Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.905 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:25
@catman
catman schrieb:woher haben die Sepas die Kohle
Oligarchen in Ost & West. West, ernsthaft?
Ja, ernsthaft.

Ohne diese ATO samt Terroristen-Erzfeind wäre die Transformation der Ukraine in Richtung Militärstaat nie möglich gewesen. Denkbar? Durchaus...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:25
https://translate.google.de/translate?sl=ru&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Flifenews.ru%2Fnews%2F149831...

laut diesen artikel sollen die osze verteter sich geweigert haben die aussagen der bewohner aufzuzeichnen bzw die sich überhaupt mal anhören (geht wohl um den beschuss von lugansk gestern abend)

ist das normal?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:27
kurvenkrieger schrieb:Was soll die gespielte Aufregung? Der Waffenstillstand wirkt ab Sonntag.
Es dauert in der Regel immer etwas, bis sich solche Nachrichten auch zur Front rumsprechen.
Naja , also bei manchen ist dann ja noch nichtmal Minsk 1.0 angekommen . Und das wo die Kommunikation bei offensiven und abgestimmten Artillerieschlägen Super funktioniert .
Also was so das gespielte runtergespiele ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:31
jedimindtricks schrieb:Und das wo die Kommunikation bei offensiven und abgestimmten Artillerieschlägen Super funktioniert .
Ein Soldat richtet sich nunmal nicht nach TV Nachrichten aus, sondern nach Befehl und bis ein neuer kommt bleibts halt so..maaannn ist doch nit so schwer zu kapieren


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:32
@kurvenkrieger

:) Was wäre ein Thread ohne einen Polemiker wie dich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:32
@IvanIV

Dafür gibt es in Russland ordentlich mit dem Schlagstock auf die Zwölf beispielsweise durch die OMON, wenn Leute es wagen, zu laut und nachdrücklich gegen Wladi P. zu demonstrieren, für mehr Demokratie oder Homo-Rechte. Wellness-Aufenthalte im Gefängnis oder je nachdem auch in Sibirien gratis ;)

Aber lassen wir das.

Leider begreifen viele Leute nicht, dass Meinungsfreiheit nicht gleichzusetzen ist mit:,,Ohne Konsequenzen überall alles sagen und verbreiten dürfen, was man will".

Und sie verstehen nicht den Sinn der Begrenzung von Meinungsfreiheit durch Gesetze des Staates.

Stellen wir uns einmal kurz vor, es gilt wirklich in Deutschland:,,Jeder darf ungestraft alles sagen und verbreiten, was er will, der Staat greift nicht ein".

Das führt dazu, dass du keinen mehr anzeigen oder sonstwie dafür belangen darfst, wenn er auf dich zukommt und dich mit Schimpfwörtern bedenkt.
Wenn DU ihm aber irgendwann dafür eine ballerst, dann kann er DICH wegen Körperverletzung anzeigen.

Auch würde komplette Meinungsfreiheit beinhalten, überall zu verbreiten, dass es niemals einen Holocaust gegeben habe, das alles Lügen seien, was schlussendlich wieder die Gefahr erhöht, dass es erneut solche Entwicklungen gäbe.

Oder es würde beinhalten, dass man ungestraft gegen Ausländer hetzen darf, was mit absoluter Sicherheit irgendwann zu größeren, gewalttätigen Zusammenstößen führt.

Ebenso würde komplette Meinungsfreiheit und die Freiheit, alles zu verbreiten, was man wolle, beinhalten, Kinderpornos zu verbreiten. Warum auch nicht, ist ja dann nicht mehr verboten, rechtlich völlig okay ;)


Zurück in der Realität:

Meinungsfreiheit ist in gewissem Maße eingeschränkt, damit du nicht, wenn du beschimpft wirst, dir selbst dein vermeintliches Recht verschaffen musst (jemanden verprügeln), sondern die Person anzeigen kannst, worauf ein neutraler Richter anhand angemessener Gesetze entscheidet, inwieweit der Beleidiger gestraft wird.

Das führt dazu, dass sich nicht ein Haufen Ausländer so lange provozieren lassen müssen von Rechtsradikalen, bis sie gewalttätig werden.

Die Einschränkung von Meinungsfreiheit bedeutet auch, dass man nicht einfach den Holocaust leugnen kann und somit die Gefahr letztlich geringer ist, dass sich sowas wiederholt.

Und es bedeutet auch, dass man nicht einfach fröhlich Kinderpornos verbreiten und konsumieren darf.


Grundrechte, wie die Meinungsfreiheit, stellen eine Basis dar, sie müssen in der Praxis notwendigerweise modifiziert werden, um sie überhaupt als Grundlagen erhalten zu können.
Wäre das nicht der Fall, könnte man sich Grundrechte gleich ganz sparen, weil sie nicht haltbar wären.

Eine Modifikation besteht im Hinblick auf private Foren. Einfach formuliert bedeutet dies:

Der Betreiber entscheidet, was er in seinem Forum erlaubt und was nicht. Denn er ist im Zweifelsfall auch derjenige, der den Kopf hinhalten muss. Den, beziehungsweise uns Moderatoren, würden dann Polizei oder Richter fragen:,,Warum lassen Sie das zu, dass auf ihrer Plattform der HC geleugnet wird?" oder sie fragen:,,Weshalb kann man bei Ihnen Bilder nackter Minderjähriger sehen? Weshalb unternehmen Sie da nichts gegen, das verstößt gegen die deutschen Gesetze!"

Also moderieren wir und entscheiden bewusst, orientiert an den Gesetzen:,,Wir erlauben nicht, dass hier HC-Leugnung betrieben wird oder anderes, strafbares Kram."


Ich hoffe, es ist klar geworden, was der Unterschied zwischen Meinungsfreiheit als Grundrecht ist und ,,alles tun und sagen dürfen, was man will".


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:33
Der waffenstillstand wird wieder nicht halten. da kann putin und poroschenko noch so oft einen beschließen! Das problem ist das viel zu viele in diesem krieg mitmischen die ihre eigenen interessen vertreten. Das Azov Bataillon hat schon des öfteren mitgeteilt das es nicht an einen waffenstillstand interessieert ist und am liebsten würden diese verrückten russland angreifen. Poroschenko ist abhängig von den ca 17 rechtsradikalen bataillonen, ein versuch diese aufzulösen und in die ukrainische armee einzugliedern scheiterte. Lt. gerüchten planen die Rechten Batallone sich zusammen zu schließen und dann wird der poroschenko doof gucken! es prodelt innenpolitisch in der Ukraine! lt. einer kiever nachrichten plattform haltet der rechte block nicht allzu viel von poroschenkos friedensbemühungen..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:35
Kc schrieb:Ich hoffe, es ist klar geworden, was der Unterschied zwischen Meinungsfreiheit als Grundrecht ist und ,,alles tun und sagen dürfen, was man will".
war es vorher doch auch schon..


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:36
als ich in kiev war, besuchte ich einen "schwarzmarkt" und hatte ein paar gespräche mit einigen leuten. dort kommen angereiste polen etc. hin um waffen auszufassen- kalaschnikov 700 bis 1000 euro je nach zustand. Im donbas bekommst die kalaschnikov um 200/300 euro.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:36
Taln.Reich schrieb:ich finde die unterschiedlichen Beweggründe sind durchaus von Bedeutung. Und meines Wissens nach schießt Frontex nicht auf Flüchtlinge, die in die EU rein wollen.
Diese Realisierung regt mich schon wieder auf. Du regst dich auf das an einer hochsicherheits Grenze wo alle zehn Meter steht Betreten unter Lebensgefahr verboten, Menschen erschossen werden die das Verbot missachten. Verteidigst aber eine Antiterroroperation die im Vergleich schon sehr viel mehr Menschen das Leben gekostet hat, auch Menschen die ihr gesamtes Leben kein Fehlverhalten verursachen. Auch Kinder, die nun gar nichts dafür können.

Das Frontex auf Flüchtlinge schiesst wollen wir nicht hoffen ,wäre ja ein Straftatbestand. War es an der Grenze in der DDR nicht, nur in sehr wenigen Fällen.
Aber unterlassende Hilfeleistung, wiegt auch schon sehr schwer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:36
@catman

Na für einige ja scheinbar nicht ;)

Da in Russland ja ,,mehr Meinungsfreiheit" herrscht, denn dort würde ja angeblich nichts gelöscht oder zensiert oder so...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:37
catman schrieb:sondern nach Befehl und bis ein neuer kommt bleibts halt so..maaannn ist doch nit so schwer zu kapieren
Ja , Oberbefehlshaber sind die seperatistenführer und poroshenko . Ist nicht schwer zu kapieren , oder ?
Frage : warum will man debaltsevo einnehmen ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:37
@MrMistery
laut gerüchten? ich hab heute nacht ja den link hier gegeben wo drin stand dass 17 batallione der ua armee jetzt in kommando von rechten sektor übergehen, aber ich hab nur russische quellen gefunden die anscheinen nur auf eine aussage von einen dnr general sich berufen. hast du da vielleicht was genaueres?


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:38
meinugsfreiheit gibt es auch nicht in kiev--- siehe journalist der sich öffentlich gegen einen bruderkrieg aussprach


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:38
@barew
Ja, leider. Die OSZE is m.E. kein neutraler Beobachter.
Einfach mal die Pressemeldungen auf tendentiöses Getue untersuchen.

Der Fall mit der OSZE-Spionage letztes Jahr trug sich auch dazu bei, Vertrauen verspielt zu haben.

@jedimindtricks
Minsk 1.0 is nur bei den Faschisten Kiews nie angekommen. Remember, remember... Vaterlandsverräter Poroschenko - klingelt da was?

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Was wäre ein Thread ohne einen Polemiker wie dich.
Solange Rabu & Listik auch hier sind, kann ich gut mit dem Polemik-Titel leben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:39
Rechtversteher schrieb:Diese Realisierung regt mich schon wieder auf. Du regst dich auf das an einer hochsicherheits Grenze wo alle zehn Meter steht Betreten unter Lebensgefahr verboten, Menschen erschossen werden die das Verbot missachten. Verteidigst aber eine Antiterroroperation die im Vergleich schon sehr viel mehr Menschen das Leben gekostet hat, auch Menschen die ihr gesamtes Leben kein Fehlverhalten verursachen. Auch Kinder, die nun gar nichts dafür können.
Der Vergleich hinkt massiv. Eine schwer gesicherte Grenze und ein ausgewachsener Krieg sind nicht wirklich miteinander vergleichbar.
Rechtversteher schrieb:Aber unterlassende Hilfeleistung, wiegt auch schon sehr schwer.
ist mir bekannt, und meiner Meinung nach auch tatsächlich kritikwürdig.


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:41
@barew
achso hab ich nicht gesehen deinen link. ich hab das heute glaub ich auf einer ukrainischen seite gelesen... muss mal im verlauf gucken ob ich sie finde... kann mich auch täuschen vl. war es doch eine russische seite. jedenfalls hab ich gelesen das dies ein soldat von einer des azov bataillons nahestehender gruppierung gesagt hat.. ich schau mal nach


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:44
@Fedaykin
Es geht doch gar nicht um Russische Truppen, wobei ich glaube das da welche Rumhopsen, ebenso wie sich damals Fallies 30 Km verfahren haben.
es waren 12 Kilometer und sie wurden erst in den 30 Kilometer entferntes Kaff gebracht und dann nach Kiew..da hat wer einfach ne Zahl reingeschmissen die so net stimmt. Und 12 km sind ja so Pi mal Daumen 2 Stunden zu Fuss is durchaus möglich für 30 km musst schon den halben (wachen) Tag rumlatschen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:44
Taln.Reich schrieb:Der Vergleich hinkt massiv. Eine schwer gesicherte Grenze und ein ausgewachsener Krieg sind nicht wirklich miteinander vergleichbar.
Beides illegitime Gewalt gegenüber der Bevölkerung. Der Vergleich hinkt kaum, in der DDR waren die Opferzahlen nur nie so hoch. Alleine deswegen wäre das unpassend.

Terror bleibt aber Terror.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 15:45
kurvenkrieger schrieb:Minsk 1.0 is nur bei den Faschisten Kiews nie angekommen. Remember, remember... Vaterlandsverräter Poroschenko - klingelt da was?
Du läufst ja mal total durch'n Nebel . Schau dir mal Karten an vom 5.9. 14 und heute . Dann kannste ja mal versuchen deine These zu untermauern


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden