weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 14:46
@Hape1238
Ich glaube auch nicht das Artillerie, abgezogen wird. Dann müsste die Ukraine den Donbass verlassen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 14:50
@Rechtversteher
Na dann wär ja Minsk II gestorben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 14:52
Alles in allem äussern Sie sich sehr pessimistisch, was ein Frieden in der Ukraine angeht...

Ich würde sagen, ich bin eher realistisch. Ich wünsche meinem Land und ganz Europa, dass hier langfristig Frieden herrscht und dass Minsk II nachhaltige Folgen hat. Leider zeigt meine politische Erfahrung und der bisherige Verlauf des Kriegs in der Ostukraine, dass das nicht unbedingt so kommen wird. Die weitere Entwicklung wird es zeigen, schon in einer Woche werden wir schlauer sein als heute.
http://www.srf.ch/news/international/die-menschen-sind-nicht-zufrieden-mit-den-ergebnissen-von-minsk


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:12
Ukrainische Abgeordnete haben bei einem USA Besuch im Dezember einem US Senator Fotos aus dem Jahr 2008 als Beweise für eine russische Invasion in der Ukraine im Jahr 2014 vorgelegt.

Die Fotos wurden exklusiv von freebeacon veröffentlicht und Senator Jim Inhofe hat sie sorgfältig auf Echtheit überprüft.


http://freebeacon.com/national-security/exclusive-photos-show-russian-military-in-ukraine-arming-separatists/
New photographs exclusively obtained by the Washington Free Beacon reveal that Russian military forces have been more involved in the arming and training of Ukrainian separatist forces than previously disclosed.

The often-gruesome photographs clearly display Russian troops entering Ukraine with advanced military hardware and weapons, including tanks and advanced infantry fighting vehicles.

The new evidence could help bolster the case on Capitol Hill for a new piece of legislation that would enable the United States to provide lethal military aid to the Ukrainians, who have been asking America for such support for months.

Members of the Senate Armed Services Committee first viewed the graphic pictures in December. Sen. Jim Inhofe (R., Okla.) then obtained the photos and worked to independently verify and confirm the authenticity of the photos, before providing them exclusively to the Free Beacon.

Inhofe said he hopes the images act as a wake up call to the Obama administration and American people, who largely have been spared from seeing the graphic violence inflicted upon Ukraine by the Russian-backed separatists.

Proof of Russia’s deep involvement in the conflict could spur members of Congress to back Inhofe’s bill to provide the Ukrainians with lethal aid.
schon kurze Zeit später rudert freebeacon energisch zurück und verfasst ein update indem klar gestellt wird dass einige der Fotos vom Senator Inhofe aus dem Jahr 2008 stammten.
UPDATE 3:11 P.M.: Following publication of this story, serious questions have been raised about the authenticity of some of the photographs provided by Sen. Jim Inhofe (R., Okla.). Several images of the Russian convoys appear to have been taken in 2008, during Russia’s conflict with Georgia. Given the similarities between the earlier images and those provided by the senator’s office, the Washington Free Beacon is investigating further and will update as necessary.

When asked about the discrepancies, Donelle Harder, Inhofe’s communications director, said that the office is checking back with its sources.

“These were presented to the Armed Services Committee from a delegation from Ukraine in December,” Harder said. “In December, we talked to them about publishing the photos and giving them the credit, and they were fine with that. <We thoroughly checked our sources again prior to releasing the photos, and felt confident proceeding because the photos also match reporting. We are currently making calls to our sources.”

UPDATE 7:10 P.M.: Sen. Inhofe said in a statement: “The Ukrainian parliament members who gave us these photos in print form as if it came directly from a camera really did themselves a disservice. We felt confident to release these photos because the images match the reporting of what is going on in the region.
Wird da etwa öffentlich eingeräumt das Gewünschte für das Tatsächliche ausgegeben zu haben?
I was furious to learn one of the photos provided now appears to be falsified from an AP photo taken in 2008. This doesn’t change the fact that there is plenty of evidence Russia has made advances into the country with T-72 tanks and that pro-Russian separatists have been killing Ukrainians in cold blood.”
Ach ne. Erst zugeben Fakes veröffentlicht zu haben, aber das ändert nichts an den Tatsachen... LoL.
Rosie Gray of Buzzfeed has the list of members of the Ukrainian delegation that duped Senator Inhofe here. “None of the Ukrainians on the list are particularly well known to Westerners and the list does not include high-level government officials,” Gray reports. The Washington Free Beacon regrets the error.
http://freebeacon.com/national-security/exclusive-photos-show-russian-military-in-ukraine-arming-separatists/

Debunked!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:12
Taln.Reich schrieb:Und ich finde es schon eine Unterstellung
Finde ich nich. Eher ne provokative Frage.
Der Vergleich von Mauerschützen mit der Frontex wäre jedenfalls nich komplett von der Hand zu weisen.

Eventuell sind wir uns ja wenigstens darin einig?

@Glünggi
Die letzten beiden Punkte sind sehr wichtig. Doch viele bezweifeln, dass Russland alle seine Truppen und schweren Waffen aus der Ukraine abzieht und dass die Russen den ukrainischen Truppen die Überwachung der Grenze auf ukrainischer Seite wirklich überlassen. Wenn die beiden Punkte aber nicht umgesetzt werden, wird der Krieg früher oder später weitergehen.
Innerhalb der Propagandablase verkommt noch jede Spiegelung zum Zerrbild jener Realität, die eigentlich beschieben werden soll. Die Ukraine führt nur keinen Krieg mit Russland, sondern mit der eigenen Bevölkerung.
Aus der Unterstützung deren Kampf gegen das Terrorregime läßt sich noch keine Anwesenheit ganzer Bataillone der russischen Armme ableiten, wir unterstützen ja auch die Junta in Kiew.

Das is alles so schwer einseitig, daß es schon wieder witzig wird den Leuden bei der Zementierung ihrer kognitiven Dissonanz noch ne Kelle zu reichen. :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:12
@canales
@Phantomeloi
Naja, es gab schon Opfer...
Sagt ja garnix aus, denn :
Nach Angaben von dpa gab ein Heckenschütze aus einem verlassenen Gebäude in der Nähe der Militärbasis Schüsse auf die ukrainische wie auch russische Seite ab.
wollte jemand wohl ein Gemetzel provozieren..hmmm seltsam nich ?

und das da:
Auch auf Seiten der Krimtataren wurde über ein erstes Todesopfer berichtet. Taz-Korrespondentin Kurmanowa, die bei der Beisetzung des Mannes zugegen war, berichtet von der zunehmenden Wut der Krimtataren. Der Mann war vor Tagen entführt und später auf einem Feld mit Folterspuren ermordet aufgefunden worden
kann ja sonstwas sein..Kriminelle oder so..hat ja nix mit Krimanschluss zu tun, keine Ahnung wie man das in Zusammenhang bringt bzw. warum

Werden demnächst Opfer von Verkehrsunfällen herangezogen um darzustellen, dass es Tote gab ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:15
Dieser Artikel ist doch meiner Meinung nach sehr Informativ finde ich,man könnte sogar Sagen das der Bericht zum schluss eine kleine Drohung gegen Nato Staaten mit viel Russischer Bevölkerung ist ,aber wie gesagt nur meine Meinung hier ist der Link.

http://de.sputniknews.com/zeitungen/20150213/301098956.html

xia


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:16
@catman
catman schrieb:wollte jemand wohl ein Gemetzel provozieren..hmmm seltsam nich ?
Überhaupt nich, da is der Wahnsinn eben Methode.
Wie auf dem Maidan oder beim Brand in Odessa.

Ich bin nur gespannt, ob wir noch vom ganzen Ausmaß der Barbarei erfahren werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:17
@Hape1238
Bis zu den Rebellen bei debaltsevo scheint sich Minsk 2.0 eh noch nicht rumgesprochen haben . Selbst wenn die die Stadt bis Samstag Nacht " befreien " , haben die da nix zu suchen und müssten wieder abziehen . Wer vermittelt das denen ?
Ich seh hier eher wieder den bekannten militärischen Druck , den man auf die Ukraine erhalten will


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:17
kurvenkrieger schrieb:Finde ich nich. Eher ne provokative Frage.
Der Vergleich von Mauerschützen mit der Frontex wäre jedenfalls nich komplett von der Hand zu weisen.

Eventuell sind wir uns ja wenigstens darin einig?
na ich finde schon, dass da ein Vergleich nicht wirklich passt, wegen der Unterschiede darin, warum Mauerschütze und Frontex tun/taten, was sie tun/taten. Die Mauerschützen versuchten, die DDR-Bürger daran zu hindern, ins Ausland einzuwandern, Frontex versucht nicht-EU-Bürger daran zu hindern, in die EU einzuwandern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:18
kurvenkrieger schrieb:Wie auf dem Maidan oder beim Brand in Odessa.
ja genau macht einen schon stutzig wenn des öfter vorkommt und jemand scheinbar an einem Clash interessiert ist...die Frage is nur Wer ?


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:18
@kurvenkrieger
irgendwann wird alles ans tageslicht kommen...in 20-30 jahren wahrscheinlich...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:18
@kurvenkrieger
Ja die Meinungen sind zum Teil sehr einseitig, weshalb ich ja auch seine Bedenken bezüglich des Friedens teilen kann. Ohne mir nun Krieg herbeizuwünschen um es nochmal klar zu machen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:19
@jedimindtricks
So ist es. Es wird bestimmt schwer, denen das zu vermitteln. Aber wir wollen das Kind nicht tot reden. Vielleicht wirds ja was.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:21
@Taln.Reich
warum ignorierst du mich?

Beitrag von IvanIV, Seite 3.032

ich würde das gerne ausdiskutieren und nicht einfach links liegen lassen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:22
@jedimindtricks
Was soll die gespielte Aufregung? Der Waffenstillstand wirkt ab Sonntag.
Es dauert in der Regel immer etwas, bis sich solche Nachrichten auch zur Front rumsprechen.

@Taln.Reich
Unterschiedliche Beweggründe, selbes menschenverachtende Verhalten. So what?

@MrMistery
Dein Wort in den gottlosen Hörgängen. Bei 9/11 hats auch ca. 10 Jahre gedauert bis die wirklich brisanten Dokumente auftauchten, geklärt is die Geschichte aber noch lange nich...

@catman
catman schrieb:ja genau macht einen schon stutzig wenn des öfter vorkommt und jemand scheinbar an einem Clash interessiert ist...die Frage is nur Wer ?
Wer hätte denn ein Interesse daran gehabt, diese Morde den Sicherheitskräften zuzuschreiben?
CIA-Operation, klar wie Kloßbrühe. Grade auch hinsichtlich der Recherchen Perry´s zum Coup.
Das sind zwar nur Indizien, aber deren schire Menge hat mittlerweile deutliches Gewicht erreicht...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:22
@Hape1238
Bin mir nicht sicher . Hab mir grad maln Überblick geholt . Es brennt im ganzen Osten . Shyrokyne bei mariupol , donetsk , Offensive auf debaltsevo und auch in luhansk .
Ganz toll ....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:23
In Deutschland funktioniert des mit Kriegswaffen ja auch, warum also nicht auch in der UA (wobei dann die Frage wäre, woher haben die Sepas die Kohle)
Mehrere tausend Kriegswaffen

Zudem soll der Wormser gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen haben. In Deutschland ist der Handel mit voll funktionsfähigen Kriegswaffen verboten. In England darf man diese aber einführen. Das soll sich der Waffenhändler laut Anklage zu Nutzen gemacht haben.

Ihm wird vorgeworfen, angeblich mehrere tausend Kriegswaffen plus Munition aus Bosnien-Herzegowina über England nach Deutschland gebracht zu haben um hier dann mit ihnen zu handeln.
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/mainz/landgericht-mainz-wormser-soll-mit-kriegswaffen-gehandelt-haben/-/id=1662...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:24
@jedimindtricks
Ja unverständlich, weil die Grenzen ja festgeschrieben sind.
Naja, wir werden sehen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:25
@IvanIV
nur weil auf der Medaile ein 1-Tag späteres Datum steht, heißt nicht, dass Russland davor untätig war.

Bzw. der 20. War der Start des Militärischen Teils. Andere Teile können früher begonnen haben.
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Unterschiedliche Beweggründe, selbes menschenverachtende Verhalten. So what?
ich finde die unterschiedlichen Beweggründe sind durchaus von Bedeutung. Und meines Wissens nach schießt Frontex nicht auf Flüchtlinge, die in die EU rein wollen.


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Interview mit Gott9 Beiträge
Anzeigen ausblenden