ideologie und Werten zu tun, vielmehr steht sie wohl vor einem Phänomen, das der russische Soziologe Lev Gudkov als "negative Identität" beschrieben hat. Diese konstituiert sich über ein Feindbild: Aus der Perspektive der pro-russisch eingestellten Bürger sind es die "Banderisten" und "Nationalisten" aus Kiew und der Westukraine, die "unsere Denkmäler" stürzen und "unsere Vergangenheit" stehlen.

Die Lenin-Denkmäler verkörpern nicht mehr die Sowjetunion, sondern sind ein Ort und Symbol pro-russischer Mobilisierung geworden - "leere Zeichen", die keinen ideologischen Inhalt transportieren, sondern die lokale Identität als "anti-Kiew" markieren.
Leider fehlt mir in dieser Argumentation etwas an Inhalt. Da der Artikel aber nur ein Auszug ist, werde ich mal bei Gelegenheit den gesamten Text suchen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:01
@mayday
@Egalite

Was erwartet ihr auch von einem verurteilten Gewalttäter in der Regierung, der es nichtmals einsah sich von Gewaltakten zu distanzieren. Um es mit seinen Worten zu sagen: So ein Arschloch....
Und so setzt sich die Politik seiner kranken Partei bis heute fort


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:03
Das "Paper" vom PNAC ist auch schon ein paar Tage zuvor erstellt worden (1999). Es gibt halt eine Reihe von Ländern die abgearbeitet werden müssen und Obama ist doch nur eine "Wallstreet"-Puppe. Der Teleprompter-Präzeldent!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:04
@Egalite
Schon lustig, Serbien hat im Prinzip genau das durchgeführt was man jetzt Kiew vorwirft.
daran sieht man wie wenig es um die Sache geht wenn man ein Feindbild hat, nämlich den Westen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:07
Der "Feind", das sind höchstens hochkorrupte Eliten, denen jedes normale Menschenleben völlig egal ist. 1 Million Iraker opfern und dazu noch ein paar tausend US-Soldaten, das geht denen völlig am ... vorbei, es pusht aber ihre Gewinne und natürlich die geopolitischen Interessen. Ach, habe ich ganz falsch verstanden, es geht ja um Menschenrechte, Demokratie und Frauenwahlrecht, wahlweise auch Brunnen und Schulen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:09
@Madboy

Interessant, im Grunde erinnert das Vorgehen in der Ukraine auch insgesamt dem Vorgehen in Rumänien als man Ceaușescu losgeworden ist. Das war nötig für die Vereinigung Europas, diesen letzten Diktator loszuwerden, der musste weg keine Frage, aber wie ist das geschehen?

Die USA, d.h. der CIA hat damals Dissidenten in Rumänien ausgekundschaftet, die u.a. in Ungarn und auch in Deutschland trainiert wurden. Das übliche Umsturztraining.

Es waren nicht viele, da man nicht so viele zurück nach Rumänien einschleusen konnte. Die haben dann in Rumänien für Unruhen und Unzufriedenheit in der Bevölkerung gesorgt. Ebenfalls die ausländischen Medien haben Propaganda gemacht, sodass die Rumänen dann tatsächlich den Eindruck bekamen (durch die Auslandsmedien), in einem Unrechtsregime zu leben und der Protest immer lauter wurde.

Als die Situation eskalierte hat Ceaușescu mit Soldaten auf Demonstranten schießen lassen. Genau das Gleiche hat man auch versucht bei Janukowitsch zu provozieren. Ein damaliger rumänischer Politiker sagte, sinngemäß, dass erst Blut fließen müsse, bevor sich die Bevölkerung erhebt. Es musste also eine kritische Masse erreicht werden.

In der Ukraine hat das nicht geklappt, deshalb hat man dort mit den Scharfschützen auf dem Maidan "nachhelfen" müssen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:12
@Egalite
Dick Cheney und Halliburton haben gut davon profitiert, wie Larry Silverstein von der Versicherung auch viele Dollars bekam als die sanierungsbedürftigen Twin Towers einstürzten, läuft prima bei den Eliten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:13
Wen es interessiert, was in Rumänien los war, der schaue sich die Arte Doku
"Schachmatt - Strategie einer Revolution oder Fallstudie amerikanischer Politik " an.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:14
Und die NSA wurde zu dem, was sie heute ist, ein freundliches auf Demokratie achtendes Instrument der Völkerrechtssubjekte, endlich einer der sich um die Bürger kummert und ihnen jederzeit behilflich ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:15
@sarasvati23

Klingt auf jeden Fall interessant. Aber was da wirklich geschehen ist, wird die Öffentlichkeit wohl erst in 30-40 Jahren erfahren - falls der CIA die Akten öffnet.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:15
@mayday

Silverstein war nur Pächter und der hat sicherlich nicht den "Reibach" gemacht.
Das mit dem "sanierungsbedürftig" tangierte den eher rudimentär. Eigentümer ist/war die Hafenbehörde.

Nur zur Richtigstellung, aber OT :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:16
@canales Weißt du was die ach so edle Nato den Jugoslawen noch gebracht hat, eine menge Kinderf***er:


"Für manche seien Bordellbesuche alltäglich. Sex mit Minderjährigen gelte da als Kavaliersdelikt. In der Truppe weiß man Bescheid. Inzwischen kursiere dort der Spruch, KFOR sei die Abkürzung für Kinderficker - operative Reserve«."
http://web.archive.org/web/20030522185603/http://www.jungewelt.de/2001/03-01/014.shtml

"Einem Fernsehbericht zufolge haben deutsche Soldaten regelmäßig Kinderbordelle aufgesucht."
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/002314.html

"An drei Tagen spielten und filmten sie in den Mittagspausen Szenen aus dem Bürgerkrieg: Es wird hingerichtet, vergewaltigt, gekreuzigt Fiction vom Kasernenhof."
http://www.zeit.de/1997/29/video.txt.19970711.xml

"NATO und UN fördern Zwangsprostitution und Menschenhandel im Kosovo"
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/17/17380/1.html

Dann können die faschistischen Banden wie im Kosovo unter Bundeswehrschutz morden:

Bericht über die Vertreibung aller Juden aus dem Kosovo durch UCK und NATO:
"Interview mit Cedda Prlincevic, Direktor des Kosovo-Archivs und Vorsteher der jüdischen Gemeinde in Pristina"
http://emperors-clothes.com/german/articles/d-Cedda-interview.htm

"Im Kosovo hat die NATO eine Herrschaft des Terrors geduldet"
http://www.nadir.org/nadir/initiativ/agp/free/chossudovsky/terrorherrschaft.htm


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:16
Zitat von MadboyMadboy schrieb:Klingt auf jeden Fall interessant. Aber was da wirklich geschehen ist, wird die Öffentlichkeit wohl erst in 30-40 Jahren erfahren - falls der CIA die Akten öffnet.
Und wenn sie nicht geschreddert worden sind, gäbe es die NSU noch heute.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:17
@Madboy
Ja, möglicherweise war auch Gorbatschow involviert. Darüber gesprochen haben jedenfalls auch Ex-Geheimdienstler. Irgendwie sind zumindestens die westlichen Geheimdienstler sehr redselig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.09.2014 um 22:18
@mainstream0815

Aber immerhin die Allianz durfte zahlen, waren ja nur die "dummen Deutschen". Ein paar Milliarden Peanuts mehr.


melden