weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.02.2015 um 23:50
kurvenkrieger schrieb:Die NY-Times fällt damit auch ständig auf... ups, I did it again?
Focus schrieb letztens über Azow..russisches Freiwilligenbataillon...dann in ukrainisches korrigiert, den Zusatz Fascho jedoch weggelassen


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.02.2015 um 23:56
@catman
Das hat doch Methode. z.B beim Spiegel; Opfer der ukr. Armee sind einfach nur "Kriegsopfer", Opfer der Separatisten sind durch Pro-Russische-Rebellen-Angriffe ums leben kommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.02.2015 um 23:58
@Sersch

genau..ukrainische Granaten und Raketen töten nicht


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:15
Nach Angaben aus der Delegation der Ukraine hieß es, geplant sei eine gemeinsame Erklärung, die die Souveränität der Ukraine unterstreicht. Auch die territoriale Integrität des Landes solle unterstützt werden. Gleichzeitig bereite die Ukraine-Kontaktgruppe ein eigenes Dokument vor, das eine Verpflichtung auf die Waffenruhe in der Ostukraine bekräftige, die im September in Minsk vereinbart worden war. Sie wurde aber nie eingehalten.
Separatistenführer in Minsk
Überraschend sind auch die prorussischen Separatistenführer Alexander Sachartschenko und Igor Plotnizki nach Minsk gereist. Welche Rolle sie dort spielen sollen, ist bislang unklar. Sollte es zu einem Verhandlungserfolg kommen, seien die beiden zur Unterschrift eines Abkommens bereit, sagte Separatistensprecher Andrej Purgin in Donezk der Deutschen Presse-Agentur. Die Führung in Kiew lehnt direkte Gespräche mit den Aufständischen ab.
http://www.dw.de/bewegung-beim-ukraine-gipfel/a-18250634

Die Führung von Kiew. Soso...
So werden die Verhandlungen denn auch von neuer Gewalt überschattet. Beim Beschuss eines Krankenhauses in der Separatistenhochburg Donezk sei mindestens ein Mensch getötet worden, berichteten örtliche Medien. Die Klinik stehe in Flammen.
Welche Führung eigentlich? Krankenhaus, Soso....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:19
kurvenkrieger schrieb:http://www.dw.de/bewegung-beim-ukraine-gipfel/a-18250634


..bewegt sich gar nichts, siehe Live Link. ^^ :-\

edit: ein Kaffeebecher wurde verschüttet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:19
kurvenkrieger schrieb:Die Führung von Kiew. Soso...
Is ja nich so schlimm, wenns über Dritte läuft..mal sehen was bei rumkommt, damit keiner mehr umkommt


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:20
@Pfeifenphysik
die sind mal zwischendruch von einen raum in den anderen gegangen :P


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:21
@Pfeifenphysik
Pfeifenphysik schrieb:..bewegt sich gar nichts, siehe Live Link. ^^ :-\
da hocken eindeutig zuviele Leute am Tisch, wird wohl eines der Probleme sein
Pfeifenphysik schrieb:edit: ein Kaffeebecher wurde verschüttet.
einer hat bestimmt gerufen : "etz reichts, det gibbet Krieg!" :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:33
Unsicherheit, militärische Konflikte und Gewalt nehmen kontinuierlich zu, schreiben die IISS-Autoren. Vor diesem Hintergrund seien besonders die westlichen Staaten gefordert, die optimale Balance zwischen Sicherheit und Schuldenabbau zu finden. Das Verhalten Russlands habe die europäische Sicherheitsordnung in Frage gestellt. Die Regierungen müssten sich nun auf eine einheitliche Strategie im Umgang mit Russland einigen, während das Land von Präsident Putin mit 70 Milliarden Dollar pro Jahr weiterhin das Land mit Europas größtem Verteidigungshaushalt sei.
http://www.faz.net/aktuell/politik/wende-bei-militaerausgaben-die-welt-gibt-wieder-mehr-geld-fuer-ruestung-aus-13423707....

Vielen Dank auch, liebe Propagandablase!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:36
Jup, Ursache & Wirkung, so und nicht anders rum.

LoL, ...und die FAZ Typen demontieren weiterhin ihr Image.

Leserkommentare ?!!!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:39
Pfeifenphysik schrieb:und die FAZ Typen demontieren weiterhin ihr Image.
Das beobachte ich schon ne ganze Weile, seitdem der Schirrmacher weg is sank das Niveau rapide. RIP, investigativer Restjournalismus vom Bankiersblättle.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:40
@kurvenkrieger
@Pfeifenphysik
ie Investitionen für Militär und Sicherheit nahmen um 1,7 Prozent zu.
Wahnsinn..ein mörderisches Aufrüsten findet statt :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:42
@catman
Warts ab, mit diesem Stoppt-Putler-Gefasel kommt Europa auch noch in den Genuß steigender Rüstungsausgaben. Dafür werden diese ganzen tendentiösen Polemiken schon noch Sorge tragen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:44
@kurvenkrieger

Na von der EU-weiten geplanten Verdoppelung der Rüstungsausgaben kriegen die Rüstungshersteller doch schon jetzt feuchte Höschen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:51
@catman
Die tragen Höschen? Ich dachte da gehts gleich hart ran, was für Luschen. :troll:

Neues von den Nachdenkseiten:
Mythos eins: Russland führt Krieg gegen die Ukraine:

Diese Behauptung führt konsequent dahin, dass Angela Merkel und François Hollande heute vor aller Welt in der Pose von Schlichtern auftreten können, die Wladimir Putin und Petro Poroschenko dahin bringen müssten, den Krieg, den Russland angeblich gegen die Ukraine führt, im Dialog miteinander zu beenden. Das ist eine famose Position für Angela Merkel, nachdem sie als Kanzlerin Deutschlands und als die zur Zeit führende Stimme der Europäischen Union zuvor an der Entstehung des Maidan-Aufruhrs und dem daraus folgenden Sturz des gewählten Präsidenten Viktor Janukowych und allen daraus hervorgehenden Folgen aktiv gewirkt hat. Perverser, und man muss gestehen, wirkungsvoller kann die Verdrehung von Ursache und Wirkung in diesem ukrainischen Drama nicht mehr inszeniert werden. In dieser Rolle kann sich sogar Barak Obama wohlfühlen. Nicht verwunderlich, dass er „Angela“ dafür in höchsten Tönen lobt.

Tatsache ist allerdings, dass nicht Russland und die Ukraine im Krieg miteinander liegen, sondern die Kiewer Führung mit Teilen ihrer eigenen Bevölkerung. Nicht Russland hat die Ukraine überfallen und nicht Russland bombardiert ukrainische Städte, sondern die Kiewer Regierung hat der Bevölkerung des Ostens, nachdem sie diese zu Terroristen erklärt hat, den Krieg erklärt und bombardiert Städte des eigenen Landes – mit der Begründung, dass diese untrennbarer, nicht aufzugebender Teil der Ukraine seien. Hat man etwas davon gehört, dass die „Terroristen“ in vergleichbarer Weise Kiew bombardierten oder mit gezieltem Terror heimsuchten? Wie wahnsinnig muss eine Führung sein, die ihr eigenes Land zusammenschießen lässt, statt mit ihren Landsleuten in den Dialog um die von ihnen geforderten politischen Vorstellungen um mehr Autonomie zu gehen.

Dass Russland keinen Krieg gegen die Ukraine führt, gilt auch dann, wenn man sieht, dass in diesem Bürgerkrieg fremde Mächte mitmischen, dass hier die USA/EU, dort Russland politisch, logistisch und mehr oder weniger undercover sogar mit Mannstärke involviert sind, die einen auf dieser, die anderen auf der anderen Seite. Genau genommen ist es ihr Krieg, der hier stellvertretend auf ukrainischem Feld in verdeckter Form ausgetragen wird. Allerdings gilt es auch hier wieder vom Ursprung der Vorgänge her zu denken. Und der Ursprung dieses Krieges liegt eindeutig nicht in Russland, wenn man nicht die bloße Tatsache, dass Russland die Eurasische Union nicht nur mit Kasachstan, Weißrussland, sondern auch unter Beteiligung der Ukraine entwickeln wollte, bereits als Kriegsgrund betrachtet.


Mythenkorrektur in 5 Teilen, ich les da mal weiter. :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:55
@catman
catman schrieb:Na von der EU-weiten geplanten Verdoppelung der Rüstungsausgaben kriegen die Rüstungshersteller doch schon jetzt feuchte Höschen
Wird auch mal zeit, bei betrachtung der Ausrüstung alleine in der Bundeswehr.. Ohjeh xD
Als ich in der Grundausbildung war und sah wie uralt manches gewesen ist, will ich nicht wissen wieviele vor mir das schon in der hand hatten. Ich glaub manches hätte mein Grossvater schon dabei gehabt haben können. Angefangen die leckeren launchpakete mit einer Datierung von 1970, 80.. XD hat trotzdem noch gut geschmeckt ^^

Mmhh ich erinnere mich noch gut an die leckere Klöße... ^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 00:58
Cssrx schrieb:Wird auch mal zeit, bei betrachtung der Ausrüstung alleine in der Bundeswehr..
da ist eher die Mißwirtschaft und Ineffizienz schuld..ich mein die BW wurde ja arg verkleinert..der Verwaltungsapparat der dranhängt net wirklich


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 01:26
Gibt es schon was neues vom Friedensgipfel?
Irgendwie ist funkstille gerade. Oo

Ich muss ja mal nebenbei sagen, das ich schon sehr fastziniert darüber bin das so ein Steinmeier oder generell viele Politiker Twitter benutzten um zum Beispiel zu verkünden das man noch länger beim Gipfel sein möchte und man andere termine darüber absage oder zumindest mitteile.
Ich fühl mich Regierungstechnisch gerade zum ersten mal im 21. Jahrhundert angekommen. :D
Stichwort: Neuland ^^


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 01:31
@Cssrx

Sieht jedenfalls viel besser aus als alles bisherige :
Ukraine-Krisengipfel im kleinen Kreis fortgesetzt
Nach Beratungen in großer Runde setzen die Teilnehmer des Ukraine-Krisengipfels ihre Verhandlungen im kleinen Kreis fort. Das sagt Kremlsprecher Dmitri Peskow am Mittwochabend in der weißrussischen Hauptstadt Minsk der Agentur Tass zufolge. Zunächst hatten Kanzlerin Angela Merkel, Kremlchef Wladimir Putin, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und der französische Staatschef François Hollande bereits zwei Stunden beraten, bevor sie für fast zwei weitere Stunden mit ihren Delegationen zusammenkamen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagt am Abend, die Gespräche verliefen „aktiv“. Dies bedeute „besser als super“, erklärt er.
Wie aus ukrainischen Diplomatenkreisen verlautete, werden bei den stundenlangen Verhandlungen zwar „Fortschritte“ erzielt. Die Gespräche seien aber „sehr schwierig.“
Wegen der anhaltenden Verhandlungen in Minsk wird Außenminister Frank-Walter Steinmeier seine geplante Lateinamerika-Reise später beginnen. „Die Gespräche in Minsk sind nicht einfach und dauern an. Außenminister Steinmeier bleibt deshalb noch vor Ort, um sich an den laufenden Verhandlungen zu beteiligen“, hieß es aus dem Auswärtigen Amt.
http://www.welt.de/politik/ausland/article137336202/Gespraeche-laufen-besser-als-super-meint-Lawrow.html


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden