weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.782 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:04
IvanIV schrieb:die doch nicht. Die Regierungsgewalt haben Jazenjuk (Selbsternannter Prämierminister), Turtschinow (Selbsternannter Parlamentschef), Awakow (Selbsternannter Polizeichef) und Nalevaichenko (Selbsternannter Geheimdienstchef) übernommen.
Komisch die haben sich nie selbsternannt.

Aber nochmal bei 4 von 20 Ministern in der Hand von Rechtorientierten Politikern haben die Faschisten die Macht übernommen?

Ja sogar per Putsch erbeutet?

MMh passt schon Mathematisch nicht.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:05
@Fedaykin
Nein nein Du relativierst gar nicht rum -.-
Fedaykin schrieb:in Frankreich sitzt auch die Le Pen Anhänger im Parlament
Ich glaub nicht das der FN in Frankreich mit den Neofaschisten in Kiew vergleichbar ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:06
IvanIV schrieb:Und dafür waren ihnen die Nazi Schläger nicht zu schade. Sie waren gerade gut genug um die Sourveränität der Ukraine zu vernichten. Man hat ihnen Sitze im Parlament versprochen, und die haben sie auch bekommen.
Die Souveränität der Ukraine wurde nie vernichtet.

Wie sieht es dann nach den Neuwahlen aus?

Btw wie ist die Sitzverteilung in der Ostukraine?



@wichtelprinz

??? Drück dich doch deutlich aus. Wenn man in die EU und NATO will darf man genau was nicht? Direktmandate zulassen?


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:06
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Komisch die haben sich nie selbsternannt.
und wie sind sie zu ihren Ämtern gekommen, die sie nach wie vor ohne jegliches Mandat bekleiden?


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:06
IvanIV schrieb:. Noch vor einem Jahr, wurde in der Ukraine fast ausschließlich russisch gesprochen. Das ist jetzt, nach dem Naziputsch so dass es zum guten Ton gehört wenn man ukrainisch spricht.
Ist ja ungeheuerlich, dass man in der Ukraine ukrainisch spricht - eindeutig ein Fall von Genozid


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:07
@Fedaykin
Nee man darf alles auch Nazibattalione gegen das eigene Volk einsetzen Fedy - ausser Österreich, die dürfen keinen Haider wählen -.-


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:07
IvanIV schrieb:und wie sind sie zu ihren Ämtern gekommen?
Rada.

Die Selbsternannten waren in der Ostukraine

Nochmal wie ist die Sitzverteilung dort im Parlament?

Wer hat Girkin in sein AMt gewählt, damals?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:08
von @Hape
Die Erklärung:
http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2015/02/2015-02-12-erklaerung-minsk.html

Damit kann man was anfangen! Respekt meine Dame und meine Herren!
Die Staats- und Regierungschefs teilen die Überzeugung, dass eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen der EU, der Ukraine und Russland der Beilegung dieser Krise förderlich sein wird. Zu diesem Zweck unterstützen sie die Fortsetzung der trilateralen Gespräche zwischen der EU, der Ukraine und Russland über Energiefragen mit dem Ziel, nach dem Gas-Paket für den Winter weitere Folgeschritte zu vereinbaren.
Die Gas- und Energiefrage ist so weit geklärt und wahrscheinlich damit gezeichnet/unterzeichnet/vertraglich gesichert. Gute Arbeit.
Sie unterstützen ferner trilaterale Gespräche zwischen der EU, der Ukraine und Russland, um praktische Lösungen für Bedenken zu erreichen, die Russland mit Blick auf die Umsetzung des tiefgreifenden und umfassenden Freihandelsabkommens zwischen der Ukraine und der EU geäußert hat.
Wenn es auch keiner so gerne hören möchte, doch das TTIP ist nicht nur ein Chlorhühnchen.
Ich gehe davon aus, dass nun das TTIP in den europäischen Fokus gerät. Wenn dem so wäre, dann bin ich Russland dafür sehr dankbar, dass das TTIP noch einmal geprüft und dementsprechend angepasst wird.

Gute Arbeit, die ich jedoch erst lobe, wenn es so weit ist.
Die Staats- und Regierungschefs bekennen sich unverändert zur Vision eines gemeinsamen humanitären und wirtschaftlichen Raums vom Atlantik bis zum Pazifik auf der Grundlage der uneingeschränkten Achtung des Völkerrechts und der Prinzipien der OSZE.
Europa, die Schöne und Vielfältige ist endlich anerkannt als das, was sie wirklich ist! Ein wunderbarer Kontinent mit einer vielfältigen Bevölkerung & Kultur. Unser Zu Hause, wenn man das so sagen darf.
Die Staats- und Regierungschefs fühlen sich der Umsetzung der Minsker Vereinbarungen weiter verpflichtet. Zu diesem Zweck vereinbaren sie die Schaffung eines Aufsichtsmechanismus im Normandie-Format, der in regelmäßigen Abständen zusammentreten wird, und zwar in der Regel auf der Ebene hoher Beamter der Außenministerien.
Gute Absicht, gute Arbeit.
Ich gehe davon aus, dass sich alle Parteien jetzt einig sind, und das Beste aus sich - für uns alle - heraus holen! Respekt!

Danke an Frau Merkel, Herr Hollande, Herr Putin, Herr Poroschenko und alle, die im Hintergrund dafür sich eingesetzt haben! Das gilt auch für einige User hier :D Danke euch!°


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:08
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Ist ja ungeheuerlich, dass man in der Ukraine ukrainisch spricht - eindeutig ein Fall von Genozid
dagegen gibt es nichts einzuwenden wenn sie ukrainisch sprechen.

Es ist nur lächerlich wenn man meint, dass Ukrainer die russisch sprechen angeblich ethnische Russen seien...

Wir, Russen, unterscheiden noch nicht einmal zwischen Russen und Ukrainern. Alles das selbe Volk.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:08
wichtelprinz schrieb:Ich glaub nicht das der FN in Frankreich mit den Neofaschisten in Kiew vergleichbar ist
sind beides Rechte Parteien oder nicht?

In Russland darf wie erwähnt auch ein Volksverhetzer wie Schirinowski rumsitzen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:10
@IvanIV

oh gut wenn es eh dasselbe Volk ist, dann war das letztes Jahr ja alles Schwachsinn von wegen Genozid und Völkermord.

wieder was geklärt.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:10
@Fedaykin
und wie sind sie zu ihren Ämtern gekommen?
Rechtversteher schrieb:Rada.
Als Nazis den Zugang zur Rada kontrollierten?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:11
Nein,

Du hast den Zeitraum als diese 20 MAnn dort mit Knüppeln rumstanden?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:12
@Fedaykin
bei diesem turtschinov muss man schon aufpassen . der hatte ja soweit ich weiss die ato in die wege geleitet und kommandiert jetzt so nebenher asov bei der offensive

B9gSwVaIAAIx4gD

eher einer der falken


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:12
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nochmal wie ist die Sitzverteilung dort im Parlament?
Ist doch fakegal. So wie Turtchinow bestimmt, so sieht das Parlament auch aus. Und das Parlament stimmt so lange ab, bis Turtschinow mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Hauptsache Europa meint da gäbe es echte Parlamente und Rechtstaatlichkeit und lässt sich einspannen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:14
Fedaykin schrieb:Komisch die haben sich nie selbsternannt.
Als Poroschenko Staatspräsident wurde hätte er einen Ministerpräsidenten ernennen dürfen, mit der Zustimmung des Parlaments. Da die beiden sich nicht leiden können Frage ich mich wieso er das nicht getan hat, sondern jaze seinen Posten behielt? Vielleicht auf "bitten" der USA? Nur ein Gedankenspiel.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:15
Phantomeloi schrieb:Die Staats- und Regierungschefs bekennen sich unverändert zur Vision eines gemeinsamen humanitären und wirtschaftlichen Raums vom Atlantik bis zum Pazifik auf der Grundlage der uneingeschränkten Achtung des Völkerrechts und der Prinzipien der OSZE.
oh wow putin setzt das jetzt in Russland auch um? .das sind doch nur lippenbekenntnisse


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:17
@jedimindtricks

jedes land hat seinen Schirinowski
IvanIV schrieb:Ist doch fakegal. So wie Turtchinow bestimmt, so sieht das Parlament auch aus. Und das Parlament stimmt so lange ab, bis Turtschinow mit dem Ergebnis zufrieden ist.
Nein, ist nicht Egal. Deine Grundlagenwissen war wohl falsch oder Unvollständig. Aber das erklärt deinen Standpunkt.






einfache Frage die sogar DU mit ja oder nein beantworten kannst


Gibt es in der Ostukraine ein Parlament?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:18
Sersch schrieb:Als Poroschenko Staatspräsident wurde hätte er einen Ministerpräsidenten ernennen dürfen, mit der Zustimmung des Parlaments. Da die beiden sich nicht leiden können Frage ich mich wieso er das nicht getan hat, sondern jaze seinen Posten behielt? Vielleicht auf "bitten" der USA? Nur ein Gedankenspiel
Warum? Solange es keine Pflicht sondern Optional ist de Menschen Wille sein Himmelreich.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.02.2015 um 14:18
@Fedaykin
@IvanIV

http://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-neues-parlament-in-kiew-beginnt-seine-arbeit-1.2241339
Auch eine der größten Reizfiguren in der ukrainischen Politik, der Ultranationalist Dmitrij Jarosch, schaffte den Sprung ins Parlament. Der 43-Jährige leitet den militanten Rechten Sektor, der als Partei den Einzug in die Oberste Rada verfehlte.
Ich denke Ivan meinte das Putin der Carant ist das es in Russland trotz einiger nationaler Bestrebungen ist das dieses Ausmaß das Nationalsozialisten einen eigenen Generalstab gründen in Russland nicht erreicht wird.

http://vineyardsaker.de/novorossiya/kolomoisky-gruendet-seinen-generalstab-erlaeuterung-der-situation/#more-2650
Mal wieder eine Offenbarung von Jarosch:

“Ihr (der Initiative zur Gründung des Stabs, – Red.) wollen sich, außer dem DUK, ungefähr 17 verschiedene Freiwilligenbataillone anschließen, sowohl dem Innenministerium wie auch dem Verteidigungsministerium unterstellte.” sagte Jarosch.

“Ein gewisser operativer Stab ist schon geschaffen worden. Er wird sich in Dnepropetrowsk befinden. In seinem Rahmen wird ein Austausch von Aufklärungsdaten, gegenseitige Hilfe, materiell-technische Zusammenarbeit usw. passieren. Möglicherweise werden bestimmte operative Konstruktionen an der Front geschaffen, wir haben oft mehr operative Information darüber, was sich an dem einen oder anderen Frontabschnitt tut, einfach weil unsere Abteilungen dort kämpfen. Wir können dem Generalstab Vorschläge zur Lösung operativer und taktischer Aufgaben machen” fügte der Führer des “Rechten Sektor” hinzu.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden