weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:07
Egalite schrieb:Aber nur Ziele mit maximal 3 Km Höhe, wenn es ein aktives Radar hat.
Woher hast du diese Info? Das TELAR hat ja selbst ein aktives Radar. Wenn die Separatisten wirklich nur ein TELAR haben, dann sind die zwar fast "blind", aber ein gut ausgebildetes Team kann damit offenbar trotzdem "Erfolg" haben.

Emodul


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:09
nocheinPoet schrieb:und Du verstehst es wie zu erwarten nicht
nocheinPoet schrieb:Auch wenn Du es nicht verstehen kannst (warum auch immer, im Grunde ist es nun eine ganz einfach logische Sache die nicht viel zum Begreifen bedingt)
Vergebt mir meine fortgeschittene Dummheit, oh Allwissender.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:11
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nein, ,ich antworte einfach deinem Tonfall nicht.
Weisst Du, Du kannst ja hier Deine "Spielchen" treiben mit wem Du willst - mit mir nicht.

Auf die simplen Fragen von mir (fragen sind Sätze mit einem "?" am ende)
Wer ausser ihnen kann beurteilen wie gefährlich der Überflug dieses Kriesengebietes ist?
untesrtellst Du mir ich verlange 100% ige Feindaufklärung. Aber eine Antwort kommt keine., Wenn man dann bei Dir auf solche Unterstellungen ungehalten reagiert "gefällt Dir der Tonfall nicht mehr".
Ja ist klar, Du darfst Aussagen unterstellen aber der Tonfall soll womöglich freundlich bleiben.

Ist ja in etwa das selbe wie wenn eine Regierung von Faschisten gestürzt wird und danach die Bevölkerung dazu die klappe halten soll und sich dem ergeben soll.

Alles klar oder, Unschuldslämmertum aus dem Bilderbuch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:11
Fedaykin schrieb:Leider nein. Aber um dein BEispile zu übertragen müssten wir das ganze Gebiet der Rebellen kontorllieren um das nichtvorhandensein, nachzuweisen.
Ok, das kann ich nachvollziehen.
Aber nach der hier vertretenen Auffassung würde auch das nicht reichen, da ja das gesuchte Gerät wieder transportiert worden sein könnte. Oder?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:13
Doofe "nichtvorhandensein" diskussion hier! Klar gibt es den "nichtvorhandensein" beweis. Im Gerichtsaal nennt man das Alibi.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:14
MrUncut schrieb:Für mich ist das kein massiver Bombenbeschuss, darum gings! Ließt du eigentlich, was geschrieben wird? Ich hab das nicht verharmlost, sondern lediglich klargestellt, dass das kein MASSIVER Beschuss ist wie du behauptet hast!
Ich unterstelle Dir jetzt einfach mal Unwissenheit.

Woher kommen denn die ganzen zivilen Opfer wenn Du jetzt schon den massiven Beschuß von Zivilisten relativieren/ verharmlosen/ ignorieren willst?

Oder war der Dir einfach nich MASSIV genug?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:18
@kurvenkrieger

Es geht hier um die Begrifflichkeit, nicht darum, ob es heftig war oder nicht (keine Frage)! Und was habt ihr den mit eurem "verharmlosen" andauernd? Hat hier keiner gemacht!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:23
@MrUncut

Ausbleibende Zustimmung steigt hier in der Wertung schnell über "verharmlosend" zu "menschenverachtend", warum auch immer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:24
@MrUncut
Du hast bestritten, daß dort Zivilisten unter massiven Beschuß stehen.
Und genau das wollte ich jetzt klären.

Vl. verstehen wir nur andere Dinge unter dem Kürzel "massiv".

Fakt is jedenfalls, daß es erhebliche Opferzahlen gibt.
Der Beschuß wird also dementsprechend massiv gewesen sein, oder nich?


melden
ikomiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:24
MrUncut schrieb:Für mich ist das kein massiver Bombenbeschuss, darum gings! Ließt du eigentlich, was geschrieben wird? Ich hab das nicht verharmlost, sondern lediglich klargestellt, dass das kein MASSIVER Beschuss ist wie du behauptet hast!
Natürlich ist das Vernichten eines Wohnblocks und die Ermordnung von 11 Menschen massiver Bombenbeschuss.

Dir geht es rein darum solch Verbrechen zu verharmlosen. Das Video Material demaskiert dich als Lügner und Propagandisten.
MrUncut schrieb:Die legitime Armee ist erstmal die, die der politschen Führung untersteht, ob man das nun will oder nicht! Ist in Syrien so und auch in der Ukraine! Punkt aus!
Die Legitimität einer Staatsmacht leitet sich dadurch ab, ob sie vom Volk anerkannt wird. Im Osten der Ukraine ist dies nicht Fall. Dort hat sich sogar die ukrainische Armee aufgelöst. Eine Nationalgarde die von einer Putschregierung ins leben gerufen wurde, um Krieg gegen eine unwillige Bevölkerung zu führen, kann daher niemals legitim sein. So etwas gibt es nur im Faschismus und in einer Diktatur.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:24
untesrtellst Du mir ich verlange 100% ige Feindaufklärung. Aber eine Antwort kommt keine., Wenn man dann bei Dir auf solche Unterstellungen ungehalten reagiert "gefällt Dir der Tonfall nicht mehr".
Ja ist klar, Du darfst Aussagen unterstellen aber der Tonfall soll womöglich freundlich bleiben.
Ist ja in etwa das selbe wie wenn eine Regierung von Faschisten gestürzt wird und danach die Bevölkerung dazu die klappe halten soll und sich dem ergeben soll.
Alles klar oder, Unschuldslämmertum aus dem Bilderbuch.
t
Falsches Zitat, Ich bezog mich auf deine Aussage:
wichtelprinz schrieb:
Die Regierung in Kiew ist die Einzige welche die Sicherheit ihres Luftraums bewerten kann. Sie sind auch die einzigen welche das Potenzial ihres Wiedersachers kennen und sie sind diejenigen die genau wissen welche Waffensysteme sie an die Separatisten verlohren haben.
Angesichts das Chaos in der Region über 2 Monate sind das Angaben die Kiew deine Forderungen nur schwerlich erfüllen. Und wie erwähnt ist man wohl selber am Montag von einem Mittelstreckenflaraksystem überrascht worden, bzw. suchten den Verdacht bei Russland.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:26
@nocheinPoet

hab ich auch schon bemerkt ;)

@kurvenkrieger

lassen wirs dabei, anderweitig diskutieren wir hier noch bis morgen^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:28
Na da haben sich ja 2 gefunden... :troll:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:31
Wenn mal wer was Konstruktives beitragen will und dazu noch russisch kann, der könnte sich mal den Screenshot von der Strelkov Seite greifen und übersetzen, was da genau nun steht.


melden
ikomiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:33
http://webtv.un.org/

USA geben nun offiziell Russland die Schuld für den Abschuss der Maschine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:33
@Fedaykin
ok, Du meinst also das wenn die Deutsche Regierung die Sicherheit des Luftraumes in einem bestimmten Gebiet nicht mehr gewährleisten kann und das nicht mehr "erfüllen" kann soll sie weiterhin zivile Flugzeuge über das Gebiet fliegen lassen. ok.

und nein nicht falsches Zitat. Ich bestimme mit meinem Geschreibsel was gesagt wird und nicht Du mit Deiner isolierung von Sätzen.

das Ganze sieht so aus. Und die Essenz liegt am Ende des Abschnittes.
Die Regierung in Kiew ist die Einzige welche die Sicherheit ihres Luftraums bewerten kann. Sie sind auch die einzigen welche das Potenzial ihres Wiedersachers kennen und sie sind diejenigen die genau wissen welche Waffensysteme sie an die Separatisten verlohren haben.
Wer ausser ihnen kann beurteilen wie gefährlich der Überflug dieses Kriesrngebietes ist?
Aber Du willst also von allem das gegenteil behaupten?
- Eine Regierung kann nicht die Sicherheit ihres Luftraumes bewerten.
- Ein Regierung die krieg führt muss nicht am besten wissen welches Potenzial der Gegner hat. Es gibt andere die es noch besser wissen müssen, warum auch immer.
- die Regierung eines Landes muss nicht wissen welches Kriegsgerät in feindliche Hände fiel.

PS: beachte Satzzeichen.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:34
@nocheinPoet der Ansatz ist schon mal nicht konstruktiv. Interessant ist ausschließlich seine offizielle Quelle.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:36
wichtelprinz schrieb:ok, Du meinst also das wenn die Deutsche Regierung die Sicherheit des Luftraumes in einem bestimmten Gebiet nicht mehr gewährleisten kann und das nicht mehr "erfüllen" kann soll sie weiterhin zivile Flugzeuge über das Gebiet fliegen lassen. ok.
ist eben Abzuwegen. Hat Assad den Luftraum gesperrt?
wichtelprinz schrieb:und nein nicht falsches Zitat. Ich bestimme mit meinem Geschreibsel was gesagt wird und nicht Du mit Deiner isolierung von Sätzen.
es war das falsche Zitat. Ich habe das richtige extra nochmal erwähnt.

Komisch das du dir vor 3 Tagen noch keine Gedanken über den Überflug der Ukraine gemacht hast.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:41
@ikomiko
Was hat die Alte da geraucht? Hat sie nur ein einzigen Beleg?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 16:41
@Fedaykin
Ist mir doch egal ob der Assad seinen Luftraum gesperrt hat. Aber auch er müsste es
am besten beurteilen können! Meinst Du nicht? Und um das geht es! Nicht obs jemand nun sein Luftraum sperrt oder nicht! Du kannst Dich da nicht rausdrehen.
Fedaykin schrieb:Komisch das du dir vor 3 Tagen noch keine Gedanken über den Überflug der Ukraine gemacht hast.
Muss ich das, ist das meine Aufgabe? Und wenn ichs tue, was ändert es? Gibt es Deiner Meinung nach für das also keine offiziellen Verantwortlichen? Willst Du es einem User abschieben im Allmy?


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden