weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 01:39
Na dann hoffen wir mal, dass der Schulz aufgewacht ist.

Man muss sich doch mal klarmachen, wer den Scheiss dort bezahlen muss. Das sind doch nicht die USA. Das ist die Ukraine, Russland und die EU. Man macht dort, die kaputte Wirtschaft nicht noch mehr kaputt, sondern schneidet die Ukraine wirtschaftlich von Russland ab. Erinnert Euch mal an die DDR. Das waren nur 17 Mio. Menschen.

Der Waffendeal von Poroschenko ist doch ein Witz. Wir wissen nicht, was er vereinbart hat, aber zukünftig kann ich mir nicht vorstellen, wie denn die Ukraine zukünftig Waffen exportieren will?

Sorry, aber das stinkt doch Alles zum Himmel.

PS: Die Beck kam mir vor, als hätte sie was eingeschmissen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 02:43
Mich wundert es immer wieder, wie oberflächlich und ohne das Berücksichtigen der Hintergründe und Geschichte man sich so eine Scheiße an die Köpfe werden kann...

Da haben die lediglich eine Links-Politikerin hingesetzt und die konnte fast der Quantität der ganzen Scheiße der Mitredner nicht entgegenschwimmen.

Mich hat es gefreut, wie der Herr Schulz dort für Europa stand. Weiter so!!!
Jedoch hat er mit dem ukrainischen Präsidenten nicht ganz Recht.

Der ukrainische Präsident verletzt die Verfassung
http://www.heise.de/tp/artikel/44/44223/1.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 07:32
@Fedaykin
@Purusha
Purusha schrieb:Wenn Russland der Ukraine das Gas abstellt, ist es Business. Wenn die Ukraine dem Osten das Gas abstellt, riechts nach Völkermord. Das muss man doch verstehen!
Vielleicht müsste mans einfach Mord am eigenen Volk nennen - aber auch dieser Begriff wär wohl zu delikat wenn man bedenkt das in den letzten Jahren Mörder am eigenen Volk von Nato Mitgliedern weggebombt wuurden. -.-


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 07:52
Was für ein übler Kriegstreiber....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 08:19
@Urotsukidoji
Urotsukidoji schrieb:Was für ein übler Kriegstreiber....
Wen meinst du, Poroschenko oder Putin?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 08:28
@skep
Das war Sarkasmus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 08:43
@Urotsukidoji

:)
Ach, der lügt doch sowieso, weiß man doch.
Wenner son Menschenfreund wär, würda die Terroristen nich noch untersstützen,
oda?
Ironie off

Frag mich wie die RF auf die britischen Ausbilder reagieren wird oder ist das schon vom Tisch?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 08:50
@skep
Immerhin kommen von Ihm gemäßigtere Töne als von Poroschenko und Konsorten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 08:55
@Urotsukidoji
Das ist wohl eine Tatsache und nicht nur das, sondern er wirkt auf mich weitaus besonnener als unsere westl. bzw. transatl. Politiker.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 08:56
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2350934/maybrit-illner-vom-26.-Februar?setTime=13.95#/beitrag/video/2350934...

Kurze Zusammenfassung.

Wagenknecht, gewohnt sachlich und feinsinnig. Bemüht um die Klarstellung von unzulässigen Umdeutungen und gut als Anwältin für Russland.

Beck, recht gut im Thema, aber ideologisch gegen Russland, und auch die Instrumentalisierierng der Menschenrechtsfragen wirkt eher deplatziert.
Typisch übertrieben Grün eben.

Schulz, sachlich um Ausgleich der Interessen bemüht. Sehr gut.
Einer der Souveränsten am Tisch, Kompetent und nicht pathetisch.

Davis, recht sachlich, aber eher auf Konfrontation aus. Viele seiner Kritikpunkte haben trotzdem einiges an Relevanz, manche sind übertrieben "Menschenrechtsfreundlich", das wirkt im Kontext seines Gesamtstatements eher weniger authentisch.

Kamp, klare Natorhetorik. Ein braver Soldat für die "eigene" Sache, und lässt auch nichts drauf kommen. Wirkt etwas bemüht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 09:20
http://www.heute.de/
Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), hat den Umgang amerikanischer Politiker und Militärs mit der Ukraine-Krise scharf gerügt. Die "Aufrüstungsrhetorik" von US-Senatoren und -Generälen führe "in einen bewaffneten Konflikt, der nicht in den USA stattfindet, sondern in Europa", sagte er im ZDF. Europa und die USA unterscheide, welche Mittel im Kampf um die Beilegung der Krise eingesetzt werden sollten. Europa kämpfe mit Wirtschaftssanktionen. So lange der Konflikt "ohne Waffen und ohne Krieg" beendet werden könne, müsse man diesen Weg gehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 09:33
Rechtversteher schrieb:Die "Aufrüstungsrhetorik" von US-Senatoren und -Generälen führe "in einen bewaffneten Konflikt, der nicht in den USA stattfindet, sondern in Europa", sagte er im ZDF.
Was für ein Szenario meint er denn damit?

Wir geben der Ukraine Waffen, was passiert dann?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:01
@Larry08
Was tatsächlich passieren würde, kann man nur spekulieren.

Eine der Möglichkeiten, weswegen man da auch keine Waffen liefern möchte, ist, dass die Seite der Regierung schneller den Konflikt wieder eskalieren lassen könnte. Potenzial gibt es dafür sehr viel.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:05
@Larry08
Was pasiert dann? Das wir die Suppe auslöffeln die die Amerikaner uns eingebrockt haben.

Aber tun wir nicht so als ob Schulz das Ernst meint, er ist nur einer der wenigen Politiker die verstehen, das sich aufgrund dieser Rhetorik die Politik in Deutschland radikalisiert. Ihm geht es dabei nicht um die Ukraine.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:19
@Urotsukidoji
Danke für das Posten des Interviews.

Was mir immer wieder Anlass zur Sorge gibt ist folgende Erkenntnis, die auch Hr. Putin anspricht:

Warum sehen sowohl A. Merkel als auch F. Hollande WEG, bei den Nazi-Gruppen, bzw. -Ideologien, die stets in der Ukraine ein Thema sind. Warum dieses TABU?!

http://www.zdf.de/maybrit-illner/merkels-worte-obamas-waffen-was-hilft-der-ukraine-diskussion-u.a.-mit-martin-schulz-und...
Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), hat den Umgang amerikanischer Politiker und Militärs mit der Ukraine-Krise scharf gerügt. Die "Aufrüstungsrhetorik" von US-Senatoren und –Generälen führe "in einen bewaffneten Konflikt, der nicht in den USA stattfindet, sondern in Europa", sagte Schulz
So ist es. Das ist nun mal die Wahrheit, die Realität und die Wirklichkeit. Danke, Herr Schulz!

Gut auch, dass er kurzfristig zornig wurde, als der US-Vertreter Davis, der wohl in der Schweiz lebt, mahnte, dass die USA die Deutschen (immer noch militärisch) "schützen". Das war ein guter Moment, in dem Herr Schulz (fast) der Gaul durch ging. Herr Schulz hatte sich dann doch noch gut "im Griff". Schwenkte sofort um in die Zeit, als man die Deutschen vom Nationalsozialismus "befreite". So kann man es auch darstellen. Wie man auch sagen kann: "Herr Poroschenko ist ein Demokrat" ...

Doch Herr Schulz ließ sich dann doch nicht nehmen dem Herrn Davis, und damit den "US/GB-Versteher" zu sagen:
Es ist unser (europäischer) Konflikt und die Europäer lösen mit europäischen Werten ( Anmerkung von mir: und nicht mit überseeischen Absichten, Ideologien, bzw. Interessen). Er nahm m. E. ganz deutlich Stellung dazu, dass sich die USA und auch GB aus dem Konflikt raus halten sollen. Vor allem mit "Aurfüstungsrhetorik" und echten Waffen. Eine Einmischung lehnt Europa in dem Fall ab.

:) ... so wie China und Russland es immer wieder verkünden. Jetzt verstehe ich auch das.
Die Vizechefin der Linken-Fraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, sieht in der gemeinsamen Friedensinitiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Francois Hollande ein Signal, dass Europa bei der Lösung der Ukraine-Krise "nicht mehr im Schlepptau" der "aggressiven US-Politik" agiert. Mit der Initiative seien europäische Interessen in den Mittelpunkt gerückt, die auf Frieden und Deeskalation gerichtet seien.
Die Frau Wagenknecht ... sie ist sowohl gut aussehend, als auch intelligent. Sie ist gut in der Materie drin und man kann wirklich sagen, dass sie bestens vorbereitet war.

"nicht mehr im Schlepptau" der "aggressiven US-Politik"
Diese Anmerkung möchte ich nochmals hervorheben.
Dank an alle, und eben an die Politiker, die sich dafür einsetzen!
James W. Davis, Mitglied der "Rühe"-Kommission und Professor für Politikwissenschaft an der Universität St.Gallen war sich sicher, dass in der aktuellen Konfliktlage nicht nur um die Ukraine drehe. Vielmehr gehe es um eine Friedens- und Sicherheitspolitik für ganz Europa. Kritik übte er an der Haltung Angela Merkels, Waffenlieferungen prinzipiell abzulehnen. "Wenn wir abgeschreckt sind von dem Wort Abschreckung, dann überlassen wir dem Gegner alles", so Davis.
Jojo, der hat gut reden, wohlbehütet (grunzend) in der Schweiz.
Die Schweizer betrifft der Konflikt (militärisch überhaupt) nicht.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:24
@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Beck, recht gut im Thema, aber ideologisch gegen Russland
Ganz genau, so sehe ich es auch. Daher braucht man zu der Ideologie dieser Frau eigentlich nichts mehr kommentieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:28
@domovoi
domovoi schrieb:Eine der Möglichkeiten, weswegen man da auch keine Waffen liefern möchte, ist, dass die Seite der Regierung schneller den Konflikt wieder eskalieren lassen könnte.
Das wäre ja keine große Veränderung was die Kampfhandlungen angeht, nur halt in die andere Richtung, wenn überhaupt.

Das meint er wo es hinführt?

@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Das wir die Suppe auslöffeln die die Amerikaner uns eingebrockt haben.
In wie fern denn? Wenn dann die Kämpfe wieder aufflammen, wäre ja alles "wie bisher".

@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Gut auch, dass er kurzfristig zornig wurde, als der US-Vertreter Davis, der wohl in der Schweiz lebt, mahnte, dass die USA die Deutschen (immer noch militärisch) "schützen".
Das hat er nicht gesagt. Er sprach von der Zeit des Kalten Krieges als man einen Krieg riskierte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:33
@Fedaykin Du glaubst ich bin der Einzige der Gespenster sieht.
Phantomeloi schrieb:Gut auch, dass er kurzfristig zornig wurde, als der US-Vertreter Davis, der wohl in der Schweiz lebt, mahnte, dass die USA die Deutschen (immer noch militärisch) "schützen". Das war ein guter Moment, in dem Herr Schulz (fast) der Gaul durch ging. Herr Schulz


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:35
@Larry08

das stört mich an Deutschland, die lassen sich so schnell, Einschütern. Nur wenn es in einen Bewaffneten Konflikt in Europa führt, dann meint er doch wohl nicht die Sepas. Also ist auch Herr Schuld realistisch genug um die Russische Rolle zu erkennen.

Naja bin ich froh das es früher noch Politiker gab die nicht auf Jede Finte von Moskau reinfielen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 10:38
@Larry08
Rechtversteher schrieb:
Das wir die Suppe auslöffeln die die Amerikaner uns eingebrockt haben.

In wie fern denn? Wenn dann die Kämpfe wieder aufflammen, wäre ja alles "wie bisher".
Wenn sich die Ukraine wie im Irak radikalisiert, weil man meinte man liefert Waffen an die Guten.
Die dann in die falschen Hände geraten.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden