weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.838 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:29
na auf volldampf stehen die rebellen in 14 tagen vor kiew ;)
man brauch ja nicht meinen das hinter der verteidigungslinie die um den donbss aufgebaut wurde noch grossartig soldaten stehen die die rebellen unter volldampf aufhalten
Hör doch uff ;)
Die haben jetzt kaum eine Möglichkeit ihren politischen Willen in der Welt zu verkaufen, und erst recht, wenn sie Kiew -geographisch, nicht politisch ;) - bedrohen würden. Was wollen die denn dort? Die wollen ihr angestammtes Fleckchen Erde gegen die Macht aus Kiew abschotten, und das ist alles zu dem Thema. Kiew war nie bedroht, und wird es auch von den Neurussen nie werden. Da müssten schon ganz andere kommen, aber das steht überhaupt nicht zur Debatte.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:30
dunkelbunt schrieb:Die wollen ihr angestammtes Fleckchen Erde gegen die Macht aus Kiew abschotten, und das ist alles zu dem Thema. Kiew war nie bedroht, und wird es auch von den Neurussen nie werden.
das hätte man jetzt bei minsk 2 aushandeln müssen das es so kommt . aber offenbar gibt es dafür keine garantien .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:30
smokingun schrieb:sry aber in welcher fantasiewelt lebst du?
der Lebensstandard ist in Russland seit 2000 nicht gestiegen? Und die Kriminalität hat nicht abgenommen? wer soll in einer Fantasiewelt leben?


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:31
@smokingun

Die konnten sich doch nicht einigen, also warum sollte man dann auf die Bremse treten?

In Syrien das Gleiche nur umgekehrt, die Welt ist doch nur ein Dorf, also in was für einer Fantasiewelt lebst Du?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:32
Taln.Reich schrieb:die Streitkräfte der Ukraine dürfen auf dem Staatsgebiet der Ukraine hinfahren, wo auch immer sie wollen.
Offenbar doch nur so weit, wie ihre Mandate von den Örtlichen Behörden reichen, nicht wahr? ;)

Ob sie das wirklich weiterhin dürfen werden, haben nicht wir zu entscheiden.
Da gibt es eine Menge einflussreicher Leute, die durchaus auch was dagegen haben können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:34
canales schrieb:Jo, die Sepas verhandeln sich durch bis an die Grenzen von Novorussia...das wäre dann bei Minsk9 etwa errreicht
So blöd es klingt, das müssen sie, wenn nicht in Kiew einen Umsturz gibt, der Ihre Interessen berücksichtigt.

Dafür ist das Minsker Abkommen da, das sich eine Regierung findet die dessen Grundlage verhandelt.

Eigentlich gar nicht so schwer.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:35
Putins größtes Hinderniss um Kiew in die Knie zu zwingen war bisher die geschlossene Haltung der politischen Reihe zwischen Liberalen, Konservativen und Ultranationalisten. Mit Debaltseve hat er eine Ausgangslage herbeigeführt in der sich die Ansichten und gewünschten militärischen Vorgehensweißen zwischen diesen Lagern tiefgehend spalten und das bisher halbwegs politisch stabile Gefüge folglich in inneren Zerwürfnissen und gegenseitiger Feindschaft resultieren wird. Jetzt gilt es für die RF diese Kluft durch Streuung zielgerichteter Desinformationen und mit entsprechend ambitionierten politischen Hintergrund eingefädelten militärischen Aktionen durch die seperatistischen Kremlmarionetten soweit wie möglich auszufeilen.

Je größer der politische Einfluss durch Ultranationalisten wie Jerosch desto unwahrscheinlicher wird auch weitere politische bzw. finanzielle Unterstützung durch den Westen. Im Falle dessen dass sämtliche Beistandsmaßnahmen durch den Westen aufgrund eines politischen Vertrauensverlustes auf Eis gelegt werden wird zeitgleich ein Sep Sturm mit moderstem russischen Gerät (wie wir es in Debaltseve aktuell sehen) bis nach Kiew anstehen. Der drohende Staatsbankrott und die Zwietracht in den politischen und miltärischen Reihen der Ukraine werden die Erfolge der Sepa Proxies nur noch begünstigen.
Drohende Verschärfung von Sanktionen werden Putin von einer Offensive nicht mehr abhalten- dazu ist ihm Kiew viel zu wertvoll (auch aus innenpolitischer Sicht), zumal die russische Wirtschaft ohnehin schon am Boden liegt.

Mit Debaltseve hat Putin Poroschenko Schachmatt gesetzt, denn ihm bleibt nur noch die Wahl zwischen Kriegsrecht einführen und den Kessel zerschlagen, was einem Bruch von Minsk 2 sowie komplizierten Neuverhandlungen mit dem IWF nach sich ziehen würde oder er resigniert vor dem drohenden beschriebenen Szenario, indem er eine vernichtende Niederlage in Debaltseve in Kauf nimmt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:37
@Rechtversteher
Naja, bis jetzt verhandelt ja Niemand von den Sepas, wie denn auch, haben ja kein Mandat.
Schießen können sie, dazu brauchts kein Mandat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:39
Paul Ronzheimer ‏@ronzheimer 3 Min.Vor 3 Minuten
OSCE kündigt für morgen Besuch in #Debaltseve an. "Konfliktparteien müssen sich an Waffenruhe halten, damit wir unseren Job machen können."
Na, da sind wir aber gespannt...vielleicht per Fallschirm?


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:41
@smokingun

Ach, noch was, nur weil es Videos vom Fussballspielen gibt, heisst es nicht, dass die Soldaten auch die Waffenruhe eingehalten haben.

Sry, bin gerade am essen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:42
@Tenthirim

das hast du genau auf den punkt gebracht.. meine Prognose: Deutschland wird die Ukraine dadurch zunehmend fallen lassen und die priorität auf verbesserung russischer geschäftsbeziehungen verlagern.
ThunderBird1 schrieb:Ach, noch was, nur weil es Videos vom Fussballspielen gibt, heisst es nicht, dass die Soldaten auch die Waffenruhe eingehalten haben.
die freuen sich auf den FC Bayern


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:44
Mit Debaltseve hat Putin Poroschenko Schachmatt gesetzt, denn ihm bleibt nur noch die Wahl zwischen Kriegsrecht einführen und den Kessel zerschlagen, was einem Bruch von Minsk 2 sowie komplizierten Neuverhandlungen mit dem IWF nach sich ziehen würde oder er resigniert vor dem drohenden beschriebenen Szenario, indem er eine vernichtende Niderlage in Debaltseve in Kauf nimmt.
absolut ! schachmatt passt


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:46
@jedimindtricks

Game over? Lol.

Quelle evtl. noch...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:47
@ThunderBird1
pest oder cholera


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:47
hasta la vista .... wie lächerlich soll der thread noch werden jungs und mädels?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:50
smokingun schrieb:sry aber in welcher fantasiewelt lebst du?
Selber.

Einfach mal die Zahlen von Heute und von vor 15-20 Jahren vergleichen. Wenn du da keine Steigerung der Lebensqualität feststellen kannst, weiß ich nicht, wonach du sie bemisst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:53
@dunkelbunt

achja genau der starke rubelverfall und die leeren verkaufsregale sowie die nicht stattfindenen längst überfälligen reformen erheben die lebenqualität


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.02.2015 um 19:55
@smokingun
Du sollst dir die Letzen Jahrzehnte ansehen, und keinen Unsinn konstruieren. Selbst jetzt ist es noch um ein vielfaches besser als zu Jelzins Zeiten.


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden