weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:24
Chavez schrieb:Weißrussland ist auch Europa und die Balkan Staaten auch genauso wie ein Teil der Türkei.
Tja eben die Frage ob man es Geographisch oder Politisch betrachten will.

Phantomeloi seine Einstellung erinnert mich eher an den Hitler Stalin Pakt bzgl Polen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:26
Idu schrieb:Ist das noch der @Fedaykin der bisher eigentlich andere Texte verfasste, oder haben wir es hier mit einem gekapperten account zu tun?
Du möchtest eine Frage stellen?

Oder hast du wie viele User die bei Allmy mal auftauchen eine Affinität entwickelt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:27
@jedimindtricks

Und gib es irgendwo ne Karte wo man die "Linie" von Minsk 2014 einsehen kann?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:28
@Fedaykin

Im feb 2014 "verbürgte" man sich für die rechtskraftigkeit des ausgehandelten Vertrages... der dann aber nicht eingehalten würde.

Warum sollte also jetzt die beteilligung der "gleichen Bürgen" noch eine Bedeutung haben?

Wie dem auch sei, ich warte ab was daraus wird... mehr bleibt uns eh.nicht... außer man mag weiter irgendwelche Bildchen Posten. da wäre aber der unterhaltungsteil eher angebracht...

Ich bin jetzt erstmal in der Sonne. Bis dahin. :)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:28
Fedaykin schrieb:Du möchtest eine Frage stellen?
Die Frage ist gestellt und steht im Raum.
Es steht dir frei sie zu beantworten.

Ich muß ja nicht das Profil verlinken um die alten Texte und die neuen zu vergleichen oder?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:28
@Fedaykin

Im feb 2014 "verbürgte" man sich für die rechtskraftigkeit des ausgehandelten Vertrages... der dann aber nicht eingehalten würde.

Warum sollte also jetzt die beteilligung der "gleichen Bürgen" noch eine Bedeutung haben?

Wie dem auch sei, ich warte ab was daraus wird... mehr bleibt uns eh.nicht... außer man mag weiter irgendwelche Bildchen Posten. da wäre aber der unterhaltungsteil eher angebracht...

Ich bin jetzt erstmal in der Sonne. Bis dahin. :)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:29
@Fedaykin

Im feb 2014 "verbürgte" man sich für die rechtskraftigkeit des ausgehandelten Vertrages... der dann aber nicht eingehalten würde.

Warum sollte also jetzt die beteilligung der "gleichen Bürgen" noch eine Bedeutung haben?

Wie dem auch sei, ich warte ab was daraus wird... mehr bleibt uns eh.nicht... außer man mag weiter irgendwelche Bildchen Posten. da wäre aber der unterhaltungsteil eher angebracht...

Ich bin jetzt erstmal in der Sonne. Bis dahin. :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:30
@Fedaykin
Musst mal nach demarcationline suchen .


Erste Eindrücke aus donetsk ....
@BBCDanielS: Pro-Russian fighter reaction to BBC team in Donetsk (unofficial remark):"We won't stop fighting because so many of our people have died".


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:31
@Fedaykin

Wenn man Putin zu irgendetwas gezwungen hätte, dann wäre er nach Berlin gekommen um für Verhandlungen zu werben und nicht umgekehrt.
Fedaykin schrieb:Neue Sanktionen, Waffenlieferungen, UN Initiativen etc.
Sanktionen hatten bisher auch keinerlei Wirkung auf den außenpolitischen Kurs der russischen Regierung gehabt und haben die Popularität Putins im eigenem Land nur verbessert.

Waffenlieferungen, ist wie Feuer mit Benzin löschen. Dann wird Russland natürlich ebenfalls Waffen an Rebellen liefern, ganz offen und im großem Stiel. Viel mehr als die Amerikaner je bereit wären an die Ukraine abzugeben. Die Ukraine würde endgültig zerfallen und die Krise sich auf den Rest Europas ausweiten. Merkel und Hollande verstehen das und haben ihre Zustimmung zu den Waffenlieferungen bereits abermals kategorisch ausgeschlossen.

UN Initiativen: Nicht ohne Russisches Veto.

Ich verstehe also nicht wieso man meint, Hollande und Merkel wären aus Position der Stärke nach Russland gekommen um Putin zu Verhandlungen zu zwingen. Eher sieht es aus als wäre Putin so freundlich Merkel und Hollande anzuhören, obwohl sie Sanktionen gegen Russland verhängt haben.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:32
Schon zu viel passiert...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:32
Entschuldigt den 3fach Post.

Die app macht Unfug.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:32
def schrieb:Im feb 2014 "verbürgte" man sich für die rechtskraftigkeit des ausgehandelten Vertrages... der dann aber nicht eingehalten würde.
Ja, also kannst du den Europäischen Außenministern doch nix vorwerfen. Sie haben sich für die Rechtkräftigkeit verbürgt. Nicht für die Kontrolle der Einhaltung. Und das wurde ja hier von Ivan oder Phantomeloi eingebracht
def schrieb:Warum sollte also jetzt die beteilligung der "gleichen Bürgen" noch eine Bedeutung haben?
siehe oben, die Rechskräfigkeit des Vertrages war doch gegeben und dafür hat man Gebürgt. Man bürgt doch nicht dafür das beide Parteien sich daran halten.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:35
@Fedaykin

warum für etwas bürgen, was im Zweifel eh keinen juckt?

Naja, ich lass mich ja gern vom.Gegenteil überzeugen. Also abwarten...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:35
Idu schrieb:Die Frage ist gestellt und steht im Raum.
Es steht dir frei sie zu beantworten.
Ich muß ja nicht das Profil verlinken um die alten Texte und die neuen zu vergleichen oder?
Klar kannst du machen, weiß nur nicht was du willst.

Schade das du dich nicht mehr weiterentwickelst wenn du heute noch so drauf bist wie vor 10 Jahren.

Frag doch die Mods ob ich gegen irgendwas verstoßen habe. Ich weiß nur das deine Art auf Dauer zu Problemen führt mit dem Allmyregelwerk

Vielleicht hast du auch hiermit ein Problem

Wikipedia: Stalking


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:38
@Fedaykin
Sie haben sich für die Rechtkräftigkeit verbürgt. Nicht für die Kontrolle der Einhaltung. Man bürgt doch nicht dafür das beide Parteien sich daran halten.
sondern man stellt sich unverzüglich einfach auf die Seite derer die eine Vereinbarung brechen für deren Rechtskräftigkeit man gestern noch gebürgt hatte.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:40
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Frag doch die Mods ob ich gegen irgendwas verstoßen habe. Ich weiß nur das deine Art auf Dauer zu Problemen führt mit dem Allmyregelwerk
Ich brauche da niemanden anderes zu fragen als nur dich.

Kann ja sein, das du aus irgendwelchen Gründen mit neuer Rhetorik, dir eine neue identität geben möchtest.

Mir fiel eben der Unterschied in deinen Texten auf.

Aber genug jetzt von dem off topic.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:42
IvanIV schrieb:Wenn man Putin zu irgendetwas gezwungen hätte, dann wäre er nach Berlin gekommen um für Verhandlungen zu werben und nicht umgekehrt.
Keine Ahnung, außer dir redet keiner von Zwang im Sinne des Wortes
IvanIV schrieb:Sanktionen hatten bisher auch keinerlei Wirkung auf den außenpolitischen Kurs der russischen Regierung gehabt und haben die Popularität Putins im eigenem Land nur verbessert.
Und? Beliebtheit ist die kleine zickige Schwester von Wertschätzung. Kommt Zeit, kommt Wirkung

und auch für Russland gilt: It`s the Economy Stupid
IvanIV schrieb:Waffenlieferungen, ist wie Feuer mit Benzin löschen. Dann wird Russland natürlich ebenfalls Waffen an Rebellen liefern, ganz offen und im großem Stiel.
Klar Russland liefert sowiso schon Waffen, und wenn sie endlich mal offen zugeben was sie da teiben und wollen ist das ein großer Schritt nach vorne.
IvanIV schrieb: Viel mehr als die Amerikaner je bereit wären an die Ukraine abzugeben. Die Ukraine würde endgültig zerfallen und die Krise sich auf den Rest Europas ausweiten.
Wenn das Putins Ziel wäre würde es sowiso geschehen.
IvanIV schrieb:Merkel und Hollande verstehen das und haben ihre Zustimmung zu den Waffenlieferungen bereits abermals kategorisch ausgeschlossen.
klar habe sie das. Good Cop Bad Cop.
IvanIV schrieb:UN Initiativen: Nicht ohne Russisches Veto.
Eben, aber das zeigt dann der Welt wie der Hase läuft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:43
warum für etwas bürgen, was im Zweifel eh keinen juckt?
Naja, ich lass mich ja gern vom.Gegenteil überzeugen. Also abwarten...t
DAs ist Politik, nen Notar nimmt ja Geld dafür. Aber rest ist ihm auch wuscht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:44
@Idu

das denke ich auch, geh wen anders Stalken.


melden
Anzeige
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 11:45
IvanIV schrieb:Merkel und Hollande verstehen das und haben ihre Zustimmung zu den Waffenlieferungen bereits abermals kategorisch ausgeschlossen.
Ich sehe das als reines Profilierungsgehabe, insbesondere wenn man sich all die Reden davor anhört. Im Zweifelsfall wird sie die Fahne in die andere Richtung schwenken, so wie sie es ja schon indirekt durchblicken lassen hat.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden